Jump to content
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen Janome Nähmaschinen Juki Nähmaschinen

Neuzugängen: Veritas 31-2 und Veritas 8014/3


Recommended Posts

Innerhalb weniger Tage 2!!!! 'neue' Maschinchen mehr im Hause.

Opppps!:p

 

'neu' ist aber realtiv. Beide Damen sind aus den 50er. Aber noch Topfit für ihr Alter!!!!!

 

Seit kurzem erst erst war ich auf der Suche nach einer soliden, unkaputtbaren Maschine für gelegentliche Schwerstarbeit. Jeanssäume für meine kurzbeinigen männlichen Familienmitglieder:cool:, Gartenmöbelpolster für diesen Sommer, DRINGEND!!,Starndtasche für den bald anstehenden Urlaub....ein Maschinchen für gewisse Stunden.:D

 

Ich hatte gerade erst meinen Obertransportfuß an meiner Brother NX600 geschrottet, als ich von mehreren Lagen Jans wieder auf 2lagig-dünn runtergenäht habe. Knack, und die Plastikbefestigung war ab.

 

Meine neumodischen Japaner haben es nicht so mit Jeanssäumen, weder beim Übergang von dünn nach dick, noch mit der Durschstichtkraft, der maximale Füßchenhub ist auch nicht fürs 'Robuste' Nähen ausgelegt..... und da Bezüge für die Gartenmöbel ganz oben auf meiner FrühSommerNähliste stehen, brauchte ich ein passendes Maschinchen. (Ich weiß schon, andere Leute kaufen an dieser Stelle neue Polster - und wir Nähverrückten eben eine neue Maschine;))

Und dann wollen die Jungs unbedingt wieder neue Lederpuschen haben...

 

 

Bei den EbayKleinanzeigen hatte ich zunächst eine 8014/3 Veritas, ganz in der Nachbarschaft, aufgetan. Ein zauberhaft gepflegtes Maschinchen, aber mit ihren Zierstichen ein bißchen over-the-top, eigentlich zuviel Schnickschnack für meine Zwecke. Eigentlich wollte ich nur Geradstich, maximal Zickzack.

 

..gekauft hab ich sie trotzdem:rolleyes:...laufruhiger als jede andere Maschine die ich habe!!!!Und in einem perfekt gepflegtem Topzustand! Ein echter Zugewinn! Jeans läuft super, aber Leder ist auch totz Ledernadel nicht drin, bei zweilagigem Leder wird es schon kritisch.

 

Sagte ich nicht, ich wollte meinen Kindern mal wieder Lederpuschen nähen?

mmm, da ich jetzt bereits auf dem Veritas-trip war ging es also weiter...

Einen herzlichen Dank an dieser Stelle an Michael12:hug:, der mich mit seiner Lobeshymne auf seine Textima 31-2 überhaupt ersteinmal dazu gebracht hat..diese Maschine als unbedingt notwendig einzustufen;), obwohl ich mir gerade eben erst die 8014/3 zugelegt hatte!

 

Hier der Thread dazu

https://www.hobbyschneiderin24.net/portal/showthread.php?t=177875&highlight=optimale

 

Und so ist gestern Abend noch eine Veritas 31-2 hier eingezogen, zum Glück haben wir genug Stellplatz! Sie ist eine Industrie-/Gewerbemaschine, kann nur 'geradeaus' und hatte wohl früher ihren Einsatz in der Nähe von Dresden bei einer Heimarbeiterin gehabt.

 

Und ich kann Euch sagen, diese Maschine ist ja echt der Hammer!!

Sie wurde gleich noch letzte Nacht liebevoll auf den Namen'Eisenschwein' getauft! Satte 24 kg Gewicht PLUS ein ca. ebensoschwerer Untertisch. Solide fällt mir da nur ein.

 

Dass sie einen reinen Tretantrieb hat stört nicht. Ihr CB-Greifer sitzt super und fabriziert lupenreine Nähte! Das Stichbild ist perfekt, eine superschöne Geradstichnaht. Angenehm aufgefallen ist mir auch ihr langer Näharm...da passen auch mal große Stoffstücken durch.

Sie näht ohne zu zucken durch 4 Lagen Leder plus 'ne Lage Jeans......!!!!!!!!

Alle Teile sind leichtgängig, die wenigen Verstellmöglichkeiten die sie hat, lassen sich mühelos betätigen, sie ist relativ sauber, keinerlei Verharzungen und nur relativ wenig Staub...den ersten Nähtest letzte Nacht hat sie problemlos gemeistert...und heute Abend werde ich mal anfangen, sie ein bißchen zu putzen, viel werde ich da aber nicht zu tun haben.

Nach den passenden nadeln muß ich mich jetzt aber anfangen umzusehen, denn außer der einen die sie gerade drinnen hat...habe ich keine weiteren dazubekommen.

Dafür aber mehrere Füßchen, Spulen und die Bedienungsanleitung. Eben jene sagt Nadelsystem 287, habe fix Mister Google befragt und der erzählt, es gäbe 287 WH Nadeln..weiß jemand, ob das die richtigen sind???..oder gibt es reine 287 (ohne WH sozusagen??)

 

 

Viele Grüße,

Kathrin

Edited by Julehexe
Link to post
Share on other sites
  • 2 weeks later...
  • Replies 4
  • Created
  • Last Reply

Top Posters In This Topic

Hallo Kathrin, Glückwunsch zu deinen Neuzugängen!

Nach den passenden nadeln muß ich mich jetzt aber anfangen umzusehen, denn außer der einen die sie gerade drinnen hat...habe ich keine weiteren dazubekommen.

Dafür aber mehrere Füßchen, Spulen und die Bedienungsanleitung. Eben jene sagt Nadelsystem 287, habe fix Mister Google befragt und der erzählt, es gäbe 287 WH Nadeln..weiß jemand, ob das die richtigen sind???..oder gibt es reine 287 (ohne WH sozusagen??)

Ich kenne nur die 287WH-Nadeln, das "H" steht normalerweise für Hohlkehle, das "W" für - weiß ich nicht :rolleyes:.

Alternative Bezeichnung ist 1738.

Da die Nadeln Rundkolben haben, musst du beim Einsetzen aufpassen, dass das Öhr richtig ausgerichtet wird. Ich helfe mir, in dem ich vorsichtig eine dünne Stecknadel ins Öhr stecke und dann bei leicht angezogener Schraube des Nadelhalters die Nähnadel passend ausrichte.

 

Viel Spaß noch mit dem Eisenschwein

Detlef

Edited by det
Doppler gelöscht
Link to post
Share on other sites
Innerhalb weniger Tage 2!!!! 'neue' Maschinchen mehr im Hause.

Opppps!:p

 

'neu' ist aber realtiv. Beide Damen sind aus den 50er. Aber noch Topfit für ihr Alter!!!!!

 

Seit kurzem erst erst war ich auf der Suche nach einer soliden, unkaputtbaren Maschine für gelegentliche Schwerstarbeit. Jeanssäume für meine kurzbeinigen männlichen Familienmitglieder:cool:, Gartenmöbelpolster für diesen Sommer, DRINGEND!!,Starndtasche für den bald anstehenden Urlaub....ein Maschinchen für gewisse Stunden.:D

 

Ich hatte gerade erst meinen Obertransportfuß an meiner Brother NX600 geschrottet, als ich von mehreren Lagen Jans wieder auf 2lagig-dünn runtergenäht habe. Knack, und die Plastikbefestigung war ab.

 

Meine neumodischen Japaner haben es nicht so mit Jeanssäumen, weder beim Übergang von dünn nach dick, noch mit der Durschstichtkraft, der maximale Füßchenhub ist auch nicht fürs 'Robuste' Nähen ausgelegt..... und da Bezüge für die Gartenmöbel ganz oben auf meiner FrühSommerNähliste stehen, brauchte ich ein passendes Maschinchen. (Ich weiß schon, andere Leute kaufen an dieser Stelle neue Polster - und wir Nähverrückten eben eine neue Maschine;))

Und dann wollen die Jungs unbedingt wieder neue Lederpuschen haben...

 

 

Bei den EbayKleinanzeigen hatte ich zunächst eine 8014/3 Veritas, ganz in der Nachbarschaft, aufgetan. Ein zauberhaft gepflegtes Maschinchen, aber mit ihren Zierstichen ein bißchen over-the-top, eigentlich zuviel Schnickschnack für meine Zwecke. Eigentlich wollte ich nur Geradstich, maximal Zickzack.

 

..gekauft hab ich sie trotzdem:rolleyes:...laufruhiger als jede andere Maschine die ich habe!!!!Und in einem perfekt gepflegtem Topzustand! Ein echter Zugewinn! Jeans läuft super, aber Leder ist auch totz Ledernadel nicht drin, bei zweilagigem Leder wird es schon kritisch.

 

Sagte ich nicht, ich wollte meinen Kindern mal wieder Lederpuschen nähen?

mmm, da ich jetzt bereits auf dem Veritas-trip war ging es also weiter...

Einen herzlichen Dank an dieser Stelle an Michael12:hug:, der mich mit seiner Lobeshymne auf seine Textima 31-2 überhaupt ersteinmal dazu gebracht hat..diese Maschine als unbedingt notwendig einzustufen;), obwohl ich mir gerade eben erst die 8014/3 zugelegt hatte!

 

Hier der Thread dazu

https://www.hobbyschneiderin24.net/portal/showthread.php?t=177875&highlight=optimale

 

Und so ist gestern Abend noch eine Veritas 31-2 hier eingezogen, zum Glück haben wir genug Stellplatz! Sie ist eine Industrie-/Gewerbemaschine, kann nur 'geradeaus' und hatte wohl früher ihren Einsatz in der Nähe von Dresden bei einer Heimarbeiterin gehabt.

 

Und ich kann Euch sagen, diese Maschine ist ja echt der Hammer!!

Sie wurde gleich noch letzte Nacht liebevoll auf den Namen'Eisenschwein' getauft! Satte 24 kg Gewicht PLUS ein ca. ebensoschwerer Untertisch. Solide fällt mir da nur ein.

 

Dass sie einen reinen Tretantrieb hat stört nicht. Ihr CB-Greifer sitzt super und fabriziert lupenreine Nähte! Das Stichbild ist perfekt, eine superschöne Geradstichnaht. Angenehm aufgefallen ist mir auch ihr langer Näharm...da passen auch mal große Stoffstücken durch.

Sie näht ohne zu zucken durch 4 Lagen Leder plus 'ne Lage Jeans......!!!!!!!!

Alle Teile sind leichtgängig, die wenigen Verstellmöglichkeiten die sie hat, lassen sich mühelos betätigen, sie ist relativ sauber, keinerlei Verharzungen und nur relativ wenig Staub...den ersten Nähtest letzte Nacht hat sie problemlos gemeistert...und heute Abend werde ich mal anfangen, sie ein bißchen zu putzen, viel werde ich da aber nicht zu tun haben.

Nach den passenden nadeln muß ich mich jetzt aber anfangen umzusehen, denn außer der einen die sie gerade drinnen hat...habe ich keine weiteren dazubekommen.

Dafür aber mehrere Füßchen, Spulen und die Bedienungsanleitung. Eben jene sagt Nadelsystem 287, habe fix Mister Google befragt und der erzählt, es gäbe 287 WH Nadeln..weiß jemand, ob das die richtigen sind???..oder gibt es reine 287 (ohne WH sozusagen??)

 

 

Viele Grüße,

Kathrin

 

Hallo!

Die Schaftstärken beider Nadeln sind ja gleich,

aber die 1738, bzw. die 287WH haben im Vergleich mit der 287 eine kürzere Spitze,

außerdem ist die 1738 o.287WH hinten über dem Öhr so gearbeitet wie eine 705/130-H,

das bedeutet, bei der 287WH kann der Greifer hinter der Nadel den Faden besser aufnehmen. Das die Nadel nicht stimmt merkt man am besten bei Stoffen wie Jersey oder Mikrofaser, denn da benötigt der Greifer wirklich diesen Platz um den Faden zu bekommen. Außerdem gibt es Maschinen mit Umlaufgreifer, z.B. die Naumann Kl. 65, die benötigt auch die 1738, erstens wegen dem Platz hinter der Nadel, zum anderen stößt die 287 in der Kapsel auf! Für deine Maschine kannst du auch die 287WH verwenden, reine 287 Nadeln gibt es auch!

 

Gruß Ingrid

Edited by ingridnaumann
Link to post
Share on other sites

Hallo,

 

und wo sind die Bilder ;-))).

 

hier noch ein Hinweis zum Nadelsystem:

 

Quellenangabe: http://145669.forumromanum.com/member/forum/entry.user_145669.2.1122251162.veritas_nadelsystem_pflege_kappnaht_fuer_zelte-veritasforum.html

 

Hallo,

 

ich habe ein Veritas 31-2 (32/98/1001) erworben. Bisher habe ich diese Maschine mit 120 Rundkolben-Nadel betrieben. Nun lese ich in diesem Forum, daß diese Nähmaschine mit dem Nadelsystem 705 vorgesehen ist. Beide Systeme passen in den Nadelhalter. Was ist nun richtig?

 

Angeblich wurden mit dieser Maschine auch Zelte genäht. Welcher Nähfuß wurde dafür verwendet? Bezugsquelle? Danke.

Diese Maschine ist stark verharzt. Selbst mit Bremsenreiniger bleiben immer noch klebrige Stellen übrig:-((. Empfehlung?-Danke

 

Gruß Michael

 

 

 

Hallo,

 

also System 705 ist korrekt. Natürlich passen beide Nadeln rein. Aber die 705er hat einen abgeflachten Kolben, um die einwandfreie Positionierung der Nadel in der Nadelstange und zur Greiferspitze zu gewährleisten. Erhältlich in den Stärken NM 60 bis NM 120, lassen sich mit dieser Universalnadel viele Materialien einfach und problemlos verarbeiten.

 

Zelte, OK warum nicht. Haben wir aber noch nicht probiert - Nähfuß, den Normalen.

 

Bezugsquellen, bei Ihnen in Schwerin und hier schauen:

 

home.arcor.de/veritasklub/servicecenter_reparaturen/index.htm

 

Verharzt, Waschbenzin - was besseres gibt es nicht!!! Gibt es bei "ROSSMANN".

 

Redaktionscrew

Industrienadeln, warum nicht. Es kommt auf die Stärke an.

Link to post
Share on other sites

also System 705 ist korrekt. Natürlich passen beide Nadeln rein. Aber die 705er hat einen abgeflachten Kolben, um die einwandfreie Positionierung der Nadel in der Nadelstange und zur Greiferspitze zu gewährleisten. Erhältlich in den Stärken NM 60 bis NM 120,

 

Verharzt, Waschbenzin - was besseres gibt es nicht

 

Moin,

 

die Nadeln gibt es in Deutschand bis mindestens Größe 140, in Japan bis mindesten 160.

 

Für die Reinigung mag auch Backofenreiniger gehen.

 

Gruß

Ralf C.

Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now

×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.