Jump to content
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen

Sign in to follow this  
Hollypw

Falten legen

Recommended Posts

Guten Morgen,

Ich habe mir gestern einenschönen leichten leinen stoff für eine Tunika gekauft. ( burda style 6/14 Model 120). Nun habe ich leider festgestellt dass es mir doch etwas zu schwer ist😒. Hat jemand schon diese Bluse genäht? Habe mit dem Falten legen schon mein erstes Problem! Gibt es evtl. Ein Video wo so etwas gezeigt wird?

Wäre Super wenn ihr mir helfen könntet.

Share this post


Link to post
Share on other sites

ich finde es ist schon gut beschrieben, aber bei den schmalen Falten tut man sich etwas schwerer

vielleicht hast du einen Reststoff und zeichnest auf diesen zur Übung breitere Faltenlinien und stepst diese

Share this post


Link to post
Share on other sites

Stimmt, das ist eine gute idee👍. Das werde ich einfach ausprobieren.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest Naehman

BREIT GRINS

Sorry für die Offtopic-Antwort, aber danke für den Titel.

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo noch einmal, ich hoffe dass es mit dem Foto klappt.

Ich bin nun genau nach Anleitung vorgegangen.(Probestück)

Vord. Mitte mit heftstichen markieren, beidseitig je 2,5 cm neben der vord. Mitte den ersten faltenbruch markieren. Daneben 6 weiterefaltenbrüche im Abstand von 1,5 cm markieren.

Das habe ich nun gemacht, aber nun komme ich einfach nicht weiter!

Wie soll ich denn nun die Falten legen?😒

Kann mir das jemand erklären?

image.jpg.0b562a9c62350f13b2c3ba30e417e68d.jpg

Share this post


Link to post
Share on other sites

Wie soll ich denn nun die Falten legen?😒

Kann mir das jemand erklären?

Ehrlich gesagt, verstehe ich Dein Problem nicht :confused:. Mach doch einfach, was da steht. Was genau ist denn nicht klar?

 

Hast Du die Faltenenden schon markiert (23 cm über der Stoffkante)?

Dann am ersten markierten Faltenbruch auf der ganzen Länge "knicken" (Knick auf der rechten Stoffseite) und wie in der Anleitung beschrieben absteppen.

Ich bügle sowas gerne vor dem Steppen leicht an.

 

Grüsse, Lea

Edited by lea

Share this post


Link to post
Share on other sites

Sorry, aber ich bin glaub ich wirklich etwas schwer vom begriff!

Die 23cm habe ich vom unteren Rand abgemessen, aber wo soll ich hier eine querlinie machen,an welcher Stelle? Und dann die Falten, vom ersten faltenbruch auf den zweiten faltenbruch legen oder usw. Aber das schaut eifach komisch aus! Das stimmt doch nicht!!'!!!!!!

Mensch ich glaub das schaff ich doch nicht!

image.jpg.b38a462ef0d600408e10f43a2b203d03.jpg

Share this post


Link to post
Share on other sites
Sorry, aber ich bin glaub ich wirklich etwas schwer vom begriff!
Ja! :D:D

Die 23cm habe ich vom unteren Rand abgemessen, aber wo soll ich hier eine querlinie machen,an welcher Stelle?

An jedem einzelnen Faltenbruch

Und dann die Falten, vom ersten faltenbruch auf den zweiten faltenbruch legen

Nein, sondern:

am ersten markierten Faltenbruch auf der ganzen Länge "knicken" (Knick auf der rechten Stoffseite) und wie in der Anleitung beschrieben absteppen.

Ich bügle sowas gerne vor dem Steppen leicht an.

Dann dasselbe mit dem nächsten Faltenbruch.

 

Schau Dir doch die fertige Bluse an - so soll das aussehen: mehrere 5mm-Falten nebeneinander.

Du schaffst das!

 

Grüsse, Lea

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest Naehman

mal ontopic:

etwas hilflos :o

*Bahnhof* (Aber ich will ja auch keine Falten nähen)

 

Vielleicht ist unter diesen Filmchen bei Youtube schon ein hilfreicher?

nähen falten legen - YouTube

 

Englische Suche vielleicht:

sewing pleated - YouTube

 

Das hier, aus der vorstehenden englischen Suche, sieht bei Sekunde 20 (vorher ist da nur Gequassel) genau so aus, wie eines von Deinen Fotos oben:

Edited by Naehman

Share this post


Link to post
Share on other sites

 

Schau Dir doch die fertige Bluse an - so soll das aussehen: mehrere 5mm-Falten nebeneinander.

Du schaffst das!

 

Grüsse, Lea

Nur mal ne Zwischenfrage: und jede Falte wird einzeln der Länge nach abgesteppt?

Share this post


Link to post
Share on other sites
Die 23cm habe ich vom unteren Rand abgemessen, aber wo soll ich hier eine querlinie machen,an welcher Stelle?

 

An dieser Stelle: 23 cm oberhalb des Endes machst du eine Querlinie.

 

Die Markierungen für die Falten selbst machst du aber am oberen Ende des Stoffstückes (am Halsausschnitt), denn du steppst die Falten von oben ausgehend ein; erst mit kurzem Stich, nach den 23 cm mit längerem Stich.

 

Und dann die Falten, vom ersten faltenbruch auf den zweiten faltenbruch legen oder usw.

 

Nein. Du verarbeitest eine Falte nach der anderen; nicht alle auf einmal legen.

 

Du legst die erste Falte in den Stoff, und zwar so, dass du den Stoff an der ersten Markierung rechts auf rechts faltest. Die Markierung liegt dann genau im sog. Faltenbruch. (da, wo der Stoff geknickt ist, das nennt man Bruch)

 

Dabei den kompletten Stoff in eine Falte legen; also nicht einfach nur ein bisschen abkneifen, sondern den gesamten Stoff so falten, dass du eine Falte an der markierten Stelle hast. Darauf achten, dass die Falte ganz gerade runter läuft, damit die Abstände zur nächsten Falte stimmen. (Am besten mehrere Markierungen machen, am oberen und unteren Ende, damit das Bügeln leichter fällt.) Das legst du dann so unter die Nähmaschine und steppst in 5 mm Abstand von der Bruchkante nach der Anweisung fest.

 

Die erste Falte ist idealerweise diejenige, die links oder rechts neben der vorderen Mitte liegt, weil du von dort ausgehend die Falten je nach außen legst, und dich dann jeweils von der Mitte ausgehend in Richtung Seite vorarbeitest. Also erst die Falten an der einen Seite machen, dann an der anderen Seite.

 

Wenn du die erste Falte gesteppt hast, legst du die nächste Falte rein, wieder absteppen, etc.

 

Jetzt klarer? :)

 

Liebe Grüße

Kerstin

Share this post


Link to post
Share on other sites
Nur mal ne Zwischenfrage: und jede Falte wird einzeln der Länge nach abgesteppt?

Ja, genau so wie Capricorna es beschreibt.

Lea

Share this post


Link to post
Share on other sites

Vielen Dank, jetzt wird es mir wirklich klarer,habe noch nie etwas mit Falten gemacht . Ich denke dass ich mir eine falte evtl. Bügle und dann absteppe geht das? Denn die Falte ist ja so schmal.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Ich denke dass ich mir eine falte evtl. Bügle und dann absteppe geht das? Denn die Falte ist ja so schmal.

Ja genau, und das habe ich Dir schon ganz oben geschrieben :cool:

Lea

Share this post


Link to post
Share on other sites

Verschiedene Falten kann man auch wie in der PDF Anleitung weiter unten auf Seite 11 legen,stecken und nähen.

 

7 Die Gabelfalte

Mit einer Gabel lassen sich schnell und einfach gleichbreite Falten in Stoff legen – einfacher als mit der Messer- oder Linealmethode.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo, wenn ich ehrlich bin, bin ich mit meinen Falten nicht zufrieden, könnt ihr mir sicher bestätigen!

Ok, och hätte die Falten ja bis runter mit größerem Stich nähen sollen, aber ich bekomme sie einfach nicht gleichmäßig hin. Habe sie schon markiert alle paar cm, aber mit was soll ich denn dann markieren, der trickmarker geht nicht mehr heraus, und mit farbiger Kreide wird es auch nicht besser sein. Mein richtiger Stoff ist ja weißer leinen! Was meint ihr, könnte ich die Bluse auch ohne die Falten nähen? Oder müsste ich da den Schnitt verändern?

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest Naehman
Hallo, wenn ich ehrlich bin, bin ich mit meinen Falten nicht zufrieden, könnt ihr mir sicher bestätigen!

 

Ich auch nicht, aber was soll's. Die grauen Schläfen machen es wett :D

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest Naehman

ich bekomme sie einfach nicht gleichmäßig hin. Habe sie schon markiert alle paar cm, aber mit was soll ich denn dann markieren, der trickmarker geht nicht mehr heraus, und mit farbiger Kreide wird es auch nicht besser sein.

 

(Schuss in's Blaue) erstmal die Falten einbügeln, wie zwei andere Beiträge schon gesagt haben?

Bügeln mit Stärkespray? mach' ich immer so. Gut gebügelt und mies genäht (ich bin Buchhalter, kein Schneider) hat bei mir immer noch hingehauen.

Share this post


Link to post
Share on other sites
... der trickmarker geht nicht mehr heraus, und mit farbiger Kreide wird es auch nicht besser sein. Mein richtiger Stoff ist ja weißer leinen! Was meint ihr, könnte ich die Bluse auch ohne die Falten nähen? Oder müsste ich da den Schnitt verändern?

 

Den Trickmarker darf man normalerweise nicht bügeln, zumindest die die ich hier habe, nicht.

 

Wenn du die Falten weglassen möchtest musst du den Schnitt entsprechend ändern. Sprich, die Weite die für die Falten da ist, muss dann wieder heraus.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Hallo, wenn ich ehrlich bin, bin ich mit meinen Falten nicht zufrieden, könnt ihr mir sicher bestätigen!

Ok, och hätte die Falten ja bis runter mit größerem Stich nähen sollen, aber ich bekomme sie einfach nicht gleichmäßig hin. Habe sie schon markiert alle paar cm, aber mit was soll ich denn dann markieren, der trickmarker geht nicht mehr heraus, und mit farbiger Kreide wird es auch nicht besser sein. Mein richtiger Stoff ist ja weißer leinen! Was meint ihr, könnte ich die Bluse auch ohne die Falten nähen? Oder müsste ich da den Schnitt verändern?

 

Na ja, Falten sind halt schon etwas anspruchsvoll und arbeitsintensiv.

 

Mein Trickmarker darf nicht gebügelt werden. Du kannst aber die Markierungen doch mit einem farbigen Faden durchschlagen.

 

Wenn Du ohne Biesen nähen möchtest, musst Du den Schnitt natürlich auch anpassen, da Du ja so zuviel Stoff hättest.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Habe sie schon markiert alle paar cm, aber mit was soll ich denn dann markieren, der trickmarker geht nicht mehr heraus, und mit farbiger Kreide wird es auch nicht besser sein. Mein richtiger Stoff ist ja weißer leinen

Du könntest zur Markierung von Hand Heftfäden einziehen.

Normalerweise reicht es aber, wenn man alle 10cm oder so markiert und beim Einbügeln darauf achtet, dass der Bruch fadengerade ist (vor allem bei gröberem Gewebe sieht man das).

 

Warum sind Deine Falten denn so ungleichmässig? Liegt es am Einbügeln der Falten oder sind Deine Steppnähte nicht immer gleich weit vom Bruch weg?

Wie auch immer: Üben, üben... :D dann wird das besser!

 

Weglassen würde ich die Falten keinesfalls - dann ist der Witz weg und wahrscheinlich wird die Bluse auch nicht mehr sitzen.

 

Grüsse, Lea

Share this post


Link to post
Share on other sites

Also ehrlich, für einen Faltenneuling finde ich die Falten jetzt nicht so übel!

Da ich den Stoff auf dem Foto nicht so gut erkennen kann, ist er eher rustikal oder fein?

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich finde die Falten auch super; für´s erste Mal ist das doch sehr gut gelungen! Sei nicht so streng mit dir! :)

 

Noch ein Tipp für´s nächste Mal: Es gibt die Kopier-Rädchen auch ohne Zähne, oder verwende etwas anderes mit einer relativ scharfen Kante, das den Stoff aber nicht zerreißt oder sonstwie beschädigen kann.

 

Dann markierst du dir ganz oben am Faltenanfang und ganz unten am Faltenende die erste Falte neben der vorderen Mitte. Dann legst du ein wirklich gerades Lineal so an, dass du die beiden Punkte miteinander verbindest, und ziehst dein kantiges Teil auf der rechten Stoffseite mit etwas Druck an der Linealkante entlang.

 

Das reicht bei vielen Stoffen schon, um den Faltenbruch ausreichend zu markieren und dann kannst du den Stoff aufs Bügelbrett legen, anhand der Markierung im Bruch gelegt, und die Falte entlang des Bruchs nochmal ordentlich einbügeln, bevor du steppst.

 

Die nächste Falte kannst du dann im gewünschten Abstand zur ersten abgesteppten genauso markieren, bügeln, nähen, etc. pp.

 

So hast du bei jeder Falte den gleichen Abstand, ohne furchtbar viel messen zu müssen.

 

(Wenn du einen Biesenfuß hast, kannst du auch im Vertrauen auf den guten Geradeauslauf deiner Nähmaschine oder deine gute Führung die Biesen damit einsteppen, ohne viel zu markieren. Davon gibt es verschiedene Modelle für die meisten Maschinen. Die Biesen werden allerdings nicht ganz so breit, wie wenn du 5 mm durch beide Lagen steppst; es gibt aber auch sog. Biesenzungen, die den plastischen Effekt etwas verstärken.)

 

Liebe Grüße

Kerstin

Share this post


Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
Sign in to follow this  

×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.