Jump to content
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen Janome Nähmaschinen Juki Nähmaschinen
bunny-55

Mädchen Hemd-Ärmel/Halsausschnitt

Recommended Posts

Hallo

Meine Enkelin hat meinen Stoffvorrat inspiziert und möchte UNBEDINGT alles!!!! haben.

Vor allem ärmellose Hemdchen und hier habe ich einige Fragen.

Die Stoffe sind Jerseystoffe und ich hatte schon mal das Problem,daß das Einfassen in die Hose ging.

Wer von euch näht/hat genäht Mädchenhemdchen?Wie fasse ich die am besten ein,daß sie nicht so labbrig werden.Bündchenstoff ist hier ja nicht so geeignet,oder doch?

LG

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo,

 

ich nehme dafür auch normalen Jersey und steppe mit der Zwillingsnadel ab. Das geht auch ohne Bandeinfasser ganz gut und ich bin mit dem Ergebnis eigentlich immer ganz zufrieden. Hier ist mal ein Detailphoto vom letzten Unterhemd für meinen Sohn:

IMG_0559.jpg.ef05171150346109313a08eee5f7a530.jpg

Share this post


Link to post
Share on other sites

Das sieht super aus!

Darf ich neugierig fragen, welche Nähmaschine beim Nähen mit der Zwillingsnadel so einen tollen Zickzack aus dem Unterfaden macht?

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo,

es gibt bestimmt viele Möglichkeiten einzufassen.

Unterhemdchen nähe ich mit Einfassgummi um oder ganz schnell umschlagen und mit der Cover drüber.

Tops nähe ich mit Jersey aber auch mit leichter Bündchenware um.

Lg

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Kati,

 

...

Darf ich neugierig fragen, welche Nähmaschine beim Nähen mit der Zwillingsnadel so einen tollen Zickzack aus dem Unterfaden macht?

 

das ist mit einer Janome MC 5200 genäht mit einer Oberfadenspannung von 4,5 und verringerter Unterfadenspannung mit einer Drehung von ca. 20 min an der Spulenkapselspannungsschraube.

 

Viele Grüße

Heuchi

Share this post


Link to post
Share on other sites

Man kann die Kanten auch einfach umschlagen und mit einem Muschelkantenstich übernähen.

Share this post


Link to post
Share on other sites
das ist mit einer Janome MC 5200 genäht mit einer Oberfadenspannung von 4,5 und verringerter Unterfadenspannung mit einer Drehung von ca. 20 min an der Spulenkapselspannungsschraube.

 

Danke. :)

Share this post


Link to post
Share on other sites

Dessousgummi wäre auch noch eine Möglichkeit :)

Share this post


Link to post
Share on other sites

Guten Morgen

@Heuchi

Das sieht ja genial aus.Kann meine Maschine sicher nicht

@Ika

Meinst du die "Falzgummis"?.Da hätte ich sogar welchen da,aber darf man den dann spannen?

@all

Mit Jersey(als Schrägband gefaltet) habe ich es probiert,aber entweder zu sehr oder nicht genug gespannt,sah am Anfang gut aus und nach der ersten Wäsche bähhhhh.

LG

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Theresia, ich kann nur sagen...üben und das Beste für sich herausfinden. Für mich hat sich da gerade Kinderwäsche gut geeignet...inzwischen nähe ich alle Varianten, Jersey, Falzgummi, mit Bandannäher,mit Zwillingsnadel, mit Zickzack oder Gradstich mit der Nähma...

Es verhält sich auch jeder Jersey anders,mancher ist dehnbarer...mancher unbeweglich...fange erst mal an und frage dann hier um Rat...mir hat das immer sehr geholfen...

Share this post


Link to post
Share on other sites

ich nehme dafür auch normalen Jersey und steppe mit der Zwillingsnadel ab. Das geht auch ohne Bandeinfasser ganz gut

Heuchi, bin schwer beeindruckt! Könntest Du vielleicht kurz erklären, wie Du das technisch machst?

Bügelst Du den Jerseystreifen vorher an allen Kanten um? Und wie fixierst Du ihn am Halsausschnitt vor dem Steppen (stecken? heften?), so dass die Halsausschnittkante wirklich überall im Bruch des Streifens liegt?

Grüsse, Lea

Share this post


Link to post
Share on other sites
Heuchi, bin schwer beeindruckt! Könntest Du vielleicht kurz erklären, wie Du das technisch machst?

 

Ja, bitte.

 

Auch ich ziehen meinen Hut vor dieser Perfektion!

 

LG Rita

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo,

 

oh, ich bin ganz überrascht wegen des vielen Lobes hier und danke euch. Macht ihr das nicht alle so?

Ich habe bei diesem Hemd auch Photos von den einzelnen Arbeitsschritten gemacht und wollte eigentlich eine kleine Fotoanleitung machen. Doch dann habe ich mir gedacht, dass ist überflüssig und ihr wißt alle, wie das geht.

Ich stelle heute Abend die Photos mal ein und schreibe kurz was dazu. Jetzt bin ich noch auf Arbeit und da muß ich ja eigentlich arbeiten....;)

 

Viele Grüße,

Heuchi

Share this post


Link to post
Share on other sites

oh prima, ich will mich auch gerade an Hemden versuchen - also gerade zur rechten Zeit :)

 

liebe Grüße

Lehrling

Share this post


Link to post
Share on other sites

ich finde das auch prima, ich bin gespannt auf Deine Arbeitsschritte...

Share this post


Link to post
Share on other sites
Doch dann habe ich mir gedacht, dass ist überflüssig und ihr wißt alle, wie das geht.

 

Klar, theoretisch wissen wir, wie das geht. Annähen, umschlagen, einschlagen, nochmal annähen. :D

Aber die Thoerie ist eine Sache, die praktische Umsetzung mit möglichst schönem Ergebnis eine andere. Deshalb freuen wir uns hier über jede Anleitung. :)

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo,

 

so, nun sind die Kinder weitestgehend in ihren Betten verräumt und ich zeige euch jetzt wie versprochen, wie ich die Einfassung mit Jersey mache. Ich denke, das ist alles reine Übungssache. Ich habe das schon sehr oft gemacht und auch viel rumprobiert, bis das gut aussah.

 

Ich habe bei einem Unterhemd für meinen Sohn mal die einzelnen Schritte photografiert. Der Schnitt ist aus irgendeiner Ottobre-Ausgabe. Die einzufassenden Kanten, also beim Unterhemd der Halsausschnitt und die Ärmelkanten werden ohne Nahtzugabe zugeschnitten.

Zum Einfassen schneide ich mir Streifen aus Jersey im geraden Fadenlauf in einer Breite von 3,75 cm mit Rollschneider und Lineal.

IMG_0543.jpg.aabee5bae85b1c71c247a09fb7344ef0.jpg

Share this post


Link to post
Share on other sites

Dann schließe ich eine Schulternaht und nähe den Jerseystreifen rechts auf rechts füßchenbreit mit einem kleinen Zick-Zack-Stich an. Der Jerseystreifen wird dabei leicht gedehnt.

IMG_0548.jpg.615719bcadb72e5712383d8753f85350.jpg

 

Dann drehe ich die linke Seite des einzufassenden Stoffes nach oben und schlage den Jerseystreifen so ein, quasi wie ein Schrägband.IMG_0557.jpg.1d949f5b1e8025f2582a19c5022792fb.jpg

 

Und stecke den Jerseystreifen von rechts ordentlich und ziemlich dicht fest.

IMG_0552.jpg.eaf2bf56ec88937d5de33b7fd9bfca27.jpg

 

Dann steppe ich den Jerseystreifen mit einer Stretch-Zwillingsnadel ab. Die Oberfadenspannung stelle ich auf ca. 4,5 bis 5 hoch. Die Unterfadenspannung veringere ich um ca. 20 min. Stichlänge stelle ich auf 3,2 bis 3,5.

IMG_0563.jpg.760954e1963bb60d9f06c3c50632d53f.jpg

 

Und so sieht das dann ungefähr aus.

IMG_0558.jpg.ab56a858101ec51031f49400b3cbb5dd.jpg

 

Dann schließe ich die andere Schulternaht, fasse die Ärmelkanten genau so ein, schließe die Seitennähte und säume das Hemd.

IMG_0571.jpg.ed91b116b3186a740b061d04f6856711.jpg

 

Und dann ärgert sich die junge Mutter ein bißchen, dass sie für das Hemd reinen Baumwolljersey ohne Elasthan genommen hat, denn das Hemd ist leider arg eng :(

 

Ich hoffe, ich konnte euch ein bißchen helfen und wünsche euch einen schönen Abend

 

Viele Grüße

Heuchi

IMG_0545.jpg.34d7b09152f96c64df1a76ac40a76dfe.jpg

IMG_0554.jpg.1fa8d7597cb4417cc47c70b3d58e528a.jpg

IMG_0555.jpg.5ddc3992f9d84cdd4e47b5b4e035bae6.jpg

Share this post


Link to post
Share on other sites

..auch ich danke Dir für die Mühe.

Meine Schwachstelle ist das nachträglichen Schließen der zweiten Schulternaht. Ich bekomme es selten ohne Verrutschen hin, ich glaube ich werde Deine Methode mit geschlossenem Ring probieren...

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Jaydn,

also ich schließe die zweite Schulternaht auch erst nach der Kantenversäuberung. Da ist kein Ring. Der Anfang der 2. Schulternaht ist halt meistens bißchen dick. Ich mache das mit der Ovi und lege die beiden Teile genau unters Füßchen. Mit der Nähmaschine hefte ich sowas vorher, damit da nichts verrutscht.

 

Viele Grüße, Heuchi

Share this post


Link to post
Share on other sites

Vielen Dank für die Fotos! Du bekommst das wunderbar gleichmässig hin.

Grüsse, Lea

Share this post


Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now

×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.