Jump to content
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen Janome Nähmaschinen Juki Nähmaschinen
Kaffeefee

Ein etwas anderes Brautkleid

Recommended Posts

@Ada: Ich gestehe, ich finde die Optik mit den Schnüren richtig genial :D Den Tip hatte ich ja von Martina. Inzwischen denke ich tatsächlich darüber nach, ob Frau sowas nicht auch in ein schönes normales Sommerkleid einbauen könnte - vielleicht sogar sichtbar. Zumal der Bauch derzeit durchaus noch etwas "Assistenz" bedarf ;) Da die richtige Hochzeitsparty zum Glück erst Ende Juli stattfindet, habe ich ja noch ein wenig Zeit, mir ein Kleid zunähen. Ich muss da nochmal in mich gehen und könnte das ja erst einmal an einem dringend benötigten Sommeroberteil testen :rolleyes:

 

@Marion: Jup, da sind wohl die Pferde mit mir durchgegangen.

 

Inzwischen habe ich das Rückenteil neu gemacht und an den Nähten jeweils 2 Schnüre gesetzt. Dank der extra breiten Nahtzugabe war das auch gar kein Problem. So sieht es bis jetzt aus

 

_DSC2166.jpg.aa66530c7a0c97cbeb1b1f17be467280.jpg

 

Heute Abdn stürze ich mich nochmal ans Vorderteil. Morgen vormittag gibt es dann nochmal ne Anprobe, bevor sie wieder fährt.

_DSC2165.jpg.ddfc126e4c35c7d41084d0f4ed66238c.jpg

Share this post


Link to post
Share on other sites

Geschafft :)

Die Corsage ist beinahe fertig. Es fehlen nur noch die Schnüre an den Seiten, aber dazu habe ich heute keine Lust mehr. Morgen vormittag gibt es Frühstück bei den Brauteltern und da wird das gute Stück nochmal anprobiert.

 

Und dann ist erst einmal Schaffenspause.

Freitag werde ich in Lübeck den Futterstoff, Batist für mein eigenes Kleid und diversen Kleinkram kaufen, dann kann es nächste Woche frisch und munter weiter gehen. Den Satin und den Tüll bestelle ich im Internet, da haben wir uns gestern verschiedene Griffproben angesehen und sie hat sich schon entschieden.

 

Für Euch gibt es jetzt noch ein bisschen Augenfutter.

 

_DSC2170.jpg.c6ef13dac68914aeff5c93a16919dbeb.jpg

 

Die blöden Kräuselfalten an den vorderen Teilungsnähten sind jetzt auch passe. Darüber freue ich mich fast am meisten.

 

Was die Kapuzue angeht, sind wir jetzt bei der Variante von Frau Hathaway gelandet, nur wesentlich kleiner und aus Tüll. Das heißt, ich muss auf jeden fallden Ausschnitt etwas breiter und weniger spitz machen. Aber da ich ja da ohnehin auch wegen des Bustiers nochmal ran muss, kann ich das in einem Rutsch ändern.

 

Jetzt aber nur noch die Spülmaschine ausräumen und ab ins Bett :ohnmacht:

_DSC2167.jpg.6efa5200086f58d68a14d976b19725a2.jpg

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich finde auch, dass die Schnüre gut aussehen und dass man sie auch sichtbar tragen könnte. Gute idee für dein Kleid...?

 

M.E. muss die Kapuze unbedingt mit dem "Kragen" kombiniert sein, also so wie bei dem Anne hathaway Kleid. Wenn überhaupt. Ich kann mich mit der Kapuzenidee kombiniert mit dem ringerrücken immer noch nicht so gan anfreunden. In Tüll schon eher...

Share this post


Link to post
Share on other sites
Ich finde auch, dass die Schnüre gut aussehen und dass man sie auch sichtbar tragen könnte. Gute idee für dein Kleid...?

 

Na, ich kann ja zur großen Party nicht nackig kommen :D und die Kleider im Schrank sind momentan alle etwas ... öhm ... knapp obenrum, vom untendrunter ganz zuschweigen :o

Share this post


Link to post
Share on other sites

Wenn du die Schnurabsteppung als Design im Brautkleid verwendest, würde ich nicht das gleiche bei deinem Kleid als Hochzeitgast machen. Das Brautkleid sollte m.M.n. einzigartig sein, diese Wirkung geht verloren, wenn du in einem ähnlich gearbeiteten Kleid kommst.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Wenn du die Schnurabsteppung als Design im Brautkleid verwendest, würde ich nicht das gleiche bei deinem Kleid als Hochzeitgast machen. Das Brautkleid sollte m.M.n. einzigartig sein, diese Wirkung geht verloren, wenn du in einem ähnlich gearbeiteten Kleid kommst.

 

Ich glaube, da wurde ich etwas falsch verstanden :o

 

Ich denke - hoffe - dass es beim Brautkleid nicht zu sehen ist, denn es ist ja "nur" der (formende) Unterbau. Das Kleid selbst soll eigentlich glatt wirken und zumindest beim Probekleid hatte das auch funktioniert. Eigentlich schon ein bisschen schade bei der Arbeit :o Der Baumwollsatin, den sie sich ausgesucht hat, ist zwar dünner als Omas alte Bettwäsche, aber etwas fester als z.B. Seidensatin.

 

Wenn es natürlich sichtbar bleibt, dann kriegt mein Kleid das nicht, das ist ja Ehrensache. Aber ich brauche ja noch mehr, als nur ein neues Kleid. Insofern bleibt die Idee mal in meinem Konzeptbuch. Zumal meine Freundin auf die Frage, wie sich das mit den Schnüren nun anfühlt meinte: "Voll geil :D:D:D:D". Na, wenn das mal keine Ansage ist ;)

Share this post


Link to post
Share on other sites

Es tut mir sehr leid, dass ich keinen hilfreichen Kommentar machen kann, weil ich einfach nicht so weit bin, aber ich lese hier schon länger und muss einfach mal meinen Respekt loswerden - Respekt dafür, dass du dich an das Projekt antraust und Respekt dafür, wie und mit welcher Geduld du es umsetzt.

Ich finde es einfach toll, wie du Probleme erkennen und angehen kannst und dass du Probleme als Herausforderungen annimmst und nicht als Störfaktoren - einfach toll!

 

Schöne Grüße,

 

Anne

Share this post


Link to post
Share on other sites

Schaue Dir auch zu! Klasse, was und wie Du es machst!

Share this post


Link to post
Share on other sites
Es tut mir sehr leid, dass ich keinen hilfreichen Kommentar machen kann, weil ich einfach nicht so weit bin, aber ich lese hier schon länger und muss einfach mal meinen Respekt loswerden - Respekt dafür, dass du dich an das Projekt antraust und Respekt dafür, wie und mit welcher Geduld du es umsetzt.

Ich finde es einfach toll, wie du Probleme erkennen und angehen kannst und dass du Probleme als Herausforderungen annimmst und nicht als Störfaktoren - einfach toll!

Schöne Grüße,

Anne

 

Ja, das kann ich auch so unterschreiben :super: :super:

Share this post


Link to post
Share on other sites
Ich glaube, da wurde ich etwas falsch verstanden :o

 

Ich denke - hoffe - dass es beim Brautkleid nicht zu sehen ist, denn es ist ja "nur" der (formende) Unterbau. Das Kleid selbst soll eigentlich glatt wirken und zumindest beim Probekleid hatte das auch funktioniert. Eigentlich schon ein bisschen schade bei der Arbeit :o Der Baumwollsatin, den sie sich ausgesucht hat, ist zwar dünner als Omas alte Bettwäsche, aber etwas fester als z.B. Seidensatin.

 

Wenn es natürlich sichtbar bleibt, dann kriegt mein Kleid das nicht, das ist ja Ehrensache. Aber ich brauche ja noch mehr, als nur ein neues Kleid. Insofern bleibt die Idee mal in meinem Konzeptbuch. Zumal meine Freundin auf die Frage, wie sich das mit den Schnüren nun anfühlt meinte: "Voll geil :D:D:D:D". Na, wenn das mal keine Ansage ist ;)

 

Ok, dann nehme ich alles zurück....das war dann ein großes Mißverständnis! SORRY:hug:

Share this post


Link to post
Share on other sites
Es tut mir sehr leid, dass ich keinen hilfreichen Kommentar machen kann, weil ich einfach nicht so weit bin, aber ich lese hier schon länger und muss einfach mal meinen Respekt loswerden - Respekt dafür, dass du dich an das Projekt antraust und Respekt dafür, wie und mit welcher Geduld du es umsetzt.

Ich finde es einfach toll, wie du Probleme erkennen und angehen kannst und dass du Probleme als Herausforderungen annimmst und nicht als Störfaktoren - einfach toll!

 

Schöne Grüße,

 

Anne

 

Natürlich ist dieser Kommentar hilfreich!

Sehe es genau so!

Share this post


Link to post
Share on other sites

@wollgewerk: Dieser Kommentar ist absolut hilfreich, vielen Dank :hug:

 

Ich finde das Projekt auch ne echte Herausforderung, weil ich da für mich selbst noch was lernen kann - und auf neue Ideen gebracht werde (Schnüre in der Korsage und so .... ;)) Aber ein bisschen (selbstgemachten) Druck, alles perfekt hinzukriegen, verspüre ich schon. Ist ja nicht irgendjemand, für den ich da nähe :D

 

Nach einem ausgiebigen Frühstück gab es vorhin noch einmal eine Anprobe der geänderten Korsage. Ich gebe zu, ich bin von mir selbst grad schon recht angetan (mal selbst auf die Schulter klopf)

 

_DSC2174.jpg.f064a30b9cc7a42cddc08f2f65206668.jpg

 

Schnüre sind natürlich kein Spiralfederstahl, ich denke, dass würde doch noch etwas mehr bewirken. Aber wenn man bedenkt, dass ursprünglich gar nichts drunter sollte... Ich glaube auch, dass die Futterträger und der Unterrock noch für genügend Zug nach oben und unten sorgen werden und dann auch die Stauchfalten verschwinden. Bitte sagt mir, dass meine Hoffnung nicht vergebens ist :D

 

Morgen werde ich mal ausrechen, wieviel Satin und Tüll ich benötige und alles bestellen. Bin grad selbst schon ganz aufgeregt :o

_DSC2172.jpg.78ef7f06c7aae8ee619811187c823074.jpg

_DSC2173.jpg.72a2abde0aa2d1030e401a498f4f9541.jpg

Share this post


Link to post
Share on other sites

(Ich würde das ja nochmal mit richtigen Korsettstangen oder Plastikstäben versuchen)

 

Sabine

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ja, Spiralfederstab könnte wirklich noch ne Menge ausmachen und ich bin auch schon am Überlegen, ob ich den zumindest in die Seitennähte mache. Ich glaube, mein gekauftes Brautkleid hatte auch in den Seiten Stäbe drin - muss ich heute Abend mal nachgucken. Ich fand ja auch, dass das meine ganze Haltung nochmal verbessert hat.

Jetzt geht es erst mal zum Schwimmen :)

Share this post


Link to post
Share on other sites

Helfen die Kordeln denn überhaupt was gegenüber dem Oberteil ohne irgend etwas? Ich finde es trotzdem recht faltig :o :)

Share this post


Link to post
Share on other sites

Also, für ein reines Korsagenkleid oder um etwas zu halten würde ich die Methode nicht nehmen. Da hätte ich durchaus auch meine Zweifel, dass das Kleid hält. Es sei denn, man setzt wirklich Schnur an Schnur. Aber dann wird es wieder sehr steif und das wollte die Braut ja nicht.

Die Falten unter der Brust kommen wirklich daher, dass es über der Brust eben keinen Halt hat und somit in sich zusammenrutscht. Da machen Stäbchen schon definitiv mehr aus. Wenn ich die Kante oben etwas höher ziehe, sieht das Ganze nämlich glatt aus.

 

Ich könnte das natürlich komplett mit Spiralfederstab versehen. Es wäre alles vorhanden. Aber da die Braut es eben nicht so steif haben möchte und es eigentlich in erster Linie dazu dient, die die Form zu unterstützen, setze ich meine Hoffnung darauf, das Zug oben und unten genug Wirkung haben. Denn an sich sitzt das Ding schon recht eng.

 

Ich muss das jetzt auch mal ein wenig auf mich wirken lassen. Die Option Sprialfederstab ist bei mir im Hinterkopf. Das könnte ich mal testen und ggf. so anbringen, dass ich es wieder rausziehen kann.

 

Die nächste Anprobe wird nämlich dann sicher schon im Originalkleid sein, da sie ja nicht soooo oft da ist.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Es gibt ja auch noch anderes als Spiralfedern. Vielleicht wäre das etwas....hab sogar schon von Kabelbindern gelesen :D

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich muss gestehern, wenn dann Spriralfedern. Ich fand die selbst einfach unheimlich angenehm und "anschmiegsam". Bei meinem damaligen Probekleid hatte ich ja zuerst Plastikfischbein - das war grausig :D Und gibt es soooo lange Kabelbinder?

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ja gibt es, die sind aber dann glaub ich auch dicker :D

 

Ich muss bei meinem Kleid mal schauen, ich habe Träger und werde auch Spiralfedern nehmen - müsste die nur mal endlich vom Speicher holen :p

Share this post


Link to post
Share on other sites

So, ich hab jetzt mal ein mein Kaufkleid geluschert, aber das hilft mir nicht weiter. Das Kleid hatte eine Art BH-Oberteil und tatsächlich nur Stäbchen unter Brust bis zur Taille.

 

Hab ich gerade richig kombiniert? Heiratest Du? :)

Share this post


Link to post
Share on other sites

du hast dich mit dem Kleid abgemüht und trotzdem ein Kaufkleid, hab ja deinen Thread nicht auswendig gelernt

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ja, Ende Juni. Ab Samstag leg ich mit dem Kleid los, das Probekleid steht und mal schauen ob es mit dem richtigen Stoff auch so wird. :)

Share this post


Link to post
Share on other sites
du hast dich mit dem Kleid abgemüht und trotzdem ein Kaufkleid, hab ja deinen Thread nicht auswendig gelernt

 

Ich hatte am Ende 2 für 2 Trauungen - das kam einfach so :rolleyes:

 

@Claudia: Herzlichen Glückwunsch :) Dahast Du ja auch nicht mehr sooo viel Zeit.Werd ich doch öfter mal gucken :D

Share this post


Link to post
Share on other sites

Kaffeefee, mir ginge es wie dir, entweder Spiralfederstäbchen oder die Schnurlösung. Spiralfeder schmiegt sich wesentlich besser an als Kabelbinder (meine Erfahrung). Ich denke, dass es sinnig wäre, dies bald zu entscheiden, da ich mir vorstellen kann, dass es die Wirkung auf das "Überkleid" verändert. Kann mich aber auch täuschen.

 

Ich hatte übrigens bei meinem Reitkorsett mehr Schnüre drin, aber auch nicht Schnur an Schnur.

Ich finde, dass die Schnüre bei deiner Konstruktion schon einiges "halten". Über der Brust schaut es sehr gut aus. Und es bekommt von oben dann ja Halt. Ich schätze, wenn die Braut eine eher "lockere" Konstruktion will, dann bist du auf einem guten Weg. Wenn sie findet, dass es ich mit den Schnüren gut anfühlt, vielleicht mag sie die Stäbchen vielleicht doch mal ausprobieen? Aber ich würde sie da nicht in etwas reintexten, aber ihr kennt euch ja gut - sie wird sich sicher äussern ;-)

Share this post


Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now

×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.