Jump to content
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen Janome Nähmaschinen Juki Nähmaschinen
Sign in to follow this  
Nemo

Unterschied zw. Nähmaschine und Overlock

Recommended Posts

Hallo,

 

ich bin absolute Anfängerin und habe so gar keine Ahnung vom Nähen.

Daher eine vielleicht blöde Frage: Was macht man mit einer Overlock, und wo liegt der Unterschied zu einer normalen Nähmaschine? Kann man mit der Overlock fast alles machen, wie mit einer Näma?

Und ist eine Coverlock eine Kombination aus beidem?

 

 

Liebe Grüße, Sandra

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest naehmaus

Hallo,

 

mit einer Overlock versäubert man und näht die T-shirts z.B. in einem Ruck (versäubern und nähen). eine Overlock ist ein toller Zusatz zu einer Näma,

ersetzt diese aber auf keinen Fall.

 

Beide Maschinen zusammen haben ist schon toll, aber nicht "überlebenswichtig". Auf eine Nähmaschine kann man aber nicht verzichten.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Sandra,

 

was hällst du davon dich hier mal durch die verschiedenen Foren zu lesen, wenn du ganz neu bist? Da findest du viele Infos, und deine Fragen werden sich von alleine beantworten. Dieses Forum hat auch eine Suchfunktion, wenn du da deine Stichworte eingibst kommen die Beiträge zum Thema.

 

Viel Spaß beim stöbern Elke Angela

Share this post


Link to post
Share on other sites

Vielen Dank für Eure Antworten.

@Kaethchen:

Ich habe über die Suchfunktion keinen direkten Vergleich der Maschinen gefunden. Es las sich für mich immer so, als wenn die Overlock eine Nähma ersetzen könnte. Aber jetzt bin ich ja schlauer. :)

 

@naehmaus:

Ich habe leider noch nicht ganz verstanden was "versäubern" bedeutet. Ich habe ja noch nie genäht.

 

@Thibia:

Vielen Dank für Deine Erläuterung. Ich glaube für den Anfang reicht es wohl, wenn ich mir eine Nähmaschine und eine Stickmaschine zulege. Sind schon genug Ausgaben für den Anfang. Aber ich denke ja schonmal an später, in der Hoffnung dass mir das Nähen Spaß machen wird. ;)

 

 

Liebe Grüße, Sandra

Share this post


Link to post
Share on other sites

Bist Du sicher, dass Du gleich eine Stickmaschine brauchst? Ich meine, wenn Du noch nicht mal weißt, ob Dir das Ganze überhaupt Spaß macht, solltest Du langsam anfangen. Sonst ist es tatsächlich rausgeschmissenes Geld.

 

Ich selber nähe immer noch mit meiner ersten ganz einfachen Nähmaschine. Sie kann nichts besonderes, sie funktioniert einfach nur :D

Und ich würde mich nicht mehr als Nähanfängerin bezeichnen. Fang erstmal einfach an, Du wirst noch rechtzeitig merken, was Du brauchst und was nicht.

 

Viel Spaß bei diesem tollen Hobby ;)

Share this post


Link to post
Share on other sites
@naehmaus:

Ich habe leider noch nicht ganz verstanden was "versäubern" bedeutet. Ich habe ja noch nie genäht.

Liebe Grüße, Sandra

 

 

einfach ausgedrückt werden die Kanten umnäht, damit nix franselt.

 

Guck Dir mal Deine Sachen von innen an.

Share this post


Link to post
Share on other sites

@Thibia:

Vielen Dank für Deine Erläuterung. Ich glaube für den Anfang reicht es wohl, wenn ich mir eine Nähmaschine und eine Stickmaschine zulege. Sind schon genug Ausgaben für den Anfang. Aber ich denke ja schonmal an später, in der Hoffnung dass mir das Nähen Spaß machen wird. ;)

Liebe Grüße, Sandra

 

 

Ich bin in meiner Jugendzeit :rolleyes: mit einer ganz einfachen Nähmaschine angefangen.

 

Jahre später ............................ eine Stickmaschine

(die braucht man aber nicht unbedingt)

 

aber die Overlock ist schon Klasse. Zusammennähen und versäubern :D in einem Atemzug. Aber die braucht man auch nicht unbedingt. Versäubern kann man auch mit einem ZickZackstick der Nähmaschine.

Share this post


Link to post
Share on other sites

@ Karinmaus:

Supi, danke, jetzt hab ich's verstanden. ;)

 

@ Karinmaus & aennchen:

Das Sticken ist mir wichtiger als das Nähen, da ich lieber ein paar Sachen mit schönen Motiven veredeln möchte, als mir meine Sachen selbst zu nähen. Ehrlich gesagt traue ich mir soviel Geschick nicht zu, meine Klamotten selber zu nähen. Aber wer weiß. Vielleicht hab ich's ja doch drauf... ;)

 

 

Liebe Grüße, Sandra

Share this post


Link to post
Share on other sites

Eine Coverlock macht einen weiteren Stich (zumindest ist das der wichtigste, behaupte ich mal, also "nur-overlockerin"), und zwar sind das diese "Doppelnähte", die man oft an Shirtsäumen findet

:D

Hi Thibia,

kann eine Overlock denn keine Zwillingsnähte nähen, bzw. kann man da keine Zwillingsnadeln einspannen?

Kann man bei einer Overlock auch die Abschneidefunktion vorübergehend ausschalten oder macht die immer ihr Standardprogramm steppen, versäubern, abschneiden??? :confused:

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hi Susi,

 

eine Overlock kann keine Zwillingsnaht nähen. Das kann nur die Coverlock.

Damit werden z.Bsp. T-Shirt`s versäumt. Man sieht von vorn eine Zwillingsnaht am unterem Saum. Denselben Effekt erreicht man mit der Nähmaschine.

 

In eine OV kanst du auch keine Zwillingsnadeln einsetzten, das geht nicht. Es müssen immer einzelne Nadeln verwendet werden.

Das Messer der Overlock kannst du selbstverständlich wegdrehen. Das ist nur ein kleiner Handgriff.

 

Susann

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Sandra, wenn du die mal die Nähte eines gekauften Shirts von innen anschaust, dann siehst du, wie sauber sie abgeschnitten und umnäht sind. Das macht man mit einer Overlock.

Eine Overlock ist eine tolle Ergänzung zur Nähmaschine, da sie viel Zeit sparen hilft und eben schön versäubert.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Standardprogramm steppen, versäubern, abschneiden???

 

Wie schon geschrieben kann man das Messer abschalten, dann wird zumindest nicht abgeschnitten.

 

Ansonsten macht sie den Rest immer gleichzeitig, erst schneiden, dann sofort versäubern und je nach Anzahl Fäden ist da auch 'ne "Sicherheitsnaht" dabei.

Steppen im eigentlichen Sinn macht sie nicht.

Für sehr beanspruchte Nähte sollte dann zusätzlich mit der Näma gesteppt werden.

Share this post


Link to post
Share on other sites

kauf dir eine nähmaschine, mit der kannst du viele jahre alles nähen, vom t-shirt, über rock, hose, bettwäsche, gardine - alles. du kannst gerade nähte nähen und damit nix ausfranst, nähst du zickzack-nähte. eine overlockmaschine brauchst du am anfang nicht wirklich. ich habe 20 jahre ohne genäht und es sah immer klasse aus. sicher, jetzt würde ich meine maschine (habe eine kombinierte over/coverlock) nicht mehr hergeben und nähe damit alle sweater und t-shirts. es geht einfach schneller und sieht eben dann aus wie gekauft. aber wirklich: für den anfang reicht eine einfache nähmaschine!!

 

liebe grüße

katalina

Share this post


Link to post
Share on other sites

@catrina:

Ja, das denke ich auch. Mit der Zeit werde ich schon sehen, ob ich noch eine Overlock gebrauchen kann. Lohnt sich ja auch nur wenn ich sehr viel nähe.

 

@ all:

Danke für die vielen Infos. Das hilft mir schonmal weiter.

 

 

Liebe Grüße, Sandra

Share this post


Link to post
Share on other sites
ich habe 20 jahre ohne genäht und es sah immer klasse aus. sicher, jetzt würde ich meine maschine (habe eine kombinierte over/coverlock) nicht mehr hergeben

 

Genau an dem Punkt bin ich jetzt: Hab 20 Jahre auf meiner treuen Näma genäht, nun überredet mich der beste aller Ehemänner gerade zur Anschaffung einer Overlock, oder Coverlock???? Was brauche ich???

Helft mir!

Share this post


Link to post
Share on other sites

Eine Overlock! Eine Coverlock ist dann für Später ein Schmankerl, wenn dein Mann sich mal einschmeicheln muß :confused:

Nein, im Ernst... Eine Overlock ist allemal wichtiger, weil man die zum "professionellen" versäubern von wirklich ALLEN Stoffen nutzen kann. Eine Coverlock ist dann sinnvoll und wichtig, wenn man HAUPTSÄCHLICH dehnbare Stoffe verwendet, weil die mit der Nähmaschine eklig zu säumen sind. Wenn man aber hauptsächlich dehnbare Stoffe verarbeitet, braucht man ja auch wieder erst die overlock, um diese Stoffe zusammenzunähen, ohne daß sie wellen...

Noch ein Tipp: Laß dir vom Verkäufer keine Kombimaschine aufschwatzen, wenn du zu Hause den Platz für zwei Einzelmaschinen hast. Mal abgesehen davon, daß die kombinierten Maschinen unnötig teurer sind, ist der Umbau so lästig, daß man nur selten covert, um sich den Umbau zu ersparen!

Share this post


Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
Sign in to follow this  

×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.