Jump to content
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen

Sign in to follow this  
nowak

Indie-Designer im Fokus: so! (Mit Verlosung)

Recommended Posts

so! ist eines der vielen kleinen Labels für Schnittmuster die seit einigen Jahren aus dem Boden sprießen. (Was wir als Hobbyschneiderinnen nur gut finden können, denn je mehr Designer es gibt, desto größer und vielfältiger ist das Angebot. :) )

 

so! entstand aus der praktischen Erfahrung vieler Nähkurse und versucht in seinen ausführlichen Anleitungen, möglichst viele Hürden, die sich dem Anfänger typischerweise stellen, aus dem Weg zu räumen.

 

Schnitt von so!

 

so! sehen Schnitte aus

Bild: nowak

Aber in erster Linie bietet so! aktuelle Schnitte, die nicht zu kompliziert sind, aber doch oft mit dem einen oder anderen witzigen Detail aufwarten.

 

Die Frau hinter diesen Schnitten ist Stefanie Kroth, die ihr Atelier in Kissingen in Bayern betreibt. Mir waren die Schnitte und die Modelle dieses Jahr auf der h&h in Köln aufgefallen und ich befand, sie seien es doch wert, vorgestellt zu werden. Denn bei der Vielzahl der kleinen und kleinsten Firmen, die es inzwischen gibt, ist es quasi unmöglich, alle zu kennen.

 

Positiv hebt sich Frau Kroth für mich schon dadurch von vielen anderen ab, daß sie wirklich gelernt hat, was sie tut. Sie hat an der Modefachschule Sigmaringen Schnitt- und Entwirfsdirectrice gelernt und diesen Beruf auch ausgeübt, so daß sie viel Erfahrung in der Schnitterstellung hat und ihr grafis virtuos zu bedienen weiß. Zusätzlich verfügt sie über einen Bachelor in Medien und Kommunikation, Fachwissen, das die einbringt, wenn es darum geht, gut verständliche Anleitungen zu gestalten.

 

Ungewöhnlich sorgfältig werden alle Schnitte getestet, bevor sie in den Verkauf gehen: Jede erhältliche Größe wird nämlich zur Probe genäht. Das erklärt teilweise auch, warum manche Schnitte "nur" in den Größen XS bis 3XL erhältlich sind, da gab es keine Tester für die größeren Größen. Andere Schnitte gibt es dafür sogar bis 5 XL.

 

Die Aufmachung der Schnitte ist sehr wertig, jeder Schnitt ist als Mehrgrößenschnitt konzipiert und auf Papier geplottet. Dazu gibt es ein reich illustriertes Anleitungsheft, das originell an einer Ecke mit einer Metallöse zusammengenietet ist. So lassen sich alle Seiten gut aufschlagen. All das befindet sich in einem festen, wiederverschließbaren Pappumschlag. Die ausgeschnittenen Teile darin wieder aufzubewahren dürfte kein Problem sein.

 

Und wer nicht warten möchte, bis der Schnitt auf dem Postweg ankommt und auch keinen Laden in der Nähe hat, der die Schnitte führt, der kann sie ebenfalls als pdf erwerben. Zum Ausdrucken Zuhause auf dem DinA4 Drucker und einige Schnitte sogar als pdf zum Plotten.

 

Und wem das Anleitungsbuch nicht ausreicht... zu vielen Modellen gibt es auf der Webseite zusätzliche Phototutorials und von Designbeispielen kann man sich ebenfalls inspirieren lassen.

 

Klingt bis hierher interessant?

 

Nun... wir wären ja nicht hobbyschneiderin24, wenn wir uns mit der Theorie zufrieden geben würden.

 

Kleid Lucy von so!

 

Kleid Lucy von so!

Bild: nowak

Die nette Frau Kroth hat mir auf der Messe drei Schnitte mitgegeben: Bluse Ella, Kleid Lucy (beide in den Größen XS bis 3 XL) und die Hose Dinah Lady in den Größen XL bis 5 XL.

 

Und da wir die ja nicht immer alles alleine testen können... verlosen wir diese drei Schnitte. :)

 

Das Kleid Lucy umfasst die Größen XS bis 3XL, was einer Oberweite (Körpermaß) von 82 cm - 124 cm, bzw. einer Hüftweite von 91cm - 131 cm entspricht. Es hat die Schwierigkeitsstufe "zwei Scheren" :D, "Hobbyschneiderinnen mit etwas Erfahrung" nennt das die Webseite.

 

Die Bluse Ella umfasst die gleichen Größen und hat die Schwierigkeitsstufe "eine Schere", "Anfänger mit Vorkenntnissen" sagt die Webseite. (Ich kann sie mir auch gut für jemanden vorstellen, der zwar schon genäht hat, sich aber an Kleidung noch nicht recht rangetraut hat.)

 

Hose Dinah Lady von so!

 

Hose Dinah Lady von so!

Bild: nowak

Die Hose Dinah Lady umfasst die Größen XL bis 5XL, was einer Taillenweite von 90 cm - 126 cm bzw. einer Hüftweite von 114 cm - 147,5 cm entspricht. Die Hose benötigt elastischen Stoff, denn auch wenn sie nicht so aussieht ist es eine verschlußlose Hose mit Gummi im Bund. Diese gibt als Schwierigkeit auch nur eine Schere an und wird für "Nähanfänger, die sich an ihre erste Hose wagen wollen" empfohlen.

 

Die Bedingungen sind ähnlich wie immer: Jedes angemeldete Mitglied dieser Plattform kann sich bewerben, ausgeschlossen sind wie immer die Mitarbeiter. Ebenso ausgeschlossen sind User, die im Moment schon Testmaterial von der Redaktion bei sich liegen haben und ihren zugehörigen Bericht noch nicht abgeliefert haben.

Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

 

Nach Erhalt des Schnittes habt ihr sechs Wochen Zeit, das Kleidungsstück zu nähen und euren Bericht mit mindestens einem Photo des fertigen Kleidungsstücks zu erstellen. (Dazu bekommt ihr dann einen Zugang in unseren Bereich für Gastautoren.)

Dieser Bedingung stimmt ihr zu, wenn ihr euch um einen der Schnitte bewerbt.

 

Was müßt ihr tun? Ganz einfach, ihr hinterlasst hier im Thread einen Kommentar.

 

Wenn ihr die Bluse Ella oder das Kleid Lucy nähen wollt, dann schreibt nur, ob ihr Lucy oder Ella nähen wollt. (Ihr müßt euch für einen Schnitt entscheiden!) Wir losen dann je einen Tester aus.

 

Wenn euch die Hose Dinah Lady interessiert schreibt ihr, daß ihr Dinah Lady nähen wollt. Und ihr schreibt bitte noch euren Taillen- und Hüftumfang dazu. (Oder den der Person, für die ihr die Hose nähen wollt.) Da es in den großen Größen nur wenige Schnitte gibt, möchten wir gerne eine Testerin, die das Spektrum des Schnittes möglichst gut ausschöpft. Also verlosen wir hier den Schnitt unter den fünf größten Taillenumfängen und den fünf größten Hüftumfängen. (Ich hoffe, ihr traut euch trotzdem, euch zu bewerben. :o )

 

Für eurer Bewerbung habt ihr Zeit bis zum Mittwoch, 20.07.2016 um Mitternacht, ausschlaggebend ist wie immer die Systemuhr der Plattform.


Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich würde mich gerne an die Hose Dinah Lady wagen. Größe 2Xl. Taille 100cm. Hüfte 118cm.

 

LG Christiane :)

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich dussel, jetzt habe ich bestellt... Und was habe ich vergessen mitzubestellen? Die shirtbluse "ella" ARGH:mad:

 

Danke für den reminder

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich würde die Dinah Lady nähen, und zwar in 5XL für meine Freundin. Oder besser, zusammen mit meiner Freundin, die eben eine 5XL braucht - ich hab die Maße gerade nicht parat, meine aber, an einen Hüftumfang von 140 kommt meine Freundin locker mit ran.

 

...wobei ich dann gleich einwerfe, dass meine Freundin Gummizughosen haßt und wir daher wohl einen üblichen Bund konstruieren werden...

 

Salat

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich würde gerne das Kleid Lucy nähen :)

 

Und danke für die Vorstellung. So! Kannte ich noch nicht. Da sind paar hübsche Schnitte dabei :)

Share this post


Link to post
Share on other sites

Dem Dank möchte ich mich anschließen.

 

Ich würde sehr gerne Elle nähen.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich möchte NICHT an der Verlosung teilnehmen - Marion weiß, wieso ;)

 

Aber ich möchte gerne ihren positiven Eindruck von diesem Label unterstreichen: Ich habe mich auch für das "Freiwilligenheer" der Testerinnen gemeldet, falle aber bei ihren Damenschnitten gerade so aus dem 3XL-Raster heraus. Ich durfte jedoch an einem Probenähen für einen Kinderschnitt teilnehmen und kann Marions Schilderung der Schnitterprobung voll und ganz unterschreiben.

 

Stefanie Kroth begleitet ihre Probenähen sehr intensiv. Sie sind (soweit ich das beurteilen kann) sehr gut vorbereitet und strukturiert. Bei "meinem" Schnitt gab es bei den Kindergrößen einige Schwierigkeiten, was die Proportionen mancher "echter" Kinder betraf. Hier hat sie sehr schnell und flexibel reagiert, Maßblätter zum Vermaßen der "lebenden Modelle" erstellt und den Schnitt entsprechend angepasst. All das geschah in einer ungemein konstruktiven Atmosphäre. Die Teilnahme war eine schöne Erfahrung, und auch die Ergebnisse waren absolut gelungen.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Mir gefällt das Kleid Lucy sehr gut und ich würde es sehr gerne nähen! Ich wollte immer schon einmal einen Schnitt von SO! ausprobieren, insofern kommt mir die Verlosung hier sehr entgegen.

 

Viele Grüße

Bule:)

Share this post


Link to post
Share on other sites

Guten Morgen!

 

Sehr interessant! Ich würde gerne die Hose nähen. Meine Maße sind Taille 104 und Hüfte 120. Ich wäre sehr neugierig auf den Schnitt!

 

Einen wunderschönen Sonntag

Brigitta

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich bewerbe mich für Lucy :)

Kleider trage ich selten, mir gefallen sie an mir nicht, dieser Schnitt macht mich neugierig.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich würde gerne die Hose ausprobieren. Ich suche schon lange nach einem neuen Hosenschnitt, der mir passt. ich trage nur Hosen.

LG Sylvia1955

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo

ich melde mich auch für die Hose Dinah.

Taile = 100cm

Hüfte = 117cm

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich habe die Hose Mona von SO bereits viermal genäht (das sollte als Zufriedenheitsbestätigung wohl ausreichen :D) und würde jetzt gern das Kleid Lucy einmal ausprobieren - somit stürze ich mich kopfüber in den Lostopf!

 

Eine grundsätzlich kritische Anmerkung zu den Schnitten habe ich aber: Die verfügbaren Fotos finde ich fast immer furchtbar und sehr wenig aussagekräftig. Oft sind solche Musterstoffe gewählt, dass man keine Schnittdetails erkennen kann, die Körperhaltung der Modelle ist manches Mal so unnatürlich, dass sich auch der Sitz oder Fall des Kleidungsstücks kaum beurteilen lässt... :rolleyes: Das ist der Hauptgrund, weshalb ich außer Mona und Dinah (Letztere bereits auf der Festplatte, aber noch ungenäht) noch keinen weiteren Schnitt von SO gekauft habe!

Share this post


Link to post
Share on other sites
Ich habe die Hose Mona von SO bereits viermal genäht (das sollte als Zufriedenheitsbestätigung wohl ausreichen :D) und würde jetzt gern das Kleid Lucy einmal ausprobieren - somit stürze ich mich kopfüber in den Lostopf!

 

Eine grundsätzlich kritische Anmerkung zu den Schnitten habe ich aber: Die verfügbaren Fotos finde ich fast immer furchtbar und sehr wenig aussagekräftig. Oft sind solche Musterstoffe gewählt, dass man keine Schnittdetails erkennen kann, die Körperhaltung der Modelle ist manches Mal so unnatürlich, dass sich auch der Sitz oder Fall des Kleidungsstücks kaum beurteilen lässt... :rolleyes: Das ist der Hauptgrund, weshalb ich außer Mona und Dinah (Letztere bereits auf der Festplatte, aber noch ungenäht) noch keinen weiteren Schnitt von SO gekauft habe!

 

Es gibt doch aber genug genähte Modelle im Web dazu zu finden. Ich finde, dort kann man schon das ein oder andere Mal beurteilen, ob der Schnitt sitzt und wie die Schnittdetails aussehen.

 

Aber ich stimme Dir zu, daß die Bilder auf der Seite von so! nicht immer hilfreich sind. Mir ging es bei der Bluse/ Kleid "Bluni" so :)

Share this post


Link to post
Share on other sites
Es gibt doch aber genug genähte Modelle im Web dazu zu finden.

 

Dann bin ich vielleicht einfach nur zu blöd zum Suchen... :o Oder zu verwöhnt, weil ich erwarte, auf der Anbieterseite ausreichen Beispielfotos zu sehen. :D

Share this post


Link to post
Share on other sites
Dann bin ich vielleicht einfach nur zu blöd zum Suchen... :o Oder zu verwöhnt, weil ich erwarte, auf der Anbieterseite ausreichen Beispielfotos zu sehen. :D

 

Ja, das mit der Erwartungshaltung... ;)

Ich stimme Dir insofern zu, daß Schnittmusterhersteller sich da nur bedingt Gedanken zu machen scheinen. Ich denke dabei an unsere hier immer wiederkehrende Diskussion der Burda Hefte und deren Schnittdarstellung.

 

Aber was für den einen OK ist und er meint sich damit ein Bild machen zu könne, muß für andere noch lange nicht richtig sein.

Ich versuche mir dann immer die Schnittzeichnung anzusehen und wenn ich mir dann noch immer unschlüssig bin, versuche ich von dem genähten Modell Bilder zu finden. In den meisten Fällen klappt das auch. Gestern habe ich, als Beispiel, genähte Modelle eines anderen Schnittherstellers gesucht. Die Bilder, die ich fand, haben mich nicht überzeugt, daß es in meiner Größe gut aussehen könnte, aber fand ich dazu auch Inspiration.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Bluse Ella täte mich interessieren, wenn es gestattet ist, an den Schnitten auch figurbedingte Änderungen vorzunehmen.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Figurbedingte Änderungen sind immer okay.

 

Bei der Anleitung hingegen ist es schon spannend, ob die auch so funktioniert, wie sie da steht. Da sollte man sich dann schon dran halten.

 

Zumindest für den Test. Der Schnitt bliebt den Gewinnerinnen ja und kann danach beliebig oft genäht werden.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
Sign in to follow this  

×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.