Jump to content
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen Janome Nähmaschinen Juki Nähmaschinen

Reihenfolge des Stichverlaufs bestimmen?


Recommended Posts

Guten Abend,

 

ich sitze mal wieder an einem Problem.

 

Ich habe eine Datei digitalisiert in der V6 Software und die Maschine stickt mir diese Datei dann quasi "aufgeteilt". Das heisst sie fängt z.B. links an und stickt mit die Haare und den Po und dann wechselt sie nach rechts und stickt quasi Bauch, Brust etc.

 

Nun sieht man immer an diesen zusammentreffenden Nähten etwas den Stoff durchblitzen weil es nicht 1 zu 1 aufeinandertrifft.

Egal welche Stichart ich nehme. Habe es in verschiedenen Steppstichen versucht es ist immer dieser Ansatz zu sehen.

 

Kann ich irgendwo festlegen, dass z.B. der dunkelgraue Teil erst komplett von links nach rechts gestickt wird?

 

Meine Reihenfolge ist:

1. Gesicht

2. Körper dunkelgrau

3. Arm

4. Herz

5. Name

 

Hat hier jemand eine Idee?

 

Vielen Dank.

Bild.jpg.3e647ad0b659c615ac08884b6d2104dd.jpg

Link to post
Share on other sites

Hallo Nosfox,

kennst du schon den Workshop von Bernina? Dort wird genau beschrieben, wie du die Objekte neu ordnen kannst. Ich digitalisiere zwar mit einem anderen Programm, aber diese Workshops sind auch für mich sehr hilfreich.

 

Liebe Grüße

Essa

Link to post
Share on other sites

Auch die Beginn und Ende Punkte einer Fläche lassen sich ändern.

Ich denke das die V6 das auch schon hat.

 

Die Auswahl heißt Objektkonturen umformen

und wurde hier im unteren Drittel gezeigt

V7 Froschworkshop Teil 6 Füllstiche › BERNINA Blog

 

man sieht dann die Kurvenpunkte und zusätzliches ein rotes Kreuz = Ende

und eine grüne Raute = Anfang.

Die Punkte können verschoben werden.

Ansonsten hilft ein netter Unterleger gegen solche Verschiebungen.

Link to post
Share on other sites

Ich danke Euch schon mal für die Antworten aber es war leider nicht das passende dabei.

 

Den Workshop kannte ich schon aber dazu habe ich auch dort nichts gefunden.

 

Die Automatische Unterlage ist aktiv und wenn man nochmal in die "Effekte" geht, ist Unterlage 1 auch aktiv.

 

Die Start und Endpunkte habe ich schon versetzt. Auch das bringt leider nichts.

 

Die Maschine stickt einfach immer von links in die Mitte und dann von rechts in die Mitte.

Link to post
Share on other sites

..ich kenne zwar Dein Programm nicht, aber ich glaube keine Programm digitalisiert den Stich von links nach rechts durch...das ist wohl, damit sich der Stoff nicht so in eine Richtung verschieben könnte.

Wenn Du die Stickrichtung Deines Zackenmusters änderst, wird es in die geänderte Richtung sticken...aber sicher auch in 2 Abschnitten.

Wenn Du Gesicht und Arm hintereinander sticken willst, muß Du irgendwo die Reihenfolge ändern....jetzt kann es aber passieren, daß die Spannfäden des Körpers auf dem Arm liegen.....

Link to post
Share on other sites

Möglicherweise sollte die Dichte etwas erhöht werden, damit sich die treffenden Stickstellen besser schließen.

 

Aber versuch vielleicht erst mal das: beim Body die Stickrichtung von oben nach unten laufen lassen, damit die 'Wege' nicht so lang werden.

Geteilt gestickt wird es vielleicht dennoch, es sind aber dann kurze Strecken und schließt sich besser an.

D.h. auch die Zugrichtung bzw. Verschiebung ist nicht soooo ausgeprägt.

 

Auch die Stabilisierung ist wichtig...hast Du vllt zu dünnes Vlies?

 

Auch beim Arm könntest Du die Stichrichtung so einstellen, das kurze Strecken gestickt werden.

Kannst Du die Haare vllt trennen?Dann könnte man auch für die Haare die Richtung besser anpassen.

 

Kann ich irgendwo festlegen, dass z.B. der dunkelgraue Teil erst komplett von links nach rechts gestickt wird?

Um Deine Frage zu beantworten - das kann man nicht explizit einstellen, das ändert sich aber in der Einstellung von Zugrichtung, Stickrichtung und Stickdichte.

Edited by Naehfrau
Link to post
Share on other sites

Wenn es durch die Verlegung des Anfangs- und Endpunktes nicht ausreicht...

(leg den Beginn wirklich ganz nach links und den Endpunkt an den äußersten Punkt rechts und probier mal weniger Unterleger aus, also durchaus mal komplett ohne Unterleger um zu sehen wie die SW das umsetzt)

...kannst du in deinem Fall die Fläche auch in zwei einzelne aufteilen. Spendier der Dame eine Kette. :D

 

Es ist aber normal das Flächen die "zerfranst" sind so gestickt werden. Allerdings muss ich ehrlich sagen das ich bei Embrid noch nie das Problem hatte das Flächen dann nicht richtig geschlossen sind. An der Stelle wird dort bei Embird für mindestens 2 bis 3 Reihen übereinander gestickt.

Link to post
Share on other sites

Wenn Du das Stickmuster mit dem automatischen Digitalisierer oder dem Zauberstab erstellt hast, muß der Zugausgleich erhöht werden. Ist in den Effekten zu finden.

Gruß Myrin

Link to post
Share on other sites

Hallo zusammen,

vielen Dank für all die vielen Tips.

 

Ich habe nun hin und her probiert und bin zu einem (für mich) zufriedenstellendem Ergebnis gekommen.

 

Ich hatte die Unterlage ganz weggelassen, das ging überhaupt nicht. Habe andere Steppstiche versucht, habe den Stichwinkel geändert, nochmal Start- und Endpunkte versetzt, am Stichabstand hin und her gespielt und noch die Randstrukturierung verändert.

 

Letzten endes habe ich gemerkt, dass insbesondere der Stichwinkel viel ausgemacht hat. Man hat bei einem bestimmten Winkel sooooooo viel Lücke zwischen den Ansätzen gesehen, das ging gar nicht.

 

Zuletzt habe ich mich dann für eine Garnfarbe heller entschieden, da das doch besser zu dem grau meliert von meinem Wollfilz passt.

 

Ich finde man kann es so akzeptieren.

 

Vielen Dank nochmal und einen schönen Sonntag allen.

IMG_9262.jpg.c8b8992b9c496c27bd219a613ea4f475.jpg

Link to post
Share on other sites

Hi, ist ja gut, wenn Du eine Lösung gefunden hast, aber wenn Du kein gleichmäßiges Objekt hast (also entweder unter dem helleren Arm die Stiche entfernt hast, damit das nicht so dick wird) oder auch die Haare reichen schon aus, daß die Maschine das gar nicht in einem Rutsch sticken KANN.

 

Das kannst Du mit keiner Software erreichen. Nur gleichmäßige Objekte können von rechts nach links gestickt werden, z.B. eine Sonne mit Zacken geht auch nicht. Geht doch rein technisch nicht.

 

Und bei Dir sind es auf jeden Fall schon einmal die Haare und evtl. halt ein Loch um Dunklen, wo der Arm ist.

Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.