Jump to content
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen Janome Nähmaschinen Juki Nähmaschinen
Ichwarsnicht

Fragen zum Kleingewerbe

Recommended Posts

Hallo zusammen,

würde gerne auf eure Erfahrungen und Ratschläge zurückgreifen. Vorab, ich kann noch auf keine PN antworten, lese aber alle.

 

Gewerbe ist angemeldet, Finanzamt geklärt. Bei Anmeldung beim Gewerbeamt wurde mir gesagt die melden allen anderen Stellen elektronisch meine Daten. Steuerformular kam nach 3 Wochen, alles andere noch nicht. Ich rief bei der BG an, die wussten noch nichts von mir und schicken mir nun die Formulare. IHK/HWK, hier weiß keiner so genau wohin ich gehöre, solle mich noch mal melden. Bin ich bei denen in der Meldepflicht? BG hab ich von gehört deswegen hab ich mich dort gemeldet. IHK und HWK auch? Könnten mich bei denen Strafen erwarten wenn ich warte bis die sich melden? Weil eine Auskunft konnte mir da keiner geben... Ich bin ein Schisser und würde wohl jede Woche einmal dort anrufen bis die genervt sind und sich entscheiden wo ich hingehöre (im Gewerbeschein hab ich Näh- und Bastelarbeiten angegeben).

 

Zweiter Punkt, Verpackungsverordnung. In der Nähe ist einer der nimmt Mindestumsatz von über 150 Euro, runtergerechnet komme ich da x Jahre mit hin. Gibt es da alternativen? Kann man nicht Verpackungen kaufen die gelistet sind und ich nicht einem Versorger beitreten muss? *editiert*

 

Dritter Punkt, Ich wollte auf Umsatzsteuer verzichten. Überlege aber eine Nummer zu beantragen, falls ich im Ausland Stoffe kaufen möchte und Datenschutzrechtlich nur die Umsatzsteuernummer anzugeben erscheint mir auch sinnvoll. Wenn ich die beantrage, kostet die was der hat es Konsequenzen bezüglich der Kleinunternehmerregelung?

 

Vielen Dank für eure Antworten

 

Glg

Edited by nowak
Bezugsquellen jeglicher Art ausschließlich im Markt. Danke. Die Moderation.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Du, der viel wissen will und nicht mal einen Namen in seiner Grussformel nennt,

 

Ich versteh nicht was Du eigentlich willst.:mad:

 

Antworten? Was für welche Antworten? :confused:

 

Ich glaube Du verwechselst unser Forum wohl mit einer Unternehmensberatung. :p

 

Bea

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich bin in einem ganz anderen Bereich selbständig, lese aber hier in diesem Forum seit sehr, sehr langer Zeit mit. :o

 

(Einige deiner Fragen kann möglicherweise die Suchfunktion beantworten.)

 

IHK und Handwerkskammer ist schwierig, wobei ich denke, daß du dich da selber melden mußt. Ich würde das ggf. schriftlich machen, wenn die sich dann nicht entscheiden können, ist das ggf. deren Problem.

Wenn beide sich für dich entscheiden, ist es deines...

 

Generell versuchen die meisten NICHT in die Handwerkskammer zu kommen weil dort die Beiträge wohl unabhängig vom Umsatz oder gar Gewinn anfallen. IHK ist wohl anders. - Letztlich entscheidet das aber die jeweils zuständige Kammer bei dir vor Ort, da scheint es auch Unterschiede zu geben. (Und normalerweise überlegt man sich das vor der Gewerbeanmeldung, den Sachverhalt so zu formulieren, daß man 1. nicht in die Handwerkskammer fällt und daß es 2. kein Gewerbe ist, das auf irgendeiner dingsbums Rolle steht und somit eine entsprechende Gesellen- oder gar Meisterprüfung erfordert.

 

Thema Verpackungen habe ich hier schon gelesen, da gibt es wohl Anbieter, bei denen man entsprechend zertifzierte Verpackungen kaufen kann. - Konkrete Händlersuche wie immer hier ausschließlich über den Markt.

 

Umsatzsteuer ist ein zweiseitiges Schwert. Du kannst sie abführen, aber dann mußt du auch. Sprich deine Artikel werden um 19% teurer. Je nach dem kann das die Konkurrenzfähigkeit beeinträchtigen. Im Ausland kaufen kannst du generell auch ohne Umsatzsteuernummer. Und die Anbieter, die nur an gewerbliche Verkaufen interessieren sich nicht in erster Linie für die Umsatzsteuernummer sondern haben dann auch eine Mindestabnahme. Das kann bei Kleinkram (und wenn man auf einer Messe direkt ordert) bei 100 EUR anfangen, 300 EUR aufwärts sind aber nicht unüblich. Dazu kommen Mindestmengen. Also 8, 10 oder 12 Meter vom gleichen Stoff, 50 Knöpfe,... etc. (Je nach Anbieter.)

Und natürlich ist es ein weiterer Posten, den es zu verwalten gibt... willkommen Elster-Portal und so. :o

 

Ich persönlich würde vermutlich erst mal ein Jahr ohne die Umsatzsteuerpflicht arbeiten und gucken, ob sich das für mich überhaupt lohnt. Beantragt ist die Nummer ja schnell.

Share this post


Link to post
Share on other sites

(Kinderchen, wenn ihr eine Anfrage unangemessen findet, dann könnt ihr auch einfach NICHT drauf reagieren. Ich denke, der letzte Thread hat der TE klar gemacht, was von etlichen hier als unpassend empfunden wird. Das muß jetzt nicht wiederholt werden.)

Share this post


Link to post
Share on other sites

Moin,

 

wir sind mit unserem Gewerbe in der IHK, und dort vom Beitrag befreit, weil der Gewinn unter € 5.200 liegt.

 

Genaueres kannst Du sicher auch auf der Website deiner zuständigen lokalen IHK herausfinden, oder einfach mal dort anrufen. Ich habe sämtliche Mitarbeiter (auch Finanzamt etc.) stets als sehr hilfsbereit erlebt, wenn man vorher fragt. :)

Share this post


Link to post
Share on other sites

Für alle derartigen Fragen sind die Ansprechpartner bei entsprechenden Kammern und beim Finanzamt da. Mich hat noch keiner dort gebissen. Leider gibt es in diesem Bereich oft keine einheitlichen Lösungen, da vieles regional zum Teil sehr unterschiedlich gelöst wird. Alternativ bietet sich ebenfalls ein Gespräch mit einem Steuerberater (aber das kostet nicht nur Zeit sondern auch Geld). Und je nach Gegend gibt es oft sogar kostenlose Seminare für Existenzgründer, wo man auch viele Fragen stellen kann :o Wie schon im letzten Thread erwähnt, ist das hier kein Forum für kostenlose Steuerberatung.

Und ich wäre grundsätzlich dafür, den kompletten Forumsbereich endgültig zu löschen, denn es gibt hier kaum Threads ohne Streitereien.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Investiere in eine vernünftige, rechtlich auf soliden Füßen stehende Beratung, z.B. bei einem Steuerbüro. Das kostet, spart aber auf der anderen Seite u.U. viel Rennerei und Ärger. Es gibt Steuerberater, die auf solche Themen spezialisiert sind.

 

Die IHK sind übrigens bei uns sehr eifrig, und melden sich von ganz allein, weil sie gern Beiträge kassieren möchten :cool:

Share this post


Link to post
Share on other sites

Was ist denn hier los?

 

Irgendwie verstehe ich nicht, warum hier immer so eine Welle betrieben wird, wenn jemand Fragen zur Selbständigkeit hat und warum gerne angeführt wird, daß sich die Selbständigen nicht gerne "in die Karten schauen lassen".

Für mich ist es jedenfalls kein Problem, Auskunft zu geben, auch wenn ich selber viel Zeit mit Recherchen usw. verbracht habe. Aber ich bin halt hilfsbereit.

 

Punkt 1

HWK oder IHK hängt davon ab, was in deinem Gewerbeschein steht. Bei mir hatte sich damals die HWK gemeldet, irgendwann später ( Gewerbeschein erweitert), kam die IHK noch dazu.

Die HWK ist nicht ganz günstig wie ich finde und man zahlt von Anfang an, kann im ersten Jahr aber einen niedrigeren Beitrag beantragen. Ob das noch geht, weiß ich nicht, da sollte die Kammer aber Bescheid wissen.

Bei der IHK konnte man sich unter einem bestimmten Gewinn ( oder war es Umsatz?) befreien lassen. Da sollte auch die Kammer weiterhelfen können.

 

Achso, die Kammern sind übrigens in der Regel auch hilfsbereit ( wenn man dort Mitglied ist) und helfen einem auch beim Businessplan, wenn man gerne den Gründungszuschuß in Anspruch nehmen möchte. Zumindest war es damals bei mir so.

 

Punkt 2

Es gibt auch günstige Anbieter, wo du sogar nachlinzensieren kannst. Die Verpackungen kannst du dann ganz normal kaufen. Dazu schicke ich dir aber eine PN.

 

Punkt 3

Umsatzsteuer ID kannst du beantragen, das geht auch für Kleinunternehmer und hat nichts mit der Abführung der Umsatzsteuer zu tun.

Wenn du am Anfang nicht sehr hohe Ausgaben hast, würde ich auch erstmal als Kleinunternehmer anfangen. Sollest du dich für die Umsatzsteuerpflicht entscheiden, mußt du beachten, daß du 5 Jahre daran gebunden bist. Das sollte also gut überlegt sein und lohnt sich wirklich nur, wenn man am Anfang sehr hohe Ausgaben hat.

 

Wenn du online verkaufen willst, solltest du noch beachten, daß du ein Impressum brauchst und eine gültige Widerrufsbelehrung. Auch da gibt es Kanzleien, die sowas anbieten und teilweise sogar Schnittstellen zu Verkaufsportalen haben.

Da schicke ich dir auch mal einen Link per PN.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Umsatzsteuer ID kannst du beantragen, das geht auch für Kleinunternehmer und hat nichts mit der Abführung der Umsatzsteuer zu tun.

 

Wieso hat das nichts mit der Umsatzsteuer zu tun?

Wenn Du Deine ID in Europa BENUTZT (und das geht auch als Kleinunternehmer), hat das sehr wohl was mit der Umsatzsteuer zu tun. Die muss dann naemlich im Empfaengerland (in diesem Fall Deutschland) an das Finanzamt abgefuehrt werden :o:o:o . Da haben wirs mal wieder :rolleyes: ...

 

Ich habe fuer mich beschlossen, hier in diesem Unterforum nichts mehr beizutragen - ist nervenschonender.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Erstmal vielen Dank an die, die mir versucht haben zu helfen. In einem Forum sucht man gern mal Hilfe, dass dies kein Rechtsportal ist war mir irgendwie schon klar...;)

Wenn das Unterforum Schritte in die Selbstständigkeit heißt, geh ich davon aus, dass ich dort auch diesbezüglich Fragen stellen kann. Wie man sehen kann bin ich noch neu und ich finde es von gewissen Kommentarschreiber nicht sehr hilfsbereit jede Frage nieder zu machen. Dies ist mir auch schon bei anderen Fragen aufgefallen.

Wer keine sinnvolle Antwort geben möchte, sollte gar nicht erst antworten, führt wie man sieht zu keinem Ergebnis. Ich habe hier keinen Rechtsbeistand erwartet, eure Erfahrungen waren gefragt. Verzeiht wenn ich euch auf den "Schlips" getreten bin, ich war dummerweise der Meinung hier meine Fragen bezüglich eines Kleingewerbes stellen zu können. Wenn man meine Fragen unmöglich findet, gut, aber dann antwortet doch nicht...

Share this post


Link to post
Share on other sites
Wieso hat das nichts mit der Umsatzsteuer zu tun?

Wenn Du Deine ID in Europa BENUTZT (und das geht auch als Kleinunternehmer), hat das sehr wohl was mit der Umsatzsteuer zu tun. Die muss dann naemlich im Empfaengerland (in diesem Fall Deutschland) an das Finanzamt abgefuehrt werden :o:o:o . Da haben wirs mal wieder :rolleyes: ...

 

Ich habe fuer mich beschlossen, hier in diesem Unterforum nichts mehr beizutragen - ist nervenschonender.

 

Ok, ich gebe mich geschlagen und gestehe, daß es eine Fehlinfo war. Es ist richtig, daß man auch als Kleinunternehmer die Umsatzsteuer ID beantragen kann. Allerdings gibt es dort dann Besonderheiten ( da ich selber Umsatzsteuerpflichtig bin, habe ich mich in Hinsicht auf die Kleinunternehmerregelung nicht damit befasst).

Infos darüber findet man auch bei google. Einfach eingeben, Umsatzsteuer ID Kleinunternehmer. Die ersten paar Links helfen schon weiter.

 

Und ja, Ichwarsnicht hat Recht. Wenn es ein solches Unterforum gibt, sollte man auch davon ausgehen, daß man Fragen zu diesem Bereich stellen kann und zwar ohne davon ausgehen zu müssen, gleich angegangen zu werden.

 

Selbstständig heiß ja immer noch, Selbst und ständig. Also sollte auch ein neuer " Unternehmer" sich nicht nur auf Aussagen aus einem Forum verlassen, sondern weiter recherchieren. Wer das nicht tut, ist einfach falsch in der Selbständigkeit. Aber als Anstoß ist es auf alle Fälle gut geeignet. Manchmal steht man halt einfach auf den Schlauch und braucht diesen Denkanstoß, damit man die richtigen Quellen findet.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Ok, ich gebe mich geschlagen und gestehe, daß es eine Fehlinfo war. Es ist richtig, daß man auch als Kleinunternehmer die Umsatzsteuer ID beantragen kann. Allerdings gibt es dort dann Besonderheiten ( da ich selber Umsatzsteuerpflichtig bin, habe ich mich in Hinsicht auf die Kleinunternehmerregelung nicht damit befasst).

Infos darüber findet man auch bei google. Einfach eingeben, Umsatzsteuer ID Kleinunternehmer. Die ersten paar Links helfen schon weiter.

 

Ich wollte Dich ja nicht vorfuehren, aber das war jetzt mal so ein klassisches Beispiel.

Und nein, man sollte nicht googlen wenn man Unternehmer werden moechte. Das sind dann naemlich die Leute, die panisch beim Steuerberater auftauchen und auf einmal ganz kleine Broetchen backen, weil sie sich vorher nicht RICHTIG informiert haben.

 

Und klar ist das Unterforum da, um sich ERSTE Informationen einzuholen, aber es kann nicht Sinn und Zweck sein, sich den steuerlichen Fragebogen Punkt fuer Punkt diktieren zu lassen...wie das hier gestern oder vorgestern der Fall war. Ich versuche die Leute davor zu bewahren, sich in die Schei*e zu reiten!

Es kommen hier naemlich IMMER falsche Infos von gewissen Leuten, die meinen, Ahnung von der Materie zu haben.

Das ich jetzt hier (unter anderen) als Buhmann hingestellt werde (sofern ich gemeint war, wovon ich mal ausgehe), finde ich echt unfair.

Ich haette kein Problem damit, wenn korrekte Informationen weitergegeben werden, aber das ist leider nicht der Fall.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Ich wollte Dich ja nicht vorfuehren, aber das war jetzt mal so ein klassisches Beispiel.

 

Überhaupt kein Problem, fühlte mich jetzt auch nicht vorgeführt :hug:. Ausserdem lerne auch ich immer wieder gerne hinzu. Denn nur das bringt einen weiter :o

 

Aber googeln finde ich jetzt nicht ganz so schlecht, da man dort schon auch viele Info´s bekommt. Klar, ob die alles stimmen, weiß man auch nicht, aber es kann einem sicherlich auch beim "Fachmann" passieren, daß die Informationen eben nicht stimmen.

 

Ich stimme dir auch zu, daß dieses Unterforum nicht dazu dienen sollte, den Bogen vom Finanzamt auszufüllen ( das kam zum Glück erst nach meiner Gewerbeanmeldung), aber so ein paar Anregungen sollten schon erlaubt sein, oder auch Denkanstöße.

Share this post


Link to post
Share on other sites
(Kinderchen, wenn ihr eine Anfrage unangemessen findet, dann könnt ihr auch einfach NICHT drauf reagieren. Ich denke, der letzte Thread hat der TE klar gemacht, was von etlichen hier als unpassend empfunden wird. Das muß jetzt nicht wiederholt werden.)

 

Sorry, habe erst aufgrund Deiner Antwort festgestellt, dass es dazu schon einen Thread gibt. Für mich war das eine komplett neue Anfrage und daher unverständlich.

 

aber stimmt, einfach nicht drauf antworten wäre beser gewesen, oder erst mal die Suchfunktion bemühen und gucken ob es es schon war dazu gibt.

 

LG Bea

Share this post


Link to post
Share on other sites
Aber googeln finde ich jetzt nicht ganz so schlecht, da man dort schon auch viele Info´s bekommt. Klar, ob die alles stimmen, weiß man auch nicht, aber es kann einem sicherlich auch beim "Fachmann" passieren, daß die Informationen eben nicht stimmen.

 

Das halte ich allerdings fuer sehr unwahrscheinlich ;) ein Steuerberater kennt sich in der Regel schon sehr gut mit den Fragen der Existenzgruendung aus.

Und so eine Pruefung zum Steuerberater ist auch wirklich nicht ohne, dass schafft nicht jeder Volldepp :)

Falls man doch mal an ein schwarzes Schaf geraet (kann man natuerlich nicht zu 100% ausschließen), hat man wenigstens noch die Moeglichkeit, die verantwortliche Person haftbar zu machen. Ist dann auch nur ein kleiner Trost, aber immerhin...

 

edit:

Und wenn man mal bedenkt, dass so ein Erstgespraech bei Fachleuten auch nicht die Welt kostet, spricht nichts dagegen, das auch in Anspruch zu nehmen. Vorsicht ist die Mutter der Porzellankiste und gerade in finanziellen Angelegenheiten und besonders wenn es um die eigene, berufliche Perspektive geht, sollte einem das schon wert sein.

Edited by Irrlicht

Share this post


Link to post
Share on other sites

So, ich habe jetzt mal alle Beiträge, die sich ausschließlich oder vor allem damit befassen, ob es diesen Forenbereich überhaupt geben sollte dahin ausgelagert, wo sie hingehören:

 

Hobbyschneiderin 24 - Forum

 

Er sich dazu äußern möchte, tut das bitte dort.

 

Hier werden alle Beiträge, die sich damit befassen künftig gelöscht.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now

×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.