Jump to content
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen Janome Nähmaschinen Juki Nähmaschinen

Nähen bis ins hohe Alter ?


Recommended Posts

  • Replies 79
  • Created
  • Last Reply

Top Posters In This Topic

Unsere älteste Nähkursteilnehmerin wird nächste Woche 85 und näht ihre

ganze Garderobe. Es ist für sie Lebenselexier mit jüngeren Frauen zusammen zu

sein. Die nächste Teilnehmerin ist 82 und näht für sich, Töchter und Enkelkinder.

Ihre Meinung: So bleibe ich jung.

Unser Hobby ist an kein Alter gebunden.

Link to post
Share on other sites

Meine Mutter hat sicher auch bis 90 genäht :). Auf einer altern Schrank-Tretmaschine, die sehr schwer zum hochholen ist :o. Dann haben die Augen und die Kraft zum Maschine hochholen nicht mehr mitgemacht. Leider. Meine Mutter konnte so viele Techniken und hat so sauber gearbeitet. :D

 

Eine meiner Großtanten hat mit 94 noch fleißig Jacken gestrickt. ;)

 

Also gibt es keinen Grund sich mit 50/60 keine neuen Maschinen mehr zuzulegen

 

Ich bin fast Mitte 60 und wenn ich noch alle Stoffe vernähen will, muss/darf ich noch lange nähen :D

Link to post
Share on other sites

Meine Mama wird dieses Jahr 69 und hat bis vor ein paar Jahren ALLES für mich genäht, was so anfiel! Alle Gardinen in diesem Haus, Kinderhosen geflickt etc. pp.

 

Diesen Sommer kam sie das erste Mal zu mir, daß ich ihr was nähen sollte!! Ihre Sommertops waren ihr (1,57m) einfach zu lang, ob ich die nicht kürzen könnte, ich hätte ja eine Zwillingsnadel :D

 

Als ich ihre Pfaff 93 letzes Jahr zum Testen hier hatte, merkte ich leider, daß sie nicht mehr ganz funktioniert und habe ihr empfohlen, sie mal durchchecken/reparieren zu lassen. Ihre Antwort "Das macht dein Papa schon!"

Hat er auch, neuer Kondensator und nun schnurrt sie wieder! Aber meine neue Singer guckt sie sich schon gerne an, eine neue gibt's bei ihr nicht mehr :)

 

Meine Uroma, die ich nie kennengelernt habe, hat für ihre Enkel auch ganz viel selbst genäht. Habe noch einen unfertigen Schlafanzug hier liegen, den ich für meine Tochter gerne fertigmachen möchte. Er muss von Mitte der 1950er Jahre sein!! Auch meine Oma mütterlicherseits hat einiges genäht, Stoffe habe ich von ihr geerbt und verarbeitet. Alleine der wunderschöne changierende Taft.... ein Traum!!

Link to post
Share on other sites

Hallo Fintelkind,

 

Dein Beitrag hat mich nun schon etwas irritiert!

 

Dieser Thread heisst " Nähen bis ins hohe Alter ". Deine Mutter ist 69(!), wo fängt bei Dir das hohe Alter an?

Ich hätte es für mich mal so definiert ab etwa 70+. Aber wahrscheinlich ist auch das eine Frage des Alters.

 

LG

rohli

Link to post
Share on other sites

Sollte in meinem vorherigen Beitrag eigentlich 75+ heissen.

 

Natürlich hast Du recht Ika. Als ich jung war, war für mich auch jeder 50jährige alt.

 

Aber für mich kam das in Fintelkinds Beitrag so rüber, als ob die Mutter mit 69

schon im "hohen Alter" ist.

 

Ich hab bis dahin noch ein paar Jährchen, aber ich werd mich dann mal so langsam aufs hohe Alter einstellen:D

 

Liebe Grüsse

rohli

Link to post
Share on other sites

Hallo,

 

ich denke, wer gerne näht, wird es so lange tun, wie der Körper mitspielt. Es wurden ja hier eine ganze Reihe von wirklich "hochbetagten" Damen erwähnt, die das lange noch konnten. Ein Knackpunkt können da die Augen werden, außerdem ist Zuschneiden und längeres aufrechtes Sitzen an der Maschine anstrengend.

 

Da wir alle unterschiedlich altern, gibt es da mit Sicherheit keine "Regeln", was wie lange geht. Ich plane auf jeden Fall für unseren "Alterssitz" (wir müssen eine große Dienstwohnung räumen, wenn Göga in den Ruhestand geht...) ein Nähzimmer für mich ein.:D Aber ich denke, dass ich wohl länger stricken als nähen können werde.

 

LG

gundi

Link to post
Share on other sites

meine Nähkursleiterin, eine Schneidermeisterin war auch schon ca. 65 Jahre alt und bei ihr habe ich einige Jahre immer wieder den nächsten Kurs gebucht. Als ich dann aufhörte, muss die auch schon an die 70 Jahre gewesen sein. Von ihr habe ich viele Tipps und Kniffe gelernt und auch das, was man heute couture sewing techniques oder so ähnlich nennt. Ob es heute bei den Familienbildungsstätten noch solch qualifizierte NähkursleiterInnen gibt???

Nähen möchte ich auch bis ins "hohe Alter", was immer man darunter versteht. Solange ich Lust und Spaß habe und Augen und Hände noch mitmachen. Hin und wieder denke ich bei etwas höherpreisigen Anschaffungen schon mal, ob sich das noch lohnt??? Aber warum eigentlich? Man weiß doch nie, wie es kommt. Vielleicht nähe ich noch 25 Jahre und dann hat sich doch alles amortisiert und wenn nicht ist es mir auch egal. Jetzt macht es mir Spaß und ist mein Hobby. Mittlerweile versuche ich meine Enkelinnen für das Nähen zu begeistern, vielleicht sagen die ja mal: auf der Bernina hat schon unsere Oma genäht bis sie tot vor der Nähmaschine umgefallen ist.

Link to post
Share on other sites
bei einem Auto weiß man auch nie, wie lange das hält - die Gefahr, daß es Schrott werden könnte, halte ich bei einem Auto für höher als bei einer Nähmaschine..... :D

 

liebe Grüße

Lehrling

 

ja klar, aber die Frage war ja, ob es sich für mich lohnt in meinem fortgeschrittenen Alter noch so teure Anschaffungen zu machen. Die Bernina wird mich vermutlich überleben. Mein Auto aller Wahrscheinlichkeit nicht. Aber an beiden hab ich Spaß, egal wie lange.

Link to post
Share on other sites

Ich hoffe ja sehr, daß ich bis zum bitteren Ende nähen kann. Jedenfalls ist das mein Plan ;)

 

ja klar, aber die Frage war ja, ob es sich für mich lohnt in meinem fortgeschrittenen Alter noch so teure Anschaffungen zu machen.

 

Wann "lohnt" sich denn eine Anschaffung? Wirklich aufrechnen kann man das bei Hobbies ja nicht. Meine Meinung dazu: wenn ich mir was Neues anschaffe (egal was!)

und es macht mir auch nur einen einzigen Tag Freude - dann hat es sich für mich gelohnt. Natürlich immer vorausgesetzt, daß man es sich leisten kann und kein Familienmitglied

wegen der Anschaffung Hunger leiden muß oder mit sonstigen Entbehrungen zu kämpfen hat.

 

Vor einigen Monaten lag ich mit einer Hirnblutung im Krankenhaus, habe riesiges Glück gehabt und bin ohne nennenswerte Folgeschäden davongekommen. Das hat meine Einstellung

gegenüber "lohnt es sich noch" o.ä. stark beeinflußt.

 

Es lohnt sich immer. Denn man weiß ja nie, was morgen ist.....

Link to post
Share on other sites

Ich bin 64 Jahre und habe mir ein Tablet gekauft, dazu habe ich ein Volksschulkurs besucht.

Als meine Nähmaschine nach 20 Jahren kaputt ging habe ich es mir auch zugetraut eine

Computernähmaschine zu kaufen. Meine Großmutter war Schneiderin,von ihr habe ich die

erste Maschine als Kind geschenkt bekommen.

Für meinen Sohn viel Kleidung genäht,ebenso gestrickt.. Wollte in der ehemaligen DDR Schneiderin

werden,was schwierig war trotz 10. Klasse(keine Jugendweihe und Eltern nicht in der Partei!)

50 Jahre nähe ich schon und es macht mir immer noch Freude ,außerdem stricke und male ich

noch.Es ist toll das ich *Hobbyschneiderin 24* entdeckt habe.

Es grüt euch alle. Gerlie

Link to post
Share on other sites

50 Jahre nähe ich schon und es macht mir immer noch Freude ,außerdem stricke und male ich

noch.Es ist toll das ich *Hobbyschneiderin 24* entdeckt habe.

Es grüt euch alle. Gerlie

Na, dann willkommen im Forum, Gerlie! :)

Du scheinst dich ja schon ein wenig eingelesen zu haben.

Aber Vorsicht, das Forum hat Suchtgefahr und manche kommen nicht mehr zum Nähen. ;)

Link to post
Share on other sites
meine Nähkursleiterin, eine Schneidermeisterin war auch schon ca. 65 Jahre alt und bei ihr habe ich einige Jahre immer wieder den nächsten Kurs gebucht. Als ich dann aufhörte, muss die auch schon an die 70 Jahre gewesen sein. Von ihr habe ich viele Tipps und Kniffe gelernt und auch das, was man heute couture sewing techniques oder so ähnlich nennt. Ob es heute bei den Familienbildungsstätten noch solch qualifizierte NähkursleiterInnen gibt???

 

Aber ja. Unsere Nähkursleiterin ist jetzt 73 Jahre und wir können uns nicht vorstellen, dass sie aufhört. (Kurse bei der KEB)

Link to post
Share on other sites
Ich bin 64 Jahre und habe mir ein Tablet gekauft, dazu habe ich ein Volksschulkurs besucht.

*****

50 Jahre nähe ich schon und es macht mir immer noch Freude ,außerdem stricke und male ich

noch.Es ist toll das ich *Hobbyschneiderin 24* entdeckt habe.

Es grüt euch alle. Gerlie

 

Na, dann willkommen im Forum, Gerlie! :)

Du scheinst dich ja schon ein wenig eingelesen zu haben.

Aber Vorsicht, das Forum hat Suchtgefahr und manche kommen nicht mehr zum Nähen. ;)

 

sd10.gif im Forum

 

jawoll Suchtgefahr

 

hier hängen alle irgendwie an der nadel und brauchen ständig neuen Stoff :D:D:D

Link to post
Share on other sites
sd10.gif im Forum

 

jawoll Suchtgefahr

 

hier hängen alle irgendwie an der nadel und brauchen ständig neuen Stoff :D:D:D

 

 

:D treffender hätte man es nicht formulieren können! :klatschen:

 

Ein herzliches Willkommen auch von mir.

Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now

×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.