Jump to content
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen

Sign in to follow this  
merrit

SINGER 151W2_Dreifach Transport Maschine

Recommended Posts

Liebe Technik Interessierten,

 

diesmal wieder etwas nicht alltägliches.

 

Die Typen 151.... sind für leichte und mittelschwere Stoffe gedacht.

Der Dreifach-Transport (Untertransport + Mitgehender Nähfuß + Nadeltransport) soll sicherstellen, das sich die Stofflagen beim Nähen nicht gegeneinander verschieben.

 

Die Ausführung 151W2 wurde lt. der Anleitung bei Singer mit einer Zusatzeinrichtung zum Nähen der Ränder von Krägen mit Einlage ausgerüstet . Diese fehlt aber und der Sonderapparat ist durch eine, offensichtlich von einem der Vorbesitzer selbst angefertigte, Platte (auf der Grundplatte rechts von der Nadel) ersetzt.

Die Maschine entspricht daher eher der Ausstattung der 151W1.

Sie wird von Singer für die Herstellung von Mieder, Leder- und Textilhandschuhe, und generell für Arbeiten knapp an Kanten empfohlen.

IMG_5970_verkleinert.jpg.c650bda52c083b5e92f4189ae58265e5.jpg

 

Dieser Maschinentyp wurde lt. dieser Liste ab ca. 1926 hergestellt. Der Nummernkreis W.... wurde für das Werk in Bridgeport ab 1911 benutzt. Diese Maschine hat die Seriennummer W1234384 und läßt sich auf Grund der Jubiläums-Plankette mit blauem Rand, die nur in diesem Jahr benutzt wurde eindeutig zuordnen.

IMG_5973_verkleinert.jpg.fd4654ebefe1f2055c93b6c2c788a25d.jpg

 

Die Stichbildung erfolgt hier wärend des Stofftransportes.

Das Stichloch befindet sich im Untertransporteur, der sich gemeinsam mit der Nadel und dem beweglichen Fuß nach hinten bewegt,

wärend der Greifer den Nadelfaden erfaßt.

IMG_5975_verkleinert.jpg.063cef7451a1aa4df57ab619e347b32f.jpg

 

Ein zweiter Fuß drückt den Stoff gegen die geriffelte Grundplatte, während der bewegliche Fuß, der Transporteur mit dem Stichloch und die Nadel außerhalb des Stoffes nach vorne schwenken.

IMG_5985_verkleinert.jpg.fbd0b2f13857f916eb9620ead98c3bc5.jpg

 

Das Greifersystem ist ein Umlaufgreifer, und sieht aus wie eine vergrößerte Version der "Featherweight"

IMG_5989_verkleinert.jpg.9c8f4b6f29e832d5c495fd3efda011ae.jpg

Die Stichlänge wird mit einem Knopf am Ende des Handrades verstellt. In dem Auschnitt wird die Anzahl der Stiche pro Zoll angegeben.

IMG_5978_verkleinert.jpg.111acf6b79c816387e0b89b46f711f19.jpg

Dieser Knopf verstellt über einen Kegel in der Welle den Auschlag des Exzenters dessen Ölloch rot markiert ist

IMG_5979_verkleinert.jpg.fd0cc76b6f6f42e089f5897582259ab2.jpg

Mit diesem Exzenter wird ein Stift vor und zurück geschoben. Er gleitet rechts, dort wo der Schmierdocht zu sehen ist in der auf und ab gehenden Bohrung am Exzenter.

Die Maschine ist mit Nadellagern an den Hauptwellen einem aufwendigen System von Schmierdochten und einem Ölreservoir im Sockel für den Greifer versehen.

 

Zu der Maschine gibt es den Original Kupplungs Motor und den Kraftspuler, nicht aber den passenden Tisch mit Kniehebel-Mechanik. Auf Grund des kurzen Maschinenbettes passt sie nicht in einen Standard Auschnitt.

 

Viel Spaß mit den Photos und herzliche Grüße

merrit

IMG_5976_verkleinert.jpg.687b20789831a1cd296146aa6f1a62fe.jpg

IMG_5982_verkleinert.jpg.4d93b8eef602ed7dc95c1b941a511259.jpg

IMG_5992_verkleinert.jpg.a92fe41209971b3fba14eb2844c0a998.jpg

Edited by merrit
Rechtschreibung

Share this post


Link to post
Share on other sites

Vielen Dank, ein wundervolles Stück Geschichte.

 

Ich habe noch einige Grundplattenverlängerungen, welche den Ausschnitt der Riemendurchführungen abdecken. Dadurch wird die Grundplatte nach rechts hin verlängert auf Normalmaß.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Der Wahnsinn, was Du da für eine Maschine hast -

könntest Du evtl. ein vid der Funktion in die U- Tube füllen??

 

Danke für Deine tollen Aufnahmen & Beschreibung hier!

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo merrit,

 

tolles Stück, noch dazu die Jubiläums-Edition!

 

Danke für die ausführliche Doku.

 

lG Helmut

Share this post


Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
Sign in to follow this  

×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.