Jump to content
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen

SonnenscheinAC

Suche Shirt mit Schulterpasse und Knopfleiste

Recommended Posts

Hallo,

 

ich habe mich total in den Schnitt "Max" von Pattydoo verguckt. :rolleyes: Jedoch würde ich es gerne für meinen Sohn in Größe 92 nähen. Kennt ihr ein Schnittmuster, das so ähnlich ist? :falten:

Oder könnt ihr mir alternativ erklären, wie man eine Schulterpasse in ein bestehendes Schnittmuster einbaut? Shirts mit Knopfleiste hab ich einige hier liegen.

 

Bei meinen bisherigen Recherchen habe ich den "Pepe" von Mialuna und kleinFÖHR von Farbenmix gefunden. Bei beiden stört mich, dass die Passe nur auf der Schulter ist und nicht über den Rücken geht. :traurig:

Share this post


Link to post
Share on other sites

Pattydoo? Kenne ich nicht... mal reingegoogelt. Aha, da gibt es ein T-Shirt optional mit Schulterpasse...

 

Ich würd' mal sagen, eine Schulterpasse wie diese kannst ganz einfach in ein Schnittmuster einbauen, mit der Schere. Du machst eine Kopie von einem Schnittmuster, das Du hast. Dann zeichnest Du die gewünschte Passe ein, und zwar auf dem Vorderteil und auf dem Rückenteil. Du schneidest die Teile ab und klebst sie an der Schulternaht zusammen.

 

Ganz so einfach ist das nicht immer, es kann auch ein Abnäher in einer Passe verborgen sein, aber hier sehe ich einen einfachen Schnitt aus elastischem Stoff für Männer bzw. für Deinen Sohn. Würde mich wundern, wenn der Schnitt "Max" mehr enthält als eine Linie "hier für Passe abschneiden".

 

Achtung, wenn Dein Schnitt Nahtzugaben enthält, musst Du die an den Schnittstellen anfügen und an der Schulternaht vor dem Zusammenkleben wegnehmen. Und, ich kann nicht erkennen, ob die Unterkante der Passe bei "Max" gerundet ist. Ich empfehle eine gerade Naht.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Dunkelmunkel,

 

vielen Dank schonmal für deine Erklärung! Was mir jedoch noch nicht ganz klar ist, wie ich das Vorderteil abändere, damit die Passe auch über die Schulter geht.

Klar, ich muss an den Schultern das Vorderteil und das Hinterteil aneinanderkleben und an der gewünschten Stelle einen Schnitt setzen. Aber wie setze ich den Schnitt? Parallel zur Schulternaht oder schräg? Und wie weit ziehe ich das nach unten?

Einiges ist davon wahrscheinlich Geschmackssache, aber ich dachte, es gibt vielleich gewisse Regeln dafür. Da sich der Fadenlauf dabei ändert besteht ja auch die Gefahr, dass es sich verzieht.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo,

Ich kenne bei gekauften Hemden auch eine gedoppelte Schulterpasse.

Da ist erst das Hemd ganz normal genäht und anschließend die Passe als optisches Element und zur Schulter- oberer Rücken Verstärkung aufgesetzt.

Share this post


Link to post
Share on other sites

der Fadenlauf ändert sich doch nicht

 

du zeichnest die hintere Mitte entsprechend ein, die entspricht dem FL, je nach schnitt musst du noch spiegeln

Share this post


Link to post
Share on other sites
der Fadenlauf ändert sich doch nicht

 

du zeichnest die hintere Mitte entsprechend ein, die entspricht dem FL, je nach schnitt musst du noch spiegeln

 

Hinten ändert sich der Fadenlauf nicht, aber vorne also ab der (ehemaligen) Schulternaht doch schon, oder? Die Schulter ist ja nicht genau waagerecht.

Share this post


Link to post
Share on other sites

her mit den Fachfrauen bitte

 

nein Schulternaht an Schulternaht anlegen geht nicht

du musst vorder und hintere Mitte der Passenteile aufeinanderlegen, dann muss an der Schulter praktisch ein Abnäher herauasgebastelt werden

 

hier sind Künstler die das gut zeichnen Können ich kanns leider nicht

 

einfach wärs bei einer geraden Schulter

Share this post


Link to post
Share on other sites
her mit den Fachfrauen bitte

 

nein Schulternaht an Schulternaht anlegen geht nicht

du musst vorder und hintere Mitte der Passenteile aufeinanderlegen, dann muss an der Schulter praktisch ein Abnäher herauasgebastelt werden

 

hier sind Künstler die das gut zeichnen Können ich kanns leider nicht

 

einfach wärs bei einer geraden Schulter

 

Oh je, das klingt komplizierter als ich dachte. Aber wenn ich was anfange, dann will ich es auch durchziehen! :D

 

 

eine Schulternacht in der Passe willst du anscheinend nicht

 

Ja genau.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Das geht schon, einfach teilen und an der Schulternaht zusammenlegen, die Passe übernimmt den Fadenlauf am besten vom Rückteil.

Da ist er sehr wahrscheinlich senkrecht in der hinteren Mitte.

 

Wie breit die Passe wird ist größtenteils Design.

Du kannst auch das Passenteil anschließend aufsetzen. Also am Shirt die Schulternähe schliessen und einfach einen Streifen als Passe aufstecken und festnähen.

am Hals und Arm dann passend zu den vorhandenen Teilen abschneiden.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Das geht schon, einfach teilen und an der Schulternaht zusammenlegen, die Passe übernimmt den Fadenlauf am besten vom Rückteil.

Da ist er sehr wahrscheinlich senkrecht in der hinteren Mitte.

 

kann man den Fadenlauf einfach so von hintern übernehmen, oder muss ich da was beachten, damit es sich nicht verzieht? Ich wollte es aus Jersey oder Interlock machen.

 

Wie breit die Passe wird ist größtenteils Design.

 

Und in welchem Winkel ich die vordere Naht mache auch? Kann ich die parallel zur ursprünglichen Schulternaht setzen?

Share this post


Link to post
Share on other sites
der Fadenlauf vorne entspricht der vorderen Mitte

 

Aber wenn ich eine durchgehende Passe mache, ist das dann ja eben nicht mehr der Fall (da mein Kind keine eckigen Schultern hat).

:confused:

 

Ich hab mal versucht, mir das durch eine Zeichnung vor Augen zu führen. und bin auf folgendes gekommen:

Fadenlauf.jpg.9bddf2a0bef1e15ca301e4355571c982.jpg

Share this post


Link to post
Share on other sites

auf dem papier siehts logisch aus, aber leg die passenteile mal wie fürs zuschneiden real auf den tisch, vllt hab auach ich einen denkfehler

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich werds einfach mal probieren.

 

Wahrscheinlich komme ich aber erst am Sonntag dazu, da ich gleich für 2 Tage weg fahre. Ich erzähl aber auf jeden Fall, was draus geworden ist.

Share this post


Link to post
Share on other sites

da hab ich wohl was verpasst, warum macht man die Stege im Schnitt den Abnähern?

aber deine Schulterpasse hat eine Naht, das ist hier nicht erwünscht

Bäckerpapier für Schnittmuster - sehr sparsam

Share this post


Link to post
Share on other sites

Wenn ich mich nicht sehr täusche, liegt bei "vorgefertigten" Schulterpassen die rückwärtige Mitte im Fadenlauf, der vordere Teil ist dann an der Schulternaht "angeschnitten" und deshalb verdreht.

 

Die Abtrennung vorn kannst Du ganz nach Geschmack machen, parallel zur Schulternaht oder im 90°-Winkel zur vorderen Mitte oder noch anders.

 

Eine Schulterpasse mit Abnäher habe ich noch nie gesehen - dann könnte man ja gleich eine vordere und eine hintere Passe machen.

Share this post


Link to post
Share on other sites

einfach mal ein fertiges Hemd mit Schulterpasse angucken, Streifenmuster wäre vermutlich gut zu verfolgen :rolleyes:.

 

liebe Grüße

Lehrling

Share this post


Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now

×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.