Jump to content
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen Janome Nähmaschinen Juki Nähmaschinen

Recommended Posts

Hallo Zusammen,

 

ihr kennt da ja bei Bügel-BHs das nach einer gewissen Zeit die Bügel sich durch den Stoff durchboren. Habt ihr da Tips wie ich das länger haltbar machen kann? Ich habe auch schon mit zusammen nähen probiert, das hält nicht immer.

 

20140714_192127.jpg.cfad589496d82866264b4dd96a8da354.jpg

 

Gruß Melli :)

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ist mir auch schon passiert. Ich nähe mit dem schmalsten Zick-Zack Stich der Maschine das aufgegangene ende zu. Und mehrmals drüber nähen. Hat bisher immer gehalten.

 

lg mika2608

Share this post


Link to post
Share on other sites

hm...ja...manchmal sitzt der Stoff so stram dadrüber das da wenig Luft ist zum zunähen

Share this post


Link to post
Share on other sites

Habe den bügel immer soweit wie möglich von der offenen Stelle weggeschoben. Das hat bisher bei mir immer funktioniert. Versuchs einfach mal.

 

lg mika2608

Share this post


Link to post
Share on other sites

Kann man evtl. ein Stück Bügelband oder anderes geeignetes Material drüberlegen und am Tunnelende und seitlich festnähen?

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo,

hm...ja...manchmal sitzt der Stoff so stram dadrüber das da wenig Luft ist zum zunähen

 

Oder Du versuchst es mit dem Reißverschlussfüßchen - und dann natürlich nicht mit einem Zickzackstich sondern mehrmals vor - und zurücknähen.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Kann man evtl. ein Stück Bügelband oder anderes geeignetes Material drüberlegen und am Tunnelende und seitlich festnähen?

Ich würde ein Stück Bügelband halbieren (also den Tunnel zu einem Band machen) ca 1,5 cm über das vorhandene Band überlappen lassen und die zwei Längsseiten und oben quer festnähen.

Die Überlappstelle vielleicht noch mit Handstichen fixieren.

Share this post


Link to post
Share on other sites

ich zwicke einen 1/2 cm vom Bügel mit der Zange ab und feile die scharfe Kante mit der Feile ab. Dann ist auf dem Bügel keine Spannung mehr.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich mache es genauso wie Elke.

 

Funktioniert bestens...

Share this post


Link to post
Share on other sites

@Kaethchen kürzt du einfach nur die Bügel und nähst dann zu oder nähst du noch etwas darüber?

 

Ich weiß, der Thread ist schon älter, aber das Problem ist bei uns gerade ganz aktuell.

 

Liebe Grüße

Eure unu

Share this post


Link to post
Share on other sites
Posted (edited)

Ich nähe nur zu, da etwas drüber zu nähen wird mir zu dick. Das wichtigste ist, dass die  Spannung des Bügelsl weg ist, daher den 1/2  cm abzwicken

Edited by Kaethchen

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hatten wir gerade auch in einem anderen Fred. Ich mach das immer (und erfolgreich, das hält, da fällt der BH eher an anderen Stellen auseinander) so:

 

Mit Gewalt soweit wie möglich den Bügel zurückschieben, gut an Ort und Stelle halten. Und dann nähe ich mit der Hand dicht das Loch zu. Wie so eine Art „Stopfen“. Ganz lange und ganz viel. Über dem Bügelende vom Bügelband über den Bügel hin zum Rest vom BH (meist ist das dann der untere Teil vom Bügelband, halt je nachdem, wie und wo es gerissen ist).
 

Hier siehst du das an dem rechten Bügel:

 

8FD23F68-0D10-4A63-9633-7DC775469AB1.jpeg

Share this post


Link to post
Share on other sites

Danke für eure Antworten. Dann versuche ich mich mal daran.

 

Liebe Grüße

Eure unu

Share this post


Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now

×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.