Jump to content
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen Janome Nähmaschinen Juki Nähmaschinen

Parkamantel mit ausknöpfbarem Futter - burda easy


Recommended Posts

Hallo zusammen,

 

als mein Blick gerade auf den Kalender fiel, kam mir der Gedanke, dass ich meinen

geplanten burda-Parka vielleicht jetzt schon in Angriff nehmen sollte, weil wir bereits

in 5 Wochen in den Weihnachtsurlaub fahren - und ein warm gefütterter Parka sich

im Winter in Kopenhagen bestimmt gut macht...

 

Ehrlich gesagt habe ich ein wenig Muffensausen: Viele Verschlüsse, Taschen, Kordeldurchzüge,

Kapuze, ein Futter aus Kunstpelz, das auch noch ausknöpfbar sein soll und ein Obermaterial,

das ich auch noch nie verarbeitet habe - Oilskin. Ihr seht, hohes Versagerpotential. :cool:

 

Möchte mir jemand von Euch bei dieser Aufgabe zur Seite stehen? Mir auf die Finger

klopfen, wenn ich mich verlaufe und mir mit Rat (und Tat? :eek: ) aushelfen, damit

ich im Urlaub nicht erfriere?

 

Später kann ich Euch auch genau verraten, in welchem Heft ich den Schnitt gefunden habe,

im Moment habe ich ihn nicht parat.

 

Aktuell hängt noch ein Rock auf Madame, der nur noch auf sein Futter und die üblichen

Feinheiten wartet, dann könnte es losgehen. :ohnmacht:

Link to comment
Share on other sites

  • Replies 124
  • Created
  • Last Reply

Top Posters In This Topic

Dann schrei ich mal: HIER!! HIER!! HIER!! :D (beim Zuschaun bin ich großartig)

 

Sowas in der Art steht bei mir auch bald an, ebenfalls noch recht unerfahren auf dem Gebiet - da schau ich gerne zu, Und wenn ich helfen kann, dann natürlich.

 

lg

Dracherl

Link to comment
Share on other sites

Ich bin auch gerade an einer Winterjacke, zwar kein rausknöpfbares Futter, aber abtrennbare Kapuze und abknöpfbare Pelzkante. Hätte da auch den einen oder anderen Tip gebrauchen können (haha, jetzt ist es zu spät für einige..) aber ich gucke auch gerne zu. Wo hast du das Oilskin her und was zeichnet es aus? Bin neugierige...:D

Link to comment
Share on other sites

Wie schön, ich bin nicht mehr allein...

 

Herzlich Willkommen, allerseits, dann kann ja eigentlich nichts mehr schiefgehen :D

 

Der Schnitt entstammt der burda easy Herbst/Winter 2010. Auf der burda-Homepage

habe ich das Modell nicht mehr gefunden - heißt das, dass ich jetzt ein Foto davon

hier einstellen kann? Ich bin da im Moment ein bisschen unsicher. Ina, Du müsstest

doch etwas dazu sagen können, oder?

 

@ hajulina:

Oilskin ist der mit Wachs wind- und regenundurchlässig gemachte Baumwollstoff,

der klassischerweise für die britischen Wachsjacken verwendet wird. Gekauft habe

ich ihn, wie sollte es anders sein, in England, per Internet-Shop. Ich weiß schon wieder

nicht, ob ich den Shop hier nennen darf, es ist allerdings auch der Hersteller, so

weit ich weiß :rolleyes: Ansonsten musst Du warten, bis der Mantel fertig ist, in der

Galerie kann ich die Bezugsquelle ja nennen *lach*

Was ist mit Deiner Jacke? Probleme? Kann man die schon irgendwo sehen? Vielleicht

kann Dir bei Deinen Fragen ja jemand hier weiterhelfen.

 

Ich werde gleich mal die Stoffe raussuchen und ablichten, dann könnt Ihr wenigstens

die schon mal sehen. Also bis später dann...

Link to comment
Share on other sites

Wie schön, ich bin nicht mehr allein...

 

Herzlich Willkommen, allerseits, dann kann ja eigentlich nichts mehr schiefgehen :D

 

Der Schnitt entstammt der burda easy Herbst/Winter 2010. Auf der burda-Homepage

habe ich das Modell nicht mehr gefunden - heißt das, dass ich jetzt ein Foto davon

hier einstellen kann? Ich bin da im Moment ein bisschen unsicher. Ina, Du müsstest

doch etwas dazu sagen können, oder?

 

@ hajulina:

Oilskin ist der mit Wachs wind- und regenundurchlässig gemachte Baumwollstoff,

der klassischerweise für die britischen Wachsjacken verwendet wird. Gekauft habe

ich ihn, wie sollte es anders sein, in England, per Internet-Shop. Ich weiß schon wieder

nicht, ob ich den Shop hier nennen darf, es ist allerdings auch der Hersteller, so

weit ich weiß :rolleyes: Ansonsten musst Du warten, bis der Mantel fertig ist, in der

Galerie kann ich die Bezugsquelle ja nennen *lach*

Was ist mit Deiner Jacke? Probleme? Kann man die schon irgendwo sehen? Vielleicht

kann Dir bei Deinen Fragen ja jemand hier weiterhelfen.

 

Ich werde gleich mal die Stoffe raussuchen und ablichten, dann könnt Ihr wenigstens

die schon mal sehen. Also bis später dann...

 

 

Liese, wenn Du das Heft vor Dir hast und es so hinlegst, daß darauf irgendetwas von Dir bzw. Deinen Nähutensilien zu sehen ist, dann machst Du ein Bild davon. Passt es in der Größe für das Forum an und bindest es dann hier ein. Damit hast Du Quick´n´Dirty ein Zitat geschaffen.

 

Wenn der Stoff von einem Hersteller ist, dann darfst Du zu dem Hersteller verlinken.

Das ich hier solch ein Stöffchen auch schon lange liegen habe, wird Dein Versuch für mich besonders interessant ;)

Link to comment
Share on other sites

Nein, nicht vielleicht, ganz sicher sogar - wow, ist der schön! :D Ihr merkt, ich habe

mich hoffnungslos verliebt.

 

Vielen Dank für den Link, ich habe wohl (mal wieder) nicht gründlich genug gesucht,

ich wollte gerade ein Foto machen, aber das kann ich mir, dank Dir, nun sparen.

 

Bis ich mit meinem Rock fertig bin und mit dem Mantel starte, kann ja schon mal

die Bestellung für die Kurzwaren laufen - Reißverschluss, Drückknöpfe, usw., Ihr wisst

schon. Jetzt würde ich den Mantel gerne verlängern, am liebsten um 20 cm, dann wäre

er 117 cm lang, eine Jacke brauche ich nämlich nicht. Meint Ihr, das geht so ohne Weiteres?

Vielleicht müsste ich ihn zum Saum hin ein bisschen ausstellen, Stoff habe ich aber

genug da, das sollte nicht das Problem sein. Ich müsste mich nur jetzt schon festlegen,

weil der RV in der Länge ja stimmen muss. Teilbare RVs kann man nur schlecht kürzen :rolleyes:

Gibt es eine Meinung dazu?

 

Apropos Meinung: Ich hätte auch gerne jemanden, der schon mal Oilskin verarbeitet hat.

Kann man den mit Einlage bebügeln? Wird dann das Öl nicht wieder flüssig und klebt

mir am Bügeleisen? Wenn aufbügelbare Einlage nicht geht, welche nimmt man sonst?

Und bleiben Einstichstellen von Nadeln sichtbar, wenn man die Nadeln wieder entfernt?

Ähnlich wie bei Leder? - Fragen über Fragen...

 

Übrigens bin ich mir jetzt nicht mehr so sicher, ob der Shop, in dem ich den Stoff gekauft

habe, tatsächlich auch der Hersteller ist, die Seite ist da nicht ganz eindeutig, also lasse

ich den Link lieber. Man kann aber ganz einfach danach googlen, so viele Versender gibt

es dafür nämlich nicht, meiner ist jedenfalls ein englischer Shop. Die Google-Bildersuche

hilft aber auch schon weiter, um sich ein Bild zu machen.

 

Geknipst habe ich ihn noch nicht, aber das Futter schon mal:

 

Kunstpelz.jpg.ac847d923db192eabf8efefb69248458.jpg

 

Es ist ein sehr kurzfloriger Kunstpelz, eigentlich perfekt für diesen Zweck. Und kuschelweich

ist er auch noch. Ich kann es kaum noch erwarten, den Mantel anzuziehen *hüstel*

 

So, und nun schlaft schön!

Link to comment
Share on other sites

Hallo Liese,

schönes Projekt, von sowas bin ich aber noch meilenweit entfert, daher schau ich lieber zu:o

Zu deiner Frage wegen dem Oilskin. Ich hab damit noch nicht gearbeitet, aber wenn du unsicher bist, wie er sich bei Bügeleisenwärme verhält und wie es mit Einstichlöchern aussieht: schneide dir doch einfach mal ne Ecke ab, muss ja nicht groß sein und bügel sie zwischen 2 Lagen Backpapier. Dann kann deinem Bügeleisen und Bügelbrett nix passieren und du siehst ob dir das Öl wegschwimmt. Genauso mit den Einstichlöchern. Einfach mal eine Naht unter der Nähmaschine nähen und wieder auftrennen. So würde ich es zumindest machen. Normalerweise kauft man ja immer etwas mehr um solche Experimente auch machen zu können:D

 

LG Franzi

 

edit: Ach ja, der Kunstpelz sieht toll aus. Da würde ich mich jetzt am liebsten drunter kuscheln:D

Edited by Kissa88
Link to comment
Share on other sites

Hallo,

Ein wunderschöne Projekt! Ich abboniere auch gleich und werde mit Freude dein Vorgehen folgen. So etwas würde ich auch gerne machen. Ich habe eine gekaufte Outdoorjacke in so ein Material die ich liebe. Leider ist es nicht warm gefüttert und deswegen nicht wintertäuglich.

Ich glaube rausgefunden zu haben wo du dein Stoff bezogen hast. Bin gespannt!

Link to comment
Share on other sites

Dieser Stoffe wird hier: FUNFABRIC :: Stoffe - Meterware wetterfeste Baumwollstoffe :: :: gewachste Baumwolle genauer beschrieben, sie empfehlen ein Nähgarn, das bei Nässe aufquillt. Ich kannte nur die Bezeichnung Oilskin nicht, mit dem Stöffchen habe ich auch schon geliebäugelt. Ich denke, die Nadeleinstiche sieht man, trennen ist da sicher nicht die beste Option.

Der Parka gefällt mir auch, aber dieses Heft habe ich mir nicht gekauft. Mal sehn, ob das noch irgendwo aufzutreiben ist. Die Kapuze ist raffiniert geschnitten. Länger machen ist sicher nicht das Problem, aber ob das dann noch gut aussieht? Parkas dürfen m.E. nicht zu lang werden, dann sieht man aus wie ein Gartenzwerg mit Stummelbeinen, habe sowieso nicht grad die längsten:D.

Meine Winterjacke hat ganz andere Probleme, der Stoff, ein leichter Mikrofaserstoff, der mit Primaloft gefüttert wird, reisst total leicht, ich habe schon zwei Risse produziert, heul! Und die RV spielen auch nicht so mit wie gewünscht, um die abtrennbare Kapuze zu machen, habe ich einen teilbaren in die Kragennaht mit eingefasst und in die Kapuze, aber leider verkehrt herum. Also nochmal, und dann gleich wegen Denkfehlers nochmal falsch.... ohne Worte!

Das Projekt wird jetzt erstmal zur Seite gelegt. Hrgmpf!

Dir wünsche ich bessere Erfolge mit deinem Projekt!

Link to comment
Share on other sites

[...] schneide dir doch einfach mal ne Ecke ab, muss ja nicht groß sein und bügel sie zwischen 2 Lagen Backpapier. Dann kann deinem Bügeleisen und Bügelbrett nix passieren und du siehst ob dir das Öl wegschwimmt. Genauso mit den Einstichlöchern. Einfach mal eine Naht unter der Nähmaschine nähen und wieder auftrennen.

 

Ja, so ungefähr werde ich es wohl machen müssen. Ich hatte die Hoffnung, dass

mir jemand das schon abgenommen hat :rolleyes: Danke für Deine Ideen dazu :hug:

 

Ich hoffe es ist dir recht, wenn ich noch direkte Links zum Modell, der TZ und zum Modellfoto setze, jetzt wo klar ist welches Modell es ist.

 

Prima, danke Dir!

 

ein Parka ist jetzt nicht so meine Welt, aber trotzdem ein interessantes Thema, welches mal abonniert werden muss.

 

Als ich nach einem Schnittmuster für einen Mantel mit Kapuze für Dich gesucht

habe, ist mir dieser Parka begegnet, Du hast also die Schuld dafür :D

 

Ich habe eine gekaufte Outdoorjacke in so ein Material die ich liebe. Leider ist es nicht warm gefüttert und deswegen nicht wintertäuglich.

 

Ob mein Futter tatsächlich auch warm hält, muss sicher erst noch herausstellen,

ich denke aber, richtig warm wird es nicht sein, ist ja nur ein Kunstpelz. Ich habe schon

überlegt, ob ich nicht noch eine Lage wärmendes Vlies dazu packe, aber dann könnte

der Mantel einfach zu schwer werden, fürchte ich. Mir ist hauptsächlich wichtig, dass

er winddicht ist und den Regen abhält. Das, denke ich, wird er hinkriegen...

 

Ich war mal so frech, deine Figur zu verlinken ;-)

Message - Hobbyschneiderin 24 - Galerie

 

Na, herzlichen Dank auch *lach*

Und? Was sagst Du zu der Kombination 'meine Figur und ein 117-cm-langer Parkamantel'?

 

Dieser Stoffe wird hier: FUNFABRIC :: Stoffe - Meterware wetterfeste Baumwollstoffe :: :: gewachste Baumwolle genauer beschrieben, sie empfehlen ein Nähgarn, das bei Nässe aufquillt. Ich kannte nur die Bezeichnung Oilskin nicht, mit dem Stöffchen habe ich auch schon geliebäugelt.

 

Ja, der sieht so aus wie der, den ich habe, ich habe nur weniger bezahlt. Das mit

dem Nähgarn werde ich mir mal durch den Kopf gehen lassen, noch sind die Kurzwaren

nicht bestellt, danke für den Hinweis.

 

Länger machen ist sicher nicht das Problem, aber ob das dann noch gut aussieht?

 

Da muss ich Kompromisse machen, denn die typische Parkalänge passt am besten zu

Hosen und die trage ich max. 1 Mal im Monat - wenn überhaupt... Die Hauptsache

an diesem Mantel wird weniger die Optik, als die Funktion, und die lässt sich mit

der Länge ja noch steigern, wenn ich Röcke oder Kleider darunter trage.

 

ohne Worte!

 

Oh je, das hört sich an, als hättest Du den falschen Stoff dafür ausgesucht, aber

hinterher ist man ja immer schlauer. Auch, wenn es für Dich kein Trost sein wird,

der Lerneffekt wird enorm sein :o

 

Deo hat in diesen Thread Beitrag 4 über so ein gern gesprochen das bei Feuchtigkeit aufquellt um die Wasserdichte zu gewährleisten, vielleicht könnte dies auch für dein Projekt interressant sein.

 

Danke, da gehe ich dann gleich mal gucken.

 

Ich trage gerne (fertig gekaufte) englische Wachsjacken, wusste gar nicht, dass es dieses Material auch als Meterware zu kaufen gibt.

 

Ich auch nicht, ich bin nur zufällig daran vorbeigekommen und dachte mir, das

sei für mein Vorhaben genau der richtige Stoff. Mal sehen, ob ich Recht behalte :rolleyes:

Link to comment
Share on other sites

Liese, wenn Du das Heft vor Dir hast und es so hinlegst, daß darauf irgendetwas von Dir bzw. Deinen Nähutensilien zu sehen ist, dann machst Du ein Bild davon. Passt es in der Größe für das Forum an und bindest es dann hier ein. Damit hast Du Quick´n´Dirty ein Zitat geschaffen.

 

Darf ich fragen, wieso das ein Bildzitat ergeben soll? Bei einem Bildzitat wird man üblicherweise das Bild oder einen Ausschnitt daraus wiedergeben, ohne die Notwendigkeit, da etwas von einem selbst drauf abbilden zu müssen. Sonst wäre es ja kein Zitat, genau wie ein Textzitat auch keines mehr ist, wenn ich es mit eigenen Worten wiedergebe oder den Original-Text sonstwie ändere. :confused:

 

http://www.klicksafe.de/fileadmin/media/documents/pdf/klicksafe_Materialien/iRights_Themenreihe/Schwerpunkt_9_Zitieren_im_WWW.pdf

 

Liebe Grüße

Kerstin

Link to comment
Share on other sites

... zur Kombination: deiner Figur und einem so langen Parka ... willst du das wirklich lesen?

Ich sag`s mal so: ich bin 1.62, nicht so zierlich wie Du und mit meinem Trenchmantel (tailliert) bis über`s Knie bestens bedient. Der misst 102cm ab Nacken/ Kragenansatz bis zum rückwärtigen Saum, hab ich gerade für dich gemessen ;-)))

15cm mehr würden bis Mitte Waden reichen oder so...

 

Oder anders: einen langen hellen Kaufparka habe ich gerade mit Grausen entsorgt... :D

Wenn du magst, erlaub doch mal, Silhouetten über deine "Figur" zu zeichnen, ich glaube dann ahnt man, was das gibt...

Könnte es sein, dass er dann die verlinkte Rocklänge erreicht oder überdeckt?

(Festen Zollstock auf die Erde stellen und das Maß Fußboden bis Nacken nehmen - und den Bezug herstellen)

p.p.s.

wie lang ist dein Stricktrench Tora? Zum Vergleich. Der geplante trägt mit Sicherheit mehr auf wegen des Futters.

LG, deo

Edited by deo
p.s.
Link to comment
Share on other sites

Hallo Rosenrabbatz,

 

so verführerisch der Kunstpelz ist, ich würde ein anderes Futter wählen.

 

Ich selbst bin dieser Versuchung vor vielen Jahren erlegen und wurde nicht gücklich damit.

 

Die Jacke war gekauft, war teuer und der Kunstpelz sorgte dafür, dass sich alles andere, was man in der kalten Jahreszeit noch darunter trägt, elektrisch auflud. Das ging soweit, dass die Ärmel der Jacke von alleine hochkrochen und die Kälte herein kam und man die Ärmel ständig in die richtige Stellung ziehen musste. (Ich habe diese Jacke dann nicht häufig getragen, aber sie war gekauft und somit konnte ich mich schneller von ihr trennen, als wenn sie selbst genäht gewesen wäre und bei so einem großen Projekt sollte sich die Mühe doch lohnen.) :hug:

Link to comment
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
 Share


×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.