Jump to content
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen Janome Nähmaschinen Juki Nähmaschinen

Recommended Posts

Also auf in den versprochenen WIP

 

Ich hab die Anleitung so verwirrend gefunden (und manches so unlogisch), daß ich zur ersten Jacke (in meiner Galerie) mehr als 3 Wochen gebraucht hab, trotz ausreichend Nähzeit........und mehr als einmal das Teil weggelegt hab, sonst hätt ich vor Zorn die große Fleckenschere in der Hand gehabt :D - dafür war mir aber der wunderschöne, von meiner Mama geerbte Loden dann doch zu schade.......

 

Ersteinmal das hergerichtete Material

 

IMAG0036.jpg.204e1c27fe1fcd728fdc6556fb55feb2.jpg

 

wunderschöner, weicher Walk in meiner Lieblingsfarbe :) (eher die Farbe des Nähgarns, Blitz und Handy geschuldet), dafür wird der Kragen also anders fallen als bei der Lodenjacke.

 

Da ich die nicht unberechtigte Befürchtung hatte, Größe 44 wird nicht über meinen nicht gerade zu klein geratenen Busen passen, hab ich den Schnitt auf Größe 46 vergrößert. Auf Rat eines Mäusleins über den Schnitt selber - einfach den Unterschied zwischen Gr. 42 und 44 nach außen übertragen und dann gleich 1 cm Nahtzugabe angezeichnet. Hat bei diesem Schnitt hervorragend funktioniert.

 

Was ich diesmal beim Futter anders machen werde - ich werde die NZ vergrößern. Was ich bei der ersten Jacke nicht bedacht hatte, war wie sehr Futterseide franst :rolleyes:. Und das Futter wird nicht mehr mit der Overlock sondern mit der Nähmaschine zusammengenäht und die NZ auseinander gebügelt so weit das geht.

 

So jetzt bin ich erstmal weg, zuschneiden - und was sich bei der Lodenjacke als SEHR hilfreich erwiesen hat - alle, aber wirklich alle notwendigen Markierungen, Anstoßlinien etc. mit Heftwolle (Reihgarn) auf den Walk übertragen, bei der Futterseide reicht ja durchschlagen mit Kopierpapier

Link to post
Share on other sites
  • Replies 49
  • Created
  • Last Reply

Top Posters In This Topic

Nachdem mich leider heute ziemlich fiese Kopfschmerzen fest im Griff haben, hab ich nur den Walk zugeschnitten und durchgeschlupferlt

 

IMAG0037.jpg.8145b74546c9efedc4dc59685be25ba7.jpg

 

morgen gehts dann weiter

Link to post
Share on other sites

Hallo Topcat,

 

das finde ich ja mal eine Super-Idee, dass Du die Jacke wipst! In der Galerie habe ich sie schon bewundert, also Modell 1; war aber auch gleich etwas ernüchtert ob Deiner Beschreibung der schlechten Nähanleitung. Ernüchtert, weil ich ein spontantes "will-ich-auch-nähen" hatte, aber keine Lust auf eine schlechte Anleitung ;)

 

Da bleibe ich also gern dabei.

 

Viele Grüße, haniah

Link to post
Share on other sites
Was ich diesmal beim Futter anders machen werde - ich werde die NZ vergrößern. Was ich bei der ersten Jacke nicht bedacht hatte, war wie sehr Futterseide franst :rolleyes:. Und das Futter wird nicht mehr mit der Overlock sondern mit der Nähmaschine zusammengenäht und die NZ auseinander gebügelt so weit das geht.

 

Und vorher die Kanten, natürlich einzeln, mit der Overlock versäubern. Ich hab erst eine Jacke mit richtigem Futterstoff gefüttert und bin beim Nähen immer in den Kanten hängen geblieben, mit jedem Hautschüppchen meiner Hände. Die Flüche waren nicht jugendfrei. Mit ZZ versäubern gab aber knubbelige Kanten, Ovi hatte ich damals noch nicht.

 

LG Rita

Link to post
Share on other sites

3kids: das mit dem Versäubern hatt ich auch schon ins Auge gefaßt - danke werd ich machen......du willst nicht wissen, wie ich dann bei der ersten Jacke zaubern mußte :D

 

haniah: schön daß du zuschauen willst - ich werd mich zum Großteil nicht an die Anleitung halten, so was von verschwurbelt und unlogisch :rolleyes:

Link to post
Share on other sites
ich werd mich zum Großteil nicht an die Anleitung halten, so was von verschwurbelt und unlogisch

 

Das macht mir gar nichts, solange ich Dir im Bedarfsfall anhand Deiner Vorgehensweise folgen könnte ;)

 

Viele Grüße, haniah

Link to post
Share on other sites

So einen Kragen, den man bei Bedarf mal hoch klappen und als Kapuze nutzen kann, wollte ich vor Jahren auch mal nähen.

Taugt das was oder ist das ein Gadget, das die Welt nicht braucht?

 

Ich weiß heute nicht mehr, woran das damals gescheitert ist, könnte sein, dass das die Jacke war, deren Taschen so schrecklich unpraktisch waren, dass ich mir dafür erst was Neues überlegen wollte.

Die KragenKapuze wollte ich bei der Jacke Eve abgucken. den Schnitt hatte ich mir mal gekauft für meine Tochter.

Schnittmuster Jacke Eveschnittchen Schnittmuster und Nähanleitungen

Deren Kragen schützt aber die Haare nicht vorm Regen, wofür ich ihn haben wollte und der Halsausschnitt ist so riesig, dass ich damit nicht glücklich wäre.

 

Für so einen Kragen wie an deinem Projekt, der unten liegend ähnlich einer Pelerine die Schultern bedeckt, hätte ich einen Schnitt, könnte die beiden Schnitte auch verschmelzen aber klappt man die wirklich hoch und hält das? Oder nimmt man besser einen Hut oder eine Mütze, wenn man zwischen Auto und Gebäude oder Zug und Bus durch den Regen flitzen muss?

 

LG Rita

Link to post
Share on other sites

Rita die Frage kann ich dir so leider nicht beantworten, weil:

 

ich die Jacke eigentlich nicht unter dem Aspekt genäht hab, den Kragen tatsächlich als Kapuze zu nützen (dazu wär auch der Loden viel zu steif)

 

mir so dramatische Krägen einfach gut passen

 

Was ich dir von der Lodenjacke (die zum Lieblingsstück mutiert ist) sagen kann: der Halsausschnitt ist weit genug um nicht zu würgen, wie du auf dem Foto in der Galerie siehst, paßt noch ein Loop oder Halstuch rein, mit einem Rolli ist sie aber sicher auch solo zu tragen im Winter.

 

Mit dem Walk wird das anders werden, weil er viel weicher fällt - fürs Foto kann ichs ja ausprobieren..........ich vertrag im Allgemeinen gar nix auf dem Kopf ;)

 

haniah: Ich denk nicht daß ich sooooooooo unlogisch vorgeh, daß man den Arbeitsschritten nicht folgen kann (hoffentlich halt :D)

Edited by Topcat
Link to post
Share on other sites

Hallo Christa,

 

habe mir eben eine Kaffee geholt und setz mich mal dazu.

 

Die Farbe ist genau meins! Leider vertrag ich wegen meiner Neurodemitis keine Wolle, deshalb ist das bei mir nix mit Walk. Aber ich stell mir das richtig schön vor, der Stoff, die Farbe...

 

Bin mal echt gespannt, wie es aussieht!

 

Paula

Link to post
Share on other sites

Hallo Paula, nett daß du zuschaust. Inwieweit in dem Walk noch Wolle drin ist? Beim Bügeln hats nicht so gerochen......

 

Stand von jetzt:

 

Futter zugeschnitten, durchgeschlagen und versäubert

 

IMAG0039.jpg.c1ad0756f847524575a825dc000c7d01.jpg

 

und die Einlage aufgebügelt (Rita extra für dich so fotografiert, daß du eine Ahnung von der Größe des Kragens kriegst - der Tisch ist 90cm breit ;)))

 

IMAG0038.jpg.5a48de0ccf6ea361ee794a51be1ba4f2.jpg

 

jetzt werd ich als Erstes das Futter zusammenbasteln..........warum immer, ich fang immer damit an :)

Link to post
Share on other sites

hier einmal die erste Falle im Schnitt (mag auch durch die Vergrößerung auf Gr. 46 bedingt sein) - das Seitenteil des Vorderteils paßt nicht an das Mittelteil.

 

Ich hab das dann so gelöst, daß ich die Paßzeichen aufeinandergelegt und die Mehrweite über dem Busen eingereiht hab.

Damit ich dann am Walk nicht wieder zum Suchen anfangen muß, gleich auf allen Teilen markiert.

 

IMAG0040.jpg.3389181a1687022e3699f3db75301a25.jpg

 

So sieht das dann zusammengenäht aus, aus dem Futterstoff läßt sich da nicht so gut ausdressieren wie dann später aus dem Walk oder aus dem Loden. Nein ich hab keine besonderen Hilfsmittel dazu außer einem Ärmelbrett.

 

IMAG0041.jpg.b294e1dd878021f6b0f58dc984fcba93.jpg

 

Auf die Bewegungsfalte im Rückenteil auch nicht vergessen ;)

 

IMAG0042.jpg.d1552cf184e43ef61ba72b68aad7387e.jpg

 

Und noch die Ärmel eingeheftet - eingenäht werden sie dann morgen Vormittag

 

IMAG0044.jpg.010f9fa2f60efb7c605fca86703aef3a.jpg

 

dann wirds ein paar Tage Pause geben, Samstag oder Sonntag gehts dann weiter :)

Link to post
Share on other sites

Christa, was würdest Du sagen, um wieviel die Schnittteile differieren? Ich muss ja immer ein bischen rumprobieren, bis sie endlich an den NZ aufeinander passen, aber hier scheint ja noch zusätzlich eine deutliche Differenz zu existieren?

 

Ich kann leider nicht nachsehen, die Zeitschrift habe ich nicht (warum eigentlich? Ich kann mich erinnern, dass ich sie kaufen wollte :confused:).

 

Viele Grüße, haniah

Link to post
Share on other sites

lockere 3 cm schätz ich haniah, ich mess es dir nach wenn ich den Walk zusammennähe ok?........aber wie gesagt, möglicherweise ergibt sich Differenz auch aus meiner Schnittvergrößerung

Link to post
Share on other sites

Hi@all,

schön das es dazu ein wip gibt, denn auch bei mir liegt das Schnittmuster schon fertig vorbereitet samt Anleitung auf einem Walklodenstoff. Aber auch ich bin schon mehrfach beim Lesen der Leitung ins stocken geraten....... Und habe mich noch nicht getraut anzufangen.....

LG Petra

Link to post
Share on other sites

Hallo,

 

freut mich ja total, dass ich nicht die einzige bin die im März über warme jacken nachdenkt :)

Diese riesige Kapuze find ich auch großartig, ich finde das hat irgendwie was romantisches, bin sehr gespannt auf ein Bild an der Frau...

 

Was das Problem mit dem nicht zusammenpassen angeht - Futterstoff ein wenig einreihen ist sicher kein Problem aber der Walk wird das doch vermutlich nicht mitmachen? Oder ist der dünner als ich mir das grad vorstelle? Mit normalem Wollwalk wie ich ihn kenne könnte das gerade so an der Brustlinie störend wirken aber so per Ferndiagnose kann ich das natürlich auch völlig falsch beurteilen.

 

Schöne Grüße,

Ada

Link to post
Share on other sites

Petra: ich hatte mir die Anleitung nicht vorher durchgelesen......normalerweise sind die von Simplicity recht gut.........und ich gelesen hab daß die Jacke da mehr Leutz interessiert......hab ich gedacht, ich zeig euch wie ich es mache ;)

 

Ada: ich kann dir gern ein Foto vom eindressierten Loden machen - der war eine Weile steifer als der Walk jetzt, ich denke der wird sich leichter zusammenschieben lassen als das Futter :rolleyes:

 

Aber bis es weitergeht, müßt ihr euch leider bis zum WE gedulden, real life und so :lol:

Link to post
Share on other sites

Ich wünsche allen meinen Leser(inne)n und Mitverfolger(inne)n meines WIPs ein Frohes Osterfest!

 

wie versprochen gehts heute weiter :)

 

als erstes hab ich das Rückenteil zusammengesetzt......was ich beim Futter verschusselt hab zu zeigen - am Rücken hab ich das gleiche Problem wie am Vorderteil, ab dem Paßzeichen paßt das Seiten- nicht mehr ans Mittelteil :(. Erkennbar an den Falten die die Naht vor dem Auslaufen ins Armloch wirft

 

IMAG0054.jpg.e0c34c50f8310039c0423b86f1829d45.jpg

 

zu meinem Glück hab ich festgestellt, daß der Walk elastisch ist - so elastisch, daß ich mir hier das einreihen ersparen konnte

 

IMAG0055.jpg.aa96caa0cf6fa361a2249ce2e7741dab.jpg

 

dann noch die Naht absteppen, damit die Nahtzugaben auch in Zukunft dort bleiben, wo ich sie hingebügelt hab

 

IMAG0056.jpg.1d274a92f61df3007c22e91dc825c850.jpg

 

und die Stütznaht am Halsausschnitt nicht vergessen, wie ich eben ;)

 

zurück an die Nähmaschine - als nächstes den 1. Teil der RV an- und die Taschen einnähen

Edited by Topcat
Link to post
Share on other sites

Dass bei unterschiedlich gebogenen Teilen die eine NZ stärkere Falten wirft als die andere ist aber völlig normal. Geht physikalisch nicht anders.

 

Solange die Nahtlinien korrekt aufeinander genäht sind, ist das alles völlig richtig so. :)

 

Die NZ kann man einschneiden, wenn man das möchte und das keine sonstigen Probleme macht. Und/oder noch kürzer zurück schneiden.

 

Beim Nähen macht man aus einer zweidimensionalen Fläche einen dreidimensional geformten Körper; genau dafür sind ja die Abnäher da (hier ist ein Abnäher in der Prinzess-Teilungsnaht versteckt). Das geht nicht ohne Falten, wenn man es flach legt; Hauptsache, es liegt glatt an, wenn es um den Körper rum geht.

 

Oder meinst du was ganz anderes? Ich finde, dein Teil sieht aus, wie es soll... :)

Link to post
Share on other sites

Kerstin, daß es durch die unterschiedlich gebogenen Nahtlinien Wellen wirft ist normal..........was nicht normal ist: Allein im Vorderteil ist der Unterschied zwischen den Paßzeichen an Seiten- und Mitttelteil 3cm (:winke: haniah)

Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now

×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.