Jump to content
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen Janome Nähmaschinen Juki Nähmaschinen

Bernina Aurora 430 oder 350PE ?


Recommended Posts

Bei 900 EUR...

 

für den Preis bekommt man doch auch schon eine einfache neue Stickmaschine? (Wenn es einem vor allem darum geht, mal eine Kleinigkeit auf ein Kinderteil zu sticken.)

 

Diese Äusserung von Dir wundert mich jetzt aber wirklich.Für 900 Eur wird man keine haltbare und zuverlässige Stickmaschine kaufen können; zumindest keine, die in Sachen Qualität mit einer Aurora plus Stickmodul zu vergleichen wäre (vor allem auch wegen des Stickbereichs).

Link to post
Share on other sites
  • Replies 35
  • Created
  • Last Reply

Top Posters In This Topic

die in Sachen Qualität mit einer Aurora plus Stickmodul zu vergleichen wäre (vor allem auch wegen des Stickbereichs).

 

Das vermutlich nicht.

 

Aber eine, mit der man vier Mal im Jahr ein Auto sticken kann.

 

Immer unter der Prämisse, dass die künftige Mutter bisher offensichtlich auch nicht das Bedürfnis hatte, irgendwelche Sachen zu besticken.

 

Ich höre oft das Argument, ja, wenn mal Kinder da sind... aber aus der Beobachtung (und etliche dieser Kinder sind inzwischen schon erwachsen)... Eltern ändern sich nicht. In allen Lebensbereichen.

Die, die vorher wenig verreist sind, verreisen hinterher auch wenig nur kommt der Zusatz "wegen der Kinder".

Die, die vorher ständig Fernreisen machten, machen das (so das Geld reicht) danach auch, wahlweise "so lange die Kinder noch klein sind und wir in der Nebensaison fliegen können" oder "damit die Kinder was von der Welt zu sehen bekommen und ihren Horizont erweitern".

Die Mütter, die vorher pink und rosa nicht leiden konnten, ziehen das ihren Töchtern auch nicht an. Selbst wenn ihnen die Oma den Schrank damit vollpackt.

Die Mütter, die vorher jede Rüsche mit Jubel begrüßten werden das auch für ihre Töchter machen (selbst wenn die eigentlich lieber das grüne T-Shirt mit dem Bagger hätten....).

Etc....

 

Wer vorher keinen regelmäßigen Bedarf dafür hatte, alles vollzusticken... wird das mit hoher Wahrscheinlichkeit für seine Kinder auch nicht tun.

 

Dazu kommt, daß es fertige Aufnäher gibt, man große Motive applizieren kann und in diesem Fall, wenn ich mich recht erinnere, auch noch ein Plotter vorhanden ist. :o

 

(Die Bedürfnisse auch der Eltern sind da nun mal unterschiedlich. Bei meiner Nichte und meinem Neffen bräuchte ich auch nicht mit viel Stickerei kommen (selbst wenn ich eine Stickmaschine hätte)... die Mutter mag es nicht, kauft keine solchen Sachen und würde es schlichtweg den Kindern nicht anziehen. Okay, der Größe ist jetzt sieben, der hat inzwischen ein gewisses Mitspracherecht. Oder versucht es wenigstens. Andererseits... wie viele legale Star Wars Stickdateien gäbe es eigentlich? :confused: )

 

Wenn die Frage gewesen wäre "Ich hätte ja eigentlich schon immer gerne gestickt... soll ich mir das jetzt leisten, wo ich es günstiger bekommen kann?" - wäre meine Antwort sicher anders ausgefallen. ;)

Link to post
Share on other sites

Ich kann von mir behaupten, dass ich durch die Kinder ein völlig anderer Mensch geworden bin und dass sich mein Leben durch die Kinder absolut geändert hat und Proiritäten ganz anders gesetzt werden. Es gibt eigentlich nur sehr wenig, was sich nicht geändert hat.

Vor den Kindern habe ich auch schon genäht, aber nicht gestickt - das hat sich irgendwann ergeben, als meine Tochter ca 1 Jahr alt war.

 

Es ist wirklich so: Du gehst (zumindest in meinem Fall) ins Krankenhaus und bringst Dein Kind auf die Welt, hängst Dein altes Leben quasi an den Nagel und nimmst dafür ein anderes Leben (in sämtlichen Bereichen) mit nach Hause. Vielleicht gehts anderen Eltern anders, aber bei uns und sehr vielen anderen Eltern die ich kenne, war es ganz genauso ;) aber ich bin sicher, die Threaderstellerin wird sich so entscheiden, wie es für sie am besten ist. Ein Leben mit Kindern ist halt auch ohne Stickmodul möglich ;);););):) .

Link to post
Share on other sites
aber ich bin sicher, die Threaderstellerin wird sich so entscheiden, wie es für sie am besten ist.

 

Davon gehe ich aus.

 

(Und ich zweifle nicht dran, dass die Menschen sich mit Kindern anders fühlen. Aber der Blick von außen zeigt zumindest in meinem Umfeld, daß sie sich im Kern nicht ändern. Was eigentlich auch gut ist, denn wenn wir unsere Persönlichkeit mit jeder größeren äußeren Veränderung grundlegend ändern würden, wäre das verflixt anstrengend. Angefangen dabei, daß wir jedesmal unser soziales Umfeld komplett neu aufbauen müssten, weil die Menschen, die uns vorher gemocht haben uns dann nicht mehr mögen würden und umgekehrt. ;) )

Link to post
Share on other sites

Eine interessante Diskussion.

Ich bin sehr gespannt wie sehr wir uns als Paar und ich mich als Mensch verändern werde. Ein Kind ist was ziemlich krasses, also wird es nicht ohne Veränderung gehen, aber ich hoffe trotzdem noch andere Themen und Lebensinhalte zu haben.

Ich möchte mich nicht jahrelang ausschließlich über das Muttersein definieren (oder definieren lassen) und täglich meinen whatsapp-status mit Kinderbildern füttern.

Wie hab ich mal gelesen: "Für mich ist mein Kind das tollste, aber ich kann nicht erwarten, dass das der Rest der Welt auch so sieht."

Das finde ich eine wichtige und heilsame Erkenntnis, sowohl für Eltern als auch für Kinder.

 

Zum Stickmodul:

Ich hab es mir am Freitag im Laden angeschaut. Der Preis liegt bei 250€ voraussichtlich inklusive ein bisschen Vlies und/oder Stickgarn, außerdem noch zwei CDs mit Mustern.

Das Modul ist bisher einmal bei einer Vorführung genutzt worden.

Das ist für mich attraktiv genug um es zu kaufen.

Da kommt vermutlich das schwäbische "haben ist besser als brauchen" durch :rolleyes:

 

Ich habe immer noch gemischte Gefühle, aber ich freue mich darauf es auszuprobieren und es kommt jetzt zeitlich genau pünktlich zum Mutterschutz.

Ich hoffe ich denke daran euch in ein paar Monaten daran teilhaben zu lassen wie sich das so für mich entwickelt/gelohnt hat.

Link to post
Share on other sites

Bei dem Preis... würde ich vermutlich auch zuschlagen. Da bekommst du auch keine einfache gebrauchte dafür, falls du es dir anders überlegst.

 

Und ist niedrig genug, um auch eine seltene Benutzung zu rechtfertigen.

 

Wie ist das denn, wenn du Baby- und Kinderkleidung anschaust? Sind da bestickte Modelle dabei, die dir das Herz aufgehen lassen?

 

Dann wirst du vermutlich auch für dein Kind mal was finden.

 

(Und wenn es am Ende nur ist, um den Turnbeutel für den Kindergarten zu kennzeichnen. :D )

Link to post
Share on other sites

Bei 250 Eur hätte ich auch nicht lang überlegt.

 

Was das Muttersein betrifft: Die ersten Monate sind Hardcore (meine subjektive Wahrnehmung) und nach dem vierten Monat gehts dann wieder bergauf :D .

Ne Glucke war ich nie und hab auch immer, in Absprache mit meinem Partner, meinen Hobbies nachgehen können. NUR Kinder und sonst nix anderes würd für mich auch nicht in Frage kommen.

 

P.S.

Viel Spaß beim Sticken ;)

Link to post
Share on other sites
[...]

 

Wie ist das denn, wenn du Baby- und Kinderkleidung anschaust? Sind da bestickte Modelle dabei, die dir das Herz aufgehen lassen?

 

Dann wirst du vermutlich auch für dein Kind mal was finden.

 

(Und wenn es am Ende nur ist, um den Turnbeutel für den Kindergarten zu kennzeichnen. :D )

 

Ich finde Jeans/Hosen mit kleinen Stickerein am Bein oder an den Taschen ganz nett, oder eben klassisch auf dem Pulli eine Raupe oder einem Schmetterling oder so. Wobei elastische Stoffe wie Sweat zu besticken dann wahrscheinlich eher für Fortgeschrittene ist.

Und ja, zur Not Sticke ich dann eben auf alles den Namen, was nicht bei drei auf dem Baum ist. (Wobei, das soll man ja auch nicht, weil sonst Fremde die Kinder ansprechen können und wenn sie den Namen kennen wirkt das vertrauenserweckend. Aber vielleicht ist das wieder nur so eine Panikmache.)

 

Bei 250 Eur hätte ich auch nicht lang überlegt.

 

Was das Muttersein betrifft: Die ersten Monate sind Hardcore (meine subjektive Wahrnehmung) und nach dem vierten Monat gehts dann wieder bergauf :D .

Ne Glucke war ich nie und hab auch immer, in Absprache mit meinem Partner, meinen Hobbies nachgehen können. NUR Kinder und sonst nix anderes würd für mich auch nicht in Frage kommen.

 

P.S.

Viel Spaß beim Sticken ;)

 

Ich hoffe ich kann den Mutterschutz jetzt für erste Experimente nutzen und dann eben nach der Hardcorezeit. :D

 

 

Vielen Dank euch allen!

Link to post
Share on other sites
(Wobei, das soll man ja auch nicht, weil sonst Fremde die Kinder ansprechen können und wenn sie den Namen kennen wirkt das vertrauenserweckend.

 

Innen rein, nicht außen... :o

Link to post
Share on other sites
Ich finde Jeans/Hosen mit kleinen Stickerein am Bein oder an den Taschen ganz nett, oder eben klassisch auf dem Pulli eine Raupe oder einem Schmetterling oder so. Wobei elastische Stoffe wie Sweat zu besticken dann wahrscheinlich eher für Fortgeschrittene ist.

 

Sweat besticken, finde ich deutlich weniger tricky als Jersey zu besticken. Sweat ist zwar auch elastisch, aber nicht so elastisch wie Jersey. ;)

 

Aber egal, mit dem richtigen Stickvlies lassen sich Jersey und Co. genauso wie unelastische Stoffe gut besticken. Am Anfang ist es erst etwas Tüftel- und Recherchearbeit, welche Vlies es gibt, welches gut geeignet ist, wie geht man beim Sticken vor (einpannen oder nicht, kleben, Folie oben drauf oder nicht...) und welches Vlies bevorzug man.

 

Außerdem rate ich dir, dich nicht direkt mit größeren Mengen an Garn von einem Hersteller einzudecken, sondern erstmal auszutesten, welches Garn auf deiner Maschine gut läuft. Manche Maschinen können da sehr anspruchsvoll sein und andere weniger. Ich habe Anfangs von verschiedenen Garnherstellern 2 Garnrollen bestellt und Proben gestickt. Danach habe ich mich auf 3 Hersteller festgelegt.

 

Ich habe bis vor etwa 2 Jahren auch nie an Sticken gedacht. Seit etwa einen dreiviertel Jahr habe ich das Stickmodul und habe schon echt viel gestickt. Hätte ich mehr Zeit, würde ich noch mehr Sticken. Ich finde, wenn man erst Mal Stickdateien-Anbieter gefunden hat, deren Style man mag, dann macht Sticken echt süchtig, weil es soooo viele schöne Stickmuster gibt. ;)

 

Ich besticke nur Sachen für mich, brauche also Motive, die für Erwachsene geeignet sind. Die gibt es deutlich weniger als Kindermotive. Würde ich für Kinder sticken, würde ich aus dem Stickmotiv-Kaufrausch gar nicht mehr rauskommen. :D

Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now

×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.