Jump to content
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen Janome Nähmaschinen Juki Nähmaschinen

Recommended Posts

Hallo liebe Hobbyschneiderinnen,

 

ich melde mich auch mal wieder mit einem WIP.

 

Im Frühsommer bin ich zu zwei Hochzeiten eingeladen, und möchte mir dafür ein Kleid nähen. Als Schnitt verwende ich Burda 7260, und zwar die Länge von Version A mit dem Kragen von Version B.

 

7260_line.png.87e3532125a9384171e681ae6919c689.png

Quelle: Burdastyle.de

 

Burda schlägt Chiffon, Georgette oder Crepe de Chine vor. Danach habe ich mich auch auf die Suche gemacht, bin aber mit bedrucktem Viskosejersey vom Stoffgeschäft nach Hause gekommen. :freak:

 

P1140811.jpg.2fafce047c0967b72a51e50b36237e43.jpg

 

Der Stoff hat einen tollen Fall, der Schnitt ist aber natürlich nicht für elastische Stoffe gemacht - ein Probeteil wird absolut unumgänglich sein.

 

Wenn ihr Lust habt, könnt ihr mich ja bei diesem Abenteuer begleiten :-)

Share this post


Link to post
Share on other sites

Der Stoff ist ein toller Hingucker, den würde ich auch gern verarbeiten. Das Kleid gefällt mir auch gut, aber für den Sommer wäre mir der Kragen wahrscheinlich zu warm. Bin mal gespannt, wie du das nachher empfindest.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Der Kragen ist für mich sogar ein Pluspunkt - ich bin eine kleine Frostbeule :D

Nein, im Ernst: Die Hochzeiten werden voraussichtlich in deutlich klimatisierten Räumlichkeiten stattfinden und ich bin da sehr empfindlich.

 

Ich hab mal auf meiner Hannah herumdrapiert, und bin bei dieser Anordnung des Drucks gelandet:

 

661864977_2015-03-2913_30_14.jpg.a9c10a1e10a3b28978035ca9c95b35bf.jpg

Share this post


Link to post
Share on other sites

Die Drapierung sieht schon sehr sehr schön aus! Der Stoff gefällt mir total gut!

 

Ich bin gespannt ob du es schaffst das SM für den Stoff anzupassen. Hast du denn schon einen Probestoff?

 

Ich fürchte, ich werde keine Hilfe sein können, aber ich schaue dir trotzdem zu :D

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Bekira,

 

ich schließe mich der Verfolgungsjagd an. Das Kleid und der Stoff sehen echt gut aus. Bin gespannt, wie die Kombi aus beidem an Ende wird.

 

Liebe Grüße

unu

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich werde zumindest das Oberteil füttern (mein Stöffchen ist im richtigen Licht unter Umständen nicht ganz blickdicht :D). Dazu habe ich weißen Viskosejersey hier, den werde ich auch fürs Probeteil verwenden. Von der Dehnbarkeit und Elastizität ist er sehr ähnlich wie der Oberstoff, also dürfte das ganz gut hinkommen.

Share this post


Link to post
Share on other sites

der schnitt ist meiner meinung nach problemos für jersey geeignet. bei den armausschnitten könnte es nötig sein, einen weichen einlagestreifen auf die nahtzugabe zu bügeln. das merkst du schon beim zuschneiden und kannst dann auf stoffresten bügel- und nähproben machen.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Der Stoff ist sehr, sehr schön. Genau meine Wellenlänge. Der Schnitt ebenso! also werde ich mich auch mal dazusetzten.

Share this post


Link to post
Share on other sites
der schnitt ist meiner meinung nach problemos für jersey geeignet.

 

Außer daß das Kleid locker 10cm länger werden kann... was bei dem Muster hieße, man muß alles wieder auftrennen, weil man vermutlich nicht am Saum kürzen will.

 

(Bei Viscosejersey hatte ich den Effekt schon extrem...)

Share this post


Link to post
Share on other sites

Freut mich dass soviele dabei sind!

 

Ich denke dass sich der Änderungsaufwand wegen des Jerseys in Grenzen halten wird. Das schwierigste wird sicher das von nowak angesprochene in die Länge ziehen sein.

 

Das Probeteil hab ich soweit abgesteckt:

 

muslin.jpg.6b51c5db4a4da2a311a7c2d0355ae461.jpg

 

An den Seitennähten habe ich jeweils 1,5 cm Weite weggenommen.

Wie erwartet hat sich der Jersey trotz Stütznähten etwas in die Länge gezogen (ich habe zum Abstecken das Rockteil angeheftet). Zwischen Schulter und Armloch habe ich rundum 1 cm, oberhalb der Taillenlinie knapp 2 cm weggesteckt. Im Rückenteil zusätzlich 1 cm an der rückwärtigen Mitte.

Die Anpassungen habe ich natürlich an mir vorgenommen, das Probeteil ist nur zu Demonstrationszwecken an der Puppe.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ein tolles Kleid und ein toller Stoff, da schaue ich gerne weiter zu.

 

Über das Problem mit dem in die Länge ziehen habe ich mir mal meine Gedanken gemacht:

 

Was ist denn, wenn du das Kleid mit einem unelastischen Futter nähst? Du wolltest das Oberteil ja eh füttern und dann kann der Rock das Oberteil nicht nach unten ziehen.

 

:winke:

Share this post


Link to post
Share on other sites

Dass sich der Stoff in die Länge zieht wird eher im Rockteil stören (wegen dem Saum, der dem Muster folgen soll/muss). Im Oberteil hab ich das im Probeteil schon gut korrigieren können, und durch den Gummizug in der Taille bleibt das Oberteil eh wo es soll.

 

Außerdem hab ich mich mit dem Gedanken an ein bequemes Jerseykleid schon sehr angefreundet ;-) (und den Zip erspar ich mir auch :D)

 

Der Stoff ist sehr empfindlich, und damit ich beim Zuschneiden keine Löcher in den Stoff mache habe ich die Schnittteile anstatt mit Stecknadeln mit kleinen Dekosteinchen beschwert.

 

P1140815.jpg.6459dc43ee0080b781fad7d35beaae17.jpg

Share this post


Link to post
Share on other sites

Da gucke ich dir auch gern gespannt über die Schulter! Genau das Kleid möchte ich als nächstes nähen (Version A ohne Änderungen). Der Schnitt liegt schon neben der NäMa bereit.

 

Ich habe auch mit dem Gedanken gespielt Jersey zu nehmen, da es für mich ein "Alltagskleid" werden soll. Da ist es interessant für mich deine Erfahrungen mit diesem Stoff zu sehen.

 

Viel Erfolg!!!!

Share this post


Link to post
Share on other sites

Oberstoff- und Futteroberteil sind zugeschnitten.

 

Am Futterteil habe ich an den Hals- und Armausschnittkanten Formband aufgebügelt, damit sich nichts verzieht.

 

P1140816.jpg.b427d6ab6cdd3d4fe117a2f50f8b183a.jpg

 

Beim Schließen der Seitennähte habe ich die Nahtzugaben versäubert, indem ich neben der Nahtlinie nochmal gesteppt und knapp neben dieser Naht den überstehenden Stoff abgeschnitten habe.

 

Die Nähte steppe ich mit dem Elastikstich meiner Nähmaschine, das ist in schmaler, schräger Zickzack. Bei Nahtproben auf Resten vom Zuschnitt hat das die besten Ergebnisse im Nahtbild gebracht, und bleibt auch deutlich elastischer als ein normaler schmaler Zickzack. Zum Trennen ist dieser Stich allerdings fürchterlich, ich hoffe also möglichst alles auf Anhieb richtig zu machen. Der Stoff verzeiht trennen auch nur bedingt :mad:

 

P1140829.jpg.b758a296e58c02ca798388d174d3f832.jpg

 

Als nächstes werden Oberstoff- und Futteroberteil zusammengesetzt - dazu aber später, jetzt nutze ich erstmal das tolle Frühlingswetter für einen kleinen Ausritt :cool:

Share this post


Link to post
Share on other sites

Na, genießt ihr auch alle das tolle Wetter?

 

Trotzdem war ich fleißig. Wegen des Jerseys werde ich den Zip im Rücken weglassen, ich möchte aber einen Schlitz arbeiten. So in etwa soll die Rückenverarbeitung aussehen:

 

P1140832.jpg.352a074f78ff7656137be3215805e0ad.jpg

 

Die Kanten des Schlitzes und die Armausschnittkatnten habe ich mit dem Futter verstürzt und nicht wie im Schnitt vorgeschlagen mit Schrägband versäubert. Damit sich das Futter nicht auf die sichtbare Seite rollt, habe ich die Nahtzugaben am Futter angenäht (wie heißt das "understitching" auf Deutsch?)

 

P1140830.jpg.f26d55ada87ca8e5e617b0140af26ce3.jpg

 

Die Schlingen für den Kragenverschluss habe ich aus einem Streifen des Oberstoffs genäht, nicht wie in der Anleitung angegeben aus dem Futter. Beim ersten Versuch habe ich sie natürlich verkehrt herum auf den Kragen gesteckt :banghead: So siehts dann richtig aus:

 

Die vordere und rückwärtige Halsausschnittkante habe ich eingekräuselt und auf das Futter geheftet.

 

Den Kragen habe ich - wie einen Shirt-Rollkragen - etwas kürzer zugeschnitten, damit sich der Stoff im angezogenen Zustand etwas dehnt. So sieht das Oberteil fertig aus:

 

bodice.jpg.c06fae3a3ad14a97e281035cabcc2124.jpg

 

Besonders gut gefällt mir der Verschluss des Rollkragens:

 

P1140828.jpg.0dc19debcd9b5d05ff1ad68c08296948.jpg

 

Soviel erstmal zum Oberteil, als nächstes kommt der Rock. In den nächsten Tagen bin ich allerdings sehr viel unterwegs, also gehts vermutlich erst am nächsten Wochenende weiter.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Das sieht richtig klasse aus.

Für mich wäre das leider nichts, ich kann am Hals nix haben, das macht mich irre.

 

Aber ich verfolge deinen WIP gerne weiter, weil mich auch die Längenveränderung bei deinem Rock interessiert.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Jetzt habe ich einen ganzen langen Beitrag getippt, und dann war alles plötzlich weg ... also nochmal von vorne :rolleyes:

 

Leider habe ich im Moment nur sehr wenig Zeit zum Nähen, also geht es nur langsam weiter. Gut dass ich früh genug begonnen habe, am 23.5. brauche ich das Kleid :D

 

Den Rock werde ich nicht wie das Oberteil mit Viskosejersey füttern, sondern mit Wirkfutter. Der Fall gefällt mir besser, und es trägt um die Hüften so weniger auf (finde ich zumindest ;-) )

 

Im Schnittmuster ist der Rock ca. ein halber Tellerrock, der in der Taille noch zusätzlich durch ein Gummiband gerafft ist. Ein Tellerrock funktioniert mit dem Bordürendruck an meinem Stoff natürlich nicht, also habe ich meine Stoffbahn einfach zum Schlauch genäht, die Naht soll dann später in der rückwärtigen Mitte liegen. Ich habe dabei darauf geachtet dass an der Naht das Muster gut erhalten bleibt.

 

P1140842.jpg.507d79f318f43608ef5c91f59acdc0e5.jpg

P1140843.jpg.02e9a89c2cbf2c18713d203d879c0f7d.jpg

 

Die Saumweite ist geringer als die ca. 2,40 m vom Originalschnitt - die 1,40m Breite der Stoffbahn gefallen mir aber sehr gut.

 

Das Futter habe ich nach Originalschnitt zugeschnitten, ab ca. Oberschenkelmitte die Seitennähte aber gerade nach unten verlängert, damit das Futter nicht weiter wird als der Oberstoff.

 

Der Bordürendruck am Oberstoff ist sehr unregelmäßig, mit stark variierendem Abstand zur Stoffkante. Ich habe verschiedene Varianten an der Puppe ausprobiert, mich dann aber für die links im Bild dargestellte entschieden:

 

Rock_Borduere.jpg.e54cbcaa73abc25080ff9c27e7085b07.jpg

 

Den Saum habe ich provisorisch gesteckt - durch den unregelmäßigen Print sieht das mal so, mal so aus:

 

P1140840.jpg.497dd0cbc97d13bf6ed6165077e1807d.jpg

P1140841.jpg.6f41ef67e9f5b38d1b965c955483add5.jpg

 

Die Taillenlinie habe ich in der Anprobe provisorisch festgelegt - das geht wirklich nur Daumen mal Pi, weil der Rock an der Taillenkante ziemlich stark eingehalten werden muss. Durch den unregelmäßigen Druck sollte sich das aber am Ende gut und unmerkbar ablängen lassen.

 

Den Oberstoff-Rock habe ich dann an der markierten Taillenlinie auf den Futter-Rock geheftet, und beides zusammen ans Oberteil (hier habe ich schon mal provisorisch das Taillengummi eingenäht).

 

So siehts momentan aus (Püppi ist etwas kleiner als ich + hohe Schuhe):

 

P1140839.jpg.892eee7e8609d7e6c916d94c35d81412.jpg

 

Die Hüfte sieht hier so breit aus weil der an der Taillenkante überstehende Stoff sich zusammenbauscht, da habe ich fürs Fotografieren nicht drauf geachtet - shame on me. An mir schauts Gott sei Dank besser aus, obwohl ich noch breitere Hüften habe als das Pupperl kann.

 

Ich bin schon mal reingeschlüpft, und es sieht von der Länge her ganz gut aus. Die Feinheiten korrigiere ich heute Abend nochmal (da habe ich Hilfe), und wenn sich mit dem Druck alles ausgeht, nähe ich den Rock fix ans Oberteil.

 

Etwas unschlüssig bin ich noch, wie ich den Saum verarbeite. Irgendwie gefällt mir eine Zwillingsnadel-Naht an dem Kleid nicht, und mit Handsäumen von elastischen Stoffen habe ich absolut überhaupt keine Erfahrung.

Hat jemand einen guten Vorschlag?

Share this post


Link to post
Share on other sites

Das wird ein tolles Kleid.

Was hältst Du von einem Rollsaum ?

 

GLG

Silke

Share this post


Link to post
Share on other sites

Toller Stoff, tolles Kleid. (mir hätte ja die rechte Saumlösung besser gefallen)

Sitzt das Kleid an dir auch so schön locker faltig wie an der Püppi? Oder doch etwas "glatter"? Wieviel gefühlten Saum hast du dann unten? Noch schwingend/locker oder dürftest du zu große Schritte nicht machen? Schon klar das du keine machst... einfach fürs Verständnis...

Share this post


Link to post
Share on other sites

Sieht schonmal gut aus! Allerdings habe ich den Eindruck als ob das Rockteil das Oberteil runterziehen würde. Ist es eine optische Täuschung oder ist das Oberteil tatsächlich vorn mittig etwas nach unten gedehnt?

 

Ich würde es ja auch gern aus elastischem Stoff nähen, aber bin noch etwas skeptisch :rolleyes: :cool: :confused: .

Share this post


Link to post
Share on other sites

Der Stoff ist toll.

 

Ich würde auch einen Rollsaum vorschlagen.

 

Bei den Bilder mit den Rockvarianten hatte ich schon gedacht, Du hättest es schon mit Rollsaum versäubert, mir gefiel das.

 

LG

 

Litschi

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo ihr Lieben,

 

ja, ich lebe auch noch ;-) Trotz einigen Hindernissen ist das Kleid pünktlich zur Hochzeit fertig geworden, und hat die Feier auch gut überstanden.

 

Den Rock habe ich schließlich in der Taille doch etwas enger gemacht, damit nicht so viel Weite durch das Gummiband eingehalten werden musste. Den Saum habe ich von Hand genäht, ich finde das passt am besten zum Stil des Kleids. Der Stoff ist ja auffällig genug.

 

So sieht es nun schlussendlich aus:

P1140924.jpg.93c3c845bc49c0d3bcd50c71d0023771.jpg

 

Beim Gürtel habe ich für die Perlknöpfe Fadenschlingen genäht, als Maß hat ein Bleistift hergehalten:

P1140845.jpg.2e30ea47faff5beb7e30451c2eae6595.jpg

P1140847.jpg.bbc8595b9c8bf9abcd7999159763d543.jpg

P1140848.jpg.5f75f28080b391aa1fb54b4d73038f91.jpg

P1140850.jpg.122fc111603915d3e60f18e8f9d230ed.jpg

 

Dazu getragen habe ich silberne Peeptoe-Pumps, Perlohrringe und eine silberne Armbanduhr:

P1140934.jpg.b3e708e04cc3316d591ed24818c9c31f.jpg

 

Leider ist bei den offiziellen Hochzeitsfotos der Fotografin erstmal keines dabei auf dem das Kleid in voller Pracht auch an mir zu bewundern ist, aber da taucht sicher noch etwas auf wenn alle Tanten und sonstigen Hobbyfotografen ihre Bilder auch noch verteilt haben - bis dahin müsst ihr mit den Fotos auf der Puppe vorlieb nehmen.

P1140923.jpg.f180f08cbe5774eec5cd61e612c28e22.jpg

P1140844.jpg.a2cf58fbfa5d61f113ff7d992210cf3f.jpg

Share this post


Link to post
Share on other sites

Schickes Kleid geworden :)!

 

Durch den Gürtel wirkt das Ganze noch besser. Und die Schuhe erst!

 

Die Idee mit dem Bleistift als Größenhalter :D:hug:

 

Freue mich auf ein Bild mit lebendem Inhalt :D

Share this post


Link to post
Share on other sites

seeehr schön geworden! rundum toll mit den Accessoires!

 

liebe Grüße

Lehrling

Share this post


Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now

×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.