Jump to content
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen Janome Nähmaschinen Juki Nähmaschinen
Goja

Nadellage - Optima 620 (610,630)

Recommended Posts

Hallo!

 

Ich hab mir, nach langer Zeit ohne Nähmaschine, eine gebrauchte Husqvarna Optima 620 zugelegt. (Weitere Modelle in der Reihe sind 610 und 630)

 

Nachdem ich schon Anlasser und Rückwärtsgang-Knopf repariert habe, komme ich bei der Nadellage nicht weiter:

Die Nadel steht Links sehr weit aussen, berührt fast die Stichplatte, die Mitte scheint zu passen und Rechts steht sie nicht weit rechts genug.

Ich bräuchte mal einen Hinweis, wo ich nach der justierung suchen muss, oder wie man da idealerweise vorgeht.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Hallo!

 

Ich hab mir, nach langer Zeit ohne Nähmaschine, eine gebrauchte Husqvarna Optima 620 zugelegt. (Weitere Modelle in der Reihe sind 610 und 630)

 

Nachdem ich schon Anlasser und Rückwärtsgang-Knopf repariert habe, komme ich bei der Nadellage nicht weiter:

Die Nadel steht Links sehr weit aussen, berührt fast die Stichplatte, die Mitte scheint zu passen und Rechts steht sie nicht weit rechts genug.

Ich bräuchte mal einen Hinweis, wo ich nach der justierung suchen muss, oder wie man da idealerweise vorgeht.

 

sd10.gif im Forum

 

kannst du bitte ein Foto DEINER Maschine als Anhang hochladen ?

 

ich möchte gerne sehen, ob es ein bestimmtes Modell ist

Share this post


Link to post
Share on other sites

Danke!

 

Ich fange mal mit der Innenansicht an:

innen_kl.jpg.81a5d20a89ce516c16141523e76f7a59.jpg

 

Benutzer Ansicht, von vorn:

vorn_kl.jpg.e41af195be1bb6ba8bb9e470cc17b13d.jpg

 

Und die Nadellage links, rechts und mittig.

links_kl.jpg.d1b90eef1122e03346092634014fa3da.jpg

rechts_kl.jpg.fcda0c0e339073d277d705c47189585e.jpg

mitte_kl.jpg.943931e1a1b5a86c15284d6a38e3c066.jpg

 

Die Stichplatte wird auf den Fotos leider etwas vom Fuß verdeckt.

So bleiben nur die Linien Am Fuß zur Orientierung.

Falls es notwendig ist kann ich das nochmal besser versuchen.

Edited by Goja

Share this post


Link to post
Share on other sites

sd15.gif

 

das reicht mir schon ...

 

ich zeig dir aus meinem fundus bilder

lies mal meine Bemerkungen darauf und prüfe deine Maschine danach

1195302809_Husoptima180.jpg.aa8c7632984f1c1271d93ddcf33b4c32.jpg

DSC00085-m.jpg.ad6c9e07600499913e8903fbabfcbbc0.jpg

DSCI0010-m.jpg.d09e697cba28ffb51abc9906457f6afd.jpg

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hab ich gemacht: Kein Riss zu entdeckten.

 

Um sicher zu gehen hab ich auch das Fett abgewischt und nach der optischen Begutachtung nochmal mit einem Schraubendreher nach Rissen gefühlt.

Ich hab keinen Vergleich zu anderen Maschinen, aber ich würd sagen das die Mechanik leichtgängig funktioniert. Ich hab auch noch nie Probleme gehabt, eine Stichart auszuwählen. Reinigen, fetten, ölen und abwischen tu ich sowieso die ganze Zeit, die ich die Mechanik studiere.

 

Wenn ich an der Platte ziehe, die die Programm-Walze abtastet, geht die Nadel auch in die ganz rechte Position.

Der Finger, der das Programm abtastet hat unten eine Justiermöglichkeit, aber die würd sich ja auf alle Nadellagen auswirken, nicht nur die rechte.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Hab ich gemacht: Kein Riss zu entdeckten.

 

Um sicher zu gehen hab ich auch das Fett abgewischt und nach der optischen Begutachtung nochmal mit einem Schraubendreher nach Rissen gefühlt.

Ich hab keinen Vergleich zu anderen Maschinen, aber ich würd sagen das die Mechanik leichtgängig funktioniert. Ich hab auch noch nie Probleme gehabt, eine Stichart auszuwählen. Reinigen, fetten, ölen und abwischen tu ich sowieso die ganze Zeit, die ich die Mechanik studiere.

 

Wenn ich an der Platte ziehe, die die Programm-Walze abtastet, geht die Nadel auch in die ganz rechte Position.

Der Finger, der das Programm abtastet hat unten eine Justiermöglichkeit, aber die würd sich ja auf alle Nadellagen auswirken, nicht nur die rechte.

 

par34.gif

 

dann ist da irgendwo noch etwas nicht leichtgängig

eventuell ist eine Feder lahm

 

solche Sachen muss man mit den Händen anschauen

Share this post


Link to post
Share on other sites

Eine lahme Feder währe logisch, wenn die linke Nadellage nicht richtig währe, es geht aber um die rechte.

Um die Nadel in die ganz rechte Position zu bringen, muss ich gegen die Federkraft ziehen.

Weiter als die Erhebung auf der Programmwalze kann sich die Nadel aber nicht bewegen.

Ich schätze es liegt an der übersetzung der Amplitude, putze und öle aber fleissig weiter.

 

Bei der regulierung der Stichbreite sieht meine Maschine anders aus.

Je weiter die Gabel in der Bildmitte heraussteht, desto breiter ist der Stich

detail_kl.jpg.1701fab1efd9930e99aa9bb869c807d3.jpg

Share this post


Link to post
Share on other sites

:confused: für mich sieht es so aus, als wenn die Nadel in der Mitte Position gar nicht mittig steht, sondern etwas zu weit links. Was auch erklären würde warum die Nadel links ganz aussen steht und rechts ebenfalls etwas zu weit links.

Stünde die Nadel in der Mitte Position auch mittig des Nähfüßchens (Markierung) dann wäre die Position rechts und links vermutlich auch gleichmäßig, oder ?

 

Wenn man auf einem Blatt Papier alle 3 Lagen mal mit versenktem Transporteur einmal einsticht, ist der Abstand der einzelnen Stiche gleich ?

Edited by lanora

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ja, bei der Mitte bin ich mir nicht 100% sicher, wie schon im ersten Beitrag geschrieben, "scheint" sie zu passen.

Das Foto mit dem schiefen Blickwinkel trägt auch etwas dazu bei.

 

Gravierender ist jedoch die Fehlstellung in der rechten Position

 

Der Abstand von Links zur Mitte ist auf jeden Fall größer als von der Mitte nach Rechts.

nadellage_kl.jpg.a9cb1d0f22386778514d1b890eac5a38.jpg

 

Nochmal den Scann vermessen: 2,45mm Links-Mitte, 2,24mm Mitte-Rechts, das sind nur 0,21mm Unterschied

Also: Ja, es gibt einen Unterschied, das ist aber eine falsche Fährte, die Mitte muss demzufolg auch verschoben sein, so wie lanora vermutet hat.

Edited by Goja

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich bin schon einen Schritt weiter, eventuell geht es auch nicht besser.

Ich hab die Einstellung der Mittelposition so wie im folgenden Beitrag gemacht, nur das ich eine Konterschraube und Excentermutter habe:

Nadelsymmetrie- Nadelmitte korrigieren.

 

Die Stichbreite beträgt 4,97mm. Da das Einstellrad bis 5 geht, denke ich mal damit sind auch 5mm gemeint. Somit bin ich nicht allzuweit vom Optimum entfernt.

Vielleicht kann man ein Symetrisches Stichbild von so einer alten Maschine auch nicht mehr verlangen.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Zusammen!

Bin neu in diesem tollen Forum und bräuchte Eure Unterstützung bei meiner Optima 610.

Den festsitzenden Arm für die Rastung des Stichartenwählers habe ich wieder gängig gemacht und die Maschine läuft wieder. Zwar ist der weiße Plastikring - wie im Bild von Josef gezeigt - gerissen, habe ihn wegen vergeblicher Ersatzteilsuche mit einem Draht und 2-Komponentenkleber geflickt.

Leider sind mir beim Zerlegen 2 Federn (siehe Bild) entgegen gefallen und ich habe keine Ahnung wo sie verbaut sind. Die kleine Zugfeder kommt von der Mechanikseite, die Druckfeder sehr wahrscheinlich von der Vorderseite nach Abnahme des vorderen Gehäusedeckels.

Hat jemand einen Tipp wo diese Federn verbaut sind und gibt es vielleicht doch noch irgendwo Ersatz für den geplatzten Plastikring.

Vielen Dank im Voraus für Eure Antwort(en) und Hilfe.

Werner

CIMG4348.JPG

Share this post


Link to post
Share on other sites

@ducati-v_werner Hallo,

 

Willkommen hier im Forum.

 

Kannst du den gebrochenen Ring evtl als 3D-Druck fertigen lassen? Mittlerweile bieten das ja einige Firmen als Dienstleistung an.

 . 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo,

Dienstleister gibt es schon, das Problem ist die digitale Vorlage. Oder hat schon jemand so ein Teil nachfertigen lassen und man sich anhängen könnte?

Share this post


Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now

×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.