Jump to content
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen

Prupru

Problem mit Babylock coverstitch

Recommended Posts

Hallo, seit einigen Tagen besitze ich die Babylock coverstitch. Es ist meine erste Maschine dieser Art. Nun zu meinem Problem: ich vernähe damit Jerseystoffe, die Einstellungen der Maschine sind Werkeinstellungen, doch die Covernähte, die dann entstehen sind leider nicht so elastisch wie ich es mir vorgestellt/gewünscht hätte und reißen, wenn man den Stoff stärker zieht. Woran könnte es liegen? Ich habe versucht die Spannung der Garne zu verstellen, leider wurde es dadurch nicht besser. Weiß jemand einen Rat? Ich wäre wahnsinnig dankbar.

Liebe Grüße

 

Karo

Share this post


Link to post
Share on other sites

Du solltest es mal mit einer Einschulung versuchen.

 

Uns kannst Du sonst nur noch Bilder von den Nähten und deutlich mehr Informationen zu dem, was Du womit tust, anhängen.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Guten Morgen

 

Ich habe auch die Coverstitch seit Anfang Jahr zuhause :).

 

Mir hat der Händler den Tipp gegeben, bei einem Abschnitt des Originalstoffes eine Probenaht zu machen und dann die Einstellungen anzupassen.

 

Ich habe für meinen Mann zwei Sachen aus verschiedenen Jersey genäht. Bei beiden Stoffen musste ich die Einstellungen anpassen, aber das geht ja ganz einfach. Nun sind beide so, wie sie sein müssten:).

 

Einfach mal ausprobieren und mit der Zeit bekommst Du das Gespür, wie Du die Spannung anpassen musst:hug:

 

LG Karin

Share this post


Link to post
Share on other sites

Danke für Eure Antworten. Am Mittwoch geht es erstmal zur Schulung.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo, der Hersteller hatt eine normale Covernadel drinnen und auch nur ein Päckchen davon beigelegt. Tausche die mal aus in eine Cover Jersy Nadel = ELX 705 SUK oder ELx705 CF, dann müßte es gehen. Hatte letzte Woche das selbe Problem und das mir als Profi :-/, war mit der Maschine beim Händler , was war mir das Peinlich kann ich dir sagen. Ich bin einfach davon ausgegangen, da es eine Maschine ist mit der man fast nur Jersey näht, dass eine entprechende Nadel drinnen ist. War ein Satz mit XXX LG Hedi

Edited by Engelmann Hedi

Share this post


Link to post
Share on other sites

Wieso hat denn die eingesetzte Nadel einen Einfluss darauf, wie elastisch der Stich ist? Stichaussetzer und unsauberes Nahtbild durch falsche Nadel könnte ich mir ja erklären - aber unelastische Nähte???

 

Sabine

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo,

 

ich hatte anfänglich den Greiferfaden falsch eingefädelt - ihn durch das Öhr des 3. Nadelfadens gefädelt . Da gab es ähnliche "Symptome".

 

Bin gespannt, was bei der Schulung rauskommt.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo, habe heute ein Kleid gekürzt und da habe ich den elastische Faden von Alterfil als Unterfaden benutzt . Aber soviel elastischer als normales Nähgarn ist die Naht auch nicht geworden. LG Hedi

Share this post


Link to post
Share on other sites

Schulung absolviert. Das Problem soll am Garn gelegen haben.Ich habe "endloses" Garn gekauft und sollte lieber Stapelfasergarn nehmen. Durchsuche aber seit Stunden das Internet und finde nichts. Weiß jemand wo ich das richtige Garn bekomme?

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo,

 

also das mit dem Garn ist so eine Sache: ich finde ja, eine Maschine für um die 1400 Euronen sollte mit handelsüblichem Garn nähen können.

Damit meine ich nicht die Billiggarne von den Kaffee- und sonstigen Discountern.

Ich sage das auch deshalb, weil man mir bei Problemen mit meiner früheren Janome Soluvliesstreifen zu Verwendung ans Herz gelegt hat.....:D

Nach Jahren stellte sich heraus, dass der Greifer von Anfang an nicht richtig eingestellt war.

 

Jedenfalls: meine Coverstitch näht mit jedem Overlockgarn, das ich in meinem Besitz habe. Das ist teilweise vom Stoffmarkt - oder auch von einem Schneidereibedarf - Onlineshop.

 

Hattest Du Deine Maschine bei der Einschulung dabei ?

Hast Du inzwischen - ohne neues Garn zu kaufen - nochmals darauf genäht ?

 

Den Begriff Stapelfasergarn kannte ich bisher nicht. Wie gesagt: meine näht auch ohne.:D

Edited by darot

Share this post


Link to post
Share on other sites

Prinzipiell versuche ich möglichst hochwertige Garne zu verarbeiten, da die einfachen vom Stoffmarkt oder Discounter recht 'faserig' sind, da gibt es dann bei mir aber höchsten mal Fadenriss oder ausgelassene Stiche.

Sowohl bei meiner Overlock als auch bei meiner Babylock Coverstitch sind 'unelastische' Nähte ein Problem mit zu straffer Spannung.

Wenn nicht genügend Faden zum 'nachgeben' in den 'gelegten' Schlingen da ist..wird die Naht unelastisch.

 

Vielleicht hängt ja auch Dein Faden irgendwie in den Spannungsscheiben? Oder eine der Spannungscheiben klemmt?

An Deiner Stelle würde ich komplett ausfädeln, neu einfädeln und dabei die Fäden ein bißchen per Hand vor - und zurück durch die Spannungscheiben ziehen. Mach eine Testreihe! Starte ruhig ersteinmal mit zu niedrig eingestellter Spannung und nähere Dich dem empfohlenen Wert in 0.5 Schritten.

 

VG

Kathrin

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hi, ich habe eben bei Wikipedia nach gesehen und dort stand daß das gesuchte Garn Langfaser Garn ist. Deshalb vermute ich dass es sich um Synthetik Garn handeln könnte, also keine Baumwolle. Ruf doch mal bei der Firma Alterfil an, da könnest du Auskunft bekommen. LG Hedi

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo

ich habe bei meiner Overlok Desiree bei derCovernaht

das Problem, das nach ca. 15 Stichen ein Fehlstich kommt.

Das geschieht auch wenn ich anhalte,und dann weiternähe

Kennt jemand das Problem und Kann mir helfen den Fehler zubeheben

 

 

Camper 103

Share this post


Link to post
Share on other sites

Deine inzwischen in 3 verschiedenen Threads gestellte Frage beinhaltet leider keinerlei Hinweise zu deiner Vorgehensweise.

Schreib doch mal, was du verarbeitest, Material, Garn, Nadeln.

Hast du schon im Handbuch der Maschine gelesen?

 

Hast du mit deiner Maschine an einem Einführungskurs teilgenommen?

Share this post


Link to post
Share on other sites
Schulung absolviert. Das Problem soll am Garn gelegen haben.Ich habe "endloses" Garn gekauft und sollte lieber Stapelfasergarn nehmen. Durchsuche aber seit Stunden das Internet und finde nichts. Weiß jemand wo ich das richtige Garn bekomme?

 

Wenn du einfach nach

 

Overlock Kone

 

suchst, solltest du mehr als genug Treffer erhalten, oder einfach mal in den Kurzwaren-Shops im Internet die Kategorien durchsuchen. Das Ovi-Garn ist einfach auf größeren Konen (so heißen die konen-förmigen (sic), sehr großen Teile) aufgespult; da nimmt man nicht die normalen Nähgarn-Röllchen mit 200 Metern wie für die Nähmaschine. Overlock-Konen haben mehrere tausend Meter Lauflänge.

 

Oft verwendet man bei der Ovi auch die feinere Garnstärke 120, statt der Standard 100 wie für die Nähma.

 

Stapelfasergarn habe ich jetzt auch noch nie gehört, aber Wikipedia verrät mir, dass das ganz normales Garn ist, das aus mehreren Fasern hergestellt wird, im Gegensatz zu den Endlos-Fasern (Filamente). Wieso das jetzt besser sein soll, erschließt sich mir nicht (ich hätte es eher im Gegenteil vermutet), aber gut, kenne mich da nicht aus. :nix:

 

Ich benutze ziemlich preiswerte Ovi-Konen von Jajasio, meine Ovi frisst da alles; aber das kann auch unterschiedlich sein; das musst du ausprobieren. (Also kauf nicht direkt zig Rollen! Erst testen.)

 

Fehlstiche bei der Ovi habe ich nicht mehr, seit ich die Overlock-Nadeln System ELx verwende, in Stärke 90 (auch bei dünnen Jerseys). Seitdem geht alles problemlos. :)

 

(Ich rede hier nur von meiner Bernina-Ovi, aber für meine Cover von Janome gilt das gleiche.)

 

Liebe Grüße

Kerstin

Share this post


Link to post
Share on other sites
Hallo

ich habe bei meiner Overlok Desiree bei derCovernaht

das Problem, das nach ca. 15 Stichen ein Fehlstich kommt.

Das geschieht auch wenn ich anhalte,und dann weiternähe

Kennt jemand das Problem und Kann mir helfen den Fehler zubeheben

 

 

Camper 103

 

du schlägst dich nun ja schon seit einer woche mit dem problem herum. also

mach bitte einmal fotos von den nahtproben und vom fadenweg, damit man dir helfen kann.

 

deine maschine ist eine andere als die, um die es in diesem thread geht. es wäre also sinnvoll, die fotos dort Fehlstiche, was mache ich falsch? - Hobbyschneiderin 24 - Forum hochzuladen.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now

×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.