Jump to content
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen

sikibo

SWAP 2015 - dem Virus erlegen

Recommended Posts

Liebe Heidrun:hug:

genau wie bei Katja bin ich auch von deinem Werkeln schwer beeindruckt!

Share this post


Link to post
Share on other sites

Heidrun, der Stoff könnte mir auch gefallen :)

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Heidrun,

bin gerade erst auf deine SWAP gestoßen. Ich bin beeindruckt, wie toll du alles erklärst. Ich weiß, dass die Dokumentation immer viel Zeit beansprucht, vor allem, wenn man gerne weiternähen möchte. Deshalb dafür mal ein extra großes Lob.

 

Deine Sachen sehen dazu noch sehr hübsch und professionell aus.

 

L. G Ulrike

Share this post


Link to post
Share on other sites

Vielen Dank, Ulrike. Wenn man sich einmal auf das parallele Dokumentieren eingelassen hat, macht es sogar Spaß. Und es ist ja auch ein "Nachschlagewerk" für mich selber.

Share this post


Link to post
Share on other sites

B03-Ausschnitt.jpg.09fba10a620f55dbb5adaffa9b24c27b.jpg

 

Der Ausschnitt muss jetzt ein- bzw. abgeschnitten werden. Danach werden lt Plan beide Seiten (Bögen) auf die Länge von 5 cm eingekräuselt und auf der Nahtlinie zusammengenäht.

Da ich den Ausschnitt aber etwas hochgezogen habe, darf ich nicht die die komplette Strecke einkräuseln, sondern muss den oberen Teil glatt lassen. Die Kräuselung soll ja zwischen den Brüsten sitzen. Deshalb habe ich erst die Naht gemacht, überprobiert und die Kräuselung festgelegt. Mit doppeltem Faden habe ich das Stück per Hand gekräuselt und dann mit Gradstich mit der Näma zur Fixierung drüber genäht.

 

B05-Raffung.jpg.5303f921a537afdaff8be1066f988ef4.jpg

B04-VM.jpg.7aa576be06c75fb41b1c0b735a0e3fc8.jpg

Share this post


Link to post
Share on other sites
Verändert habe ich diesmal die Lage der Schulternaht, die musste einen guten Zentimeter nach vorne. Da der Ärmel raglanartig ist, musste ich die Spitze oben auch verschieben, die muss ja genau auf der Schulternaht landen. Ich bin gespannt, ob das klappt.

Ich zitiere mich mal selber: Das klappt nicht.

Es gibt aber auch in keinem meiner Bücher einen Hinweis darauf, was zu tun ist. Abso muss ich das Rad selber erfinden. Oder ist das so einfach, dass er nicht erwähnenswert ist?

Eigentlich klar: Die Raglanlinien sind, bis auf den unteren Teil, mehr oder weniger Geraden. Wenn ich die Schulternaht - bei diesem Schnitt gibt es ja eine, auch wenn sie kurz ist - nach vorne verlege, verkürze ich diese Gerade vorne und hinten verlängere ich sie. Das heißt, ich kann zwar gern die Armkugel waagerecht durchschneiden, darf sie aber nicht, wie beim eingesetzten Ärmel nach vorne schieben, sondern muss sie drehen. Vorne den Betrag der Verlegung zu und hinten auf.

Stimmt das so? Zu Hülf!

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hast Du mal ein Bild von der technischen Zeichnung oder den Schnitteilen? Ich nehm auch einen Hinweis auf den entsprechenden Beitrag. Bin nur gerade zu doof zum Selberfinden.:hug:

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich würde dir gern helfen, habe aber nicht die geringste Idee.

 

Danke für die genaue Erklärung der Raffung. Das sieht unheimlich ordentlich aus. Der Stoff gefällt mir übrigens auch gut.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Hast Du mal ein Bild von der technischen Zeichnung oder den Schnitteilen?
Da gibt es nichts zu finden, grrr. Ganz spartanisch, diese Schnittbeschreibung.

Ich guck mal, ob ich aus den Minibildchen auf der Tüte was machen kann. Wozu gibts in diesem Hause eine Kamera mit 18 Megapixeln?

Share this post


Link to post
Share on other sites

Schnittteile1.jpg.34c2eb6078cb431512219fd8a78ef4e7.jpg

 

Nr 2 - Rückenteil: 1 cm an die Schulternaht angeflickt

Nr 1 - Vorderteil: 1 cm an der Schulter abgeschnitten

----> Vorverlegung der Schulternaht um 1 cm

 

Dann müsste ich doch an der Armkugel auf der Vorderseite einen Keil rausnehmen und am Hinterärmel denselben einflicken? Also quasi den oberen Teil drehen, wie unten rechts angedeutet?

Share this post


Link to post
Share on other sites

:confused: ich würde es am Minimodell ausprobieren, so rein gedankenmäßig krieg ich das jetzt gerade nicht hin :o

 

liebe Grüße

Lehrling

Share this post


Link to post
Share on other sites

Deine Arbeiten sehen toll aus und die Erklärungen dazu sehr ausführlich, danke für Deine Mühe, werden bestimmt wieder vorbeischauen.:)

Share this post


Link to post
Share on other sites

Vom Grundprinzip würde ich jetzt sagen, dass das so passt. Zumindest hinsichtlich der Lange der Nähte. Aber ich bin mir nicht sicher, ob es Dir dann nicht den Ärmel insgesamt verzieht/verdreht. Und da hilft Dir vermutlich auch kein Minimodell, weil Du das nicht tragen kannst zum Anprobieren. Aber vielleicht kannst Du vorsichtshalber etwas mehr Lange am Ärmelsaum lassen, damit Du da zur Not begradigen/ausgleichen kannst, falls es Dir den Saum verzieht.

 

Puh, tut mir leid, rein vom räumlichen Vorstellungsvermögen müsste es so gehen. Aber ich bin nicht mehr ganz klar im Kopf.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich schaue Dir genau zu, denn ich habe am Wochenende genau diesen Schnitt bei mir gefunden.;)

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich probiere es mal so, mehr als schiefgehen kann es nicht. Ich habe auch noch Stoff für neue Ärmel, das wäre eine sinnvolle Verwendung. Übrig ist nämlich ein Stück von 50x100 cm, das ist zum Leben zuwenig und zum sterben zuviel :D. Aber frühestens am Donnerstag.

Share this post


Link to post
Share on other sites

bewilligt wie beantragt! (Merkt man dass ich in der Projektadministration bin?)

Bin schon gespannt, denn Raglanänderung ist immer ein bisschen ein Spiel mit mehr Unbekannten als sonst.

LG

ma-san

Share this post


Link to post
Share on other sites
bewilligt wie beantragt! (Merkt man dass ich in der Projektadministration bin?)

Haste da auch 'nen Stempel für?:D

 

Eine von den Unbekannten ist der flutschige Stoff. Lt Schnitt müssten die Teile aneinander passen, in Stoff ist der vordere Ärmel (immer noch) zu lang.

Beantrage Verschiebung der Deadline bis mindestens nach Pfingsten. :cool:

 

Btw, was macht dein Sculptureshirt, ma-san???

Share this post


Link to post
Share on other sites
Haste da auch 'nen Stempel für?:D

Nö, für so was versenden wir Bescheide. Aber das darf ich.

 

Eine von den Unbekannten ist der flutschige Stoff. Lt Schnitt müssten die Teile aneinander passen, in Stoff ist der vordere Ärmel (immer noch) zu lang.

Beantrage Verschiebung der Deadline bis mindestens nach Pfingsten. :cool:

Hm, das wird knapp, denn

 

Btw, was macht dein Sculptureshirt, ma-san???

liegt derzeit auf dem UFO Hügel; ich brauchte erst Nachthemden fürs KH anfang Juni. Aber ich habe noch ein Rest Seide gefunden und den zu Schrägstreifen verarbeitet, den RSO aufgetan und den Schnitt dazu gelegt. Hat den Hügel ziemlich anwachsen lassen.

 

Aber weil du's bist: "Der Antrag ist angemessen und fachlich wohl begründet, daher bestehen aus administrativer Sicht keine Einwände, die einer Genehmigung entgegen stehen"

(Dafür hätte ich gern einen Stempel! Wer schreibt schon gern son Schwulst?)

LG

ma-san

Share this post


Link to post
Share on other sites

Viel Erfolg für deinen Raglanärmel! Das wird sicher ein schönes Shirt mit dieser Raffung. Sowas hab ich eigentlich auch schon länger geplant...

Share this post


Link to post
Share on other sites

Aber weil du's bist: "Der Antrag ist angemessen und fachlich wohl begründet, daher bestehen aus administrativer Sicht keine Einwände, die einer Genehmigung entgegen stehen"

Danke für den Lacher am Abend.

Dafür habe ich auch 1. den ersten Ärmel mal eingeheftet und es sieht (allerdings mit noch offenen Seitennähten) gar nicht mal so verkehrt aus. Ich glaube, das Ganze steht und fällt mit dem genauen Treffen der Schultenaht auf der höchsten Stelle.

Und 2. noch eine Kissenplatte genäht. Wie du vielleicht bei den Zuckerpuppen gelesen hast, habe ich ja Umzugs- und Einrichtungsbaustellen noch und nöcher.:D

 

Viel Erfolg für deinen Raglanärmel! Das wird sicher ein schönes Shirt mit dieser Raffung. Sowas hab ich eigentlich auch schon länger geplant...
Ich habe den Schnitt schon mehrfach genäht und ich mag ihn sehr gern. Irgendjemand hier schrieb mal: der verpackt eine größere Oberweite sehr ansprechend. Kann ich brauchen. Wenn es den noch zu kaufen gibt, würde ich dir zuraten. Edited by sikibo

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ein bisschen geht es weiter, ich habe zur Zeit zu viele Nebenschauplätze. Sowas wie Nähzimmer einrichten, aber bitte so, dass die Tochter beim wochenendlichen besuchen und schlafen keine Alpträume von ratternden Nähmaschinen hat :D, Bluse für Tochter nähen, etcpp....

 

Die Schulterlinienverlegung ist passend geworden, nur an der Stelle der Ärmelnaht, wo der blaue und der pinke Kreis zusammentreffen, brauche ich etwas mehr Weite. Wenn ich ordentlich gerade stehe, spannt es da leicht. Aber das sollte sich über die Nahtzugabe regeln lassen.

Die Raffung darf noch ein Zentimeterchen tiefer. Da ich die Fixierungsnaht mit Soluvlies hinterlegt hatte (um zu verhindern, das sich die Kräuselung verschiebt), dürfte die sich problemlos trennen lassen.

 

Von oben auf die Schulter:

B08-Schulter.jpg.4f443efbfdde494e703c0c484f13500e.jpg

 

Ärmel:

B07-Aermeleinsatz.jpg.971dac7059c9ace341f9e0883fa6b985.jpg

Share this post


Link to post
Share on other sites

Das sieht sehr gut aus, Heidrun! Du kritisierst dich auf ganz schön hohem Niveau!

Share this post


Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now

×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.