Jump to content
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen

Sign in to follow this  
SimplySewing

Schöne Spitze gefunden - wie verarbeitet man die?

Recommended Posts

Hallo,

 

ich bin jetzt schon oooooft auf wunderschöne Spitzen gestoßen, die ungefähr in dieser Form verkauft werden

Vintage Floral Lace Trim Hochzeit Schleier Lace Trim von LaceNTrim

 

Also am unteren Rand die Spitze und darüber etliche Zentimeter "leerer" Tüll. Oder auch gerne mal irgendwelche wenige Zentimeter breite Tüllstreifen mit Verzierung drauf, sowas in etwa

Lace Trim Spitze Stoff Creme 2 Zeilen Rose Hochzeit von lacediy

 

wie verarbeite ich sowas? Angenommen, ich habe ein knielanges Kleid und möchte es unten am Saum anbringen. Im Fall der Spitze: nähe ich es oben drauf, hab ich da doch überall den Tüll rumhängen, das sieht man doch?! Nähe ich es unten drunter - na toll, dann habe ich da unten so n halbtransparentes Ding dran baumeln? Und im Fall der Verzierung: Kann man ja nur oben drauf nähen. Aber dann frage ich mich auch wieder wohin mit dem überstehenden Tüll?

 

Weiß jemand von euch Rat?

Share this post


Link to post
Share on other sites

Die (historischen) Fachfrauen schreiben sicher noch gute Ideen, aber die erste Bordürenspitze ist meiner Ansicht nach dafür gedacht, sie an ein Unterkleid zu nähen, dass sie ein wenig hervorguckt, in der Bewegung ein wenig mehr. Die Rosen kann man zwischenfassen, z.B. in einem Ärmel oder um eine Passe, evtl. auch an einem Ausschnitt. Ob man das unterlegen muss, wird darauf ankommen, wie stabil sie ist und was sie aushalten muss. Die Röschen sind sicher auch gut, um sie auf einen Träger zu setzen.

Edited by laquelle

Share this post


Link to post
Share on other sites

Aus der ersten Spitze lassen sich vielleicht auch Volants und (doppelte - eine Lage länger, die obere kürzer) Flügelärmel an eine Bluse machen. Oder um einen Carmenausschnitt herum ... Probieren geht wohl auch hier über Studieren.

Edited by laquelle

Share this post


Link to post
Share on other sites

Vielen Dank erst mal für eure Antworten!

 

Ich scheine mich leider schwammig ausgedrückt zu haben - ich wollte eigentlich nicht wissen, wo ich die überall anbringen könnte, sondern vielmehr, obs eine Möglichkeit gibt, sie irgendwie sinnvoll als Saumabschluss anzubringen, also am unteren Rand eines Kleides oder dahinter oder so - eben als Abschluss. Weil es mir einfach nicht klar werden wollte wie man das bewerkstelligen kann, ohne die Tüllränder zu sehen.

 

Das hier sind auch nochmal so Beispiele auf die ich inzwischen gestoßen bin

 

Antike schwarze Spitze Rock Fragment viktorianische von AnnasDream

 

USA Anbieter 1 oder 3 Yards von 12305 cm breit von AnnasDream

 

Sehr schön beides aber wenn ich das irgendwo drauf nähe, sehe ich insbesondere bei der letzten keine Möglichkeit, den Übergang zu kaschieren (da der ja so unregelmäßig ist). Und da wollte ich eben wissen, ob jemand Rat weiß. Aber vielleicht gibts da ja einfach keine Möglichkeit :confused::confused:?

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich verarbeite sehr häufig Spitze. Bestimmte Spitzenstoffe haben auf beiden Seiten eine Bogenkante, die man als Abschluss verwendet. Da aber z.B bei einer Schleppe die Saumkante niemals gerade ist, schneide ich das untere Motiv fein säuberlich mit einer kleinen Schere aus und nähe es von Hand als Abschluss dran. Sehr gut zu sehen, ist das auf dem angehängten Bild. Da habe ich sogar sämtliche Motive ausgeschnitten und von Hand aufgenäht.

DSC02071.jpg.b9707baf2428001ccc70f6770077b109.jpg

Share this post


Link to post
Share on other sites

So kenne ich das auch - angenäht wird entlang der Musterkanten der eigentlichen Spitzenmotive; die Tüllbasis wird dann weggeschnitten. Die muss ja da sein, um den Stoff irgendwie herstellen zu können; aber wenn man den Teil nicht ins Design integrieren kann, schneidet man ihn weg... :)

Share this post


Link to post
Share on other sites

Vielen Dank!! Das hätte ich jetzt nicht wirklich gedacht. Habs zwar schon überlegt aber war eher auf dem Dampfer dass der Tüll ja wohl nicht umsonst da sein wird und ich vielleicht bloß was kaputt mache wenn ichs ausschneide :o

 

Das war sehr hilfreich, danke!

Share this post


Link to post
Share on other sites
Vielen Dank!! Das hätte ich jetzt nicht wirklich gedacht. Habs zwar schon überlegt aber war eher auf dem Dampfer dass der Tüll ja wohl nicht umsonst da sein wird und ich vielleicht bloß was kaputt mache wenn ichs ausschneide :o

 

Das war sehr hilfreich, danke!

 

vom Tüll lässt man ganz ein winzig bischen um das Motiv herum stehen. Dann passiert auch nix. Ich nehme eine relativ kleine, aber scharfe Schere dafür.

Share this post


Link to post
Share on other sites

*Klugscheißmodus an* Naja, man MUSS aber nicht unbedingt den Tüll wegschneiden. Je nach Projekt, kann man ihn auch dranlassen. (Dies nur der Vollständigkeit halber, damit nicht der Eindruck entsteht, es müsse zwingend so gemacht werden :) ). *Klugscheißmodus aus* :o

 

Da ich selbst meist eher historisch nähe (wenn ich denn überhaupt mal dazu komme), kommen mir solche Projekte natürlich schnell in den Sinn.

 

Beispiel 1

 

Beispiel 2

 

Beispiel 3

 

Da es in diesem Fall aber wohl eher um einen Saumabschluß geht, ist mein Einwand diesbezüglich vermutlich weniger gefragt. Insofern bin ich auch schon wieder still und halte meine vorlaute Klappe. :o :D

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich hatte auch nicht geschrieben, dass man ihn _immer_ und komplett wegschneiden muss. Bitte genau lesen. ;)

Share this post


Link to post
Share on other sites
Ich hatte auch nicht geschrieben, dass man ihn _immer_ und komplett wegschneiden muss. Bitte genau lesen. ;)

 

Ich meinte auch nicht speziell dich. :)

 

Für mich klang es nach dem allgemeinen Tenor: "Der Tüll wird dann weggeschnitten". Und wenn ich die Reaktion richtig interpretiere, hat auch die TE das so verstanden. Daher mein kleiner Einwand, daß es halt nicht zwingend so sein muß. That´s all. :)

Share this post


Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
Sign in to follow this  

×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.