Jump to content
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen

Recommended Posts

Hallo zusammen,

 

ich bin ganz neu im Metier und habe keine Ahnung vom Nähen. Ich bekomme nächste Woche meine erste Nähmaschine und würde am liebsten direkt loslegen...

 

Und zwar möchte ich gerne eine Patchworkdecke machen, die 2x2 Meter groß sein soll. Dafür hätte ich gerne 2cm dickes Volumenvlies innen drin, aber ich finde nirgends einen Händler, der das Vlies in 2m Breite anbietet.

 

Kann man das irgendwie zusammennähen oder so? Helft mir! :D

Soll doch mein erstes Projekt werden ^.^

 

Liebe Grüße

lya

Share this post


Link to post
Share on other sites

Willkommen in der Runde!

 

Vlies kann man zusammennähen - wenn es so dickes sein soll, würde ich das allerdings eher locker mit der Hand zusammensetzen, damit es nicht an der Naht ganz dünn zusammengedrückt wird, das sieht man dann hinterher, je nachdem, wie Du die Nähte beim Quilten führst...

 

2x2m ist für das Top nicht komplizierter als eine Kissenhülle, braucht nur mehr Geduld. Komplizierter wird allerdings das Quilten... Aber ich will Dich nicht entmutigen. Es ist dann halt ganz schön viel Masse, die Du unter der Maschine bewegen mußt. Oder willst Du mit der Hand quilten?

Sonst würde ich erst einmal zu einem kleineren Projekt raten, um Dich an das Ganze zu gewöhnen...

 

Aber manche fangen ihre Nähkarriere mit einem Blazer an, warum also nicht eine große Decke;)?

 

Viel Spaß und Erfolg bei Deinem Projekt - und wenn Du Fragen hast, melde Dich ruhig wieder!

 

LG Junipau

Share this post


Link to post
Share on other sites

Jaa, das schaff ich schon :) Hab auch schon gedacht, dass das vieeeel Stoff wird, aber ich habe schon so viele Patchworkstoffe hier zu Hause, darum wag ich mich einfach mal dran!!

 

Muss ich nachher jedes Quadrat einzeln quilten, oder kann ich auch nur ein großes Quadrat in der Mitte absteppen?

Share this post


Link to post
Share on other sites
Jaa, das schaff ich schon :) Hab auch schon gedacht, dass das vieeeel Stoff wird, aber ich habe schon so viele Patchworkstoffe hier zu Hause, darum wag ich mich einfach mal dran!!

 

Muss ich nachher jedes Quadrat einzeln quilten, oder kann ich auch nur ein großes Quadrat in der Mitte absteppen?

 

Hallo Lyanaa, willkommen zum Quilting! Zum Verbinden der 3 Lagen eines Quilts gibts es vielfältige Möglichkeiten. Du kannst entweder bestimmte Nähte innerhalb eines Blocks nachsteppen (das nennt sich "stitch in the ditch"), Du kannst auch ein freies Motiv pro Block sticken, ohne Dich an vorhandene Nähte zu halten, bis hin zum Gar-Nicht-Steppen, wie z.B. beim Verbinden der 3 Lagen mit Stickgarn, welches per Hand in regelmäßigen Abständen durch die 3 Lagen und wieder zurück geführt und dann einfach verknotet und abgeschnitten wird. Du kannst auch Knöfe annähen, welche die 3 Lagen zusammenhalten. Ich merke an Deiner Frage, dass Du Dich möglichst schnell in Dein Quiltabenteuer reinstürzen willst. Das ist auch prima, weil das Quitlen selber ja erst ziemlich zum Ende der Arbeit ansteht. Mach Dich bis dahin mal im Internet oder mit Büchern vertrauter mit den vielseitigen Quiltmethoden. Das sollte Dich nicht vom Erstellen Deiner Quiltblocks abhalten. Vielleicht findest Du ja auch jemand, der mit Dir diesen Weg zusammen gehen kann. Viel Spass jedenfalls und liebe Grüße,

-vera

Share this post


Link to post
Share on other sites
Hallo Lyanaa, willkommen zum Quilting! Zum Verbinden der 3 Lagen eines Quilts gibts es vielfältige Möglichkeiten. Du kannst entweder bestimmte Nähte innerhalb eines Blocks nachsteppen (das nennt sich "stitch in the ditch"), Du kannst auch ein freies Motiv pro Block sticken, ohne Dich an vorhandene Nähte zu halten, bis hin zum Gar-Nicht-Steppen, wie z.B. beim Verbinden der 3 Lagen mit Stickgarn, welches per Hand in regelmäßigen Abständen durch die 3 Lagen und wieder zurück geführt und dann einfach verknotet und abgeschnitten wird. Du kannst auch Knöfe annähen, welche die 3 Lagen zusammenhalten. Ich merke an Deiner Frage, dass Du Dich möglichst schnell in Dein Quiltabenteuer reinstürzen willst. Das ist auch prima, weil das Quitlen selber ja erst ziemlich zum Ende der Arbeit ansteht. Mach Dich bis dahin mal im Internet oder mit Büchern vertrauter mit den vielseitigen Quiltmethoden. Das sollte Dich nicht vom Erstellen Deiner Quiltblocks abhalten. Vielleicht findest Du ja auch jemand, der mit Dir diesen Weg zusammen gehen kann. Viel Spass jedenfalls und liebe Grüße,

-vera

 

Hey, danke für die liebe Antwort :)

Ich kenne leider niemanden, der auch näht bzw. sich damit auskennt :(

 

Also ich würde gerne die "Stich in the ditch" Methode verwenden. Ich melde mich wieder, sobald ich losgelegt habe und überfordert bin :D

Share this post


Link to post
Share on other sites

Wir haben hier auch schon ein bißchen Lesestoff zusammengetragen im Laufe der Zeit, eine Liste findest Du z.B im Downloadbereich (oben unter Wissen) bzw. hier Patchwork - Downloads

 

Ansonsten kommt man mit google ja eigentlich fast immer zum Ziel...

 

Eine Methode, die sich für so große Decken auch anbietet, wäre quilt as you go - da werden die einzelnen Blöcke erst einzeln als Sandwich gequiltet und dann erst miteinander verbunden - ist sehr viel handlicher als ein Deckenmonster unter einer normalen Haushaltsmaschine. Hier findest Du eine Anleitung http://www.sulky-international.de/images/anleitung/D_G_TT_Quilt_as_you_go.pdf

 

LG Junipau

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich habe auch mit einer großen Decke angefangen, musste mich dann aber ranhalten, dass ich auch in eineinviertel Jahren fertig wurde.

 

Was hast du für ein Muster ausgesucht?

Share this post


Link to post
Share on other sites
Hallo zusammen,

 

ich bin ganz neu im Metier und habe keine Ahnung vom Nähen. Ich bekomme nächste Woche meine erste Nähmaschine und würde am liebsten direkt loslegen...

 

Und zwar möchte ich gerne eine Patchworkdecke machen, die 2x2 Meter groß sein soll. Dafür hätte ich gerne 2cm dickes Volumenvlies innen drin, aber ich finde nirgends einen Händler, der das Vlies in 2m Breite anbietet.

 

Kann man das irgendwie zusammennähen oder so? Helft mir! :D

Soll doch mein erstes Projekt werden ^.^

 

Liebe Grüße

lya

Hallo,

Ich kann gut deine begeisterung verstehen, man will doch sofort was tolles schaffen.

Was bekommst du für eine Machine. Denke daran das du dann bei so eine grosse Decke bis 1 m rechts der Nadel haben wirst, dies als Sandwich was mit 2cm Vlies schon ziemlich dick wird. Hat deine neue Maschine soviel Platz?

Wenn nicht kannst du vielleicht nach der Quilt as you go Methode quilten. Da werden die einzelne Blöcken gequiltet und dann zusammen genäht. Da könnte so eine 2x2 m Decke unter Umstände doch einfacher zu bewältigen sein.

Edited by Nath

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo ihr Lieben :)

 

Was würdet ihr mir denn empfehlen, womit ich anfangen soll, bevor ich mich an sowas großes wage? :) Gebt mir mal ein paar Ideen :))

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo,

du kannst schon mit eine Patchworkdecke anfangen wenn du Lust dazu hast.

Ich habe selber auch so angefangen, allerdings war meins 1,60 m X 1,60 m. und ich hatte zuvor nie etwas genäht! die Decke ist sehr schön geworden.

Welche Maschine bekommst du? mit diese Info können wir sehen wie gross die Decke sein kann damit es noch machbar und gemütlich wird, nicht das es dir den Spass am Nähen vertreibt!

Share this post


Link to post
Share on other sites
Hallo,

du kannst schon mit eine Patchworkdecke anfangen wenn du Lust dazu hast.

Ich habe selber auch so angefangen, allerdings war meins 1,60 m X 1,60 m. und ich hatte zuvor nie etwas genäht! die Decke ist sehr schön geworden.

Welche Maschine bekommst du? mit diese Info können wir sehen wie gross die Decke sein kann damit es noch machbar und gemütlich wird, nicht das es dir den Spass am Nähen vertreibt!

 

Ich bekomme die "W6 Nähmaschine N 1615 Freiarm Super Nutzstich". Das steht auf der Rechnung ^.^

 

Also ich habe schon ganz viel geschaut, unter anderem hab ich mir ein paar einfache Umhängetaschen rausgesucht und so Fadensammler für an den Tisch dran zu hängen... Ich kann aber nicht einschätzen wie schwer sowas ist, insbesondere wenn man rund und nicht "geradeaus" nähen muss. Außerdem muss ich ohnehin erstmal verstehen wie man das gute Stück bedient und wie man Ober- und Unterfaden einfädelt. Hab mir da zwar schon Anleitungen durchgelesen, aber in der Praxis sieht das dann sicher ganz anders aus :D

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Lyanaa,

 

ohne dich jetzt entmutigen zu wollen, aber den Traum von einer 2 x 2 m Decke mit 2 cm dickem Vlies und an der Maschine gequiltet, solltest du mit der genannten Maschine wahrscheinlich begraben. Du wirst schlichtweg einfach den Platz rechts der Nadel dafür nicht haben, denn du müsstet therotisch bei einer 2x2 m Decke 1 m Top, Vlies und Rückseite irgendwie rechts der Nadel unterbringen können, da ja auch die Mitte gequiltet werden muss und das wirst du mit so einer kleinen Maschine nicht schaffen. Das ist selbst bei meiner Maschine immer ein Gewurschtel, was ich ehrlich gesagt eher ungern mache und ich hab bei meiner Maschine immerhin rund 25 cm Platz rechts der Nadel. Die W6 N1615 ist ja wenn ich das richtig sehe nur 37 cm breit, das sind wenns hoch kommt vielleicht 15 cm Platz rechts der Nadel.

 

Ich würde an deiner Stelle wahrscheinlich erstmal mit kleineren Projekten anfangen. Tischläufer zum Beispiel finde ich immer ganz schöne Projekte, da sie nicht so groß sind und man wunderbar Muster ausprobieren kann. Kleine Wandbehänge (wenn sie einem gefallen und zur Wohnungseinrichtung passen) wären auch schöne Projekte oder halt Kissenbezüge, Topflappen oder ähnliches. Damit kann man auch wunderbar ausprobieren, ob einem Patchwork gefällt:) Mal ganz davon abgesehen, dass man aufgrund der geringeren Größe schneller ein Ergebnis hat, was ja auch durchaus nicht schlecht ist und sehr motivierend wirken kann:)

 

Lg Franzi

Share this post


Link to post
Share on other sites
Hallo Lyanaa,

 

ohne dich jetzt entmutigen zu wollen, aber den Traum von einer 2 x 2 m Decke mit 2 cm dickem Vlies und an der Maschine gequiltet, solltest du mit der genannten Maschine wahrscheinlich begraben. Du wirst schlichtweg einfach den Platz rechts der Nadel dafür nicht haben, denn du müsstet therotisch bei einer 2x2 m Decke 1 m Top, Vlies und Rückseite irgendwie rechts der Nadel unterbringen können, da ja auch die Mitte gequiltet werden muss und das wirst du mit so einer kleinen Maschine nicht schaffen. Das ist selbst bei meiner Maschine immer ein Gewurschtel, was ich ehrlich gesagt eher ungern mache und ich hab bei meiner Maschine immerhin rund 25 cm Platz rechts der Nadel. Die W6 N1615 ist ja wenn ich das richtig sehe nur 37 cm breit, das sind wenns hoch kommt vielleicht 15 cm Platz rechts der Nadel.

 

Ich würde an deiner Stelle wahrscheinlich erstmal mit kleineren Projekten anfangen. Tischläufer zum Beispiel finde ich immer ganz schöne Projekte, da sie nicht so groß sind und man wunderbar Muster ausprobieren kann. Kleine Wandbehänge (wenn sie einem gefallen und zur Wohnungseinrichtung passen) wären auch schöne Projekte oder halt Kissenbezüge, Topflappen oder ähnliches. Damit kann man auch wunderbar ausprobieren, ob einem Patchwork gefällt:) Mal ganz davon abgesehen, dass man aufgrund der geringeren Größe schneller ein Ergebnis hat, was ja auch durchaus nicht schlecht ist und sehr motivierend wirken kann:)

 

Lg Franzi

 

Ist ja doof... :/

 

Für Tischläufer bin ich jetzt nicht so der Typ ^.^

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich schliesse mich der Meinung von Kissa. 2x2m Decke wird so einfach nicht gehen mit deine Machine, was nicht heisst das es eine schlechte Maschine ist natürlich.

Du kannst soviele kleinere Projekte machen, Kissen, kleine Taschen,

Aber erstmal sehen wie du mit der Maschine klar kommst. Gerade Nähte schaffen, kurvige, alle Stiche ausprobieren, verschiedene Stoffen......

Viel Spass wünsche ich dir

Share this post


Link to post
Share on other sites
Ich schliesse mich der Meinung von Kissa. 2x2m Decke wird so einfach nicht gehen mit deine Machine, was nicht heisst das es eine schlechte Maschine ist natürlich.

Du kannst soviele kleinere Projekte machen, Kissen, kleine Taschen,

Aber erstmal sehen wie du mit der Maschine klar kommst. Gerade Nähte schaffen, kurvige, alle Stiche ausprobieren, verschiedene Stoffen......

Viel Spass wünsche ich dir

 

Das ist echt doof, dann kann ich ja gar keine größeren Projekte machen... kann man das nicht irgendwie per Hand machen oder sich da behelfen? :/

Share this post


Link to post
Share on other sites

Najaaaa ...

 

es heißt ja nicht, dass du gar keine Decken machen kannst.

 

Ich hab meine erste Patchworkdecke auch mit einer einfachen Maschine genäht und gequiltet. Allerdings war die nicht 2m breit, sondern nur 1,50 und das Vlies war auch nur ein etwas dünneres Baumwollvlies. Das ging aber mit meiner Privileg. Sehr viel breiter wäre vermutlich schlecht gewesen.

 

(Tischläufer wären meins so gar nicht gewesen und Wandbehänge finde ich zwar schön bei anderen, bei mir aber mehr als überflüssig. )

 

 

Zum Gewöhnen an das Maschinchen würde ich trotzdem erst zumindest ein kleineres Projekt empfehlen, vielleicht eine Patchwork-Tasche, da kannst du das mit dem Quilten gleich probieren.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Doch, man kann sich immer mit Hand nähen helfen.

Google mal nach quilt as you go Methode, damit kannst du auch grössere Projekte schaffen.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Lyanaa

 

naja Junipau meinte ja schon das bei der größe deiner Decke und dem Platzmangel der Nähma wohl die "quilt as you go" Technik am einfachsten wäre. Oder du hast viel Geduld und Muße und quiltest per Hand ;).

 

Mach dich noch etwas schlau,oder schau dir auch mal Videos dazu an,hilft auch.

Ich brüte gerade selber an meiner ersten Decke:D zuerst sollte sie die Größe von 140x200 haben, aber da es schwer wird das alles unter dem Näharm durch zu würgen habe ich mich dazu entschlossen,das a) die Decke größer werden darf :rolleyes:,weil b) ich die "quilt as you go" Methode anwenden werde.

 

Ich wünsche dir viel Spaß bei deinem Projekt.

 

Liebe Grüße

Share this post


Link to post
Share on other sites

Lass dich nicht entmutigen! Schau mal, das

 

ist mein erster Quilt, den ich gemacht habe. Er besteht aus verschiedenen Mustern (= Blöcken) und nennt sich deshalb Sampler. (sample = Muster, Beispiel, Auswahl).

 

Das schaffst du doch auch!

 

Hier ist einer, der noch nicht fertig ist, und den hab ich für meine Tochter gemacht und den hier für eine Tante.

 

Hast du schon mal ein Patchworkheft durchgeblättert oder schöne Muster im Web gefunden?

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ach ihr seid ja alle super lieb :) ich werde mal mit ein paar kleineren Sachen anfangen und euch dann mit Fragen löchern :) ich melde mich wieder wenn ich losgelegt habe!

Share this post


Link to post
Share on other sites

@Bloomsbury: Wahnsinn, die sehen ja toll aus.:) Darf ich fragen wie groß die Quilts sind? Hab noch mal etwas gelesen und gegooglet, meinst du wenn man eine so große Decke zusammen rollen würde,bekäme man sie eventuell gehändelt?

Hmm, ich glaub das muß ich mal ausprobieren.;):D

 

@Lyanaa: Ich wollte dich nicht entmutigen, dachte nur das es vielleicht einfacher wäre.;) Viel Spaß beim austüfteln,du schaffst das! :)

 

Liebe Grüße

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich versuche mich auch mal im Mut machen - ich habe bei den drei Quilts, die in der Signatur verlinkt sind, auch 2cm dickes Vlies verwendet und die auf einer ganz billigen Lidl Maschine genäht. Durch doofes Planen meinerseits :) hatte ich da teilweise die ganze Decke rechts von der Nadel und hab den linken Rand gequiltet - also fast 150cm Sandwich drunter. Das war nicht schön und auch nicht bequem aber mit ganz viel Geruckel ging das auch. Ich denke, so lange du bei 1.5x2m bleibst, wird das schon gehen.

Und wenn du mit einem Quilt anfangen möchtest, dann mach das einfach - mein allererstes Nähwerk war auch eine 1.50 x 2m Decke. Das klappt schon:D

LG

Sarah

Share this post


Link to post
Share on other sites
@Bloomsbury: Wahnsinn, die sehen ja toll aus.:) Darf ich fragen wie groß die Quilts sind? Hab noch mal etwas gelesen und gegooglet, meinst du wenn man eine so große Decke zusammen rollen würde,bekäme man sie eventuell gehändelt?

Hmm, ich glaub das muß ich mal ausprobieren.;):D

Also 2 x 2 m sind meine Decken nicht groß - eher 1,50 x 2 m. Aber glaubst du nicht, dass die TE noch zur Besinnung gekommen wäre, wenn sie sich mal für ein Muster entschieden hätte?

 

Und dann gibt es ja noch etwas anderes als Maschinenquilten.

 

Wissen wir, wozu Lyanna fähig ist?

Share this post


Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now

×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.