Jump to content
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen

patchelchen

Zweitmaschine gesucht

Recommended Posts

Hallo zusammen,

 

Seit langer Zeit bin ich mal wieder hier im Forum und benötife mal euren Rat. Ich mache hauptsächlich Patchwork und Deko. Dafür habe ich mir vor einigen Jahren eine Brother Innovis 1200 zugelegt. Da ich aber öfter zu Kursen bzw. Treffen unserer Quiltgruppe gehe möchte ich mir eine kleinere und leichtere Maschine kaufen. Da ja schon einiges an Zubehör vorhanden ist, sollte dies auch mit der neuen Maschine kompatibel sein. Mein Budget für die Zweitmaschine sollte aber nicht mehr als 250,00 EUR in Anspruch nehmen.

Vielen Dank für eure Hilfe!

Share this post


Link to post
Share on other sites

Moin nach Bochum :winke:

 

jooo, Patentrezepte gibts nicht.

Ich hatte, als ich noch mit der ACE von brother genäht habe, mir als Zweitnäma die BC 2500 gekauft. Die fand ich toll wegen des "Schnickschnacks" und weil ich die ganzen Brotherfüße dran machen kann von der andern und vor allem, weil sie so leicht ist (fahre Bus und Bahn).

Sie ist aber etwas empfindlich, brauchte ca alle 2 Jahre ne (kleine) Reparatur und hat einen sehr schweren Fußdruck, nicht verstellbar. Meine Freundin hat sich eine Janome 5200 (?) gekauft, die natürlich teurer ist, aber auch mehr "drauf hat". Die leihe ich mir auch manchmal gern :cool:

Aber meine macht mir schon Spaß und das Gewicht unter 5kg ist wirklich viel wert.

Ob dir das hilft? :rolleyes:;)

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo,

ich würde darauf achten dass deine Füßchen passen! Füßchenbreit ist nicht gleich füßchenbreit, beim Patchwork nicht ganz irrelevant.

Ich habe zu meiner Jano mir eine Pfaff gegönnt... die "ergänzen sich"... aber wenn ich "unterwegs" was anfange muss ich oft mit der Pfaff auch zuhause weiter nähen. Ich denke ich brauche zusätzlich eine kleine Jano :D :rolleyes: um dieses Problem zu lösen...

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo und einen schönen Sonntag,

ja, aus diesem Grund wollte ich wissen welches Modell von Brother mit meinem Schätzchen das gleiche Zubehör nutzt. Somit kann ich alle vorhandenen Nähfüßchen und Unterfadenspulen für beide Maschinen verwenden. Auf ein anderes Fabrikat werde nicht wechseln, da ich mir das mit dem anderen Stichbild aus meinen Anfängen bekannt ist. Damals hatte vor der Brother eine Maschine von Privileg und die hatte mit zu den Kursen mit und die Blöcke, die ich zuhause angefertigt hatte passten nicht mit denen, die auf der Privileg genäht hatte nicht zusammen. Ich werde mich wohl mal diese Woche im Fachhandel beraten lassen.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Liegt zwar oberhalb Deines Limits, aber die Innovis-is 10 A gibt es zur Zeit in etlichen Shops bei 319 €. Bei Tests hat sie sehr gut abgeschnitten.

 

Liebe Grüße

Sabine

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hi, versuche es doch in ebay oder in den ebay Kleinanzeigen oder schreibe doch mal hier im Forum einen Suchantrag. Viel Erfolg Hedi

Share this post


Link to post
Share on other sites

Warum nicht von W6 eine Nähmaschinen!

 

Auf YouTube gibt es ganz tolle Videos zu den Maschinen!

 

Viele Grüße

Dani

Edited by Gobolino

Share this post


Link to post
Share on other sites

Bei mir im Kurs wird oft die Brother Innov-is 10 Anniversary empfohlen. Klein, handlich, leichter als jede große Schwester, eben perfekt für die Kurse und mal zwischendurch. Die kostet knapp über 300€ und vermutlich kannst du die Nähfüßchen weiterhin benutzen.

 

Aus demselben Grund, um die vorhandenen Füßchen weiter nutzen zu können, kommt bei mir bald die kleinste Bernina ins Haus :) Die große Schwester wiegt 17 Kilo und das ist manchmal doch zu viel vom 2. Stock zu tragen :D

Edited by Dominika

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo zusammen,

erst mal möchte ich mich für eure Antworten bedanken. Die Innovis 10A habe ich mir mal im Internet angesehen und muss sagen, dass ich diese schon sehr gut finde. In erster Linie geht es mir auch darum, dass ich eine leichtere Maschine kaufe, da meine Innovis 1200 ziemlich schwer ist und ich mit Brother bisher gute Erfahrungen gemacht habe.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Bei mir im Kurs wird oft die Brother Innov-is 10 Anniversary empfohlen. Klein, handlich, leichter als jede große Schwester, eben perfekt für die Kurse und mal zwischendurch. Die kostet knapp über 300€ und vermutlich kannst du die Nähfüßchen weiterhin benutzen.

 

Aus demselben Grund, um die vorhandenen Füßchen weiter nutzen zu können, kommt bei mir bald die kleinste Bernina ins Haus :) Die große Schwester wiegt 17 Kilo und das ist manchmal doch zu viel vom 2. Stock zu tragen :D

 

Welche bernina soll es werden Dominika?

Share this post


Link to post
Share on other sites
Da ja schon einiges an Zubehör vorhanden ist, sollte dies auch mit der neuen Maschine kompatibel sein.

 

Brother, Pfaff, Janome, Toyota, Singer usw. (= alles außer Bernina) scheinen bei den Füßchen untereinander kompatibel zu sein. Geht es auch um anderes Zubehör?

Edited by eboli

Share this post


Link to post
Share on other sites
Welche bernina soll es werden Dominika?

 

Hallo Nath,

 

ich hatte letztens für paar Tage die kleinste Bernina B215 als Ersatzmaschine, während meine große in der Werkstatt war. Die Kleine ist echt zum Verlieben, einziges Manko - kein Kniehebel. Ansonsten näht sie top und schlägt sich mit Bravour durch. Ich war sehr positiv überrascht und echt angetan. Deshalb denke ich, dass ich mir diese für die Kurse zulege, oder vielleicht die kleinste von der 3er Serie. Bin immer noch am Überlegen, aber im Kurs näht man, zumindest bei uns, nicht sehr viel, daher wäre sie absolut ausreichend und die Füße lassen sich auch nutzen.

:)

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo eboli,

 

ja, es geht mir auch um die Unterfadenspulen. Ansonsten soll diese Maschine mich nur zu Kursen bzw. Treffen begleiten. Ich nähe zuhause dann auf der "großen" weiter. und da ich überwiegend Patchwork mache sollten die Nähte zueinander passen bzw. die gleiche Breite haben.

Share this post


Link to post
Share on other sites
... und die Füße lassen sich auch nutzen.

:)

 

Ja? Hat nicht die 700er viel breitere Füße?

Imho lassen sich die Füße nur nutzen, wenn sie gleich breit sind, oder?

Share this post


Link to post
Share on other sites
Ja? Hat nicht die 700er viel breitere Füße?

Imho lassen sich die Füße nur nutzen, wenn sie gleich breit sind, oder?

 

Es gibt auch Füßchen die an unterschiedliche Modelle passen. Ich konnte mit den 3 Füßchen, die ich gebraucht habe, die Dinge trotzdem sehr gut nähen. Ich habe paar Füßchen quasi doppelt, mal für Obertransport, mal normal. Außer Aussparung hinten (und Loch für Stichbreite) sind zumindest diese gleich :confused: Anbringen kann ich sie alle, und braucht eh nur die ganz wenige wirklich.

Edited by Dominika

Share this post


Link to post
Share on other sites
Hallo Nath,

 

ich hatte letztens für paar Tage die kleinste Bernina B215 als Ersatzmaschine, während meine große in der Werkstatt war. Die Kleine ist echt zum Verlieben, einziges Manko - kein Kniehebel. Ansonsten näht sie top und schlägt sich mit Bravour durch. Ich war sehr positiv überrascht und echt angetan. Deshalb denke ich, dass ich mir diese für die Kurse zulege, oder vielleicht die kleinste von der 3er Serie.

:)

 

Hast Du sie vielleicht noch in Reichweite? Mich würden Gewicht und Abmessungen interessieren und beides habe ich auf der Bernina-Homepage nicht gefunden.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Hast Du sie vielleicht noch in Reichweite? Mich würden Gewicht und Abmessungen interessieren und beides habe ich auf der Bernina-Homepage nicht gefunden.

 

Hallo Jutta!

Ich habe sie wieder! Ich schaue mir sie heute Abend genauer an, sonst noch Fragen? :)

 

Aber ich habe hier schon mal was:

B215.JPG.959c425663e51e2985e4b3aff563e602.JPG

Edited by Dominika

Share this post


Link to post
Share on other sites

Danke, das ist Service :)

 

und Maschinenbreite 35 cm klingt wirklich klein - weniger als 2 Handspannen.

 

Ich hab mir inzwischen die Anleitung runtergeladen (wo die Abmessungen auch nicht drinnen stehen). Also: wenn man nicht auf Obertransport fixiert ist, hat die 215 offenbar alles, was man zum Nähen braucht, ohne mit unnötigem Schnickschnack überladen zu sein. (Und das im Handbuch erwähnte Lupenset werde ich mir bei Gelegenheit anschauen. Vielleicht lässt sich das auch an meinen anderen Maschinen montieren.)

Share this post


Link to post
Share on other sites
Danke, das ist Service :)

 

und Maschinenbreite 35 cm klingt wirklich klein - weniger als 2 Handspannen.

 

Ich hab mir inzwischen die Anleitung runtergeladen (wo die Abmessungen auch nicht drinnen stehen). Also: wenn man nicht auf Obertransport fixiert ist, hat die 215 offenbar alles, was man zum Nähen braucht, ohne mit unnötigem Schnickschnack überladen zu sein. (Und das im Handbuch erwähnte Lupenset werde ich mir bei Gelegenheit anschauen. Vielleicht lässt sich das auch an meinen anderen Maschinen montieren.)

 

Genau so ist es. Ich vermisse bei ihr den Kniehebel :D aber ansonsten näht sie wunderbar :)

 

EDIT: Kniehebel lässt sich nachrüsten, habe extra nachgefragt :)

 

myb215.jpg.251d4db9717c4450b505e0edc5bc1da3.jpg

Edited by Dominika

Share this post


Link to post
Share on other sites
Hallo eboli,

 

ja, es geht mir auch um die Unterfadenspulen.

 

Dann klär das vorher besser dezidiert ab. Gleiches Fabrikat muss nicht bedeuten, dass die Unterfadenspulen identisch sind. Ich habe eine Husqvarna Emerald 183 und eine Sapphire 875q - die Unterfadenspulen sind NICHT identisch.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Dann klär das vorher besser dezidiert ab. Gleiches Fabrikat muss nicht bedeuten, dass die Unterfadenspulen identisch sind. Ich habe eine Husqvarna Emerald 183 und eine Sapphire 875q - die Unterfadenspulen sind NICHT identisch.

 

Da stimme ich Dir voll und ganz zu. Auch die Nähfüßchen passen nicht zwangsläufig an jedes Modell.

Also undbedingt abklären.

Ich würde auch das Stichbild vergleichen, da Du ja mit beiden Maschinen am gleichen Projekt arbeiten möchtest.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo,

dass die Füße an der Halterung passen, bedeutet nicht, dass man die benutzen kann. Die standard Nadelposition kann einen andere sein und dann geht es auch nicht. Hatte ich mit Brother Patchworkfuß und Janome Maschine

Share this post


Link to post
Share on other sites
Hallo Nath,

 

ich hatte letztens für paar Tage die kleinste Bernina B215 als Ersatzmaschine, während meine große in der Werkstatt war. Die Kleine ist echt zum Verlieben, einziges Manko - kein Kniehebel. Ansonsten näht sie top und schlägt sich mit Bravour durch. Ich war sehr positiv überrascht und echt angetan. Deshalb denke ich, dass ich mir diese für die Kurse zulege, oder vielleicht die kleinste von der 3er Serie. Bin immer noch am Überlegen, aber im Kurs näht man, zumindest bei uns, nicht sehr viel, daher wäre sie absolut ausreichend und die Füße lassen sich auch nutzen.

:)

 

ja es ist schon gut eine zweite kleinere Maschine für's unterwegs zu haben.

ich habe noch meine 440 behalten genau für diesen Zweck, aber kleiner und vorallem leichter wäre noch besser!

 

und ja als zweite Maschine ist es doch angebracht bei der Marke zu bleiben damit man die Füsschen und co weiter benützen kann und nicht alles doppelt kaufen muss.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Hier findest du die Handbücher der Brother-Maschinen, wo u.a. auch etwas zur Spulengröße steht.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now

×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.