Jump to content
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen Janome Nähmaschinen Juki Nähmaschinen
Klaus_Carina

Anker Seriennummern - war: Familienzuwachs RZ

Recommended Posts

Hallo, hier ist mein Familienzuwachs -

IMG_1333.jpg.55a6787aad84737ae9303f72c08e7d45.jpg

 

Anker RZ Automatic - mit Motor und alternativ auch Tretantrieb

zwar weiß ich, dass die Maschine 1963 gekauft wurde - aber ich würde gerne mal das Baujahr wissen - gibt es irgendwo eine Listung (so wie für Singer) mit den Baujahren?

 

Meine Maschine hat die Nummer 1952712

Share this post


Link to post
Share on other sites

Auch wenn diese Ankermaschinen nicht meinem Beuteschema entsprechen :D

hübsches Teil. Kann es sein das diese Maschine Zierstichmusterscheiben hat ? Wegen dem Deckel oben rechts ......

 

Ja hat sie :rolleyes: gerade noch den Automtikhebel links oben entdeckt ;)

Hast du sie mit komplettem Zubehör ?

 

Leider kann ich dir wegen dem Baujahr nicht helfen .

Edited by lanora

Share this post


Link to post
Share on other sites
Anker RZ Automatic - mit Motor und alternativ auch Tretantrieb

zwar weiß ich, dass die Maschine 1963 gekauft wurde - aber ich würde gerne mal das Baujahr wissen - gibt es irgendwo eine Listung (so wie für Singer) mit den Baujahren?

 

Meine Maschine hat die Nummer 1952712

Leider habe ich so eine Liste auch noch nicht gefunden.

Wenn genug Daten zusammen kommen, kann man ja vielleicht ein Zuordnung zu einzelnen Jahren, wenigstens Pi mal Daumen, hinbekommen.

 

Hier stehen die Seriennummern

1953004 - RZ grün/weiß automatic mit Motor im Schrank (ohne Treteinrichtung)

 

1875629 - RZ grün/weiß ohne Motor im klassischen Nähschrank mit Tretantrieb

 

1504498 - RZ schwarze Ausführung, die laut Renters bis 1954 gebaut wurde

 

Die grünen RZ mit dem hochklappbaren Deckel liegen zeitlich zwischen der schwarzen und der grün/weißen Farbgebung.

 

Wer hat noch Ankermaschinen stehen und kann/will die Seriennummer posten?

 

EDIT: Frogsewers Schwingschiffchen hat die 1269910

 

Lanoras Langschiff Anker-Singer-Saxonia die 425148 und stammt aus der Zeit vor dem ersten Weltkrieg, oder?

 

Gruß

Detlef

Edited by det

Share this post


Link to post
Share on other sites

Lanoras Langschiff Anker-Singer-Saxonia die 425148 und stammt aus der Zeit vor dem ersten Weltkrieg, oder?

 

Puh...du stellst Fragen :confused:

 

ich glaube irgendwas zwischen 1906 und 1915 oder so

Share this post


Link to post
Share on other sites
Auch wenn diese Ankermaschinen nicht meinem Beuteschema entsprechen :D

hübsches Teil. Kann es sein das diese Maschine Zierstichmusterscheiben hat ? Wegen dem Deckel oben rechts ......

 

Ja hat sie :rolleyes: gerade noch den Automtikhebel links oben entdeckt ;)

Hast du sie mit komplettem Zubehör ?

 

Leider kann ich dir wegen dem Baujahr nicht helfen .

 

Ja, natürlich habe ich auch den Schrank mit Tretmühle und das Standard-Zubehör, d.h. die vier Scheiben mit 1 - 8 sowie einige Füßchen incl. einem witzigen Stopf/stickfüßchen mit Feder (und einer dabei, den ich noch nie gesehen habe mit einer zusätzlichen Skala (wohl Zentimeter) wohl nach hinten - vermute sowas wie ein Knopflochfuß, das Anleitungsheft, das etwas anders ist als das im Internet verfügbare und die So stickt die RZ- Broschüre -

leider nur eine Stichplatte.

Ohne dass ich was eingestellt habe, nur leichte Nachreinigung näht sie ganz schön - wunderbarer Gradstich, schöner Zickzack - muss aber vermutlich die Unterfadenspannung leicht runtersetzen - oder es liegt am zu starken Obergarn (versus U-Faden-Spule) -

es ist eine sehr gepflegte etwas trockene Maschine, und wie man sieht mit einer Oberfadenspannung (mit 2 Laufwegen) - es gibt ein Modell, bei dem sind noch zwei weitere Oberfadenspannungen da - ( bei mir mit Blindstopfen zu) - kann mir jemand erklären, was das ist - drei Oberfadenspannungen - ? Vorspannungen? oder was??

 

Bezüglich der Seriennummern erkenne ich so auch keinen klaren Aubau - bin am Überlegen -ob 2 Stellen Produktionsjahr ab Serienbeginn, (d.h. 19 würde heißen dass bei Prodbeginn der RZ wie ich wo gelesen habe ab 44/45 = 1963 aber dann machen die Folgenummern auch keinen Sinn --

 

PS: habt ihr gesehen, wie die beim "leernähen" eine wunderbare feste Kette macht?

Edited by Klaus_Carina

Share this post


Link to post
Share on other sites

mmhhh...im Nähmaschinenverzeichnis ist die Anker RZ automatik auch mit zwei Oberfadenspannungen abgebildet. Ich habe fast die Vermutung das die Oberfadenspannung bei dir fehlt . Könnte das sein ?

 

Edit : Ich verbessere mich , bei der Anker RZ Zickzack sieht es so aus wie bei dir. Evtl. gab es da verschiedene Ausführungen .

Edited by lanora

Share this post


Link to post
Share on other sites

sd15.gif

 

hübsches Teil ...

 

allerdings kaum Ersatzteile/Verschleißteile für Reparaturen zu bekommen

 

querstehender CB-Greifer = Zwillingsnadel ist möglich

 

die version mit den drei Spannungen war nur 2 Spannungen und 1 x Fadenanzugsfeder

 

vergleiche mit anderen Fabrikaten (Pfaff 130; 138; ... )

Share this post


Link to post
Share on other sites
sd15.gif

 

die version mit den drei Spannungen war nur 2 Spannungen und 1 x Fadenanzugsfeder

 

Das heißt, man hatte die Oberfadenspannung quasi in drei Teile aufgeteilt - welchen sittlichen Nährwert hatte sollte das haben - außer mehr Teilen?

 

(Oder war das der technische Perfektionismus der Zeit?)

Share this post


Link to post
Share on other sites

Bei meiner Pfaff 130-115 ist das genauso . 2 Oberfadenspannungen und diese Umlenkrolle . Aber die hat auch einen Biesennadelhalter. Ich denke diese Version gab es nicht nur von Pfaff . Ermöglicht halt das einstellen 2 verschiedener Oberfadenspannungen wenn man z.B. mit 2 verschiedenen Nadeln näht und 2 verschiede Oberfäden benutzt ......

oder man stellt eine Oberfadespannung für normales nähen ein und die andere zum Knopflochnähen . Zudem läßt sich zumindest bei mir die Vorspannung der Fadenanzugsfeder in 3 Stellungen verstellen .

Edited by lanora

Share this post


Link to post
Share on other sites
Leider habe ich so eine Liste auch noch nicht gefunden.

Wenn genug Daten zusammen kommen, kann man ja vielleicht ein Zuordnung zu einzelnen Jahren, wenigstens Pi mal Daumen, hinbekommen.

 

Hier stehen die Seriennummern

1953004 - RZ grün/weiß automatic mit Motor im Schrank (ohne Treteinrichtung)

 

1875629 - RZ grün/weiß ohne Motor im klassischen Nähschrank mit Tretantrieb

 

1504498 - RZ schwarze Ausführung, die laut Renters bis 1954 gebaut wurde

 

Die grünen RZ mit dem hochklappbaren Deckel liegen zeitlich zwischen der schwarzen und der grün/weißen Farbgebung.

 

Wer hat noch Ankermaschinen stehen und kann/will die Seriennummer posten?

 

EDIT: Frogsewers Schwingschiffchen hat die 1269910

 

Lanoras Langschiff Anker-Singer-Saxonia die 425148 und stammt aus der Zeit vor dem ersten Weltkrieg, oder?

 

Gruß

Detlef

 

 

 

Neben der Farbe, so denke ich, dürfte vor Allem die reine Maschinenausstattung - Bezeichnung, Spannungen, Automatic als wichtiges Kriterium gelten, denn Schrankmaschine oder Koffermaschine würde nur dann bei der Maschinenproduktion Einfluss haben, wenn die Maschinen auch so unterschiedlich vorgeplant worden wäre. Das könnte zwar sein, wäre aber sehr ungewöhnlich detailliert für die Produktion - aber in sofern doch wichtig wichtig - ich bau mal ne Tabelle - vielleicht kommen ja noch mehr Einträge.

 

Danke

Share this post


Link to post
Share on other sites

Laut Lutz Lehning (Nähmaschinenverzeichnis) gibt es da keine Unterlagen -

 

also

Maschinennummer Farbe Kaufdatum Baujahr Maschinenname Motor Spannung Andere Ausstattung Schrank Tretantrieb Greifer Sonstiges VON
1269910 Schwingschiff Frogsewer
1504498 s < 1954 Det
1875629 g/w RZ nein ja ja Det
1952721 g/w 1963 RZ-Automatic ja 1 ja ja CB Klaus_Carina
1953004 g/w RZ-Automatic ja ja nein Det
Anker-Singer-Saxonia Langschiff Lanora

Share this post


Link to post
Share on other sites

Meine hat nur eine Handkurbel , falls du das in deiner Liste noch ergänzen magst . Maschinennummer hatte Delef dabei geschrieben . Ist die 425148 .

Baujahr so um 1910 rum , plus-minus 5 Jahre.

 

Hier kannst du mal schauen Anker Langschiffchen - Hobbyschneiderin 24 - Forum

 

Und hier die Anker von frogsewer Anker 1269910 - Hobbyschneiderin 24 - Forum

Edited by lanora

Share this post


Link to post
Share on other sites
Maschinennummer Farbe Kaufdatum Baujahr Maschinenname Motor Spannung Ausstattung Schrank Tretantrieb Greifer Sonstiges VON
425148 s 1910 (+/-5) Anker-Singer-Saxonia Handkurbel Langschiff Lanora
1269910 s Schwingschiff Frogsewer
1504498 s < 1954 Det
1875629 g/w RZ nein ja ja CB Det
1952721 g/w 1963 RZ-Automatic ja 1 ja ja CB Klaus_Carina
1953004 g/w RZ-Automatic ja ja nein CB Det

Share this post


Link to post
Share on other sites

Dann ergänze mal bei der 1504498:

Name: Baujahr <= 1954

Maschinenname: Anker RZ

Motor: nein

Spannung: eine

Schrank: ja

Tretantrieb: ja

Greifer: CB

Nadelsystem: 287

 

Bei der 1875629:

Spannung: zwei (dreiteilig)

Nadelsystem: 705/130H

 

Wenn du im Altertümchen-Forum nach Anker suchst, wirst du noch einige Bilder mit S/N finden.

 

Gruß

Detlef

Share this post


Link to post
Share on other sites
Maschinen# Farbe Kaufdatum Baujahr Maschinenname Motor Spannung Ausstattung Schrank Tretantrieb Greifer Nadel Sonstiges VON
425148 s 1910 (+/-5) Anker-Singer-Saxonia nein 1 Handkurbel nein nein Langschiff 339 Lanora
1269910 s Schwingschiff Frogsewer
1397281 s Anker Phoenix? nein 2 Gußgestell ja 1738 Sasi
1504498 s < =1954 RZ nein 1 ja CB 287 Det
1875629 g/w RZ nein 2 ja ja CB 705/130H Det
1952721 g/w 1963 RZ-Automatic ja 1 ja ja CB 705/130H Klaus_Carina
1953004 g/w RZ-Automatic ja ja nein CB 705/130H Det
Edited by Klaus_Carina

Share this post


Link to post
Share on other sites

Bei mir darfst du noch dazu schreiben :

 

Schrank : nein

Tretantrieb : nein

Nadelsystem : 339 Rundkolben

Spannung : 1

Motor : nein

Share this post


Link to post
Share on other sites

Danke Lanora - habe ich aufgenommen -

 

könnten die Mods hier evtl. die Tabelle zur Eintragung von Anker-Eignern ohne Thread einbinden - ich mach das zwar gerne, finde es aber umständlich und da "viele" Ankerbesitzer evtl. auch nicht PN-erlaubnis haben ein unnötiges Hindernis. Danke vorab -

Share this post


Link to post
Share on other sites
Danke Lanora - habe ich aufgenommen -

 

könnten die Mods hier evtl. die Tabelle zur Eintragung von Anker-Eignern ohne Thread einbinden - ich mach das zwar gerne, finde es aber umständlich und da "viele" Ankerbesitzer evtl. auch nicht PN-erlaubnis haben ein unnötiges Hindernis. Danke vorab -

 

Da die Mods noch nicht tätig geworden sind, hier noch eine Ergänzung auf diesem Wege zu meiner Anker RZ mit der Bitte an Dich, Klaus_Carina :), die Tabelle zu ergänzen:

 

Maschine: 1825580, Farbe: g/w, Kaufdatum: ?, Baujahr: ?, Maschinenname: Anker RZ, Motor: ja, Spannung: 2, Ausstattung: -, Schrank: Ja, aber nicht Original, Tretantrieb: nein, Greifer: CB, Nadel: 705/130H, Sonstiges:- VON: Katis.

 

Außerdem stelle ich mal eine kühne These auf: Ich habe die Originalgebrauchanweisung zu der Maschine – vgl. Fotos. Auf dem vorderen Einband sind Kleidungsstücke gezeichnet, die m. M. nach ziemlich genau dem Stil der 50er Jahre entsprechen. Weiterhin gibt es auf der ersten Seite unten einen Vermerk – vgl. Foto – mit u.a. folgender Zahl: ‚2 58’. Das könnte evtl. ein Hinweis auf das Druckdatum der Gebrauchsanweisung sein (wobei man die Abkürzung ‚NG’ als ‚Neue Gebrauchsanweisung interpretieren könnte – wie gesagt ‚kühn’!;)).

 

Die kühne These wäre also: Das Baujahr der Maschine ist nicht früher als 1958 und nicht später als 1963 (Maschine von Klaus_Carina), wobei ich aufgrund der abgebildeten Kleidungsstücke (und der zwei Fadenspannungen = Biesen!) eher zu 1958 oder -59 neige…

 

Was haltet Ihr von dieser Theorie? Vielleicht hat ja jemand sonst noch eine O- Gebrauchsanweisung und kann mal nachschauen, ob es da auch so mysteriöse Kürzel gibt…

1876702813_AnkerRZ1.jpg.c8ee5550b6a859f672e1205da75a23fc.jpg

1947056852_AnkerRZ2.jpg.ea9f3162ac80b43a8a1051dfaa8dbd31.jpg

1680050909_AnkerRZ3.jpg.00d313723cd1359050075e3694e56db9.jpg

1606004717_AnkerRZ5.jpg.38199777b1cd1d492b3d3c134e059de4.jpg

1779586189_AnkerRZ6.jpg.b79a29c7ed586ecf895234a902a79156.jpg

1519013814_AnkerRZ7.JPG.f0cb94def093df4d22af5651ec45bc60.JPG

162932833_AnkerRZ4.jpg.56047fa8f022ccaa467675553a4f0def.jpg

Share this post


Link to post
Share on other sites

Maschinen# Farbe Kaufdatum Baujahr Maschinenname Motor Spannung Ausstattung Schrank Tretantrieb Greifer Nadel Sonstiges VON
425148 s 1910 (+/-5) Anker-Singer-Saxonia nein 1 Handkurbel nein nein Langschiff 339 Lanora
1269910 s Schwingschiff Frogsewer
1397281 s Anker Phoenix? nein 2 Gußgestell ja 1738 Sasi
1504498 s < =1954 RZ nein 1 ja CB 287 Det
1825580 g/w RZ-Automatic ja 2 ja nein CB 705/130H Katis
1875629 g/w RZ nein 2 ja ja CB 705/130H Det
1952721 g/w 1963 RZ-Automatic ja 1 ja ja CB 705/130H Klaus_Carina
1953004 g/w RZ-Automatic ja ja nein CB 705/130H Det

 

 

Danke Katis für die Unterstützung.

Die Graphiken auf den Umschlägen zeigen Fünfziger Mode - stimmt- und es ist bekannt, siehe auch Det - in welchem Zeitraum die Maschinen insgesamt gebaut wurden - das passt zu Deinen Überlegungen.

 

Was mir auffiel ist, dass die Doppelspannigen mit "Baureihe" 18, die "Einzelspanner" mit 19 - allerdings auch schon 15....

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich habe mal meine Gebrauchsanweisung daraufhin durchgeschaut - das könnte mit dem Druckdatum durchaus stimmig sein: 62 kommt da drin vor -allerdings hat die Maschinenabbildung noch die Doppelspannungen -

 

IMG_1341.jpg.c43399e32563c09037743d1ac0e1c681.jpg

 

IMG_1342.jpg.8a35308278939c4a074506f70126017d.jpg

 

IMG_1343.jpg.03edbfc1cb19276eed105d8246654b65.jpg

 

IMG_1344.jpg.cf008c61b7afef752b23cc1572b59bf8.jpg

 

IMG_1345.jpg.846f39612983cabeb1cfd18fa63acf06.jpg

Share this post


Link to post
Share on other sites

Supertipp, Karin!

 

Bei meinen Anleitungen steht 1.59 (1875629) bzw. 11.59 (1953004) drin.

Wie lange im Voraus die Anleitungen gedruckt wurden, weiß ich aber nicht.

 

Edit: Bei Klaus' Anleitung steht schon 'Anker-Phoenix Nähmaschinen AG' drin, bei meiner aus 1.59 noch 'Anker-Nähmaschinen AG Bielefeld' !

 

... und in der Stick-Anleitung aus 11.59 steht schon 'Anker-Phoenix Nähmaschinen AG - Bielefeld Werk Anker'.

 

Gruß

Detlef

Edited by det

Share this post


Link to post
Share on other sites

Der Hinweis mit dem Druckdatum der Bedienungsanleitung ist sehr gut - ich werde den daher mit in die Tabelle aufnehmen.

 

Da lesen bildet (und ich bislang nur die Anleitung aus dem Internet durchgeschaut hatte, nicht meine eigene) habe ich nun gefunden, dass die Maschine zeitlich parallel mit einer oder den zwei Spannungen angeboten worden sein muss - als Biesenmaschine sowie auch noch als Knopflochmaschine (mit einem ganz besonderen FUß und anderer Musterscheibe (RZ-K Version). Für meine Maschine gab es als Extra einen Zweinadelkloben, (an Stelle Zwillingsnadel).

 

 

Maschinen# Farbe Druck BA Kauf-J Baujahr Maschinenname Motor Spannung Ausstattung Schrank Tretantrieb Greifer Nadel Sonstiges VON
425148 s 1910 (+/-5) Anker-Singer-Saxonia nein 1 Handkurbel nein nein Langschiff 339 Lanora
1269910 s Schwingschiff Frogsewer
1397281 s Anker Phoenix? nein 2 Gußgestell ja 1738 Sasi
1504498 s < =1954 RZ nein 1 ja CB 287 Det
1825580 g/w 507000 2 58 RZ-Automatic ja 2 ja nein CB 705/130H Katis
1875629 g/w 1 59 RZ nein 2 ja ja CB 705/130H Det
1952721 g/w 507100 1 62 1963 RZ-Automatic ja 1 ja ja CB 705/130H Klaus_Carina
1953004 g/w 11 59 RZ-Automatic ja ja nein CB 705/130H Det
Edited by Klaus_Carina

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Klaus,

 

habe eine Anker RZ und eine Hengstenberg. Weiss nicht, ob Letztere in deine Anker-Übersicht gehört, aber hier sind auf jeden Fall die Daten:

 

Maschinen#: 1656476

Farbe: schwarz

Druck BA: Form NG 0236 0753 ef.m.

Baujahr: ?

Maschinenname: Anker RZ

Motor: nein

Spannung: eine

Schrank: ja

Tretantrieb: ja

Greifer: CB

Nadelsystem: 287

 

Maschinen#: 190932

Farbe: schwarz mit Intarsien

Baujahr: zwischen 1884 und 1894

Maschinenname: Hengstenberg B

Motor: nein

Schrank: nein

Kurbelantrieb: ja

Greifer: Schwingschiffchen

Nadelsystem:

Anker-RZ-1656476_08sm.jpg.caa8059fe602952b9b337291ea5b0591.jpg

Hengstenberg-190932_IMG-7772sm.jpg.e913c425c240081ce87794a6ad411163.jpg

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo und danke Dir Aba13 - für die Daten -

die Hengstenberg betrifft ist das eine wunderschöne Maschine und Hengstenberg war einer der Anker-Vorfahren wenn ich richtig gelesen habe -

momentan habe ich die Maschine doch noch mit reingenommen - bin am überlegen ob man da evtl. eine andere Liste machen sollte -

 

So sieht die Tabelle aktuell aus:

 

Maschinen# Farbe Druck BA Kauf-J Baujahr Maschinenname Motor Spng Ausstattung Schrank Tretantr Greifer Nadel Sonstiges VON
190932 s + Intarsie 1884 /1894 Hengstenberg B nein Handkurbel nein nein Schwingschiff aba13
425148 s 1910 (+/-5) Anker-Singer-Saxonia nein 1 Handkurbel nein nein Langschiff 339 Lanora
1269910 s Schwingschiff Frogsewer
1397281 s Anker Phoenix? nein 2 Gußgestell ja 1738 Sasi
s NG 0236 0252 en. M. Luna
1504498 s < =1954 RZ nein 1 ja CB 287 Det
1656476 s NG 0236 0753 ef.m. RZ nein 1 ja ja CB 287 aba13
1825580 g/w NG 507000 2 58 z.h.m. RZ ja 2 ja nein CB 705/130H Katis
1875629 g/w 1 59 RZ nein 2 ja ja CB 705/130H Det
1952721 g/w 507100 1 62 1963 RZ-Automatic ja 1 ja ja CB 705/130H Klaus_Carina
1953004 g/w 11 59 RZ-Automatic ja ja nein CB 705/130H Det
Edited by Klaus_Carina

Share this post


Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now

×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.