Jump to content
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen Janome Nähmaschinen Juki Nähmaschinen

Farbenmix Pellworm


Ännchen1551693314
 Share

Recommended Posts

  • Replies 28
  • Created
  • Last Reply

Top Posters In This Topic

Meinst du die Naht zwischen dem seitlichen und dem vorderen Vorderteil? Quasi die, wo der Eingriff für die Taschen auch ist? Wenn ja, hast du kontrolliert, ob die beiden Kanten gleich lang sind? Ich meine, dass ich da beim Nähen irgendwo eine Kante hatte, die nicht ganz genau auf das Gegenstück gepasst hat, da waren, wenn ich mich recht entsinne, ein paar cm zu viel bzw. zu wenig irgendwo...Und sicherheitshalber kontrolliert, ob du beide Teile in der richtigen Größe vom Schnittmuster übertragen hast? Ich hatte mal eins der Teile in S und das andere in M und habe mich gewundert, wieso das nicht ging...:rolleyes:

Link to comment
Share on other sites

Guest dark_soul

Bei meiner ersten habe ich die seitlichen Vorderteile mit den seitlichen Rückenteilen vertauscht gehabt. Die sehen ja auch ziemlich ähnlich. Und es passte natürlich nicht.

 

Ansonsten: hast du die taschenausschnitte an die Markierungen angelegt? Bedenke das bei den tascheneingriffen keine nz mehr angeschnitten werden muss. Wenn du das gemacht hast passt es natürlich oben und unten nicht mehr.

 

Ansonsten zeig doch mal ein Bild von der naht...?

Link to comment
Share on other sites

Hallo,

 

ich kenne den Schnitt nicht, aber ich würde die Naht erstmal ausbügeln. Dann sieht das schon gleich ganz anders aus. :)

 

Ah, gerade mal das Schnittbild angeschaut. Das ist die vordere Längsteilungsnaht, richtig? Du musst dazu zwei gegenläufig gebogene Teile aneinander nähen; das ist immer ein bisschen tricky. Ich benutze da immer viele Stecknadeln, nähe langsam, und markiere mir die Nahtlinien mit Kreide oder ähnlich, damit ich in der Kurve nicht die Übersicht verliere. Aber bügel erstmal, dann kann man mehr dazu sagen... :)

Link to comment
Share on other sites

Hast du die Nähte mit der Ovi genäht? Dann wird es mit dem bügeln schwieriger! Ich nähe die Nähte der Pellworm nicht mehr mir der Ovi zu sondern nur noch mit der Nähmaschine!

Ich würde die Naht auftrennen und noch einmal neu zusammenstecken, wie schon erwähnt mit ganz vielen Stecknadeln

Link to comment
Share on other sites

Ich habe Pellworm/kleinPellworm schon mehrfach genäht, aus Sweat, Fleece, Doubleface Fleece und Softshell. Letzteres unversäubert und mit der NäMa genäht, die anderen mit der Ovi. Bei allen laut Anleitung die Naht von der rechten Seite abgesteppt.

Da hat sich nie was gewellt... Evt. liegt die Naht etwas uneben, wenn man sie flach hinlegt, aber ich denke, das liegt in der Natur der Sache, denn diese seitlichen Nähte sollen ja die Jacke formen, deshalb ist klar, dass die zusammengenähten Teile nicht flach aufliegen können.

 

Wenn Du schreibst, dass der Stoff sich schon beim einlagigen Versäubern verzieht, dann würde ich an den Ovi-Einstellungen probieren, Stichwort Differential.

 

Ansonsten ein Tipp: Es wirkt tatsächlich auf den ersten Blick so, als sei beim Zusammennähen von Mittel- und Seitenteil eine Seite zu lang. Dem ist aber nicht so; damit auf der NAHTLINIE beide Stoffe exakt gleich lang sind, muss eine Nahtzugabe überstehen. Also nicht irritieren lassen.

 

LG Silvia

Link to comment
Share on other sites

....... da ist mir aufgefallen, dass sich die Kanten schon wellen. Meint ihr das liegt am Stoff?

 

Ich meine, dass es eher an falschen Einstellungen der Ovi liegt ;)

Wie schon oben geschrieben, sprich Differential.

 

Normalerweise passen die beiden Teile bei der Pellworm genau aufeinander, ich würde sie vor dem Nähen heften.

Link to comment
Share on other sites

jetzt hast du ja schon einige Tipps bekommen, ich hoffe, es klappt jetzt!

Aus was für einem Material ist der Stoff?

Mir fällt gerade ein, dass ich immer Probleme mit dem Ärmel einsetzen bei der Pellworm hatte, die Passzeichen haben (meiner Meinung nach) nicht gestimmt, aber wenn du die Passzeichen nicht beachtest klappt das einsetzen :)

Link to comment
Share on other sites

Mir fällt gerade ein, dass ich immer Probleme mit dem Ärmel einsetzen bei der Pellworm hatte, die Passzeichen haben (meiner Meinung nach) nicht gestimmt, aber wenn du die Passzeichen nicht beachtest klappt das einsetzen

 

Die Passzeichen sind missverständlich positioniert bei dem Schnitt, Sabine, da hast Du völlig Recht. Wichtig zu wissen ist, dass bei der Ärmelnaht (Ober- und Unterärmel) VORNE ein großer Versatz zur Prinzessnaht des Vorderteils sein muss. Auf der Rückseite ist der Versatz nur klein. Ist es anders herum, ist der Ärmel falsch drin.

 

Und das passiert vielen Leuten; wenn Du in die Bildersuche Pellworm eingibst, sind sehr viele Ärmel falsch herum eingesetzt. M. E. wäre die Überarbeitung des Schnitts in Bezug auf die Passzeichen absolut angebracht.

 

Ist aber nur meine Meinung.

 

Viele Grüße, haniah

Edited by haniah
Link to comment
Share on other sites

Die Passzeichen sind missverständlich positioniert bei dem Schnitt, Sabine, da hast Du völlig Recht. Wichtig zu wissen ist, dass bei der Ärmelnaht (Ober- und Unterärmel) VORNE ein großer Versatz zur Prinzessnaht des Vorderteils sein muss. Auf der Rückseite ist der Versatz nur klein. Ist es anders herum, ist der Ärmel falsch drin.

 

 

Ich versteh nur Bahnhof......

Link to comment
Share on other sites

Die Passzeichen sind missverständlich positioniert bei dem Schnitt, Sabine, da hast Du völlig Recht. Wichtig zu wissen ist, dass bei der Ärmelnaht (Ober- und Unterärmel) VORNE ein großer Versatz zur Prinzessnaht des Vorderteils sein muss. Auf der Rückseite ist der Versatz nur klein. Ist es anders herum, ist der Ärmel falsch drin.

 

Und das passiert vielen Leuten; wenn Du in die Bildersuche Pellworm eingibst, sind sehr viele Ärmel falsch herum eingesetzt. M. E. wäre die Überarbeitung des Schnitts in Bezug auf die Passzeichen absolut angebracht.

 

Ist aber nur meine Meinung.

 

Viele Grüße, haniah

 

so gut hätte ich das nie erklären können:hug:!

Ich bin auch der Meinung, das eine Änderung im Schnitt sinnvoll wäre, besonders Anfänger könnten durch die "falschen" Passzeichen ziemlich verunsichert sein

Link to comment
Share on other sites

Ich versteh nur Bahnhof......

 

Entschuldige, mein Fehler. Ein Bild sagt mehr als 1000 Worte: klick

 

Ich hatte es fotografiert, damit ich mich selbst dran erinnern kann, wenn ich nochmal eine nähe.

 

Und die Prinzessnaht ist die geschwungene Naht über das Vorderteil. Auch Wiener Naht genannt - da wäre ich jetzt unsicher gewesen, aber Sabine wusste es natürlich ;)

 

Viele Grüße, haniah

Link to comment
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
 Share


×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.