Jump to content
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen Janome Nähmaschinen Juki Nähmaschinen
Mlle Aimée

Gesehen, verliebt und nachgenäht... Burda Style 7/2016 Modell 114/115

Recommended Posts

Hallo alle miteinander!

 

Hier im Forum wurde ja schon ein bisschen über die Bluse bzw. das Hemdblusenkleid aus der brandaktuellen Burda gesprochen. Ich habe es jetzt genäht und vielleicht hat der ein oder andere von euch ja Lust und Muße und mag sich bei mir ins Nähzimmer quetschen :D

 

Hier erstmal für alle, die die Burda nicht oder noch nicht im Schrank haben, das Corpus Delicti (beide Bilder sind von der Burda Homepage!)

*editiert*

 

Laut Verbrauchstabelle wird für die Bluse bei 140 cm Stoffbreite 1,5 Meter benötigt und für das Kleid wird 1,8 Meter gebraucht.

Ich habe hier einen Restecoupon von 1,6 Meter liegen, die Farbe ist schlamm, die Stoffzusammensetzung Baumwolle mit Leinen. Ein sehr angenehmer Blusenstoff, nicht stretchig und schnell knitternd :) So muss das sein :p

 

Also? Seid ihr dabei? Legen wir los???

Edited by sisue
Bilder entfernt. Bitte zeige hier direkt nur Bilder, an denen du die Rechte inne hast, für die übrigen nutze bitte Links. Danke.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich bin schon da und sehr neugierig.

Mir gefällt das Modell sehr gut und freu mich, dass ich dir zuschauen darf. :)

 

Ciao

Samba

Edited by samba

Share this post


Link to post
Share on other sites

aber gerne :) wegen Urlaub komm ich zwar erst etwas später zum Nachlesen und kann dir nicht helfen, aber mir gefällt die Bluse auch, deswegen freue ich mich daß du vorturnst äh vornähst ;)

 

liebe Grüße

Lehrling

Share this post


Link to post
Share on other sites

Als erstes habe ich das Schnittmuster auf Folie gebracht. Mein Plan ist es, die Bluse zu nähen, denn mit 1,6 Metern Stoff sollte das gut reichen. Trotzdem male ich die Länge vom Hemdblusenkleid mit ab, für den Fall der Fälle... Man weiß ja nie... vielleicht gefällt mir die Bluse soooo gut, dass ich dringend ein Kleid davon benötige :D

So, Schnitt ausgeschnibbelt und aufgelegt und dabei festgestellt:

20160628_230629.jpg.76debdec6ed9f842f6b21ba6f28fc469.jpg

Da reichen meine einssechzig doch glatt auch locker für das Hemdblusenkleid! Na gut, ich hab auch nix zu verschenken :D also nähen wir eben Modell 115 :D

Für alle, die jetzt wegklicken wollen, weil sie eigentlich an der Bluse interessiert sind: Die Verarbeitung geht genauso, es sind halt nur längere Seitennähte ;)

 

Stoff ausschnibbeln und erstmal nen Überblick verschaffen:

20160628_232312.jpg.d7c8ad584873cb83b1d9899bfa8c55b2.jpg

Und das Schnittteil für´s Plastron wird aus Soluvlies ausgeschnitten. Das habe ich jetzt nicht vorrätig, ich nehme stattdessen Stickvlies, welches sich in Wasser auflöst. (Wenn das man nicht sowieso das Selbe ist :o)

20160629_111522.jpg.f8fe597fdbacc28331d93302d6ccb9ce.jpg

 

So, Blick in die Anleitung... Neeeeee, das ist nicht meins, Aimée macht wie immer ihren eigenen Plan! Ich mag nicht gleich mit losen Teilen beginnen, ich brauch erstmal einen kleinen Überblick, wie der Schnitt letztlich fallen mag. Ich fange also mit dem Rückenteil an:

20160629_082054.jpg.98fc825a38d9f10f85703504c6c69b75.jpg

Als erstes die Falte legen und feststecken...

20160629_110902.jpg.e6ce42346f06f1ee52d1ca2021ef86c3.jpg

Dann die Passe anstecken...

20160629_110909.jpg.458f6c80b9b718bca96552b90d540cf8.jpg

Und vorm Nähen noch einmal kontrollieren, dass auch alles gerade liegt. Dann kann gesteppt werden...

20160628_230620.jpg.1a69211ed25f6d8c5b6d809ee1cb9495.jpg

Share this post


Link to post
Share on other sites

Gut, der erste Stich ist genäht, jetzt bin ich bereit für Origami-Orgien :D

 

Es warten 10 kurze Origami-Teile und 4 lange Origami-Teile auf uns:

20160629_110136.jpg.fe69c24dbb6973d41b18e42020c7337f.jpg

Zusammengesteckt habe ich alles schonmal. Die rechte Stoffseite liegt innen. Nun heißt es gerade Nähte nähen im Akkord :D

20160629_111435.jpg.3116d660e9e034103b1d65811442ba3f.jpg

Fertig genäht überlege ich mir, wo ich die Naht später sitzen haben möchte. Normalerweise wird jetzt einfach gewendet und gebügelt, aber ich mag nicht so gerne leiden, wenn eine Naht unten liegt, deshalb möchte ich die Naht gerne hinten mittig haben.

20160629_111510.jpg.e3990cca05143a71cd4dca9e3818c34f.jpg

Von daher bügel ich die Nahtzugaben erstmal mittig flach auseinander. Allerdings achte ich sehr darauf, dass ich die Kanten nicht so sehr plätte, sondern gehe eher mit der Bügeleisenspitze über die Naht und lasse die Ränder aus.

20160629_112231.jpg.d051bceeda8b1393a12ebd15794d6ba7.jpg

Das ist jetzt eine Fleißarbeit, wie vorher das Nähen, denn es müssen alle 14 Flechtteile in dieser Form gebügelt werden. Dann die nächste Fleißarbeit:

20160629_112241.jpg.ac9562dfa032fbf1f849ba12e55ba44d.jpg

Das Wenden! Ich wende solche Teile am Liebsten mit der Prym Wendenadel. Das geht schnell und unkompliziert. Einfach durchstecken und umkrempeln :)

20160629_112312.jpg.321d749a3aec7ee01b33ba677d49d69c.jpg

Fertig gewendet sieht mal, dass ich beim Bügeln auch nicht 100%ig war und ein bisschen die Außenkanten mit erwischt hab :o

20160629_112328.jpg.427c79be6b95d02fb98823c2330428e0.jpg

Nun werden alle Teile nochmal geplättet, diesmal mit Dampf und Krawumm, jetzt soll ja alles schön platt werden!

20160629_113317.jpg.c99c03cc4bfe268edc1335c0c1155231.jpg

Und da haben wir sie nun, alle benötigten Origami-Teile für´s Plastron. Der Aufwand ist auch gar nicht soooo groß, ich höre dabei immer Musik, da geht es rhythmisch schnell von der Hand :D

20160629_113600.jpg.3d71edaaaad3e76572d1f505bc207705.jpg

Nun ergreifen wir unser erstes Stück Stickvlies/Soluvlies und die Flechtarbeit kann beginnen...

Share this post


Link to post
Share on other sites

Uiiiii, schon 2 Mitleser! Da muss ich mich ja ranhalten! Hallo liebe Samba und liebe Lehrling! Ich rück mal ein bissel zur Seite und mach euch Platz :D

 

So, wir flechten jetzt los:

 

Wer sich nicht traut, einfach so zu flechten, dem hat das Schnittmuster auch schon Linien vorgezeichnet, die man auf das Soluvlies einfach übertragen kann. Ich habe das nicht gemacht, ich flechte lieber frei vor mich hin :)

 

Für das erste Plastron benötigen wir 2 von den langen Teilen und 5 von den kurzen:

20160629_113609.jpg.6d991e3f2fbec39c6dc3d7f391fd73aa.jpg

Als erstes nehmen wir uns ein langes Teil und legen es auf das Soluvlies. Dabei wird die Nahtzugabe ausgespart! Also jeweils 1,5 cm Rand lassen!

20160629_113620.jpg.7dc9d9ec50d9c2439bf44d2b0afc6e69.jpg

Daneben dann das zweite lange Teil. Ebenfalls auf den Rand achten und nicht in die Nahtzugabe legen! Wenn ihr ein bisschen Lücke habt zwischen beiden Teilen ist das gar nicht schlimm! Die schließt sich gleich...

20160629_113643.jpg.15a4e8627f6148fa1b139cb790bdbf8c.jpg

Nun kommen die 5 kurzen Teile zum Einsatz! Ihr müsst entscheiden, wie ihr beginnen wollt. Es ist für die weitere Verarbeitung wurscht, ob ihr erst drüber schiebt oder erst drunter legt ;) ganz nach Geschmack, also kein Stress bitte! Und auch hier gilt es drauf zu achten, dass unten die Nahtzugabe nicht zugelegt wird.

20160629_113655.jpg.a1881c7f79f9259607340bf4aafcaa08.jpg

Das zweite kurze Teil wird dann gegengleich eingeschoben...

20160629_113949.jpg.67fb8228a00b19c397df6af5d18195f2.jpg

Das dritte kurze Teil wieder wie das erste...

20160629_114007.jpg.368b4c18e4fd2c451f5b060482e59fa6.jpg

Das vierte kurze Teil wieder wie das zweite...

20160629_114018.jpg.36919090f2e41818fa9cb05451aa4700.jpg

Und schließlich das letzte und fünfte kurze Teil als Abschluss oben drauf.

20160629_114046.jpg.02c0a31749ab6969203d3b410f1020f8.jpg

Einmal reingezoomt zeigt sich, dass sich nun auch die kleine Lücke zwischen den beiden langen Teilen geschlossen hat...

 

Und schon haben wir unser erstes Plastron fertig origamiert :D

War doch gar nicht so schlimm, oder?

Edited by Mlle Aimée

Share this post


Link to post
Share on other sites

Genauso verfahren wir jetzt mit dem zweiten Plastron! Die Flechtarbeit ist die gleiche, nur fangt ihr diesmal gegengleich an, damit die beiden Teile dann auch zueinander passen:

 

20160629_114128.jpg.26e0bb69c873ee364f977234e459c1b1.jpg

So sieht es dann aus, wenn beide Plastrone fertig verwoben sind. Das Muster setzt sich quasi nicht fort, sondern endet an beiden Seiten an der gleichen Stelle...

20160629_114121.jpg.76d5dbb3f5c85ff78522af99c104b908.jpg

Reingezoom sieht das dann so aus! Oben liegende kurze Teile treffen auf oben liegende kurze Teile!

20160629_114456.jpg.f994f6b566a99253eacbb62088d9f151.jpg

Ich sichere mir nun das Flechtwerk mit Stecknadeln, damit ich nicht wieder von vorne anfangen muss :) Dabei drauf achten, dass ihr auch das Vlies mit feststeckt!!!

20160629_114927.jpg.3f232b9cdf40e635bf4d552997cabaa1.jpg

Und nun wird das Plastron an das Vorderteil gesteckt. (ich könnte meinen Stoff alle 2 Minuten bügeln... blöder Leinenanteil!!! Bitte verzeiht die Falten, vor jedem Foto zu bügeln war mir dann doch zu müssig :o)

Nun ist man ja immer gehalten, von der Vliesseite aus die Nadeln zu stecken, damit man genau sieht, dass kein Flechtwerk mitgefasst wird... MEIN TIPP: Steckt die Stecknadeln von der anderen Seite aus - also von der Vorderseite aus! Ihr näht euch sonst Falten ins Vorderteil, weil ihr dort Mehrweite einhalten müsstet, die ihr von hinten ja nicht sehen könnt!!! Wer vorher ordentlich geflochten hat, der näht auch nur über die Nahtzugabe ;) Ihr seht im Foto in der Rundung genau die Falte, die ich meine... da näht man sonst gnadenlos drüber und trennt dann wieder!

20160629_164957.jpg.60e07491f9a82622a13f4cb1c2aa4b22.jpg

Genäht und gebügelt sieht das Ganze dann schon vielversprechend aus...

20160629_165011.jpg.3be7fc6b97f052c958e70ac1ba687e0b.jpg

So sollte dann eure linke Seite ausschauen - noch unversäubert, ich jage das gleich mal alles durch die Overlock.

20160629_170110.jpg.ba4dd9ca34940392ad8081b69e5910fa.jpg

Und das sind dann beide Vorderteile nach dem Nähen.

20160629_171349.jpg.c31c5ea2372083be7e031f685f95de5b.jpg

Nach dem Versäubern wird knappkantig abegesteppt...

20160629_171353.jpg.d0d6fd192623483c73fdf04eef3b0bb3.jpg

Und wird haben unsere kompliziertesten Nähschritte schon hinter uns :D

Share this post


Link to post
Share on other sites

Als nächstes geht es ans Zusammensetzen des Kleides / der Bluse...

 

20160629_171944.jpg.2c559f8e85a5722c68f0b24f7ebb843a.jpg

Als erstes schließen wir die beiden Schulternähte, versäubern diese und bügeln die Nahtzugabe ins Vorderteil.

20160629_172000.jpg.1545c352dd4bfc738ef54178bc21b7f9.jpg

Dann kann man schonmal über der Puppe gucken, wie das Kleid dann grob ausschauen wird :) Nein, ich bin überhaupt nicht neugierig, ich bin allerhöchstens höchstinteressiert :D

20160629_181528.jpg.b0e0be48b1c34400997576618253e7a6.jpg

Nun muss der Halsausschnitt versäubert werden. Dafür haben wir einen Schrägstreifen mit zugeschnitten. Doch zunächst muss die Nahtzugabe vom Halsausschnitt abgeschnitten werden. Ich zeichne mir mit Kreide auf der linken Stoffseite nun 1,5 cm an...

20160629_181623.jpg.0b54727f3019f82e1b4f60aff7dd1f41.jpg

Damit der Ausschnitt auch gleichmäßig wird, lege ich das Kleid nun zur Hälfte zusammen, die rechte Stoffseite liegt innen, sichere alles mit einigen Stecknadeln und schneide dann die 1,5 cm Nahtzugabe ab. So kann ich sicher sein, dass links und rechts genau gleich aussehen.

20160629_181826.jpg.44dceb3b3258f76bfa40d44d7c695c03.jpg

Nun sind auch schon die ersten überlappenden Origamiteile zurückgeschnitten. Und man kann sehen, wie der Ausschnitt ausfallen wird.

20160629_183322.jpg.13bab1b289569e2e807524215c9c3a4e.jpg

Nun wird das Schrägband rechts auf rechts angelegt und festgesteckt. Ich persönlich bügel immer nur die Mittelkante ein, Burda empfiehlt meistens, auch noch die umklappbaren Seiten zu bügeln, das hat sich bei mir aber nie durchgesetzt :o Wer mag und hat, kann ja auch nen Schrägbandformer bemühen :) Ich bin da eher formlos :)

20160629_183333.jpg.a56666a9f84bfc1bf1603aec5337d1f6.jpg

Von der rechten Seite aus kontrolliere ich vor dem Nähen immer noch, ob ich nicht irgendwo aus Versehen Falten gesteckt habe. Hier scheint alles gut gegangen zu sein... Dann ab unter die Nähmaschine, nähen, bügeln, umlegen und dann...

20160629_184021.jpg.c09cdc3174541ab11bdadb3ee4678593.jpg

... auf der rechten Seite im Schatten der Naht feststecken.

20160629_184338.jpg.0185618450bdcf192637ba004e2a2712.jpg

Genäht wird dann auch möglichst gaaaanz im Nahtschatten! Dann sieht man hinterher auch keine Naht von oben...

20160629_184350.jpg.44d1931f8403c78cebc61928e6d9fe32.jpg

... und von unten (oder auch von links) sitzt alles schön fest :)

Share this post


Link to post
Share on other sites

Es geht auf den Endspurt zu... Ich gebe zu, mir geht das Nähen hier flott von der Hand! Ihr seht jetzt natürlich den kompletten Durchmarsch, weil ich vorgearbeitet habe, aber insgesamt hat mich der Nähaufwand 5 Stunden gekostet ;) Nicht, dass ich jetzt fertig wäre, aber nach 5 Stunden trat die Zwangspause ein :D

 

Aber erstmal geht es noch weiter... Wir haben ja noch ein paar Schritte vor uns :D

Das Kleid hat ja auch Ärmel, darum kümmern wir uns jetzt...

 

20160629_190426.jpg.21ec5c4716ecd6521361ad57877d67b6.jpg

Die Seitennaht ist ja noch ungenäht und wird zusammen mit dem Ärmel geschlossen. Also muss als nächstes die Armkugel an das Kleid gebracht werden. Achtet auch hier wieder auf ordentliches Stecken! Falten sind immer sehr ärgerlich! Anschließend versäubern wir die Armkugeln und können die Seitennähte schließen...

20160629_192249.jpg.745ec78018c88f68aa028480bb1c2225.jpg

Und dahannnn :D Erneutes Begucken auf der Puppe, ob alles so sitzt, wie es sitzen soll. Kontrolle auch nochmal anhand des Burdamodells... ja, die Ärmel sind überschnitten... (verdammt, hätte ich das vorher bemerkt, hätte ich das gleich geändert:( nun bleibt das so...)

20160629_192307.jpg.cdeace0ba3b7e01b2165872bb4ef76ec.jpg

Von hinten sieht alles auch soweit ganz gut aus... Ich weiß jetzt schon, dass ich das Kleid nur mit Taillengürtel tragen kann, sonst fragt mich wieder jeder, wann denn der Nachwuchs erwartet wird :confused: Aber gut, so kommen meine Schleifchengürtel auch mal ans Tageslicht.

20160629_201759.jpg.bac1cc1137285f9fb34d8208e34a2b7f.jpg

Nun kommt die Blende zum Einsatz. Burda empfiehlt immer nur die halbe Blende mit Vlieseline zu bebügeln. Da ich aber nur leichte Vlieseline da habe, bebügel ich lieber die gesamte Blende. Und wo wir dann gerade schon am Bügeleisen stehen, wird auch gleich der Knick eingebügelt.

20160629_201807.jpg.040c79a5d5a031b7c9e16f1d8d6ee6a1.jpg

Nun die beiden kurzen Enden an den Blenden steppen und die Nahtzugaben zurückschneiden.

20160629_201951.jpg.7e3f627f6ec428683c21cecbbe8ad87d.jpg

Nun stehen ja noch unsere Origamiteile ein bissel über. Das passt ja hinterher nie und nimmer in die Blende rein... Also muss das Ganze wech :D

20160629_202022.jpg.096dc7d36607ea609d3e734f807b0735.jpg

Einfach von links gucken und am Rand des Stickvlieses abschnibbeln :D

 

ACHTUNG!!! Jetzt arbeite ich ein bisschen anders weiter, als bei Burda angegeben!!! Ich möchte KEINE verdeckte Knopfleiste!!! Mein Kleid soll Druckknöpfe erhalten und daher kann ich die Blendenverarbeitung einfach gestalten!!! Wer eine verdeckte Knopfleiste möchte, schaut bitte spätestens JETZT mal in das Nähheft :hug:

20160629_213058.jpg.0f59f2874901bc1e556b185d36245830.jpg

Die weitere Blenden-Verarbeitung erfolgt jetzt genau wie mit dem Schrägband am Halsausschnitt... Also die Blende rechts auf rechts stecken, festnähen, bügeln und im Schatten der Naht befestigen. Die Bilder, die ich gemacht habe, sehen genauso aus, wie beim Halsausschnitt, die erspare ich euch hiermit, es sei denn, ihr habt explizite Nachfragen!

20160629_213135.jpg.26f36fcfcb7021a541658a5bb81d015e.jpg

Der Saum richtet sich jetzt auch nach der Länge der Blende... Also je nachdem, wieviel ihr überstehen habt zwischen Blende und Saum, klappt ihr nun ein und steppt es fest...

 

Nun haben wir es fast geschafft! Ich geh mal eben Bilder machen... Dafür war es gestern dann doch schon zu dunkel :D

 

Kurzes Durchatmen für die illustre Leserschaft :D

Share this post


Link to post
Share on other sites

Suuuper, Mlle Aimée!

Deine Dokumentation ist großartig, tolle Bilder!

Ich liebe es, dir beim Arbeiten zuzusehen. Hat sehr motivierende Wirkung auf mich, danke. :hug:

 

Eine Frage: Die Armausschnitte erschienen mir auf dem Modellfoto überdimensioniert. Sind sie dir nicht zu groß? Oder täuschte das Foto?

 

Das Kleid wird traumhaft. Die dezente Farbe lässt den interessanten Schnitt in den Vordergrund treten - très chic.

 

Samba

Share this post


Link to post
Share on other sites

wow hast du einen Turbogang eingelegt, Farbe und Material gefallen mir sehr gut,

 

willkommen im club, noch eine, die sich nicht sklavisch an Burdaanleitungen halten mag

 

deine tollen Fotos nehmen bestimmt einigen die Scheu vor dem Schnitt, danke

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ganz klasse, deine Foto-Doku!

Mir gefällt der Schnitt zwar nicht so gut, trotzdem habe ich mir einige Verarbeitungsschritte und Details bei dir abgeschaut, die ich bei meiner nächsten Bluse anwenden könnte.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Bist Du schnell, klasse! Danke fürs Vornähen:D

Der Plastron-Einsatz war wesentlicher Grund, warum das Heft hier einziehen durfte; aber noch fehlt mir die Muße zum Nähen.

Schön zu sehen, daß es wirklich so einfach ist, wie es aussieht und Du keine ungeplanten Stolperfallen entdeckt hast!

 

Nähst Du auch noch das Kleid mit dem gefalteten Einsatz (im Heft aus weißem Tupfenstoff)? Das fände ich auch sehr interessant...:p

 

Viel Erfolg mit den restlichen Nähten,

LG Junipau

Share this post


Link to post
Share on other sites

Super, ich bedanke mich auch!

Da ich am Burdaschnitt zuviel für mich ändern muss, kann ich aber die Idee des Plastron-Einsatzes auf meinen Grundschnitt übertragen.

LG

Inge

Share this post


Link to post
Share on other sites

Herzlichen Dank für all die lieben Worte :hug: Da freue ich mich aber, dass ihr mit meinem WIP was anfangen könnt :) und dass doch so viele Mädels hier mitgucken :)

 

Kommen wir mal eben zu den Fragen...

 

Eine Frage: Die Armausschnitte erschienen mir auf dem Modellfoto überdimensioniert. Sind sie dir nicht zu groß? Oder täuschte das Foto?

Samba

 

Liebe Samba, ich hatte genau den gleichen Gedanken wie du und habe mir schon überlegt, dass ich eine kleine Ärmelblende ansetze, um die Weite aus dem Ärmel zu nehmen, aber fertig genäht sieht es dann doch gar nicht so schlecht aus... Ich hänge dir mal ein "getragen" Foto an (ich nähe Größe 36 bei einer Größe von 1,60 Meter) Mit Selfie-Stick ist das gar nicht so einfach :) Ich hoffe, du kannst alles erkennen:

20160630_152342.jpg.0f47e3bce4dbbf0204e58f492881d39b.jpg

 

Nähst Du auch noch das Kleid mit dem gefalteten Einsatz (im Heft aus weißem Tupfenstoff)? Das fände ich auch sehr interessant...:p

 

:D:D Liebe Junipau, wenn es dir nur um den gefalteten Einsatz geht, dann schon sehr gerne :D Ich würde das Kleid allerdings als Bluse/Tunika nähen, denn auch das Chiffonkleid hat keine Taille und das ist für meine Figur eigentlich nicht sooo förderlich.

Höre ich da ein leises Interesse an einem WIP :D???

 

Wenn ihr Interesse habt, in der Burda 7/16 sind insgesamt noch 5 weitere Modelle drin, die mich sehr interessieren. Wenn ihr ein PIEP verlauten lasst, was euch interessiert, dann bin ich gerne bereit eine Foto-Love-äh-Näh-Story daraus zu machen :D:D

Nähen würde ich:

Modell 103

Modell 105

Modell 113 (als Tunika gekürzt)

Modell 117

Modell 123 (die Ausschnittvariante, da das Kleid leider nur in Plusgröße drin ist.

 

Dann bin ich mal gespannt, ob ihr davon etwas sehen wollt... Nun bringen wir aber erstmal das Hemdblusenkleid zum Abschluss...

Share this post


Link to post
Share on other sites

Das hat eigentlich mit "Hobbyschneiderei" nix mehr zu tun.

In meinen Augen ist das Haute Couture!

 

Bin total beeindruckt!

 

 

Und da Du so lieb gefragt hast - mich würde besonders das Cut-outkleid interessieren ... v.a. wie die vorderen Bänder hinzubekommen sind:

Schnittmuster aus burda style #7/2016

 

lg Trizi

Share this post


Link to post
Share on other sites

Danke für das tolle WIP! Vielleicht traue ich mich nun auch an die Bluse/das Kleid heran! Und weitere WIPs von dir wären mir sehr willkommen:-)

Share this post


Link to post
Share on other sites

Vielen Dank fürs zeigen. Das Kleid ist toll geworden, so ordentlich gearbeitet. Einfach toll .

In Gedanken habe ich schon den Stoffschrank geöffnet um nach einen geeigneten Stoff zu suchen.

Ich würde auch den Einsatz auf meinen Grundschnitt übertragen. Mir stehen die überschnittenen Schultern nicht. Und basteln kann ich am Plastron .

LG

Christine

Share this post


Link to post
Share on other sites

So, Endspurt bis zu den Knöpfen... Ich habe natürlich keine Druckknöppe mehr da :mad: Warum hat man eigentlich NIE das im Vorrat, was man wirklich braucht :( Ich kann da doch jetzt keine pinken Kampsnaps reinkloppen :rolleyes: Also muss ich morgen erst los und Druckis kaufen... Wir werden also nicht ganz bis zum Ende kommen...

 

20160630_130302.jpg.6914be445b1afa6d744a56632ef8dbe4.jpg

Stehen geblieben sind wir ja beim Saum. Ich habe mal ein Foto von innen gemacht. Mir persönlich gefällt es nicht so gut, wenn man von innen auf die Overlocknaht guckt und deshalb schlage ich den Saum immer doppelt ein und steppe schmalkantig ab. So sieht das Kleid auch ordentlich aus, wenn man doch mal einen Blick aufs Innenleben erhascht :)

20160630_130453.jpg.9c894454e02b195277e1842ec27f9ecd.jpg

Das ist die Knopfleiste von innen, ihr seht, ich habe das Kleid noch nicht gebadet, noch ist auch die Vlieseline ganz. Auch hier ist schmalkantig abgesteppt, vorne sieht man die Naht nicht, die befindet sich im Nahtschatten.

20160630_130443.jpg.1b0bd6633b5ca7ad304d9855c5bdbb8f.jpg

Das Kleid einmal direkt aufgeklappt. Ich denke, so kann man´s lassen, oder?

20160630_130129.jpg.48e1130e0a8a2ccc683f0d2437bd0b50.jpg

Fehlen noch die Ärmelsäume. Auch hier bin ich vorgegangen, wie beim Kleidersaum. Die Ärmel habe ich abgekettelt, damit nix aufrippeln kann und habe dann 2,5 cm weggeschlagen und abgesteppt.

20160630_130134.jpg.d360ae558eeb46335182a5841b9871ff.jpg

Auch beim Ärmel bin ich nach der Einschlag-Methode vorgegangen, damit man auch hier keine Overlockfäden sieht.

20160630_130253.jpg.43e5d2b2c5f1b2dda85d7825e55f1ab6.jpg

Und hier dann das Kleidchen soweit fertig... morgen gehe ich Knöppe gucken und kaufen und dann gibbet noch das fertige Modell...

20160630_130221.jpg.a4620881c32633a422a88a2789c3659d.jpg

Und mit so einem kleinen Gürtelchen gedenke ich das Kleid dann zu tragen.

 

Fazit: Ich würde das Schnittmuster noch einmal nähen! Dann wohl eher als Bluse. :D

 

Bis morgen mit den Knöpfchen drückt euch eure Aimée

20160630_130123.jpg.58bfb4b9af0d4dd2e12cfc284b230e2c.jpg

20160630_130356.jpg.588f3e7fe6e799488858cab6f3d36a10.jpg

Edited by Mlle Aimée

Share this post


Link to post
Share on other sites

Dankeschön für all die liebe Rückmeldung :hug: :hug: :hug:

So macht das wippen natürlich auch richtig Spaß :hug:

 

Dann warte ich mal ab, was sonst so gewünscht wird und würde dann die anderen Schnitte auch per WIP vorbereiten :)

 

Eventuell wird von euch ja ein Schnitt besonders gewünscht oder ein Schnitt besonders abgelehnt... Also äußert euch gerne! Ich freue mich schon!

 

LG, eure Aimée

Share this post


Link to post
Share on other sites

Schön geworden! Viel Erfolg beim Knöpfe-Suchen:)

 

Also, falls Du Lust hast, das Falten-Gedöns von der Nr. 113 auszuprobieren und zu zeigen, sage ich herzlich Dankeschön! Als Kleid würde ich das wohl auch nicht komplett nachnähen, weil das Modell nicht ganz mein Stil ist; aber die Ausschnittlösung finde ich hochinteressant, habe aber momentan leider zu wenig Zeit, um mich da intensiv hinein zu knien...

Der Plastron-Ausschnitt erklärt sich ja beim Lesen der Anleitung, die Falten hingegen finde ich beim Lesen etwas rätselhafter, da wäre ein Vorturnen nett!

 

LG Junipau

Share this post


Link to post
Share on other sites

Oje, schade ist das mit den Druckknöpfen. Die schauen dann sicher toll aus, interessanter als Knöpfe - gute Idee.

Auf dem Tragefoto ist das Armloch gar nicht zu groß, die Passform sehr gut, auch die überschnittenen Ärmel machen sich gut.

Zum Innenleben fällt mir nur ein: außen hui, innen hui

Schön ist das Kleid geworden, bravo Mlle Aimée. :super:

 

Wie schön, ein Nähwunschkonzert: Du könntest gerne alle Modelle "abarbeiten", gefallen mir alle.

Aber bei Modell 113 finde ich die Falten sehr spannend, und dann 103 etc. :D

 

Hoffentlich geht dein Nähflow weiter ...

 

Liebe Grüße

Samba

Share this post


Link to post
Share on other sites

Unglaublich, Du nähst schneller als ich mit dem Lesen nachkommen kann.. Danke fürs Zeigen! So kompliziert scheint das Plastron doch nicht zu sein.

 

105b möchte ich auch noch nähen, habe zwei verschiedene Stoffe schon bereitliegen hier. Ein WIP wäre sicher eine Motivation :-)

 

liebe Grüße

Tily

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo,

ich möchte mich auch für Deinen tollen Beitrag bedanken! Macht Spass, die Entstehung dieses schönen Kleides zu verfolgen.

 

sewy

Share this post


Link to post
Share on other sites

Danke für den tollen Beitrag- bin gespannt was noch kommt.

Die Bluse hat mich die Tage schon mal "angegrinst" - dein Beitrag ist zumindest eine Ermutigung, das Teil mal näher ins Auge zu fassen.

LG Alexa

Share this post


Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now

×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.