Jump to content
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen Janome Nähmaschinen Juki Nähmaschinen

Bernina 750 QE - Fadenspannung beim Sticken


Recommended Posts

Hallo!

Wir haben relativ neu eine Bernina 750 QE mit Stickmodul. Nun haben wir das Problem, dass beim Sticken immer etwas vom Unterfaden zu sehen ist und ich das Gefühl habe, die Fadenspannung sei zu hoch.

Jetzt habe ich die Fadenspannung auf 0 runtergedreht und in den Einstellungen die Fadenbalance auch runtergestellt. Trotzdem habe ich immer noch das Gefühl, die Oberfadenspannung sei zu hoch. Man sieht auf der Rückseite auch nur den Unterfaden und kaum etwas vom Oberfaden - auf der Vorderseite sieht man oft mal etwas vom Unterfaden. Außerdem reißt ständig der Faden.

 

Ich sticke mit Marathon/Madeira Garn und benutze Bobbin Fil als Unterfaden. Stickgeschwindigkeit liegt so bei 2/3-3/4 von der Maximalgeschwindigkeit.

 

Woran kann das liegen? Falsche Nadel? Falsches Vlies zur Verstärkung? Oder muss ich die Maschine mal anschauen lassen?

 

Vielen Dank für Eure Hilfe!

Link to post
Share on other sites
Guest dark_soul

Hallöchen. Bei meiner 440 qe muss ich zum Sticken den Unterfaden durch diese "Nase" an der Spulenkapsel fädeln. Ansonsten stimmt die Spannung nicht.

 

Hast Du an der 750 auch sowas und das nicht mit gefädelt??

Link to post
Share on other sites

Vielen Dank für Eure Antworten!

 

Also beim Nähen habe ich kein Problem mit der Unterfadenspannung.

 

Falsch eingefädelt kann natürlich sein, aber das ist doch bei der 750 QE eigentlich unmöglich? Die Spule kann man nur in eine Richtung in die Kapsel geben, den Faden ziehe ich durch die Öffnung und schneide dann am Fadenabschneider ab. Das man zum Sticken den Unterfaden anders einfädeln müsste, hat man mir beim Kauf nicht gesagt (und wir haben das Stickmodul mit der Maschine gekauft).

 

Wie könnte ich denn erkennen, ob die Unterfadenspannung defekt ist?

Link to post
Share on other sites
  • 3 weeks later...

Ich hatte die gleichen Probleme am Anfang. Habe auch die 750 QE. Fadenspannung hatte ich vorher auch hin und herumgedreht aber letzten Ende bleibt sie beim Sticken auf 2.0

 

Ich habe die Erfahrung gemacht, dass die Maschine (oder ich) mit Madeira Garn nicht gut klarkommt.

 

Ich sticke mit FuFu's von der Walz GmbH. Läuft super, bis auf dass ich sie gerade aus der Wartung habe und nun kleine "Luftschlangen" beim Sticken und einen "dreckigen Faden" weil ich vermute, dass Öl dran hängt.

 

Auf welchem Material stickst Du denn?

Link to post
Share on other sites

Nein, die 750 hat nur die eine Spulenkapsel, die auch genau wie zum nähen eingefädelt wird, wenn man stickt.

 

Meine hat kein wirkliches Problem mit dem Unterfaden (Madeira Bobbinfil), ich drehe die Oberfadenspannung aber auch manchmal etwas runter (ich glaube, 3,5 ist voreingestellt, ich lande meist bei 2,5-3).

 

Wurde die Spule richtig aufgespult? Wenn man von den großen Konen spult, sollte man den kleinen Haken ganz rechts nutzen, damit der Faden richtig an der Spule ankommt. Ein Konenhalter ist auch nicht schlecht, aber nicht zwingend nötig.

 

Spul doch mal eine ganz frische Unterfadenspule voll, vielleicht mit etwas reduzierter Geschwindigkeit und penibel so, wie es in der Anleitung steht, wenn man nicht den waagerechten Rollenhalter nutzt?

Link to post
Share on other sites
  • 3 weeks later...

Meine Unterfadenspulen waren richtig aufgespult - genauso fest wie beim "normalen" Nähgarn.

 

Mittlerweile habe ich herausgefunden, dass es wohl bei Marathon an einer falschen Kombi von Stoff-Vlies-Muster lag und für meine Probleme mit Maderia ist die Maschine bzw. die Form der Spulen verantwortlich.

 

Laut Information im Laden werden die Maschinen mit Amann Polysheen eingestellt und getestet. Probleme mit Madeira sind wohl vorprogrammiert, weil die Spulenform so komisch ist. Ich habe auch vorher bereits festgestellt, dass das Problem war, dass die Spule an keiner der beiden Fadenhalterungen gut ablaufen konnte. Wenn man sie mit der Hand angestubst hat (sehr toll bei 20min Sticken) ging es.

 

Vielen Dank nochmal für Eure Hilfe!

Link to post
Share on other sites

hm? Ich verstehe nicht, was du meinst?

 

Redest du jetzt vom Oberfaden? Da sollen sich die Konen/Röllchen/whatever nicht drehen, der Faden wird abgezogen, nicht gewickelt, das Röllchen soll sich nicht drehen. Und der stehenden Halter ist nicht zum sticken gedacht.

Wenn es Probleme gibt, wird der Oberfaden nicht nur mit dem kleinen Teller festgespannt, sondern man kann auch das Schaumstoffteil zuerst, dann die Fadenkone und dann den Teller benutzen - und bei ganz komischen Fäden kann auch noch ein Netz drüber.

Link to post
Share on other sites

Hallo zusammen

 

Ich habe ein ähnliches Problem. Ich nähe mit der Bernina 560 mit dem Stickgarn von Madeira. Ich möchte mit dem Zickzackstich applizieren. Die Unterfadenspannung habe ich auf 0 und trotzdem sieht man den Unterfaden oben deutlich. Wenn ich günstigen Allesnäher verwende näht es perfekt. Sollte ich anderes Stickgarn verwenden?

 

Danke

Link to post
Share on other sites

Ja! Die Maderiaspulen laufen auf der Bernina einfach nicht ordentlich ab. Die sind für die normalen Spulen gemacht und nicht für die von Madeira.

 

Und Gallifrey: das hilft nichts, da die Maderiaspulen auf dem waagrechten Halter gar nicht ablaufen und sich immer verheddern. Aber das Thema hat sich eh bald erledigt, ich habe nur mehr eine kleine Menge Garn.

Link to post
Share on other sites
Ja! Die Maderiaspulen laufen auf der Bernina einfach nicht ordentlich ab. Die sind für die normalen Spulen gemacht und nicht für die von Madeira.

 

Und Gallifrey: das hilft nichts, da die Maderiaspulen auf dem waagrechten Halter gar nicht ablaufen und sich immer verheddern. Aber das Thema hat sich eh bald erledigt, ich habe nur mehr eine kleine Menge Garn.

 

Das finde ich interessant, denn ich nähe und sticke ausschließlich mit Madeira-Garnen :o (die wurden mir auch mehrfach vom Bernina-Händler empfohlen) und die werden immer auf den waagerechten Spulenhalter gesteckt. Die Garnrolle soll quasi fest sein, nur der Faden wird sozusagen abgewickelt, wichtig ist aber die Richtung wie man die Spule reinlegt und welchen "Stecker" man dahinter macht, damit der Faden fließend ablaufen kann. :)

Link to post
Share on other sites

Also ich habe die Spule richtig eingesetzt und keiner der drei Halter (auch mit dem Netz) hat verhindert, dass sich der Faden zwischen Halter und Spule auf dem Spulenhalter aufgewickelt hat.

Meine Info, dass Maderiagarn große Probleme mit den Berninamaschinen macht, wegen der "komischen" Spule, ist auch von meinem Händler.

Eingestellt sind sie mit Amann/Polysheen und ob die anderen Spulenformen funktionieren, ist wohl Glückssache. Marathon funktioniert bei mir glücklicherweise, daher ist das Thema für mich jetzt dann auch erledigt.

 

Danke nochmal für alle Hilfe!

Link to post
Share on other sites
Das finde ich interessant, denn ich nähe und sticke ausschließlich mit Madeira-Garnen :o (die wurden mir auch mehrfach vom Bernina-Händler empfohlen) und die werden immer auf den waagerechten Spulenhalter gesteckt. Die Garnrolle soll quasi fest sein, nur der Faden wird sozusagen abgewickelt, wichtig ist aber die Richtung wie man die Spule reinlegt und welchen "Stecker" man dahinter macht, damit der Faden fließend ablaufen kann. :)

Ich kanns auch nicht nachvollziehen... :) Meine 750qe näht/stickt mit ungefähr allem*; vermutlich würde auch Zahnseide funktionieren, käme die auf Rollen. :D

 

*ich habe aus zwei Nachlässen alle möglichen Garne: winzige Röllchen, kurze Knubbelrollen, lange Rollen, Seidengarne, Baumwolle, Polygarne, Plastik, Holz, Pappkerne, sogar Papierkerne - egal.

Selbst Overlockkonen sind kein Problem: die stelle ich ohne Halter einfach neben die Maschine. Nur Madeira hab ich zufällig bislang nicht, aber wenn mir mal welches über den Weg läuft, packe ich ein Teströllchen ein.

 

Was übrigens hilft, ist die Wickelung zu beachten: wenn die Garne über Kreuz gewickel sind, sind sie dazu gedacht, sich vom drehenden Kern abzuwickeln, wenn die Fäden gerade liegen, ist festklemmen das, was der Hersteller im Sinn hatte. Ich achte da aber selten drauf. Und wenn am Röllchen so ein Fadenfestklemmspalt ist, sollte der natürlich rechts (bzw. unten) sein.

Link to post
Share on other sites
Ich kanns auch nicht nachvollziehen... :) Meine 750qe näht/stickt mit ungefähr allem*; vermutlich würde auch Zahnseide funktionieren.

 

 

Ich sehe das auch so. Ich habe zwar alles mögliche an Garnen daheim. Probleme mit der Maschine hatte ich noch nie :o Zum Sticken habe ich einfach einen Vorrat von Madeira, was sich zufällig ergeben hat. Wir haben auch beim Kauf meiner Maschine noch eine andere 780 ausgepackt und mit Madeira zur Übung gestickt. Probleme? Keine... Aber, jeder soll handeln, wie es ihm am liebsten ist. ;)

Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.