Jump to content
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen Janome Nähmaschinen Juki Nähmaschinen
Quälgeist

Janome Horizon Memory Craft 15000 - Vorstellung und Praxistest des neuen Flaggschiffs

Recommended Posts

Den fiependen Ton hat die 8900 auch.

 

Nanu, ich bilde mir ein, die Flöhe husten zu hören:D, aber meine fiept nicht. Oder doch schon Frequenzverlust durch Alterstaubheit???:p

 

Liebe Grüße

Iris

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich habe die 8200 und leide also auch an Frequenzverlust. Denn ich höre sie nicht fiepen.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Dieses fiepen kommt von den Stellmotoren für die Nadelposition. Die fiepen leider je nach Stellung. Ich habe es an den verschiedensten Maschinen gehört, bei Elna, janome und Bernina, an den anderen Marken habe ich lange nicht mehr drangesessen, daher hab ich dazu keine Erfahrungswerte.

Oft ist das fiepen weg, wenn man die Nadelposition verändert. Bei meiner 8900 tritt es glücklicherweise bei mittlerer Nadelposition kaum auf.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich hatte Euch bereits angekündigt, daß es einen 3. Teil der Vorstellung dieser wunderbaren Maschine geben wird und hier ist ein wenig mehr zum Sticken.

 

Eine Übersicht der 5 Rahmen, die im Lieferumfang enthalten sind:

 

GR: 300 x 230 mm,

SQ23: 230 x 230 mm,

SQ14: 140 x 140 mm,

ASQ22: 220 x 220 mm,

Freiarm FA10:100 x 40 mm

Janome15000Stickrahmen

 

3 der Rahmen sind mit magnetischen Leisten ausgestattet. Dazu gibt es 4 kleine und 8 große Magnetklemmen, die am Rahmen angebracht werden können.

Der Rahmen ASQ22, 220x220mm, ist als Rahmen für große Quilts gedacht, die mit den Janome Acu-Fil Mustern genutzt werden, deren Zusammenstellung über das AcuFil-Tool erstellt wurden.

 

 

Das Tool ist in der mitgelieferten HorizonLinkSuite enthalten.

HSL

 

 

Hier nochmal der Bildschirm, wie er aussieht, wenn ein Stickmotiv geladen ist.

Dieses Stickmotiv ist nicht auf der Maschine enthalten, aber vielleicht erkennen es einige von Euch:

 

Stickbildschirm

 

Auf dem Bildschirm sind eine Menge Informationen enthalten:

  • der benötigte Rahmen
  • der Stickfuß
  • wie hoch und wie breits das Muster stickt
  • die Menge der Farben bzw. Garnrollenwechsel - hier 17
  • die automatische Fadenspannung ist eingeschaltet
  • die Sprungfäden werden automatisch geschnitten
  • die Stickgeschwindigkeit beträgt 600 Stiche pro Minute
  • es werden hier 92 Minuten gestickt, reine Stickzeit
  • das Muster hat 48.704 Stiche
  • die verschiedene Farben die der Reihenfolge nach benötigt werden

 

An der Stelle, an der die Farben angezeigt werden, unterhalbe des Musters, befinden sich Pfeile. Wenn man diese betätigt, springt die Ansicht auf die jeweilige Farbe und in welchem Umfang sie gestickt wird:

 

MC15000s

 

Die Standardstickgeschwindigkeit der Maschine ist auf 600 Stiche pro Minute eingestellt. Das ist bestimmt nicht schnell, aber ich fand es in Ordnung.

Die maximale Stickgeschwindigkeit liegt bei 1000 Stichen/ Minute.

 

Was mich fasziniert, wofür ich aber noch keine Verwendung habe, ist die Möglichkeit die Nähfußhöhe beim Sticken einzustellen.

MC15000t

 

Am Bildschirm bekomme ich die einzelnen Stickrahmen angezeigt. Hier nur 4 Rahmen, da der 5. ja dem Mustersticken für Quilts vorbehalten ist.

MC15000u

 

Wenn ich einen der Rahmen mit dem Stylus anklicke , oder mit eigenen Fingern, dann klappen die Stickmuster auf, die mit dem jeweiligen Rahmen gestickt werden können und die die Maschine stellt.

Das sind 480 Muster, die sich für viele Möglichkeiten eigenen:

  • Redwork
  • Sashiko
  • Designermuster
  • Monochrome Designs
  • Quiltdesigns
  • Bordüren
  • Kreuzstichdesigns
  • Kreuzstichalphabet
  • Spitzenmuster
  • u.v.m.

 

Die Maschine begeistert mich nicht nur beim Nähen, sondern auch beim Sticken.

 

Ich werde Euch ganz sicher noch viele weitere Details in diesem Thread mitteilen, wenn ich darauf stoße und fasziniert feststelle, was die Maschine alles kann.

 

Wenn Ihr Fragen habt, werde ich versuchen diese zu beantworten oder herauszufinden, ob es die Möglichkeit an der Maschine besteht.

 

Ich entdecke meine Maschinen immer an Projekten und überlege, was mir gerade das Leben erleichtern könnte und probiere aus, ob das mit der Maschine machbar ist.

 

Daher jetzt Ende des 3. Teils der Vorstellung, ein weiterer wird sehr wahrscheinlich folgen.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Entschuldigt bitte die unflätige Ausdrucksweise, aber

 

 

ich finde diese Maschine einfach nur geil!

 

Ich besticke gerade fertige T-Shirts und muß sagen, das Ergebnis überzeugt mich einfach.

Der Stickarm ist so angenehm stabil, daß da nichts wackelt und zappelt.

Durch den Freiarm können auch kleine Sachen eingespannt werden. Im aktuellen Stickvorgang sind es Shirts in der der Kindergröße 152.

 

 

Ich bereue keinen Cent, den ich für diese Maschine ausgegeben habe und würde es jederzeit wieder tun :D

Share this post


Link to post
Share on other sites
Entschuldigt bitte die unflätige Ausdrucksweise, aber

 

 

ich finde diese Maschine einfach nur geil!

 

 

Ich bereue keinen Cent, den ich für diese Maschine ausgegeben habe und würde es jederzeit wieder tun :D

 

.....wenn doch nur der Flower Stitcher dran passen würde.......:lachen:

 

 

smilie-gross_308.gif

 

 

Friede.gif

Edited by mickymaus123

Share this post


Link to post
Share on other sites

Heute habe ich meine dicke Lady als große Diva erleben dürfen.

 

Achtung, wenn beim Spulen der Spulerstopper nicht korrekt in der Ausgangsposition ist, dann sind an der Maschinenfrontseite die Tasten und deren Funktion nicht bedienbar.

 

Ich hatte heute dieses Erlebnis und hatte in Gedanken schon den Support von Janome angeschrieben, wenn mir nicht eine gute Seele zur Seite gestanden und wir über Maschinenmacken geplaudert hätten.

 

Hier hat mir das Forum mal wieder Hilfestellung gegeben und ich habe von der Erfahrung anderer hier profitiert.

 

Ähnliche Erfahrungen können auch mit der 8900 und der 8200 gemacht werden.

Also nicht verzagen und den Spulerstopper genauer unter die Lupe nehmen, wenn Ihr vorher gespult habt und hinterher nichts mehr geht.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Danke für die Vorstellung.

Die 1500 ist bestellt, in den nächsten Tagen werde ich sie bekommen und kann sie fast 2 Monate testen und dann entscheiden, ob ich sie behalte.

 

Das Problem ist, dass ich schon von Bernina und Pfaff das (vorletzte) Topmodell habe und eine dritte Maschine eigentlich ein Unding ist....

 

Bin sehr gespannt!!!

Share this post


Link to post
Share on other sites
Danke für die Vorstellung.

Die 1500 ist bestellt, in den nächsten Tagen werde ich sie bekommen und kann sie fast 2 Monate testen und dann entscheiden, ob ich sie behalte.

 

Das Problem ist, dass ich schon von Bernina und Pfaff das (vorletzte) Topmodell habe und eine dritte Maschine eigentlich ein Unding ist....

 

Bin sehr gespannt!!!

 

Dann viel Spaß beim Testen.

 

Ob Du allerdings 3 Topmodelle benötigst, kannst nur Du selber entscheiden :)

Meine steht da wo sie steht und bleibt da auch. Um sie irgendwohin mitzunehmen ist sie einfach zu schwer.

Aber ich liebe sie und wir haben gemeinsam noch viel vor.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich habe gerade mal im Web recherchiert.

Wenn der ein oder andere dachte, sie ist ihm zu teuer.

Im Moment gibt es ein Menge Angebote dazu.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Hallo Ina,

vielen Dank daß du mir die Platte von hinten fotografiert hast. Das zeigt mir daß diese Platte zwar theoretisch an die Janome 8900 oder die Elna 760 paßt, aber praktisch müßte man erst an dem schwarzen Teil in der linken oberen Ecke etwas abnehmen und das will sicher niemand machen.

Andrea

 

Hm man könnte sich doch die Platte für die 15000 bestellen und dann das graue kleinere Teil, daß die 8900 mit einer Schraube oben dran gedreht hat statt des schwarzen größeren Teiles der 15000 dran schrauben oder?

Share this post


Link to post
Share on other sites
Hm man könnte sich doch die Platte für die 15000 bestellen und dann das graue kleinere Teil, daß die 8900 mit einer Schraube oben dran gedreht hat statt des schwarzen größeren Teiles der 15000 dran schrauben oder?

 

Du kannst es versuchen, aber im Fall eines Defekts wirst Du keine Garantie haben.

Ausserdem gehe ich davon aus, daß es Softwareseitig nicht unterstützt wird.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich habe von Janome die Antwort erhalten, dass die Platte der 15000 problemlos auf die 8900 passt, dort allerdings als Zickzack erkannt wird.

Man kann die Platte für die 8900 nicht als Gradstich kodieren, wenn man das rechte Loch nutzen möchte

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich hab jetzt von Flach gehört, daß Anfang 2015 eine solche Platte für die 8900 verfügbar sein soll. Die neuen Maschinen werden dann mit der Platte ausgerüstet und wir sind die Doofen. Wir werden wohl bezahlen müssen, wenn wir eine solche wollen.

Share this post


Link to post
Share on other sites

dann müsste da aber auch ne neue firmware drauf - weil in der aktuellen gradstichprogrammierung rechts ja gesperrt ist.

sollte das wirklich so kommen, würde ich mich dann nochmal mit janome in verbindung setzen...

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo,

ich lese gerade einiges über die großen Stickmaschinen und habe eure Seite hier gefunden.

Auch wenn das Thema nun schon älter ist. Kann mir jemand sagen, ob die Elna Experience 920 und die Janome MC 14000 sich sehr unterscheiden?

Also ich meine jetzt z.B. von der Bedienung her und von der Haltbarkeit. Dass die Elna weniger Stickdateien hat, hab ich schon gesehen. Aber anscheinend sollen das "Schwestermodelle" sein und ich wundere mich immer, warum Janome meist 500,-- Euro günstiger sind.

Beide testen ist immer nicht, denn dann müsste ich zu zwei verschiedenen Händlern gehen und zumindest die große Elna ist nicht da.

Einziger Vorteil, ich wohne so günstig, dass ich zum Elna-Händler nur 10, zu Janome nur 30 km zu fahren hätte. Aber die können mir ja die Elna nicht einfach zur Probe bestellen und ich bin dann immer so unter Druck, wenn ich dann nichts kaufe. 

Grüße

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Quälgeist,

du hast ja so schön über dieses edle Maschinchen berichtet. Wie siehst du das heute nach 5 Jahren? Würdest du sie wieder kaufen?

 

Mein Mann hat mich beim Stöbern über diese Maschine erwischt und mich gefragt, ob die nicht etwas für mich wäre :rolleyes: ...ok, er findet es klasse, das sie WLan hat und sie mit IPad verbunden werden kann.

 

Grüße, Gabi

Edited by Hasenhundel

Share this post


Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now

×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.