Jump to content
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen Janome Nähmaschinen Juki Nähmaschinen

Cuptiefe ändern


Recommended Posts

Oft kommt es vor, dass man durch Probieren feststellt, welcher Bügel zu einem passen, aber der darauf aufgebaute Cup stimmt einfach nicht in der Tiefe. OK, was ist also zu machen?

 

Ein BH-Schnitt sieht im Prinzip so aus:

 

1722291292_IMG_11511.jpg.e9ddde681b1bf3095edd37b8c9bdec76.jpg

 

Erster Fall: Der Bügel passt, aber der Cup ist zu tief. Wir müssen ihn also abflachen. Daher stecken wir am gehefteten Cup ab, wieviel und wo der Cup flacher wird. Dann schieben wir die Schnittteile entsprechend übereinander und voilà: ein neuer Schnitt.

 

602311525_IMG_11521.jpg.f5ba1aae11042d7b6dc21ad36794bd2f.jpg

 

Zweiter Fall: Die Cuptiefe passt, aber der Bügel ist viel zu breit. Wir suchen uns also den passenden Bügel, nehmen den zu großen Schnitt und stecken das Zuviel an der Bügellinie ab. Achtung: nicht unter dem Arm, sonst quillt der Busen zur Seite.

 

787279868_IMG_11531.jpg.9071493d5d22133fdbff71512ffb3d7a.jpg

 

Allerdings eine Warnung: damit diese Änderung funktioniert, muss man innerhalb der selben Bügelserie bleiben.

Link to post
Share on other sites
  • Replies 7
  • Created
  • Last Reply

Top Posters In This Topic

Top Posters In This Topic

Posted Images

Hallo eboli,

 

schöne Anleitungen, danke!

Dass der Busen zur Seite driftet, wenn man an der falschen Stelle etwas aus einem Cup wegnimmt, habe ich auch schon festgestellt;).....

 

LG

gundi

Link to post
Share on other sites

Bei Deinem ersten Beispiel ist ja durch das Übereinanderschieben der Schnittteile die Rundung der Quernähte ganz verschwunden und von der Längsnaht ist nur noch ein kleiner Abnäher da.

Würdest Du die Nähte dann jeweils in die Mitte der Überlappungen legen?

 

Daher stecken wir am gehefteten Cup ab, wieviel und wo der Cup flacher wird

Genau das finde ich extrem schwierig, wenn der Cup eine "schöne" Form behalten soll.

 

Grüsse, Lea

Link to post
Share on other sites

Ja, meistens liegen die Teile nicht so viel aufeinander und da kann man natürlich eine neue Naht legen. Ich habs nur nicht getan, weil ich wieder einmal in Eile war.

 

Zum Wegstecken: ich verstehe deinen Einwand. Wie immer muss man die neue Naht schön weichzeichnen. So, dass sie plausibel verläuft. (Ok, ok, das ist wie damals, als ich meine Großmutter wegen des Mengenverhältnisses von Wasser und Mehl im Strudelteig gelöchert habe. Sie hat gesagt: das spürt man. ;) )

Edited by eboli
Link to post
Share on other sites
Hallo eboli,

 

schöne Anleitungen, danke!

Dass der Busen zur Seite driftet, wenn man an der falschen Stelle etwas aus einem Cup wegnimmt, habe ich auch schon festgestellt;).....

 

LG

gundi

 

 

Hehe, dann kriegt man einen Rebecca. :D

Link to post
Share on other sites

Danke für die Anleitung.

 

...und wenn der Bügel passt, das Cup aber zu klein ist?

Dann schiebt die Frau die Teile so auseinander wie du Eboli das beim Übereinanderschieben gezeigt hast?

Muss dabei noch mehr beachtet werden?

 

Schöner Gruß

Maria

Link to post
Share on other sites

Richtig. Die Länge des Umfangs muss gleich bleiben, aber die Höhe der Schnittteile verlängert werden. Um das gut hinzukriegen, muss man etwas von BH-Konstruktion verstehen und sehr genau Maß nehmen. Daher ist es eben leichter, einen größeren Cup zu nehmen und so zur Bügellinie hin zu verändern, wie ich es im letzten Bild eingezeichnet habe.

Link to post
Share on other sites
  • 4 years later...

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now

×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.