Jump to content
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen Janome Nähmaschinen Juki Nähmaschinen

Täglich ein Viertelstündchen - UWHY von dod 2016


Recommended Posts

Hallo zusammen, meine Nähzeit ist so knapp geworden, dass ich wieder auf meine bewährte Viertelstunde pro Tag zurückgreifen möchte - denn diese 15 Minuten sollten auch bei einem langen und anstrengenden Tag noch drin liegen. So ganz wörtlich werde ich es nicht nehmen können, ab und zu werden es wohl auch nur mal einige Minuten sein. Aber ich möchte wieder regelmässiger drangehen, weil ich beim längeren Pausieren bemerke, dass meine Motivation eher abnimmt, da ich so gar nicht vom Fleck komme.

Heute schon einmal gut begonnen:

der Schnitt ist jetzt soweit ausgetüftelt. Es handelt sich um die Adaption des McCalls Schnitts 7092. Statt der drei Falten habe ich nun zwei eingebaut und das ist bei meiner Figur sicher die bessere Lösung.

Auf dem Foto ist die türkise Seite (die nicht mit dem Einsatz unterlegt ist) diejenige mit den zwei Falten, die in Khaki noch die alte Dreifaltenversion.

208976623_PM2-3-Falten.jpg.226a7050dda9b889116b506b6718c793.jpg

Ich habe mich nun für die ganz brave, schlichte Version in dunkelstem Marine mit Weiss entschieden. Also wieder mal ein wenig "Fräulein Rottenmeier" :D

dunkles Marine

Edited by dod
Link to post
Share on other sites
  • Replies 338
  • Created
  • Last Reply

Top Posters In This Topic

Top Posters In This Topic

Posted Images

Hallo dod,

 

ich bewundere ja Deine Ausdauer bei diesen 15-Minuten-Projekten. Da würde ich nämlich gar nicht erst anfangen :)

 

Deine geplante Farbkombi gefällt mir gut für Dich. Ich finde nämlich ebenfalls, dass sie Deine Eleganz unterstreicht.

 

Viele Grüße, haniah

Link to post
Share on other sites

Gutes Neues Jahr Dod.

 

Ich finde es toll, dass du die neue Saison eröffnest.

Werd brav bei dir weiterlesen, weil ich deine Sachen sehr bewundere. Außerdem find ich es gut, das du uns daran teilnehmen lässt, denn ich weiß: wenn die Zeit knappp ist auch noch zu dokumentieren, erfordert wirklich viel Disziplin.

 

Die bring ich im Augenblick nicht auf.

 

Liebe Grüße

Ulrike

Link to post
Share on other sites

Hallo zusammen, vielen Dank für eure lieben und aufmunternden Worte! Ich freue mich sehr über die grosse Leserschaft.

So, Bericht für heute:

Stoffe aus dem Fundus hervorgesucht. Der dunkelmarinefarbene Jersey ist aus Viskose, ich mag ja dieses fast schwarze dunkle Blau sehr. Für den Einsatz habe ich einen feinen Microfaserjersey gefunden - ein Rest, der gerade ausreichen wird. Da freut man sich ja, wenn man Reste so passend verwerten kann :D Dann wurden sämtliche Schnittteile soweit wie nötig korrigiert und nochmal abgezeichnet. Ich habe dabei die Länge des Originalshirts übernommen, das ziemlich lang ist. Mal sehen, ob das dann wirklich die optimale Länge für mich sein wird.

Link to post
Share on other sites

Heute konnte ich alles zuschneiden - dafür musste ich aber, wie Monika so schön schreibt, "in die Verlängerung gehen". Dafür war die Zeit heute zum Glück da, denn beim Zuschneiden zu unterbrechen finde ich nicht so toll. Das erledige ich ganze gerne in einem Rutsch. ;)

Link to post
Share on other sites

Herzlich willkommen, Feuerblümchen und Adam!

Feuerblümchen, es ist ein Jerseyshirt.

Heute musste ich mich wirklich überwinden, war soo müde... aber nun hab ich mein Viertelstündchen mit Fadenmarkierungen an Säumen und Faltenbrüchen verbracht.

Edited by dod
Link to post
Share on other sites

Der Rabe flattert auch mal dazu. Jeden Tag 15 Minuten - das erinnert mich an den Klavierunterricht früher - jeden Tag ein bißchen ist besser als einmal zwei Stunden...

Aber wir sind ja alle hier, um deinen inneren Schweinhund in Schach zu halten:)

 

LG cc

Link to post
Share on other sites

Liebe Dod,

ich freu mich auch schon ganz fest dir wieder zuzuschauen, bei dir kann man immer was lernen und vor allem perfekte Verarbeitung und immer ein beeindruckendes finales Ergebnis bewundern.

Alles Liebe

Gabi

Link to post
Share on other sites

Hallo Petra, corvuscorax und Gabi! Ich freue mich sehr, dass ihr auch dabei seid.

Heute ging es weiter: restliche Markierungen gemacht und begonnen, die doppellagigen Teile aufeinander zu heften. Und schwupps waren die 15 Minuten schon vorüber.

Es hilft mir wirklich sehr, dass ich hier jeden Tag berichten "muss" :rolleyes:

Perfekt, um den inneren Schweinehund zu überwinden - es gibt einfach keine Ausrede. :D

Link to post
Share on other sites

Und weiter geheftet... Eigentlich sollte man ja meinen, dass Teile, die im Stoffbruch zugeschnitten wurden rechts und links gleich sind. Dem ist aber leider nicht so. :rolleyes:

Link to post
Share on other sites

Ja, knittingwoman - ich glaube, es ist je nach Stoff mehr oder weniger ausgeprägt. Der weisse Mikrofaserjersey passt etwas genauer aufeinander, dafür bleibe ich mit meinen zur Zeit recht rauen Händen dauernd daran hängen. Habe heute die Zeit mit dem Heften der Einsätze verbracht.

Link to post
Share on other sites

Hallo Lehrling, das ist eine unkonventionelle Idee, die muss ich demnächst mal ausprobieren! Ich habe nun bereits mit Handcrème die Sache in den Griff bekommen, aber die nächste Gelegenheit zum Ausprobieren kommt bestimmt.

Heute die Falten eingelegt, geheftet, weiter am Einsatz geheftet. Immerhin bin ich heute mal etwas früher dran als sonst und nicht ganz so müde. :D

Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now

×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.