Jump to content
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen

claudiaangela

Stoff vorwaschen mit/ohne Waschmittel

Recommended Posts

Hallo ihr Lieben, ich habe bisher Stoff immer mit etwas Waschmittel vorgewaschen. Jetzt hatte ich in einem bestellten Paket mit Stoffen den Hinweis stehen: ohne Waschmittel vorwaschen. Hat das irgendeine Bewandtnis oder ist das eigentlich egal?

Share this post


Link to post
Share on other sites

Kann ich mir keinen Reim drauf machen.

 

Bei mir werden alle Stoffe so vorgewaschen, wie ich sie später zu waschen wünsche: Im Wollwaschgang oder als Fein- oder Buntwäsche. Mit Waschmittel, selbstverständlich, es soll ja sauber werden und evtl Farbüberschüsse sollen auch verschwinden.

 

Waschen ohne Waschmittel ist ja nur ein Ausspülen. Wozu sollte das gut sein?

Share this post


Link to post
Share on other sites

Dann würde ich doch den Shop anrufen und die mal fragen, was der Grund ist - und vor allem, wie Du den Stoff denn nach dem Nähen behandeln sollst.

 

Von was für einem Material reden wir denn hier genau?

 

Sabine

Share this post


Link to post
Share on other sites

Beim Shop nachfragen kann ich natürlich, hatte nur Bedenken, weil es ein holländischer Shop ist. Aber deutsch können die natürlich, ich kann aber auch per Mail nachfragen. Es ist Jersey, aber die Karte, die beiliegt ist vorgedruckt, liegt mit Sicherheit jeder Bestellung bei.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Vielleicht hat er Angst, dass es schon vor dem Nähen ausblutet und man es dann reklamiert :D Darf ich hier die Stoffmarke sagen, ob die was taugt?

Share this post


Link to post
Share on other sites
Vielleicht hat er Angst, dass es schon vor dem Nähen ausblutet und man es dann reklamiert :D Darf ich hier die Stoffmarke sagen, ob die was taugt?

 

Genau DAS meinte ich - sowas würde ich gleich zurückschicken, was nützt Stoff, den man nicht "normal" waschen kann :rolleyes: ...

Share this post


Link to post
Share on other sites

Zurück schicken ist doch nicht erlaubt, bei geschnittenen Stoffen, außer man hat wirklich einen Grund, dafür müsste ich ihn schon erst mal waschen. Ist aber jetzt wirklich kein schlechter Jersey.... (ist wie gesagt eine Marke, weiß nur nicht, ob ich sie nennen darf)

Share this post


Link to post
Share on other sites

Letztlich hast Du drei Möglichkeiten:

- Du wäscht mit Waschmittel - und wenn das schief geht - ist der Shop fein raus, weil Du Dich nicht an die Pflegeanleitung gehalten hast

- Du wäscht ohne Waschmittel - und wenn dumm läuft - dann hast Du das Problem anschließend, wenn Du das fertige Stück mit Waschmittel wäschst

- Du fragst im Shop nach und bekommst hoffentlich eine schriftliche Antwort

 

Sabine

Share this post


Link to post
Share on other sites
Darf ich hier die Stoffmarke sagen, ob die was taugt?

Ja, darfst Du. Man kann sagen von welchem Hersteller man was hat/verwendet, z.B. Nähgarn von Amann oder Gütermann.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ah ok, ich dachte mir es dann. Hatte noch keine Zeit, dahin zu schreiben. Es ist Stenzo-Jersey. Habt ihr Erfahrungen damit?

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ja, ich habe schon des Öfteren Stenzos verarbeitet. Bislang ist da nichts ausgeblutet. Und ich wasch die Jerseys bei 40° und ja logisvh mit Waschmittel. Anders geht das eh nicht bei Kinderkleidung. Die Stenzos haben das bislang alle gut mitgemacht.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Da bin ich aber froh, Stenzo kaufen ja doch einige. Im Shop gibt es auch andere hochwertige Stoffe und diese Karte liegt überall bei. Ist so ein richtiger Werbeflyer mit Adresse etc.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Moin,

 

ganz anderer Gedanke: Vielleicht wollen sie damit eigentlich die Umwelt schonen, und es ist gar kein "Problem" der Stoffe? Aber sowas würde man wohl erläutern, oder? :confused:

 

Aber nur mal so als Gedanke - muss ja nicht immer was Schlechtes dahinter stecken... :)

 

Liebe Grüße

Kerstin

Share this post


Link to post
Share on other sites

Guten Morgen

 

mir fallen dazu noch zwei Varianten ein :)

 

erstens - da ist in der Übersetzung ins Deutsche was schief gelaufen :)

 

zweitens- viele Leute waschen Ihre Stoffe nicht vor und dann läuft das fertige Teil ein- vielleicht wollen Sie nur das man Vorwäscht und wegen der Umwelt und dem Geldbeutel ohne WM :)

Share this post


Link to post
Share on other sites

Diese "Pflegetipps" bzw. Waschanleitung gibts ganz oft auch bei Bettwäsche. Erstmal ohne Waschmittel kalt durchwaschen und künftig wie gewohnt waschen und im Trockner trocknen.

 

Wahrscheinlich deshalb, damit sich die aufgetragenen Chemikalien nicht mit der Faser verbinden. Ich hab entsprechend der Anleitung kalt gewaschen ohne Zugabe von Waschmittel und war entsetzt wie die Wäsche roch als ich die Maschine öffnete. Ich hab das ganze Zeug wieder in die Maschine gesteckt und mit Waschmittel nochmal durchgewaschen und anschließend im Trockner getrocknet. Ergebnis perfekt.

 

Mich würde interessieren ob die Stoffe bei Dir genauso einen unangenehmen Laborgeruch haben wenn sie nach dieser ersten Vorwäsche, aus der Maschine kommen

Edited by chromi

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich wasche grundsätzlich alle Stoffe mit Waschpulver vor!

1. wegen Einlaufen 2. damit es die "Herstellungsrückstände" herauswäscht, denn manches riecht wirklich komisch.

Es lag noch eine Kittelschürze (pink-weiß kariert) von früher da. Die wollte ich schon mit anderen BW-Sachen in die Maschine tun, mit dem Gedanken, daß ich davon was anderes nähe, wie Beuteltasche oder so.

Da irgendwo ein Fleck war, habe ich sie -zum Glück- im Waschbechen eingeweicht! Das Ergebnis war ein Wasser, als wenn ich Traubensaft reingeschüttet hätte!:(:(:confused:

Das hat mir die andere Wäsche gerettet!

Gruß Annemarie

Share this post


Link to post
Share on other sites

Also ich hatte eigentlich auch keine negativen Gedanken dabei, dachte zuerst auch an Sparsamkeit Geld/Umwelt und wollte mal nachfragen, ob es vielleicht doch einen anderen Sinn hat. So fürs erste mal waschen, dass es zum nähen nicht zu weich wird oder so.

Der Stoff riecht gar nicht unangenehm, auch ungewaschen nicht.

Edited by claudiaangela

Share this post


Link to post
Share on other sites

Guten Morgen euch allen!

Wenn ihr Stoffe vorwascht, wie bereitet ihr die Stoffe vor? Näht ihr die Ränder mit der Ovi zu, oder erst nach dem Waschen oder gar nicht?????

Share this post


Link to post
Share on other sites

Darf ich meine Frage zum Waschen hier anhängen? Geht nicht um Waschmittel ja oder nein, denn ich wasche meine neu gekauften Stoffe immer mit Waschmittel, mag das im Gegensatz zu vielen anderen, wenn der Stoff ein wenig nach Waschmittel riecht und ist im Zweifelsfall meine Kontrolle, wenn ich mir nicht sicher bin, ob ich den Stoff schon gewaschen habe oder nicht :D.

 

Die Regel ist eigentlich klar: Stoff wird bei der Temperatur gewaschen, die er dann auch als Kleidungsstück aushalten muss. Reicht aber eine "Kürzestwäsche" bei der Temperatur, bei dem man die Stoffe auch später wäscht, um sie danach vor Einlaufen und Ausbluten/Verwaschen zu schützen? Konkret: Die normale 40° Buntwäsche dauert bei meiner Maschine zwei Stunden, das kürzeste Kurzprogramm in dieser Einstellung immer noch 55 Minuten. Dann gibt es noch die Einstellung "Pflegeleicht", da dauert die 40° Wäsche im Kurzprogramm 40 Minuten. Ich bin der Meinung, dass die Maschine da die Wäsche weniger schleudert als im Programm Buntwäsche und dies den Unterschied zwischen Buntwäsche/Pflegeleicht ausmacht. Zudem soll sie mehr Wasser hinzugeben, was ja wegen dem Auswaschen überschüssiger Farbe sogar noch vorteilhaft wäre.

 

In letzter Zeit wasche ich meine gekauften Stoffe immer in diesem "Kürzestprogramm", bisher lief das auch gut, aber ich frage mich immer, ob meine Überlegung dahingehend richtig ist, dass ja die Temperatur, die der Stoff vertragen muss, bei dieser Wäsche erreicht wird, wenn auch vielleicht nur über kurze Zeit. Wie handhabt ihr das so?

 

Herzliche Grüsse

Sonja

Share this post


Link to post
Share on other sites

Diese Kurzwäsche mache ich auch, besonders, wenn ich einen neuen Stoff habe, gerne schnell losnähen möchte und nicht stundenlang warten will, bis die Maschine endlich fertig ist! Anschließend kommt der Stoff in den Trockner, sofern ich meine er verträgt das und er soll das später auch aushalten!:D Das hat bisher prima funktioniert!

Share this post


Link to post
Share on other sites

Danke Wesch für deine Antwort. Genau so handhabe ich es auch. Ist also nicht total verkehrt! :D

 

Herzliche Grüsse

Sonja

Share this post


Link to post
Share on other sites

:D:D:DImmerhin sind wir ja beide offensichtlich gut damit gefahren, dann ist es auch richtig!!!!!:D:D:D

;)Glücklicherweise gibt es ja kein Gesetz, das uns etwas anderes vorschreiben dürfte!:D:D:D

Share this post


Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now

×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.