Jump to content
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen

lysistrata

Download-Schnitte auf nem Plotter drucken lassen?

Recommended Posts

Ich habe es nicht als Widerspruch aufgefasst, du hast es ja genau so gemacht, wie ich meinte. Schön, dass du dir die Zeit genommen hast.

Ich habe allerdings Corel Draw zur Verfügung und dachte, wenn es Hilfslinien mit Ausrichtefunktion gibt, minimiert sich die eventuelle Zusammenschiebeungenauigkeit, die Sticki ansprach. Inkscape kenne ich nicht.

 

Für Schnitte mit Kleberand (und das sind die meisten, die ich kenne, geht vermutlich nur deine Methode mit transparent machen. Da helfen die Hilfslinien nicht wirklich. Bzw man muss sie in anderem Abstand als A4 ziehen. Puuh, das kann beliebig aufwendig werden :rolleyes:

Edited by sikibo

Share this post


Link to post
Share on other sites

Bei Zomm 2:1 sieht man das schon recht gut.

 

InkscapePDF3.jpg.bb32d174f41e18ead08b4043f38ce8b7.jpg

 

außerdem muß man wenn man die Seiten mit Inkscape direkt aus dem PDF liest auch nichts durchsichtig machen, der weiße Hintergrund ist in einem Vektorbild ja gar nicht da ;) wie man an dem grauen Raster der Bildansicht sieht.

InkscapePDF4.png.831b5481c75eb71611373f3ed227cfad.png

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ahaaa.

Bei Corel Draw ist der Hintergrund weiß, meine ich. Oder müsste man irgendwas irgendwie :rolleyes: anders einstellen? Müsste ich noch mal probieren.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Ich habe es nicht als Widerspruch aufgefasst, du hast es ja genau so gemacht, wie ich meinte. Schön, dass du dir die Zeit genommen hast.

Ich habe allerdings Corel Draw zur Verfügung und dachte, wenn es Hilfslinien mit Ausrichtefunktion gibt, minimiert sich die eventuelle Zusammenschiebeungenauigkeit, die Sticki ansprach. Inkscape kenne ich nicht.

 

Für Schnitte mit Kleberand (und das sind die meisten, die ich kenne, geht vermutlich nur deine Methode mit transparent machen. Da helfen die Hilfslinien nicht wirklich. Bzw man muss sie in anderem Abstand als A4 ziehen. Puuh, das kann beliebig aufwendig werden :rolleyes:

 

Ein wenig aufwändig isses, und nur nützlich, wenn man Plotten (lassen) kann...

 

Da man sich mit akinoms Methode, also pdf gleich in Inkscape öffnen, das Durchsichtigmachen spart, fällt der Schritt auch weg. Vieel besser, danke sehr! :)

 

Das Gitter gibt's auch in Inkscape, beliebig einstellbar, aber es hilft wirklich nicht, wie Du schon sagst.

 

Da die Seiten immer gleich gross sind oder es sein sollten...., muss man nur die zweite Seite der ersten Reihe und die erste der folgenden Reihe manuell anpassen. Danach hat man die Maße für Höhe und Breite und kann statt schieben die Zahlenwerte zur Positionierung eingeben.

 

Ich meine mich zu erinnern, dass es für Corel? auch mal eine Beschreibung (von kate-bejing) gab, aber die fiel der Trennung zum Opfer.

 

Grüssle,

eufrosyne

Edited by eufrosyne

Share this post


Link to post
Share on other sites

Im Inkscape auch, da aber im PDF nur die Linien als Objekte hinterlegt sind, ist das sozusagen egal.

 

Inkscape kann auch die Striche einzeln bunt einfärben :D

InkscapePDF5.png.40a725edbba84ad47bf8151b458db64e.png

 

Zumindest den Inkscape Thread gibt es noch

...und was man mit PDF-Schnitten in Inkscape machen kann - Hobbyschneiderin 24 - Forum

 

Selber Schnittmuster zeichnen und dann auf einzelne Blätter aufteilen geht natürlich auch ;)

Mit Inkscape Schnittmuster zeichnen - Hobbyschneiderin 24 - Forum

Edited by akinom017

Share this post


Link to post
Share on other sites
Ein wenig aufwändig isses, und nur nützlich, wenn man Plotten (lassen) kann...
Ich kann/muss ja, ist Teil meiner Arbeit:D

Ich meine mich zu erinnern, dass es für Corel? auch mal eine Beschreibung (von kate-bejing) gab, aber die fiel der Trennung zum Opfer.

Ich glaube, da ging es darum, wie man bei Schnittvision die Schittteile so herumschieben und einfärben konnte, dass man alles auf möglichst wenig Papier drucken konnte.

Share this post


Link to post
Share on other sites

genau so wie in Inskape hatte ich das in Photoshop ausprobiert und kurz beschrieben. Da (und damit hochwahrscheinlich auch in Gimp) geht das also auch. Auch bei Photoshop ist der Hintergrund transparent, was das aneinanderfügen erheblich vereinfacht. Und man kann natürlich auch noch Hilfslinien ziehen.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Es gibt noch eine etwas ungewöhnliche Möglichkeit.

Bei vielen Schnitten ist ein Klebeplan dabei, diese Übersicht könnte man skalieren, sofern auf dem Klebeplan ein Skalierungsquadrad eingezeichnet ist.

Diese PDF Seite z.b. in Corel laden und die ganze Seite skalieren, als Maßstab dient das Skalierungsquadrat, dann müßte es möglich sein, einen Orginal großen Schnitt zu erhalten.Diesen könnte man als PDF speichern und plotten.

Das Problem könnte aber die Auflösung sein, das es dann zu grobkörnig wird.

Hihi, das hat wunderbar funktioniert und zwar ratzfatz, hatte nur einen Haken, den es vielleicht öfter gibt (und deshalb auch die ganze Zusammenfügerei in Inkscape, Photoshop etc zunichte macht):

Das so entstandene Blatt war deutlich zu groß. Ich kenne 36 und 42-Zoll Plotter/Papierrollen, als max. 105 cm Breit. Das scalierte Blatt (Kontrollquadrat war 10x10 cm) war 1,20 x 1,irgendwas, also egal wie gedreht nicht zu drucken.

Jedenfalls nicht von mir, vielleicht gibt es ja Copyshops, die mehr können.

Sobald du mehr als 5 A4-Blätter senkrecht nebeneinander hast (=105 cm) und mehr als 3 untereinander geht es nicht mehr.

Edited by sikibo

Share this post


Link to post
Share on other sites

Für den obigen Versuch habe ich Corel Draw X5 benutzt.

Edited by sikibo
Der breitere war ein Schneideplotter

Share this post


Link to post
Share on other sites

Selber Schnittmuster zeichnen und dann auf einzelne Blätter aufteilen geht natürlich auch ;)

Mit Inkscape Schnittmuster zeichnen - Hobbyschneiderin 24 - Forum

 

Die beiden Threads habe ich gerade gefunden, und studiert :) ... dass die mir vorher nicht aufgefallen sind :o

 

Die Gesamtgrösse hat mich auch schon gestört. Rein theoretisch könnte man die Schnitteile zu Gruppen zusammenfassen und beliebig anordnen, aber das Auswählen ist bei den meisten Teile ziemlich mühsam. Weiss jemand von Euch, ob's in Inkscape die Möglichkeit gibt, nicht-rechteckige Auswahlbereiche zu verwenden?

 

Grüssle,

eufrosyne

Share this post


Link to post
Share on other sites

Können kann man viel :D. Aber irgendwann ist A4 drucken und kleben dann doch schneller.:D

Außerdem nimmt so eine Rolle Papier ( das, das mir zur Verfügung steht, ist dicker als das übliche Druckerpapier) ganz schön Platz weg. Oder ich muss sie mühsam falten. Geht auch....sollte ich vielleicht mal machen....

Share this post


Link to post
Share on other sites
Können kann man viel :D. Aber irgendwann ist A4 drucken und kleben dann doch schneller.:D

Außerdem nimmt so eine Rolle Papier ( das, das mir zur Verfügung steht, ist dicker als das übliche Druckerpapier) ganz schön Platz weg. Oder ich muss sie mühsam falten. Geht auch....sollte ich vielleicht mal machen....

 

Grins, nicht, wenn man sich beim Kleben so doof anstellt wie ich, am Rechner bin ich echt schneller ... Aber immerhin hätte ich inzwischen genügend Platz auf dem Boden zum Kleben :D

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.