Jump to content
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen

Sabwei

Trachtenmieder Reliefstickerei?

Recommended Posts

Hallo,

 

ich hab mir die neue Dirndl Revue gekauft, da ich mir ein Dirndl nähen möchte. Bei manchen Oberteilen sind so eine Art Stickereien - ich weiß aber nicht wie das gemacht wird. Vielleicht könnt ihr mir helfen.

 

Bei diesem Modell zum Beispiel ist das so:

 

https://www.stoffcorner.com/shop-artikel/303615020152/dirndlrevue-2015-modell-2-amalia

 

Bitte das Foto anklicken, dann sieht mans besser.

 

LG

Sabine

Share this post


Link to post
Share on other sites

Das sieht fast aus, als ob da etwas in Tunnel gezogen wurde. Kenne mich als Nordie aber mit Dirndln nicht aus.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Sieht eher wie Trapunto aus, oder?

Share this post


Link to post
Share on other sites

Das sieht tatsächlich so aus, als ob die Kordel unter dem Stoff liegt und abgesteppt wurde.

 

Um sicher zu sein hilft da wahrscheinlich nur die Materialliste und der Originalschnitt. Eventuell hat ja schon jemand das Dirndl genäht. Ich bin jedenfalls gespannt drauf, wie das gemacht wurde. Halt mich auf dem laufenden.

 

Danke

Share this post


Link to post
Share on other sites

in der anleitung habe ich nichts dazu gefunden. (die sind überhaupt recht knapp gehalten.) aber ich habe eben ein mail an stapf geschrieben.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Wow, danke das ist ja super - ja, leider ist die Anleitung sehr dürftig, es schaut so aus als ob irgendwas "umnäht" wurde, das Peddingrohr ist aber für diese Kurven sicher zu steif.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Das ist Schnurstepperei!

Peddigrohr wird bei steifen Miedern genommen und dann verklebt.

Bei diesem Dirndl bleibt das Oberteil ja weich und daher wird die Ziernaht mit einer Zwillingsnadel gesteppt und die Schnur einfach mitlaufen lassen.

 

LG, irina

Share this post


Link to post
Share on other sites

die hilfsbereite dame bei stapf, die mir zunächst das muster für die stickerei gemailt hatte, ist hinsichtlich der verwendeten technik im detail überfragt und hat geraten, bei der designerin dieser kollektion nachzufragen. das ist die münchnerin Svenja Jander. Svenja Jander | Mode nach Mass

Share this post


Link to post
Share on other sites

Tunnel steppen und Hanfschnur von hinten einziehen. Alternativ einen Strang aus Wollfäden.

Dazu schneidet man das Futter an Tunnelanfang und -ende ein und näht es hinter wieder zu, nachdem man Schnur oder Strang gesichert hat.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo,

so viel ich weiß haben alle Nähmaschinen dieses Loch. Du besorgst Dir eine Schnur und ziehst sie durch. Mit der Zweinadel kannst Du dann jedes Muster nähen. Habe Dir schnell mal ne Probe gemacht.

LG kamichri

SAM_0141.jpg.d3a38a7e7186b71dea82b3d35bbdf64e.jpg

SAM_0142.jpg.7a83a61f90232fc76f6ff48177dcead8.jpg

Share this post


Link to post
Share on other sites

Dieses Verfahren setzt aber eine sehr genaue Planung des Musters voraus (was nähe ich wann) - weil man ja an viele Stellen nicht mehr dran kommt, um die Schnur zwischen die beiden Lagen zu legen, wenn man da schon genäht hat...

 

Sabine

Share this post


Link to post
Share on other sites

so viel ich weiß haben alle Nähmaschinen dieses Loch.

 

Äh, nööö. Meine z.B. schon mal nicht. Aber es gibt Füßchen, die eine Führung für Schnüre haben.

 

Grüßlis,

 

frieda

Share this post


Link to post
Share on other sites

"zwischen die beiden lagen" musst du ja nicht. entweder du ziersteppst vor dem anbringen des futters oder danach durch beide lagen. was von beiden besser funktioniert, hängt von der festigkeit des oberstoffs ab.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Stimmt - der Zickzack vom Unterfaden hält ja die Schnur - hatte ich irgendwie gerade nicht in der Vorstellung. Wobei das dann vermutlich nicht ganz so plastisch wird, oder?

 

Sabine

Share this post


Link to post
Share on other sites
vermutlich nicht ganz so plastisch wird, oder

 

das muss man ausprobieren. hängt von der festigkeit/dicke des oberstoffs, von der gewählten kordel und von der fadenspannung ab.

 

solche steppereien mit kordeln finden sich eigentlich in allen anleitungen von zickzack-nähmaschinen, teils mit und teils ohne spezialfüßchen. man vergisst sie nur wieder, wenn man sie bloss alle paar jahrzehnte mal braucht.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hi,

die Biesen müssen vor dem Füttern gemacht werden.

Jetzt geht es leider nicht, aber ich stelle heute Abend einige Fotos ein und mache einen Wip.

LG kamichri

Share this post


Link to post
Share on other sites
Dieses Verfahren setzt aber eine sehr genaue Planung des Musters voraus (was nähe ich wann) -

 

Wobei man so was sinnigerweise eh vor dem zuschneiden macht, weil es auch das Schnitteil etwas verkleinert.

 

Sprich man schneidet das Teil grob zu, zeichnet auch die Konturen des Schnitteils auf, dann macht man die Stickerei und danach legt man sein Schnitteil noch mal auf und schneidet endgültig zu.

 

Und man kann die Schnur auch ohne das Loch mitlaufen lassen, muß man nur etwas besser führen. aber es geht schon.

 

Irgendwo habe ich auch schon gesehen, daß sich jemand eine Schnurführung gebastelt hat, indem ein Trinkhalm mit Tesafilm entsprechend befestigt wurde...

Share this post


Link to post
Share on other sites
Tunnel steppen und Hanfschnur von hinten einziehen. Alternativ einen Strang aus Wollfäden.

Dazu schneidet man das Futter an Tunnelanfang und -ende ein und näht es hinter wieder zu, nachdem man Schnur oder Strang gesichert hat.

 

So habe ich das auch gelernt und wird es meines Erachtens am schönsten! :cool:

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo,

was habe ich falsch gemacht? Meine Fotos sind weg?

Ich wollte doch einen Wip machen!

LG kamichri

SAM_0141.JPG.820a574ffc5153abadb4716c8a0afe17.JPG

SAM_0142.JPG.9e8bdd6f9a80361e0d2f7121fce14ed8.JPG

Edited by kamichri

Share this post


Link to post
Share on other sites

Wo hast du die Photos denn gespeichert?

 

Für ein WIP ist es am besten, sie direkt mit dem jeweiligen Textbeitrag hochzuladen.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Marion,

hab ich, sie waren auch im Beitrag.

Als ich nach einer Antwort geschaut habe, waren sie da.

Was habe ich da wieder gemacht?

LG Karin

 

Habe die Bilder eben nochmal hochgeladen, ich hoffe sie bleiben

Edited by kamichri

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo,

hier der Wip vom Biesen nähen.

 

Ich verwende diese Füße

 

Schablone zum Anzeichnen, ich verwende immer einen Tafelstift der sich "verstaubt" hat wenn ich mit dem Nähen fertig bin

SAM_0155.JPG.bb8e901256e17305a8caec80f8588f3b.JPG

SAM_0143.JPG.144b9872bd4e93f04f41a0009c98b6b0.JPG

Share this post


Link to post
Share on other sites

Weiter,

ich hatte gerade einen schwarzen Dirndlstoff mit fadenverstärkter Einlage zus Hand.

Dann nähe ich ganz normal nach den gezeichneten Linien. (hätte das Teil vorher bügeln sollen, dann hätte ich gerade Nähte.)

SAM_0146.JPG.2d9be680602adc00a00a7bc9e70816bc.JPG

SAM_0149.JPG.8f76efe3c3a43b97f8744cd225cbf37e.JPG

Share this post


Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now

×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.