Jump to content
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen Janome Nähmaschinen Juki Nähmaschinen
Sign in to follow this  
tamilan

Eigene Kappen besticken / stickmaschine mitnutzen ?

Recommended Posts

Hallo

Ich weiß nicht ob ich diesem Bereich richtig bin, aber ich Versuch mein Glück und hoffe ich finde jemanden der mir eventuell helfen kann.

 

Ich bin aktuell Student und veranstalte neben meinem Studium eine eigene Veranstaltungsreihe und möchte passend zu Veranstaltung Kappen/Caps mit Bestückung anbieten.

 

Ich habe mich über die letzten Wochen und Monaten etwas informiert und auch eingelesen, jedoch sind die Maschinen sehr teuer. Eine Investion in der Höhe IST etwas riskant, da ich nicht genau Weiß wie die Artikel ankommen aber ich bin sehr zuversichtlich das es mit der richtigen Vermarktung bei unserer bestehen Zielgruppe gut ankommt.

 

Ich suche daher jemandem der mir beim Start behilflich sein würde und mir bei der Erstellung meiner ersten Produkte behilflich ist. Dabei suche ich jemanden der mir erlaubt mit seiner Maschine, meine eigene. Produkte zu erstellen.

Dies wäre quasi ein Kickstart in die Selbstständigkeit und ich würde natürlich auch diese Hilfe fair vergüten, damit natürlich beide Seiten glücklich sind.

 

Gut wäre jemanden aus dem Raum Ruhrgebiet, damit man auch nah beiander ist und quasi jederzeit Zugang zur Maschine hat. Aber ich bin in erster Linie froh über jede Hilfe, auch wenn diese etwas weiter weg wohnt.

 

Ich rechne damit das die Bestellung zunächst Stück für Stück reinkommen und daher wäre es hilfreich wenn man die Produkte immer auf Bestellung produzieren kann.

 

Ich würde mich sehr über eure Hilfe freuen und eventuell hat jemand sogar eine andere Idee, damit ich mein Vorhaben umsetzen kann.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Es gibt auch sicher in Deinem Ort Stickereien, die Aufträge in der Art ausführen. Du solltest einfach mal die GelbenSeiten bemühen.

 

 

 

Ob Du jemand findest, der Dir seine Stickmaschine für Dein Vorhaben zur Verfügung stellt? Die Maschine muß ja auch einen Kappenrahmen haben um die Kappen überhaupt besticken zu können. Das geht meist erst aber einer bestimmten Maschinengröße.

Wie sieht es mit der Kostenbeteiligung an der Maschine dann aus?

Was passiert im Fall des Defekts? Kannst Du dann nachweisen, daß Du es nicht warst?

Wer setzt den Vertrag zur Nutzung auf? Was soll der genau Inhalt sein?

 

Es ist ja nicht alleine mit der Maschine getan. Die Materialkosten wirst Du entsprechend selber tragen: Vlies, Garne, evtl. Sprühkleber.

Was ist mit dem Muster, daß Du gestickt haben möchtest? Kannst Du das selber digitalisieren und in das jeweilige Stickmaschinenformat bringen?

Wenn nein, was bist Du bereit dafür auszugeben?

 

 

 

Meine eigenen Haushaltsnähmaschinen verleihe ich an niemanden, wenn ich nicht dabei bin und bei meinen Haushaltsstickmaschinen bin ich noch pingeliger und ich vermute, daß es noch einigen anderen so geht. Immerhin kosten die Maschinen, wie Du richtig angemerkt hast, einiges an Geld.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Meine eigenen Haushaltsnähmaschinen verleihe ich an niemanden, wenn ich nicht dabei bin und bei meinen Haushaltsstickmaschinen bin ich noch pingeliger und ich vermute, daß es noch einigen anderen so geht. Immerhin kosten die Maschinen, wie Du richtig angemerkt hast, einiges an Geld.

 

Genau so ginge es mir auch, schon gar keinen Anfänger.

 

Die Idee vorerst eine Stickerei zu beauftragen halte ich für eine gute Idee, dann siehst du erst mal wie gefragt deine Idee wirklich ist.

Sticken ist ja mit einem nicht unerheblichen Zeitaufwand verbunden.

Ich weiß nicht, ob mir das gefallen würde, wenn da ewig jemand in meiner Wohnung rumhängen würde.

Und die Selbsständigkeit ist immer ein Risiko.

Gruß Nera

Share this post


Link to post
Share on other sites

Kappen besticken geht nicht mal eben so. Die Maschine, die man dafür benötigt liegt im günstigsten Fall bei 4000 Euro. Dazu kommt noch der Kappenrahmen (den Preis hab ich grad nicht im Kopf).

 

Hätte ich so eine Maschine zu Hause stehen würde ich sie niemals für diese Zwecke zur Verfügung stellen. Den Wertverlust durch häufige Stickereien kann man gar nicht genau berechnen. Dazu kommen die Kappen, anderes verbrauchsmaterial und vor allem meine Zeit. Denn fremde dürften an meine Maschinen gar nicht ran.

 

Frag mal bei örtlichen Stickereien nach, was die pro bestickter Kappe nehmen und ob sie das auch auf von dir gekauften kappenrohlingen machen.

 

Alternative ist in dem Fall wirklich nur eine eigene Maschine. Wenn die kaputt geht weißt du wer es war und ersparst dir einiges an Ärger.

 

Das ist jetzt auch nicht böse gemeint oder kleinlich. Wer sich so eine Maschine zu Hause hinstellt hat lange dafür gespart. Und bei gewerblicher Nutzung verringert sich auch die Garantiezeit.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich suche daher jemandem der mir beim Start behilflich sein würde und mir bei der Erstellung meiner ersten Produkte behilflich ist. Dabei suche ich jemanden der mir erlaubt mit seiner Maschine, meine eigene. Produkte zu erstellen.

Dies wäre quasi ein Kickstart in die Selbstständigkeit und ich würde natürlich auch diese Hilfe fair vergüten, damit natürlich beide Seiten glücklich sind.

 

Gib dafür einfach mal im Markt eine Suchanfrage auf.

klick

Kann auch bei private Suche sein, denn noch bist du ja im Findungs-Status

 

Gut wäre jemanden aus dem Raum Ruhrgebiet, damit man auch nah beiander ist und quasi jederzeit Zugang zur Maschine hat. Aber ich bin in erster Linie froh über jede Hilfe, auch wenn diese etwas weiter weg wohnt.

 

Das kannst du ja bei der Suchanzeige dazu schreiben.

 

Ich rechne damit das die Bestellung zunächst Stück für Stück reinkommen und daher wäre es hilfreich wenn man die Produkte immer auf Bestellung produzieren kann.

 

Ich glaube nicht, dass es jemanden gibt, der dich für Einzelstücke eine Maschine benutzen lässt. Die Einrichtungszeit die man bei einer Stickmaschine hat, ist da wahrscheinlich länger, als es dann für eine Kappe Stickzeit ist.

 

Ich lasse bei einem Veredler für unseren Verein Kappen besticken.

Nur wenn ich mindestens eine Stückzahl nahe 100 habe, kann ich einen vernünftigen Stickpreis erhalten.

Ich habe mal angefragt, für eine Wintermütze, was der Einzelstick mit unserem Logo kosten würde.

 

Der genannte Preis war 5 mal so hoch, wie der Stück-Preis bei einer Serie.

 

Das lohnt sich erstens nicht und zweitens, wird niemand das bezahlen.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
Sign in to follow this  

×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.