Jump to content
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen

Michaela65

die "Grossen" der Modewelt

Recommended Posts

Also ich liebe auch Chanel und hab ich auch als junges Mädel schon geliebt. Das passt auch einfach zu mir und ich schau da einfach nach mehr aus. Was ich an dem Stil auch so erstklassig finde, ist, dass sie für jedes Alter und jede Figur tragbar ist. Das müssen andere erst mal nachmachen. Hinzu kommt, das Madam auch immer Wert auf bequeme Mode gelegt hat. Ich habe mir eine Jacke nach Chanel Technik genäht und es ist einfach ein Traum. Federleicht, bequem und doch elegant. Was will man mehr?

 

Ich guck mir natürlich auch gern die anderen an und lange Zeit gehörte auch Strenesse zu meinen Favoriten, aber die sind ja nun ins Trudeln geraten. Moschino hat mir gut gefallen sind mir aber mittlerweile zu Bonbonrosa. Rena Lange mag ich auch, sind aber auch insolvent. Hmh, ob das an mir liegt? Vkelleicht steh ich doch eher auf nicht zeitgemäße Mode? Wie auch immer, Lagenlook und Flattermode find ich schick, ich würd aber damit wie ein nasser Sack aussehen. Und das obwohl ich immer noch die gleiche Figur habe wie vor 30 Jahren.

 

Designermode konnte ich mir leider nie leisten, aber meine Mum konnte das und war auch immer ziemlich schick, hatte auch eine Top-Figur, da habe ich das eine oder andere Designer-Teilchen abgestaubt. Das waren schon schöne Sachen und gut zum Tragen. Und Samba, ich habs ja schon in Deinem Wip gesagt, die Fransenjacke von Lanvin, die wäre auch mein Hit. Und eigentlich habe ich Lanvin erst durch dich entdeckt. Könnt gut sein, dass dieses Label zukünftig zu meinen Top 5 zählen wkrd:rolleyes:

 

Ach, Mode macht einfach Spass!

 

Lg Bea

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo,

ich träume lebenslang von einer Robe von Elie Saab :-D . So feine Stöffchen mit Glanz, Glitzer...schön zum träumen.

Ansonsten bin ich eher der puristische Typ ;-) .

Vermutlich kommt das daher das meine beiden Töchter in einer Standardformation tanzen, auf Galabällen auftreten und ich so immer wieder in den "Genuss" komme feine Roben zu kürzen oder zu ändern :-/ .

Viele Grüße von kreativ Barbara

Share this post


Link to post
Share on other sites

...vor Jahr und Tag kannte ich eine Schneiderin, die für Fernsehproduktionen gearbeitet hat und da hab ich gelegentlich ein Kleid hängen sehen. Was heisst Kleid, es waren Roben!

Beeindruckend war, dass viele Sachen immer wieder umgearbeitet wurden, damit ein Modell mehrmals getragen werden konnte.

Sie kannte "Stars" hautnah, wollte aber nicht aus dem Nähkästchen plaudern.

 

Für mich war es auch erstaunlich, dass Frauen aus dem Orient unter ihrem verhüllenden schwarzen Gewand, sehr westliche und sehr teure Labels tragen. Wenn der Gatte eine Ölquelle sein Eigen nennt ist das sicher auch kein Problem.

 

Ebensowenig wie für die Partnerinnen der neuen reichen Russen oder Asiaten. ---- oder für die Frauen von Lothar...:din:

 

Mein Sohn arbeitet in einem Luxushotel und kriegt da allerlei mit - da staune ich in meiner simplen Landfrauendenke gelegentlich Bauklötze.

 

Ich hab mich als Kind schon sehr mit Mode beschäftigt. Mit meinem Anziehpüppchen, das kein Kind, sondern eine Dame war, von Opa auf Pappe geklebt und von mir bekleidet. Ich hatte einen Schuhkarton Papiermodelle in allen Varianten.

Dass man mich dann "ins Büro" gesteckt hat - wenigstens eine Schneiderlehre wäre sinnvoll gewesen. Aber das ist nun wirklich Schnee von gestern.

 

Ich kann meine Träume ganz gut in meinem Theaterverein ausleben. Da bin ich für die Kostüme - oder einfach die Kleider zuständig. Manchmal muss da auch neu genäht, Vorhandenes verändert werden, für Märchen braucht man richtige Kostüme - das macht Spass und gelgentlich seufzend viel Arbeit...

Manchmal holen wir auch Sachen vom Kostümverleih und da bekomme ich dann Dinge in die Hand ..... sehr interessant und lehrreich.

Ich will auch endlich einmal einen Kostümverkauf in der Oper erleben, die Dinge berühren und in die Hand nehmen.

Ich liebe das sehr.

Oder einmal eine Führung durch eine "grosse" Schneiderwerkstatt.....

Ich muss da einmal Herrn Google bemühen, obs sowas nicht gibt.

 

Und nun - eine gute Nacht und erfreuliche Träume!

 

Servus

Michaela

Share this post


Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now

×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.