Jump to content
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen

heija

Probleme mit Druckknöpfen Jerseydruckknöpfe

Recommended Posts

Meine Druckknöpfe gehen immer ab. Taugen Billigdruckknöpfe prinzipiell nichts? Taugt die Zange nichts? Mache ich etwas falsch?

Hier ein paar Fotos:

PICT0001.jpg.de41024693e58a0d82004f6b9c2e5ace.jpg

Die Zackenringe. Sehen sie OK aus?PICT0007.JPG.75ef3715c0d2735d018bfd0c4ba57bdf.JPG

PICT0006.JPG.1a3bcbd7732cce4c6560e4db6ac931af.JPG

Von diesen nehme ich die rechte Variante zu den Zackenringen zeigend.

PICT0007.JPG.75ef3715c0d2735d018bfd0c4ba57bdf.JPG

Sieht das OK aus?

 

Habt Ihr einen Rat oder Erfahrungen? In meiner schüssel liegen 6 Druckknöpfe, die ich grad schon versägt habe. Und einer scheint zu halten.

Mache garde noch ein Bild von den kaputten, vielleicht kann man was sehen?

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hier die kaputten DK:

PICT0002.jpg.aa60f1601de34fc348a830c71c961f6b.jpg[/ATTACH]

 

Und hier die Zange

1688305730_PICT0001(2).jpg.783f3ca2310053b4c279fc341c5e4475.jpg

PICT0003.jpg.d024d51c922d650e6f3a15dc6d05d6be.jpg

Share this post


Link to post
Share on other sites

Kannst du konkretisieren, warum sie nicht halten? Mögliche Gründe können z.B. sein:

 

  • die Teile sind ungenau zusammen gesetzt, der Zackenring greift nicht richtig in das Gegenstück, sondern schief daneben
  • das Material ist zu dick, so dass der Zackenring nicht ausreichend greifen kann
  • die Teile sind nicht fest genug zusammengefügt worden (zu wenig Kraft beim Zusammendrücken der Zange)

Share this post


Link to post
Share on other sites

Bei dem Unterteil muss ich immer schauen, dass das auch richtig rum ist, das habe ich schon mal verwehcselt, dann hält es nicht. Ich denke, Du drückst nicht fest genug. Ich lasse immer meinen Mann "nachdrücken" - nach dem Motto wo rohe Kräfte ...

 

Bis auf den, der falsch rum war, ist mir nie einer wieder rausgegangen an meinen Klamotten.

 

An einer Tasche aber schon, da war der Stoff wohl zu dick, diese Art von Drückern kenne ich von Prym als Jersey-Drücken. Für dünne Baumwollstoffe kann man sie aber auch nehmen. Als Ersatz habe ich an der Tasche einen Anorak-Drücker genommen und der hält heute noch!

 

Lies mal da:

Jerseydruckknöpfe - auch für (leichte) Webstoffe? - Hobbyschneiderin 24 - Forum

 

LG Rita

Share this post


Link to post
Share on other sites

Punkt 1: Die Drücker müssen zur Zange passen!

Es gibt unterschiedliche Systeme, sowohl von den gängigen Kurzwarenfirmen wie Prym oder YKK, als auch unzählige andere Anbieter. Die Unterschiede der Drücker sind oft nicht mit dem bloßen Auge erkennbar, winzigste Abweichungen (etwa daß eine Zange einen Milimeter tiefer presst als eine andere) machen aber oft den Unterschied zwischen "paßt" und "paßt nicht" bzw. "hält" und "hält nicht".

Das heißt, die Druckknöpfe müssen von der gleichen Marke wie die Zange sein. Hat die Zange keine Angaben darüber (was bei billigen Sets nicht so selten der Fall ist) kann man die Knöpfe aus dem Set aufbrauchen und dann ein neues Set mit neuer Zange kaufen

Und natürlich müssen die Drücker grundsätzlich für Zange geeignet sein und nicht für eine Presse gedacht. Bei letzteren bekommt man mit der Zange in der Regel nicht genug Druck.

 

Punkt 2: Jersey Drücker sind in erster Linie für Jersey und funktionieren auch bei leichten Webstoffen. Als Faustregel kann man sagen, wenn man das Teil mit den Zähnchen gut durch den Stoff drücken kann, so daß die Zähnchen auf der anderen Seite rausgucken. Dann hält in der Regel auch die Pressung.

Und das sollte man auch tun: Den Teil mit den Zähnchen durch den Stoff drücken, bevor man mit der anderen Seite verpresst.

 

Punkt 3: Die Größe der Drücker muß auch zum Werkzeug passen! Ist der Drücker zu klein, hat er keinen Halt und man presst ihn sonstwohin, ist der Drücker zu groß hat er auch nicht wirklich Halt und der Druck wird meist auf die falsche Stelle ausgeübt.

 

Also: Für welche Marke und Größe ist deine Zange ausgelegt?

Stimmt das mit den Drückknöpfen überein?

Und was ist das für ein Stoff, in den du sie einpressen willst? Das kann ich auf dem Bild jetzt nicht wirklich erkennen.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Oje, das scheint ja eine heikle Sache!

Also, habe vorhin nochmal mit meinen bunten Druckknöpfen (der Zackenring ist oben farbig) probiert, und die gingen tadellos! Tja, ansonsten: Zange Nonamemadeinchina, Drücker Nonamemadeinchina. Wundern muß man sich sicherlich nicht, aber ich hoffte halt, es würde für meine Zwecke reichen....

Ich glaube, die Druckknöpfe sind für die Presse. Allerdings waren sie z.T.bei der Zange dabei, nur die Bunten nicht. Ich kaufte: Die Zange nebst einigen silbernen Druckknöpfen, blaue und grüne und silberne Druckknöpfe. Und die silbernen habe ich halt alle zusammengeschmissen. Welche welche sind weiß ich nun nicht.

Stoff: Es ist Webstoff, dünn, und die Zacken reichten durch. Ich kniff die Druckknöpfe rein, so doll ich konnte, und als ich die Zange abmachte, losliess, kamen mir oft schon die Trümmer entgegen. Manchmal hatte ich beide Knöpfe drin, drückte sie zusammen und zog wieder auseinander - und der Zackenring hatte sich gelöst. Die Zacken sind leicht verbogen, auch die Gegenteile haben Dellen, man sieht es auf dem Foto.

Die Größe ist 9,5cm, bei Zange und Knöpfen, alles einheitlich (lt. Verkäufer).

Soviel Druck wie eine Presse kann ich natürlich nicht ausüben.

Rita, welche Zange und welche Drücker verwendest Du i.d.R.?

 

Material zu dick - nein

Nicht doll genug gedrückt - kann sein, bin nicht so der Muskelbär

Das die Teile der Zange nicht genau zusammengreifen, glaube ich eher nicht, das scheint zu stimmen.

 

Die Zange ist - lt. Aussage des Verkäufers "baugleich mit Prym" - naja, Prym ist sicher besser. Aber ganz übel ist diese Zange nicht.

 

Verwende ich die Druckknöpfe richtigherum? Siehe Foto oben.

 

Heija

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich habe seit über 20 Jahren die Prym-Zange, früher gab es nur die und deren Knöpfe, ich hatte also keine Wahl. Und seit es diesen Aufsatz für die Plastik-Drücker gibt, habe ich sogar die Original-Zange dazu weiter verkauft, weil ich bei der Prym-Zange weiß, dass ich richtig fest zudrücken kann.

 

Hast du die Zange mal auf den Tisch gelegt und dich dann drauf gehängt, so mit deinem ganzen Gewicht?

 

LG Rita

Share this post


Link to post
Share on other sites

Also "baugleich" mit Prym höchstens in so fern, daß man damit mehr oder weniger auch Druckknöpfe vernieten kann und daß eine Zange halt eine Zange ist... aber schon rein optisch hat die gar keine Ähnlichkeit.

 

Ich fürchte, die silbernen kannst du alle wegwerfen, wenn du die nicht mehr aussortier bekommst. Oder du kaufst eine Presse dazu. So da die Auskunft des Verkäufers zuverlässiger ist, bezüglich der Kompatibilität.

 

(Und ich bin die Frau ohne Handmuskeln... bei der Prym Zange bekomme ich aber meine Knöpfe stabil vernietet.)

Share this post


Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now

×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.