Jump to content
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen

Miri45

Husqvarna Mega Quilter (Janome 1600?)

Recommended Posts

:D

Als ich gestern Morgen aufgestanden bin, wusste ich noch nix von der Existenz dieser Maschine.

Ich habe mich in letzter Zeit immer wieder beim bewundern von Schnellnähern erwischt. Letztes Wochenende war ich in A-burg und habe die Juki TL98 und die Janome 1600 gesehen, standen direkt beieinander.

Die Janome sieht ja irgendwie aus, wie ein Spielzeug :D.

Jedenfalls hab' ich bisschen gegoogelt, und der Plan war, die beiden mal zu vergleichen, und im Sommer Probenähen zu gehen, um dann zu entscheiden, welche es wird.

Gestern Mittag hab' ich beide hier in der Suche eingegegeben, und gelesen, dass es von Husqvarna auch so eine gibt/gab.

Als Hussi-Fan hab' ic gleich mal gegoogelt: oh jammer, die gibt's gar nicht mehr :(.

Aber: in der großen Bucht hatte sich eine versteckt, ca. 20 km von hier!, also hab' ich sofort einen Preisvorschlag gemacht.

Abends hab' ich rumgehibbelt und alle 10 Minuten geschaut, ob was passiert ist, mich wundert's, dass ich geschlafen hab' :D.

Heute Morgen aufgestanden: angenommen jippiehhh,

heute Mittag abgeholt, Tische gewischt, Maschinen umdekoriert, jetzt geht's ans einfädeln und probieren:).

(hab' sie gleich vor Ort testen können, hat durch ein paar Lagen Jeans durchgehauen, schöner Stich).

 

Da ich mich ja seit gestern durchlese, schinst es ja die gleiche Maschine wie die Janome 1600 zu sein und ich frage mich, ob das Zubehör passt?

Die Nadeln sind mal die gleichen, da werde ich gleich welche bestellen.

Mit den vier Spulen komme ich ja auch nicht weit, passen die der Janome?

Und die Füße?

Oder gibt's gar noch irgendwo Originalzubehör?

Wenn das jemand bejaht, frage ich mal an passenderer Stelle genauer nach.

Von der Pfaff hab' ich nur was in USA gefunden...

 

Ja, und irgendwie hab' ich viel zu wenig hier drüber lesen können, wärend ich gehibbelt hab' :p

Erzählt doch mal ein bisschen :) (egal, welche der drei ,-))

 

 

 

01216.JPG

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich habe seit vielen Jahren die Pfaff Grand Quilter. Sie stand schon mehrfach auf der Abschußliste, weil ich jedes Mal dachte, sie hätte sich überholt, nachdem ich mir ein neues großes elektronisches Allroundtalent gekauft hatte - zuletzt war das die Janome 8900.

 

Aber jedes Mal kam ich zu der Erkenntnis, diese Maschine hat einfach was. Sie ist laut und in der Einstellung sensibel, weil halt mechanisch, aber sie hat so eine urtümliche Kraft, die mich immer wieder begeistert, und das Stichbild ist toll. Ich finde allerdings, daß man die Geschwindigkeit nie wirklich ausfahren kann, erstens weil man sie nicht braucht und zweitens, weil dann alles vibriert. Die 1000 Stiche, die große elektronische Maschinen mittlerweile beherrschen, reichen für Hobbynäherinnen völlig aus.

 

Der Platz rechts der Nadel war seinerzeit "mega" bzw. "grand" :), aber inzwischen bietet u. a. die Janome 8900 da deutlich mehr an. Allerdings kann man auf derlei Gigantomanie m. E. locker verzichten.

 

Wenn man sich nicht daran stört, daß sie - wie jede mechanische Maschine - etwas mehr Zeit für die passende Einstellung erfordert, und wenn man nichts gegen ihre sonore Dröhnung hat und sie gut pflegt, dann ist sie ein Schätzchen.

 

Soweit ich weiß, wurden sowohl Pfaff Grand Quilter als auch Hus Mega Quilter von Janome produziert, daher die Ähnlichkeit.

Die Frage mit dem Zubehör habe ich mir auch schon gestellt, sie aber für mich nicht beantwortet, da ich genug Zubehör habe. Frag doch einfach mal bei einem großen Fachhändler nach.

 

Ich wünsch Dir viel Spaß mit der Dicken Lady :)

 

Liebe Grüße

Iris

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo zusammen,

was mich persönlich interessieren würde, welche Spulen die Pfaff Grand Quilter braucht und welcher Greifer verbaut ist.

Bei Janome würde ich einen Doppelumlaufgreifer Typ Singer (auch Adler, Dürkopp, Brother, Riccar usw.) erwarten, der verwendet Spulen mit dem Außenmaß 21,2 x 9,2 mm.

 

Bei Pfaff - zumindest bei den 'echten' Pfaffen wie Tipmatic, Select usw. - mit Doppelumlaufgreifer kommen normalerweise Spulen mit 21,9 x 8,9 (9,0) mm hinein.

Andererseits glaube ich nicht, dass die Pfaff-gelabelten Janome einen Pfaff-Doppelumlaufgreifer bekamen, während bei den Hussies und den originalen Janomes der Singer-Typ Doppelumlaufgreifer verbaut wurde.

 

@Nadelturbine: Hast du Lust, die Spulen deiner Pfaff mal auszumessen?

 

Gruß´

Detlef

Share this post


Link to post
Share on other sites
@Nadelturbine: Hast du Lust, die Spulen deiner Pfaff mal auszumessen?

 

8 mm hoch

21 mm Durchmesser

Beschreibung des Janome Greifers, sieht genauso aus, wie der von der Hus,

die Nadel steckt "seitwärts" in der Stange, also der Faden kommt von links rein, nicht von vorne (ähm, verstanden?)

 

 

Industrieller Umlaufgreifer

Beständige Stichqualität mit Industriestandard. Die Spule wird seitlich eingesetzt. Spezielle Metallspulen sorgen für einen ruhigen Lauf.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Ich wünsch Dir viel Spaß mit der Dicken Lady :)

wenn Du die Janome 8900 hast, kannst Du die zierliche Mega/Grand-Dame doch nicht "Dicke" nennen :D

Ich hatte die gleiche Janome, ich finde die Quiltmeisterin recht schlank dagegen ;).

Der Durchlass der 8900 ist in der Preisklasse unschlagbar,

soweit mein Überblick reicht, haben nur noch die Hus Epic und die 8er Bernina größeren?

Aber mit dem lässt sich auch was anfangen :).

 

Ich hab' auch eher die high-Tech-Maschinen hier stehen, bin aber immer begeistert, wenn ich auf der alten Hus ZigZag aus den 70ern eine ordentliche Spannung und so eingestellt bekomme. Ich will ja auch wissen, ob ich's noch manuell kann ;).

Ich glaube, die 1000 Stiche hab' ich bei den "normalen" auch noch nie wirklich ausgereizt. Ich werde aber mal auf einem Stück testen, wie's sich anfühlt, und dann wieder langsam nähen, meine Augen und Hände kommen da auch nicht mehr mit :D.

Das mit dem einfädeln und Spule wechseln hat schon mal geklappt :-).

 

Spulen und Kapsel (wenn ich eine bräuchte) hab' ich schonmal original gefunden.

Freihandfuß und Stichplatte ist dabei.

Was ich gerne hätte, wäre ein Patchworkfuß (für die Janome gibt es ihn).

Share this post


Link to post
Share on other sites

Miri,

 

ich nähe u.a. auf der brother PQ1500S - die hat vom Aufbau her sehr viele Ähnlichkeiten mit Deiner neuen Lady :).

 

Ich brauche übrigens keine Spezialnadeln - ich KANN sie verwenden (HLX5), die brother nimmt aber (gleicher Einfädelweg wie bei Deiner HUS, Einfädlung von links) ganz normale 130/705er .

 

Auf die brother passen Industrie-Füßchen, probier doch mal aus, ob das für die HUS auch gilt.

Share this post


Link to post
Share on other sites
8 mm hoch

21 mm Durchmesser

Danke für's Messen.

Wobei ich gute 9 mm Höhe erwartet hätte, ok.

 

Beschreibung des Janome Greifers, sieht genauso aus, wie der von der Hus,

die Nadel steckt "seitwärts" in der Stange, also der Faden kommt von links rein, nicht von vorne (ähm, verstanden?)

Wie bei meiner alten Phoenix, sie hat nur kein (LED-)Licht und keine Fadenschere :rolley:

 

Das macht macht wohl ein sauberes Stichbild im Geradstich als mit einer Nadel, die von vorne nach hinten eingefädelt wird.

 

Gruß

Detlef

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ah, das mit normalen Nadeln werde ich mal versuchen.

hab' zwar welche bestellt, aber wenn normale passen (hab' nur 90er dabei).

Ich glaube, die nette Dame hat sogar gesagt, da müssten normale passen.

Hlx hatte sie leider keine mehr da (das Maschinchen war die letzte aus einer NähMaLadenauflösung, Quilt-Naden hat sie mir noch dazugesteckt :-)).

 

Die frage ist jetzt: teste ich einen Janome-Fuß, oder einen vom Schnellnäher :D,

ist ja bei beiden das gleiche Risiko.

Ich könnt' aber mal Herrn Dingsda fragen, er hat mir meine alte HusZigZag wieder flott gemacht. Er hat noch ein altes Hus-Schild am Laden :D . Vielleicht kann er was "beischaffen" :).

 

Det,

die hat auch nur 'ne kleine Funzel.

Aber der Fadenabschneider ist im wahrsten Sinne des Wortes der Hammer!

Hatte heut Morgen die Klappe offen und den betätigt:

da ist ein Metallteil, das schießt von unten nach oben,

hört sich an, als würde der Faden mit 'nem Beil durchgehauhen werden :hammer: .

Wenn ich mal an einer Maschine ohne Fadenschneider sitze, bin ich erst immer ganz hilflos, und weiß nicht, was ich als nächstes tun soll, weil ich den Knopf nicht finde :D. An sowas gewöhnt man sich flott

Share this post


Link to post
Share on other sites
Die frage ist jetzt: teste ich einen Janome-Fuß, oder einen vom Schnellnäher :D,

ist ja bei beiden das gleiche Risiko.

Nimm doch die Janome-Schnellnäherfüße ;),

im Zubehörkatalog ab Seite 64.

So wie es auf den Fotos aussieht, könnten aber auch andere High-Shank-Füße passen.

Gruß

Detlef

Share this post


Link to post
Share on other sites
Nimm doch die Janome-Schnellnäherfüße ;),

:p

 

So, heute Morgen hab' ich das Füßchen abgeschraubt und eingesteckt.

Nach der Arbeit bin ich nach xx zum xx gefahren, mal schauen ob sie Janome-Füße zum Vergleichen dahaben, oder die Maschine als Vorführ-Modell, um zu gucken, ob mein Füßchen passt.

In letzter Sekunde ist ihr eingefallen, dass da noch ein einziger Fuß für die 1600 da ist.

Verglichen, überlegt, mitgenommen, nicht ohne zu fragen, ob ich ihn umtauschen kann, wenn er doch nicht passt.

Ähm, ja, den Bandeinfasser für die Hus (normale Maschine) hab' ich schon seit 15 Jahren unbenutzt, für die Hauptmaschine hab' ich auch so'n Ding....

Aber es war der einzigste, der da war, und ich bin von Natur aus ziemlich ungeduldig :D.

An der Kasse hab' ich mich dann noch über 20% Rabatt wegen Neueröffnung gefreut :D

 

Und tadaaaaaa, die Janome Schnellnäher-Füße passen auf die MegaQuilter (und dann wohl auch auf den GrandQuilter).

Nich' so genau gucken, Bügeleisen war aus, und ich hab' einfach ein Stoffstück gefaltet und reingeschoben, ohne irgendwas weiter einzustellen.

(Warum zum Teufel hab' ich eigentlich noch nie einen Bandeinfasser benutzt?!

Hab' letztens erst was eingefasst und den Zinober mit hinten annähen, nach vorne klappen und feststeppen veranstaltet...)

 

Vollgas hab' ich gestern auch noch getestet:

Stoff drunter und Pedal durchgetreten :D.

Als ich das letztens mit der dicken Bernina auf demselben Ikea-Tisch mit derselben Stoffunterlage gemacht hab', hat die 'nen Tanz aufgeführt, als hätt' ich die Musik aufgedreht, und ich bin davor noch auf'm Stuhl mitgehüpft :rolleyes:.

Meggy (ja, sie hat schon einen Namen :D), ist extrem ruhig für die rasante Geschwindigkeit!

Mit ruhig meine ich ohne Wackeln, tackern tut sie schon ganz schön ;)

 

00168.JPG

Share this post


Link to post
Share on other sites

Habe mal Greifer und Spule meiner Pfaff Grand Quilter untersucht:

 

Unten in den Spulenkapsel des DUG befindet sich ein geschwungenes Metallteil, was meiner Kenntnis nach das Springen der Spule verhindert.

 

Die Spule ist bei mir 9 mm hoch und 21 mm im Durchmesser.

 

Eingefädelt wird von links. Ich kann angeblich auch normale Nadeln benutzen, allerdings hat mir seinerzeit eine Händlerin dringend davon abgeraten; die normalen Nadeln seien für derartige Geschwindigkeiten nicht ausgelegt. Ich bin dann lieber auf Nr. Sicher gegangen, obwohl ich weit unter Maximalgeschwindigkeit nähe.

 

Das Geradstichfüßchen, an der Stoffkante geführt, näht bei mir exakt 1/4 inch, ich brauche also keinen Patchworkfuß.

 

Und jou, ich finde die Fadenschere auch einsame Klasse, da kommt nix anderes mit, obwohl die von der Janome 8900 auch sehr flott ist.

 

Was den Durchlaß von Maschinen angeht, da finde ich, daß derzeit viel zu viel Aufhebens davon gemacht wird. Es ist eben verkaufsfördernd, wenn man Leuten einredet, daß sie unmöglich einen Quilt oder einen Mantel nähen können, wenn sie sich nicht mindestens auf einer vierspurigen Autobahn ausbreiten können:rolleyes:. Ich finde den Durchlaß der Grand Quilter bequem und völlig ausreichend.

 

Meine Quiltlady hat übrigens einen guten Durst, was Öl angeht. Und auch, wenn viele das bei einer mechanischen Maschine nicht so wichtig finden, sie dankt einem eine gelegentliche Wellness beim Doktor mit sanfterem Geschnurr.

 

Liebe Grüße

Iris

Share this post


Link to post
Share on other sites

Danke Iris für's Messen,

das liest sich so, als wäre in einer Maschine, auf der Pfaff draufsteht, kein Pfaff-Umlaufgreifer montiert.

 

Die alten Pfaff 130, 138, 260 usw. konnten 2500 Stichen/min und z.T. sogar mehr, die wurden und werden mit normalen 130/705er Nadeln gefüttert.

Warum die 1600 Stiche/min für normale Nadeln zu schnell sein sollen, versteht wahrscheinlich nur der Kaufmann.

 

Gruß

Detlef

Share this post


Link to post
Share on other sites
Das Geradstichfüßchen, an der Stoffkante geführt, näht bei mir exakt 1/4 inch, ich brauche also keinen Patchworkfuß.

Ja, hab' ich auch schon mit Freude festgestellt :)

 

Und jou, ich finde die Fadenschere auch einsame Klasse, da kommt nix anderes mit, obwohl die von der Janome 8900 auch sehr flott ist.

Flott ja, aber nicht so durchschlagend :D

 

Was den Durchlaß von Maschinen angeht, da finde ich, daß derzeit viel zu viel Aufhebens davon gemacht wird. Es ist eben verkaufsfördernd, wenn man Leuten einredet, daß sie unmöglich einen Quilt oder einen Mantel nähen können, wenn sie sich nicht mindestens auf einer vierspurigen Autobahn ausbreiten können:rolleyes:. Ich finde den Durchlaß der Grand Quilter bequem und völlig ausreichend.

Mir muss man das nicht einreden, ich mag den vielen Platz einfach.

Wenn ich keine Sachen nähe, habe ich immer die Stecknadeln im Durchlass stehen ;). Ich bin aber auch von den 28cm der Janome auf 25 runtergegangen, weil mir die Maschine lieber ist.

Den Platz der MegaQuilter finde ich völlig ok. Der Durchlass ist auch höher als bei meinen Nähmaschinen, da passt 'ne große Rolle durch ;)

Share this post


Link to post
Share on other sites

[quote=det;2488420

Warum die 1600 Stiche/min für normale Nadeln zu schnell sein sollen, versteht wahrscheinlich nur der Kaufmann.

 

Gruß

Detlef

 

Mein Händler hatte zuvor extra bei der bekannten Nadelfirma:) angerufen, und die hatten gesagt, man könne durchaus auch normale Nadeln nehmen. Das hab ich dann mal in einem Forum weitergegeben, und daraufhin meldete sich dort eine Händlerin und malte mir quasi vor Augen, wie mir die Nadelstücke um die Ohren und die Augen fliegen würden, und es sei ausdrücklich vom Hersteller empfohlen, nur die Spezialnadeln zu nehmen.

 

Ich fand ihre Reaktion auch etwas hysterisch, aber ich wollte doch lieber kein Risiko eingehen. Nachvollziehen konnte ich es aber auch nie wirklich.

 

Liebe Grüße

Iris

Share this post


Link to post
Share on other sites

Im Handbuch des brother Schnellnähers steht eindeutig, dass beides geht. Der genaue Wortlaut:

 

Es sollten HLX5 Nadeln verwendet werden. Nadeln vom Typ Schmetz 130/705H können unter normalen Bedingungen jedoch auch verwendet werden.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo

 

das Zubehör von der Janome passt nicht.

 

LG Cats

Share this post


Link to post
Share on other sites
Hallo

 

das Zubehör von der Janome passt nicht.

 

LG Cats

Öhm, doch, schau mal auf Seite 2 im Thread.

Ich habe den Bandeinfasser der Janome 1600 dran und auch ein Stück Stoff damit eingefasst.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo,

Ich nähe ja nun wirklich mit einem Schnellmäher, Pfaff 138-6 U, angegeben mit 5 000 Stichen, die ich auch mit einer Stichlänge von rund 1mm ausreize.

Auch hier ist nur die Standard 130/705 Nadel eingesetzt. Was anderes wird auch nicht angegeben.

Die eigentlichen Schnellnäher mit Kupplungsmotor liegen ja im Bereich 5 000 - 10 000 Stiche, dort wird dann aber auch irgendwann eine Nadelkühlung gebraucht. Solch eine habe ich leider noch nicht in meiner Sammlung.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo cats,

das Zubehör von der Janome passt nicht.
meinst du das Zubehör der Janome 1600 oder einer anderen Janome?

 

Wie ganz vorne schon geschrieben, sind die Husqvarna Mega Quilter, Pfaff Grand Quilter und Janome 1600 baugleich und nutzen das selbe Zubehör, laut Janome Zubehörkatalog ab Seite 64.

 

Hallo,

Ich nähe ja nun wirklich mit einem Schnellmäher, Pfaff 138-6 U, angegeben mit 5 000 Stichen ...

Die eigentlichen Schnellnäher mit Kupplungsmotor liegen ja im Bereich 5 000 - 10 000 Stiche, dort wird dann aber auch irgendwann eine Nadelkühlung gebraucht. Solch eine habe ich leider noch nicht in meiner Sammlung.

sd13.gifSchnellmäher gehören in den Garten!

Danke, frog für diesen Verschreiber :D:D

 

Gruß

Detlef

Share this post


Link to post
Share on other sites

sd13.gifSchnellmäher gehören in den Garten!

Danke, frog für diesen Verschreiber :D:D

 

Gruß

Detlef

Ich musste auch grad an die Schafe denken, die hier auf der Weide rumnähen äh mähen :D

 

Das mit den Nadeln werd' ich auf jeden Fall versuchen.

Ich weiß nicht, wie ich das Kunststück wieder vollbracht habe,

aber ich kann nach HLx suchen, und dann HAx bestellen :mad::D

 

Die 1600 Stiche werde ich wahrscheinlich nie ausschöpfen,

aber ich hab' gestern tatsächlich viel schneller auf ihr gepatcht, wie auf der "normalen" Maschine. Wahrscheinlcih, weil bei der der Tisch gleich wackelt und bei der MegaQuilter nicht :)

Share this post


Link to post
Share on other sites
Öhm, doch, schau mal auf Seite 2 im Thread.

Ich habe den Bandeinfasser der Janome 1600 dran und auch ein Stück Stoff damit eingefasst.

 

Hallo,

 

Ich habe den verstellbaren Reißverschluss- Fuß gekauft

und der Passt nicht von Janome , er ist länger als das Original.

 

LG Cats

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo,

 

gestern mein Megaquilter gereinigt

und zwar das überschüssig Öl was da

unten im Gehäuse ist entfernt.

Dazu habe ich die Schrauben unten

gelöst wo die Füssen Fest gemacht sind, die

halten auch den unteren Boden.

 

LG Cats

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo,

 

ich habe meinen Feihand Quiltfuß von der Janome

7700 angeschraubt mit den wechselbaren Füßen

damit kann man Quilten, bessere Sicht

 

 

LG Cas

Share this post


Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now

×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.