Jump to content
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen

TineSa

Super Stretch oder Jerseynadeln...?

Recommended Posts

Ich habe für meine Brother als ich im Nähladen nach einer Nadel für Jersey gefragt habe die Super stretch HA X 1SP von Organ bekommen. Die ja, wie ich jetzt nachdem ich mir meine Babylock Overlock gekauft hatte weiß, auch für diese empfohlen werden.

 

Jetzt hatte ich gelesen, dass es Stretch Nadeln und Jerseynadeln gibt, und daher meine Frage:

 

Ich haben beim Nähen von Jersey mit der Super Stretch Nadel trotz meiner Brother nicht viele Probleme, es klappt sehr gut, daher bin ich jetzt verunsichert. Sind die Jersey NOCH besser oder ist das egal?

Share this post


Link to post
Share on other sites

Die schlichte Wahrheit ist, daß es völlig egal ist, solange Du keine Löcher, Fehlstiche oder sonstwelche Probleme bekommst.

 

Kurz gesagt, ist die HAx1SP eine Nadel mit leichter Kugelspitze, starkem Höcker und recht stark abgeschliffenem Kolben.

Die als SES und SUK bekannten Nadeln haben stärkere Kugelspitzen, sind aber in Höcker und Kolben eher an die normale Nadel angelehnt.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich persönlich bilde mir ein, mit Superstretch (Organ) bzw. Stretch (Schmetz) ein besseres Ergebnis zu bekommen als mit den Jerseynadeln.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Bei mir macht das keinen Unterschied. Ich hatte ein einziges mal Probleme mit einer Jerseynadel, das ich mit einer Stretchnadel lösen konnte - die Lösung war aber wohl nicht Jersey vs. Stretch, sondern 70er Stärke bei der Jerseynadel vs. 75er Stärke bei der Stretchnadel. Eine 80er Jerseynadel funktionierte dann auch problemlos.

 

Wo ist der Unterschied zwischen Stretch und Superstretch?

Share this post


Link to post
Share on other sites

Die Firma macht denUnterschied ;)

Die Stretch sind von Schmetz, die Superstretch von Organ.

Der Rest ist imho "Glaubenssache".

Share this post


Link to post
Share on other sites

Bei mir ist es so, das ich mit den Superstretch von Organ keine Fehlstiche mehr habe beim BH-Nähen und auch beim nähen von "normalem" Jersey.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Altes Thema bei mir ganz neu wieder auf dem Tisch:

 

Ich habe erfahren, dass man Jerseynadeln nur für Strickware ohne Elasthan verwenden sollte. Sobald aber Elasthan bei gemischt ist, funktionieren Super Stretch-Nadeln angeblich besser.

 

Das Zweite, was wohl eine Rolle spielt, betrifft Maschinen mit Nadeleinfädlern. Wenn die Maschinen werksseitig auf z.B. Organ abgestimmt sind, kann es sein, dass bei anderen Fabrikaten das Öhr minimal anders liegt und der Einfädler dann nicht so gut arbeitet.

 

Ich benutze nur Organ und Schmetz und hatte bisher nie Probleme. :rolleyes:

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ja, das ist richtig; es gibt unterschiedliche Nadeln für Maschenware und für Stoffe mit Elasthan (egal, ob Maschenware oder gewebt).

 

Die Nadeln heißen nur je nach Hersteller anders.

 

Bei dem einen Hersteller gibt es Jersey- und Stretch-Nadeln.

 

Bei einem anderen Hersteller heißen die Stretch- und Superstretch-Nadeln.

 

Jeweils erstere sind für Maschenware, zweitere für Elasthan. Das ist leider etwas verwirrend, und ich weiß auch nicht mehr, bei welchem das wie herum war, aber das war mein Stand dazu von hier.

Share this post


Link to post
Share on other sites

das ist wirklich verwirrend. Aber da die Jerseynadeln nicht für Elasthan geeignet sind, ich mit den Superstretch aber auch Webware nähen darf, würde ich die Nadel bei allen dehnbaren Stoffen drin lassen und sehen, ob das funktioniert. ;)

Share this post


Link to post
Share on other sites

Meistens klappt das mit der Super-Stretch (Organ).

Bis Du mal den erwischt, der nicht will... und dann testest Du Dich durch.

Schmetz/Grosz-Beckert und Organ, und auch nadeln, die lt Aufdruck gar nicht passend sind.

 

(Regelmäßig Nadeln tauschen ist aber trotzdem Pflicht. Nadeln sind Verbrauchsmaterial, und werden durch's nutzen abgenutzt. Und 'ne abgenutzte Nadel nutzt Dir nicht mehr wirklich was - unsaubere Naht, keine Naht, weil Ober- und Unterfaden nicht mehr verschlungen werden, oder auch zerstörter Stoff: Alles möglich.)

Share this post


Link to post
Share on other sites

Webware nähe ich normal mit der Universalnadel. Bei feinen oder dichten Stoffen ist die Kugelspitze nicht immer die beste Wahl.

 

Was ich in der Tat weitgehend abgeschafft habe ist die Jerseynadel, da nutze ich nur die Organ Superstretch, meist in Stärke 75. Lediglich bei dickerer Maschenwaren nehme ich mal noch eine dicke Jerseynadel.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.