Jump to content
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen

Recommended Posts

Hallo

es gibt wohl Wasserlösliche Stickvliese von verschiedene Firmen!? :confused:

Gibt es eure Meinung nach unterschiede oder ist es egal welches ich nehme?

Wozu kann man sie verwenden?

Share this post


Link to post
Share on other sites
Hallo

es gibt wohl Wasserlösliche Stickvliese von verschiedene Firmen!? :confused:

Gibt es eure Meinung nach unterschiede oder ist es egal welches ich nehme?

Wozu kann man sie verwenden?

hallo evalinde,

benutz doch mal die Suchfunktion, Stichworte Soluvlies oder Crazywool, da hat es vor gar nicht langer Zeit 'ne ausführliche Diskussion gegeben ;), der Threadname lautet, glaube ich "Hilfe - Crazywool".

 

ich denke das hilft die schon mal weiter :)

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Evelyn,

 

ja es gibt verschiedene wasserlösliche Stickfolien.

 

SULKY SOLVY (Stickfolie)

SULKY ULTRA SOLVY (Stickfolie)

SULKY PAPER SOLVY (wasserlösliches Papier)

MADEIRA AVALON (Stickfolie)

MADEIRA AVALON PLUS (Stickvlies)

FREUDENBERG SOLUVLIES (Stickvlies)

 

Ich sticke, bzw. habe bis jetzt nur das Stickvlies "Avalon plus" zum Sticken benutzt.

Dieses spanne ich in den Rahmen (für Handtücher). Die Stickfolie "Avalon" benutze ich über den Stoff, damit das Stickbild schön gleichmäßig wird.

Teste aber z.Zt. selber auch noch, wann ich das wasserlösliche Stickvlies/folie auch noch nutzen kann. Habe das Avalon plus auch schon auf Maschenware (Pique) genutzt, damit die Maschen sich nicht so arg verziehen.

 

Habe hier aber auch nur gutes über Sulky und Freudenberg gelesen. Ich denke man sollte alles mal ausprobieren (werde ich auch noch tun).

Danach kannst Du für Dich entscheiden, welches das beste Stickvlies für Dich ist.

 

 

Die Suchkfunktion (oben rechts) hilft Dir auch weiter. In letzter Zeit wurde hier die Frage nach den Stickunterlagen öfter gestellt.

 

 

Hier eine kurze Beschreibung von wasserlöslichen Stickunterlagen.

Ein Dank hier von mir an die Autorin dieser Tipps und Tricks.

 

SULKY SOLVY

Solvy ist eine wasserlösliche, transparente Stickfolie.

 

Nach dem Besticken kann man sie mit Wasser restlos entfernen, wobei es sich empfiehlt, vor dem Auswaschen soviel Solvy wie möglich durch Abreißen zu entfernen.

 

Solvy wird auf den zu bestickenden Stoff aufgelegt und verhindert so das Einsinken einzelner Stiche oder kleiner Stickmusterdetails im Stoff.

 

Unentbehrlich ist Solvy beim Sticken von Frottierware und Strickstoffen, aber sehr hilfreich auch beim Besticken von Sweat- und T-Shirt-Stoffen.

 

Solvy ersetzt nicht den Stabilisator unter dem Stoff!

 

Sehr gut kann Solvy auch beim Nähen und Freihand-Maschinensticken angewendet werden, weil man Muster auf die Folie aufzeichen, abnähen und schließlich die Folie wieder restlos entfernen kann.

 

---

 

SULKY ULTRA SOLVY

Auch Ultra Solvy ist eine wasserlösliche Stickfolie, aber wesentlich dicker und schwerer als Solvy.

 

Haupteinsatzgebiet für Ultra Solvy ist das Sticken von freistehenden Spitzen.

 

Dazu spannt man Ultra Solvy in den Stickrahmen ein, stickt das Stickmuster ab und entfernt anschließend - am besten unter fließendem, lauwarmem Wasser - die Stickfolie.

 

Je nachdem, wie gründlich das Ultra Solvy entfernt wird, behält die so gestickte Spitze nach dem Trocknen Festigkeit (besonders erwünscht bei den Körbchen aus freistehender Spitze) oder wird weich.

 

---

 

SULKY PAPER SOLVY

Paper Solvy ist ein wasserlösliches, bedruckbares Papier, das sich in kaltem Wasser innerhalb von nur 10 Sekunden rückstandsfrei auflöst.

 

Es wird vor allem für verschiedene Patchworktechniken verwendet.

 

---

 

MADEIRA AVALON PLUS

Avalon Plus ist ein wasserlösliches, weißes Stickvlies. Es wird z.B. zum Sticken von freistehender Spitze verwendet und auch überall da, wo man zwar eine zuverlässige Stabilisierung während des Stickvorgangs wünscht, aber danach das Vlies restlos entfernen möchte. Weiterhin wird Avalon Plus bei verschiedenen Nähtechniken eingesetzt. Auf Avalon Plus kann zum Markieren gezeichnet werden.

 

---

 

FREUDENBERG SOLUVLIES

Soluvlies ist ein wasserlösliches, weißes Stickvlies, das recht fest ist. Auch Soluvlies wird vor allem zur Herstellung von freistehenden Spitzen verwendet oder aber als Stabilisator beim "normalen" Maschinensticken, der nach dem Sticken restlos entfernt werden kann.

 

Auch bei verschiedenen Nähtechniken wird Soluvlies gerne verwendet, z.B. ist es möglich, Markierungen zum Nachsticken aufzuzeichnen.

 

 

 

Ich hoffe ich konnte Dir etwas helfen.

Wünsche Euch allen ein schönes Wochenende.

 

Gruß, stickfreak

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Evalinde,

 

im Groben gibt es wasserlösliche Vliese und Folien.

 

Einen Überblick versuche ich Dir jetzt mal hiermit zu geben:

 

 

 

 

SULKY SOLVY

 

 

Solvy ist eine wasserlösliche, transparente Stickfolie.

 

Nach dem Besticken kann man sie mit Wasser restlos entfernen, wobei es sich empfiehlt, vor dem Auswaschen soviel Solvy wie möglich durch Abreißen zu entfernen.

 

Solvy wird auf den zu bestickenden Stoff aufgelegt und verhindert so das Einsinken einzelner Stiche oder kleiner Stickmusterdetails im Stoff.

 

Unentbehrlich ist Solvy beim Sticken von Frottierware und Strickstoffen, aber sehr hilfreich auch beim Besticken von Sweat- und T-Shirt-Stoffen.

 

Solvy ersetzt nicht den Stabilisator unter dem Stoff!

 

Sehr gut kann Solvy auch beim Nähen und Freihand-Maschinensticken angewendet werden, weil man Muster auf die Folie aufzeichen, abnähen und schließlich die Folie wieder restlos entfernen kann.

 

 

 

SULKY ULTRA SOLVY

 

 

Auch Ultra Solvy ist eine wasserlösliche Stickfolie, aber wesentlich dicker und schwerer als Solvy.

 

Haupteinsatzgebiet für Ultra Solvy ist das Sticken von freistehenden Spitzen.

 

Dazu spannt man Ultra Solvy in den Stickrahmen ein, stickt das Stickmuster ab und entfernt anschließend - am besten unter fließendem, lauwarmem Wasser - die Stickfolie.

 

Je nachdem, wie gründlich das Ultra Solvy entfernt wird, behält die so gestickte Spitze nach dem Trocknen Festigkeit (besonders erwünscht bei den Körbchen aus freistehender Spitze) oder wird weich.

 

 

MADEIRA AVALON

 

entspricht weitestgehend dem SULKY SOLVY.

 

 

Von den Folien kommen wir nun zu den Vliesen:

 

 

MADEIRA AVALON PLUS

 

Avalon Plus ist ein wasserlösliches, weißes Stickvlies. Es wird z.B. zum Sticken von freistehender Spitze verwendet und auch überall da, wo man zwar eine zuverlässige Stabilisierung während des Stickvorgangs wünscht, aber danach das Vlies restlos entfernen möchte. Weiterhin wird Avalon Plus bei verschiedenen Nähtechniken eingesetzt. Auf Avalon Plus kann zum Markieren gezeichnet werden.

 

 

 

 

FREUDENBERG SOLUVLIES

 

Soluvlies ist ein wasserlösliches, weißes Stickvlies, das recht fest ist. Auch Soluvlies wird vor allem zur Herstellung von freistehenden Spitzen verwendet oder aber als Stabilisator beim "normalen" Maschinensticken, der nach dem Sticken restlos entfernt werden kann.

 

Auch bei verschiedenen Nähtechniken wird Soluvlies gerne verwendet, z.B. ist es möglich, Markierungen zum Nachsticken aufzuzeichnen.

 

 

FREUDENBERG SOLUWEB

 

ist ein hauchdünnes Vlies, das nicht zum Stabilisieren unter den Stoff gelegt wird, sondern auf den Stoff gelegt wird, um ein zu tiefes Einsinken der Stiche zu vermeiden. Sein großer Vorteil ist, dass es sich sehr schnell auflöst.

 

 

Als letztes hätten wir dann noch eine Spezialität aus dem Hause Sulky, nämlich

 

 

SULKY PAPER SOLVY

 

 

Paper Solvy ist ein wasserlösliches, (mit einem PC-Drucker) bedruckbares Papier, das sich in kaltem Wasser innerhalb von nur 10 Sekunden rückstandsfrei auflöst.

 

 

Es wird vor allem für verschiedene Patchworktechniken verwendet.

 

 

 

Es gibt noch wasserlösliche Vliese z.B. aus dem Hause OESD, aber zu denen kann ich nichts sagen, weil ich noch nicht mit ihnen gearbeitet habe.

 

Weiterhin bietet auch die Firma Hoop-it-all wasserlösliche Vliese an, die aber durch den Import wirklich teuer sind, sodass ich persönlich der Meinung bin, dass es sich rentiert, es erst einmal mit den heimischen Vliesen zu probieren.

 

 

Ich hoffe aber, dass Dir die obige Beschreibung zunächst einmal weiterhilft.

 

Viele Grüße,

 

Ulrike :)

Share this post


Link to post
Share on other sites

<<>>

 

 

 

 

Gern geschehen ;)

 

 

Da haben sich unsere Beiträge ja überschnitten...

 

Viele Grüße,

 

Ulrike :)

Share this post


Link to post
Share on other sites

Bitte schön...

 

Ich lese immer wieder gerne die von Dir erstellen Beiträge, und bin jedesmal gespannt, was Du zu den unterschiedlichsten Themen schreibst.

 

Dafür hier von mir ein wirklich großes "DANKE"

 

Gruß, stickfreak

(die schon viel hier im Forum gelernt hat, und sich darüber freut)

Share this post


Link to post
Share on other sites
Bitte schön...

 

Ich lese immer wieder gerne die von Dir erstellen Beiträge, und bin jedesmal gespannt, was Du zu den unterschiedlichsten Themen schreibst.

 

Dafür hier von mir ein wirklich großes "DANKE"

 

Gruß, stickfreak

(die schon viel hier im Forum gelernt hat, und sich darüber freut)

 

 

 

Hallo stickfreak,

 

vielen Dank - das tut wirklich gut!

 

Viele Grüße,

 

Ulrike :)

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo

Vielen Dank für euere ausführliche Antworte! Wirklich SUUUUUPER! :bier:

jetzt weiß ich Bescheid!DAAAAAAAAAANNNNKE!!! :super:

Share this post


Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now

×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.