Jump to content
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen Janome Nähmaschinen Juki Nähmaschinen

Recommended Posts

Hallo,

 

hoffe ich bin hier richtig...

 

Die Frage:

kann man einen Hosenknopf durch Klett ersetzen?

(im Sinne von "bleibt die Hose dann zu")

 

Verfügbares Material: die Hose (Material: Jeans, geht als "Arbeitshose" durch) mit einem in Höhe und Breite etwas grosszügig dimensionierte Messingknopf, "Klett-Festzurrband" vom Discounter (Klett sitzt auf Poliester-Band); Maschine müsste ich mir (leider) iwo bei Nachbars ausleihen gehen...

 

Plan: einen der "Klett-Gurte" opfern, bei der Knopf-Öse die eine Seite mit etwas Überlänge (ca. 5cm "Haltefläche") rannähen, den Knopf "demontieren" und die andere Seite des Klettbandes auf 8 bis 10cm (inkl. kleiner Überlappunt) festnähen

 

(die kurze Hose wird - wie üblich - mit Reissverschluss und Knopf geschlossen, Gurt wird benötigt und verwendet)

 

Hintergrundinfo was/wie/warum zu was führte:

Nach einem kleinen "Branding-Intermezzo" nach dem Schwimmen bin ich auf der Suche nach einer Alternative nach diesem verd... Knopf, der sich wegen seiner Grösse auch sonst ziemlich unangenehm ihn den Bauch drückt...

 

...falls das mit Klett keine gute Idee ist - hättet ihr andere Vorschläge?

Edited by alterdaswirdnix

Share this post


Link to post
Share on other sites

wenn der Bund breit genug ist diese Hakenverschlüsse wie bei anzughosen, dann musst auch keine Maschine ausleihen

Share this post


Link to post
Share on other sites

Wenn die Hose sehr eng ist, könnte es sein, daß der Klett nicht hält oder nur, wenn er auf eine lange Lasche genäht wird.

 

Ansonsten steht dem grundsätzlich nichts im Weg. Geschlossen ist die Hose ja durch den RV, wirklich Zug ist nur bei engen Hosen auf dem Knopf. In dem Fall besser ein Hosenhaken.

 

Allerdings ist Klett auch mit der Nähmaschine nicht immer einfach anzunähen, ich würde zu dem Zweck niemandem meine Maschine borgen, dann da kann auch was kaputt gehen. :o

 

Schlimmstenfalls die Handnadel und ein stabiler Fingerhut.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hakenverschluss... DIE Idee. :super: Und so naheliegend (logisch kam ich nicht drauf) :klatsch:

 

Das mit dem Ausleihen der Maschine ist ebenfalls ein sehr guter Einwand...

 

Ich werds mit dem Hakenverschluss versuchen, den kann ich auch "probeweise" auf Höhe des Knopfs ranmachen bevor ich den Knopf abnehm, so wär nicht viel verloren wenn's nicht klappt... (wie ich sah kostet das auf der Amazone auch nicht so viel)

 

Eng ist die Hose zum Glück (noch) nicht, somit sollte das hinhauen... Ansonsten wird eben ein Steg auf der erforderlichen "Höhe" festgemacht... (gehalten wird die Hose ja eh hauptsächlich vom Gurt, geht also eher um das "Zuhalten")

 

DANKE :-)

Share this post


Link to post
Share on other sites

 

Allerdings ist Klett auch mit der Nähmaschine nicht immer einfach anzunähen, ich würde zu dem Zweck niemandem meine Maschine borgen, dann da kann auch was kaputt gehen. :o

 

 

Vor allem Jeans und Bund, nö, da würde ich meiine Maschine auch nicht verleihen.

Gruß Nera

Share this post


Link to post
Share on other sites

Wenn du die Hose eh mit Gürtel trägst, dann reicht ggf. auch ein kleines Stück Klett, da muß dann nicht so viel hin.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich mag Klett nicht so sehr. Mehr.

1. gibt der doch irgendwann nach (ok, manchmal hilft dann eine Drahtbürste für die Säuberung der Hakenseite)

2. ist die Hakenseite unangenehm auf der Haut (und man muss genau überlegen, wo sie hinkommt, oben oder unten, und wo piekt sie dann :rolleyes:)

3. kann ich die Kanten dieses Materials auch nicht leiden, da hab ich schon öfter mal so drauf oder rein gegriffen, dass mir das an den Fingerkuppen/-nägeln weh getan hat :(:cool:

Aber manchmal ist es praktisch ;)

 

Ich wünsch dir viel Erfolg mit deiner Hose :ja:

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich hab das mal an einer Cordhose gemacht. Der Bund war 4cm breit und der Klettverschluss 2,5cm. Lang war er 3,5cm (glaube ich). Der Klettverschluss hat gehalten, aber es gab diverse Nachteile:

 

* ließ sich sehr schlecht annähen

* war beim Zusammenlegen der Hose im Weg, ließ sich nicht falten

* Klettete sich am Pullover fest beim (Wieder-)Anziehen

* auch in der Reisetasche musste man aufpassen, dass er sich nicht anklettete

 

Ich hatte mir erhofft, dass die Bundweite damit flexibler wäre, hat sich aber nicht bestätigt, da ich immer an der selben Stelle geklettet habe, weil es sonst unschöne Beulen am Reißverschlussschlitz gab.

 

Fazit: Mach ich nicht wieder.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo,

als Brandopfer denke ich Du hast den Metallknopf berührt nachdem er in der Sonne lag.

Warum nicht einfach einen schönen Kunststoff oder Lederknopf suchen und das Knopfloch entsprechend zunähen ?

Da als Arbeitshose bezeichnet wäre das für mich die schnellste Lösung.

Viele Grüße von kreativ Barbara

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich habe ein ähnliches Problem, deshalb klinke ich mich mal hier ein.

 

An meiner Jeans ist letztens der Knopf abgefallen, jetzt ist an der Stelle natürlich ein Loch. Klett war auch mein erster Gedanke, aber so ganz überzeugt war ich noch nicht.

 

Meint Ihr, ich sollte das Loch zunähen und dann einen neuen Knopf annähen?

Hält das oder gibt es noch eine andere Möglichkeit?

Edited by Stoffmaus

Share this post


Link to post
Share on other sites

Also ich würde auch das Loch unterlegen und gut stopfen und dann einen neuen Knopf rein. Wenn man faul ist, einen Patentknopf, den man nur reindrückt.

 

Den muß man nicht annähen und er reißt auch weniger leicht aus, durch die breitere Rückseite, die wie ein Gegenknopf angelegt ist.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hab mir bei Amazon mal ein paar Hakenverschlüsse bestellt...

 

"Alternative Knöpfe" - auch ein guter Vorschlag, aber mit Austauschknöpfen hab ich eher "abreissende/abbrechende Erfahrungen" machen müssen...

 

Mal sehen wie die Hakenverschlüse halten :)

Share this post


Link to post
Share on other sites

So, mal als Abschlussbericht:

 

die Hosenhaken kamen die Tage an, und ich hab sie festgehämmert. Schön geht anders, aber passt alles.

 

Hab zwar immernoch "Metall zu Metall"-Verbindung, aber eine kleinere als vorher, und das verschwindet unterm Gürtel...

 

Danke nochmal an knittingwoman für den Tip :)

Share this post


Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now

×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.