Jump to content
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen Janome Nähmaschinen Juki Nähmaschinen
izi

V-Auschnitt komplett verstürzen / füttern

Recommended Posts

Ich nähe mir gerade für den Fasching ein Neckholderkleid mit V-Ausschnitt.

Da der Stoff ein weisser ist, will ich das Kleid komplett füttern, dh ich habs mir einfach zweimal genäht.

 

Jetzt hab ich es rechts auf rechts gesteckt und vorne am Ausschnitt zusammengenäht.

 

So:

vkragen.jpg.19ffd93fec3ffe1ded4baaf102683857.jpg

Das rote ist die Naht.

 

Beim umdrehen musste ich dann feststellen, dass es im Bereich vom V überhaupt nicht geht.

 

Da bildet sich eine grosse Wulst und verzieht sich. Sehr sehr unschön. Vom V ist da gar nichts mehr vorhanden.

 

 

Ich hab es mal etwas unorthodox gelöst, dh im V-Bereich aufgetrennt, das Kleid umgedreht (auf die richtige Seite) und dann den V-Bereich nur ganz wenig eingeschlagen, soviel wie es gerade noch ging ohne wieder solche Falten zu werfen. Und dann in dem Bereich von Aussen abgesteppt. Geht zwar vom Ausschaun so einigermassen, aber da muss es doch bessere Lösungen geben.

 

Oder würde da Rückschneiden der Nahtzugabe was bringen ? Zu kurz kann ich es da nicht machen, da der Stoff sehr stark ausfranzt. Aber das Grundsatzproblem des auf den Kopf gestellten Vs bleibt vermutlich, nur nicht so ausgeprägt.

 

Oder kann man V-Auschnitte einfach nicht doppeln ?

Share this post


Link to post
Share on other sites

Du musst die NZ zurückschneiden und unten in der Spitze des Vs knipst du die NZ bis zur Naht ein - dann sollte es sich eigentlich drehen lassen.

Share this post


Link to post
Share on other sites
unten in der Spitze des Vs knipst du die NZ bis zur Naht ein - dann sollte es sich eigentlich drehen lassen.

Genau so. Schau mal:

vkragen.jpg.d94ab98cbee810e3e40daad9cd3fe275.jpg

an der grünen Linie mit einer scharfen Schere einschneiden bis knapp vor der Steppnaht.

Grüsse, Lea

Share this post


Link to post
Share on other sites

Am besten vorher noch ein Stück Einlage über die Spitze bügeln, damit nichts ausreißt!

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich habe in dem Zusammenhang noch eine Frage: Gebe ich an den Belegen eine Nahtzugabe dazu? Wenn ja wie viel?

 

Gibt es eine "Faustregel" an welchen Schnittteilen ich wie viel Nahtzugabe gebe?

 

Vielen Dank für Eure Antwort

 

LG

Birgit

Share this post


Link to post
Share on other sites

Erklär mal, wie Du das meinst :confused:

Überall, wo später eine Naht ist, brauchst Du eine Nahtzugabe (sonst würdest Du ja auf der Schnittkante nähen).

 

"Normal" nimmt man 1cm

an Armkugeln, Armausschnitten, Halsausschnitten, Bundkanten und allem was verstürzt wird,

1,5cm an Nähten, die auseinandergebügelt werden.

 

Das ist aber nur eine Faustregel.

Wenn ich einen Schnitt das erste Mal nähe, nehme ich z.B. gerne mehr Nahtzugabe, damit ich noch Spielraum für Anpassungen habe.

 

Grüsse, Lea

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich glaube Lea, Du hast mich richtig verstanden:o

 

Wie mache es an der Armkugel? 1cm reicht dann dort, oder lieber etwas mehr?

 

Aber an der Ärmelnaht dann wieder 1,5cm?

 

Wenn das alles so richtig ist, dann könnte ich ja glatt heute Abend die Tunika zuschneiden, aber es ist so herrlich gemütlich auf dem Sofa/Kamin :D :cool:

 

LG

Birgit

Share this post


Link to post
Share on other sites

Wenn Du Dir sicher bist, dass alles passt, dann kannst Du die Tunika so zu schneiden. Wenn Du noch anpassen willst/musst, dann ist auch in diesem Bereich ein wenig mehr NZG von Vorteil. Der kann ja hinterher zurückgeschnitten werden :)

Share this post


Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now

×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.