Jump to content
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen Janome Nähmaschinen Juki Nähmaschinen

Recommended Posts

Hallo Ihr Lieben,

 

hat jemand Erfahrung mit der W6 N6000 beim sticken und nähen gemacht?

 

Ich weiß, dass der Stickrahmen nur klein ist, reicht mir aber.

 

Wie werden die Knopflöcher? Funktioniert Jersey?

Brauche ich noch extra Software?

 

Her mit Euren Erfahrungen.

 

Herzlichen Dank

 

Conny

Link to comment
Share on other sites

  • Replies 103
  • Created
  • Last Reply

Top Posters In This Topic

Guest janeway
das stimmt nicht! woher hast du dein wissen?

gruß marion

 

Die Firma W6 ist (einziger) Partner von dem Forum, ich denke, das ist es, was Josef meint.

Link to comment
Share on other sites

Hallo Ihr Lieben,

 

ich habe dort gelesen und bin mir nicht sicher, ob das alles wirklich ganz objektiv ist.

 

Mich wundert es halt auch ein bisschen, das bei einer Näh-Stickkombi für den Preis hier keine Erfahrungen existieren.

Gebe die Hoffnung nicht auf.

 

LG

 

Conny

Link to comment
Share on other sites

Hallo Ihr Lieben,

 

ich habe dort gelesen und bin mir nicht sicher, ob das alles wirklich ganz objektiv ist.

 

Mich wundert es halt auch ein bisschen, das bei einer Näh-Stickkombi für den Preis hier keine Erfahrungen existieren.

Gebe die Hoffnung nicht auf.

 

LG

 

Conny

 

die W6 Näh-Stickkombi ist noch nicht so lange am Markt und der Mensch ist ein Gewohnheitstier.

 

Wenn ich bisher auf Bernina, Brother, Elna oder Janome gestickt habe, warum soll ich mir diese Maschine ansehen? Die meisten bleiben dann bei der Marke, die sie bereits im Einsatz haben. Dort kennen sie sich aus und müssen sich nicht umgewöhnen. Oder die Muster formatieren in das neue Maschinenformat.

 

Für Einsteiger in das Metier mag die Maschine eine Option sei, aber auch da spielt der monitäre Faktor eine Rolle.

Wer nicht viel Geld hat, wird vermutich erstmal lieber eine vernünftige nähmaschine kaufen. Auch Stickmaterial kann eine Menge Geld verschlingen.

Edited by Quälgeist
Link to comment
Share on other sites

Die Firma W6 ist (einziger) Partner von dem Forum, ich denke, das ist es, was Josef meint.

 

auch das stimmt nicht. :D

kann man alles ganz leicht im forum nachlesen. ganz eindeutig ist W6 kein partner der nähfabrik.

 

was josef meint, ist auch eindeutig. ich finde es unangebracht, solche äußerungen in den raum zu werfen, die einen negativen eindruck erwecken sollen - vor allem, wenn sie aus der luft gegriffen sind.;)

 

gruß marion

Link to comment
Share on other sites

Guest janeway
auch das stimmt nicht. :D

kann man alles ganz leicht im forum nachlesen. ganz eindeutig ist W6 kein partner der nähfabrik.

 

was josef meint, ist auch eindeutig. ich finde es unangebracht, solche äußerungen in den raum zu werfen, die einen negativen eindruck erwecken sollen - vor allem, wenn sie aus der luft gegriffen sind.;)

 

gruß marion

 

tja, dann stimmt wohl die eingangsseite des forums nicht, denn da steht es eindeutig am rechten rand

http://naehfabrik.forumprofi.de/portal.php

Link to comment
Share on other sites

auch das stimmt nicht. :D

kann man alles ganz leicht im forum nachlesen. ganz eindeutig ist W6 kein partner der nähfabrik.

 

Ich lese.

 

Und da lese ich über dem verlinkten Thread:

"W6 WERTARBEIT - Unser Partner"

 

Und auf der Portalseite links: "Unser Partner - Lutterloh" und rechts "Unser Partner - W6 Wertarbeit"

 

Und in der Forenübersicht steht

"NCH-NAEHMASCHINEN - Unser Partner"

"LUTTERLOH - Unser Partner"

"W6 WERTARBEIT - Unser Partner"

 

Das würde ich denn mal eindeutig halten.

 

Was aber nichts über die Maschinen sagt.

 

Die Maschine scheint noch recht neu zu seine. Falls jemand was über die Maschine generell geschrieben haben sollte, wäre es vermutlich hier:

 

andere Marken - Hobbyschneiderin 24 - Forum

 

Ansonsten zeigt mir die Suchfunktion schon mal das:

 

Probleme mit dem Stickbild - Hobbyschneiderin 24 - Forum

 

Wenn sich sonst keiner zu der Maschine geäußert hat, ist sie entweder zu neu, um schon von genug Usern benutzt worden zu sein oder sie läuft so problemlos, daß keiner Fragen dazu hat oder sie läuft so grottenschlecht, daß sich die Besitzer schämen oder sie gleich zurückschicken. ;)

 

Aber vielleicht meldet sich ja in den nächsten Tagen jemand, der die Maschine schon hat und auch schon damit gestickt hat. :)

Link to comment
Share on other sites

Hallo,

 

eigentlich war das nicht meine Absicht, bei der Verlinkung über das andere Forum, eine Diskussion herauf zu beschwören. Ich wollte nur weiterhelfen.

 

 

Wir sollten bei der Fragenstellung bleiben, welche Erfahrungen es über diese Maschine gibt.

 

Es ist ja so, die Maschine gibt es ja erst seit ein paar Monaten, deswegen wird es noch nicht die großen Erfahrungsberichte geben.

 

Eine Bekannte von mir hat sich diese Maschine gekauft, die 12000 Janome gegen die W 6 6000er eingetauscht und ist sehr zufrieden damit.

 

Aber vielleicht meldet sich doch noch jemand, der schon seine ersten Erfahrungsberichte schreibt.

 

irmi

Link to comment
Share on other sites

Es ist ja so, die Maschine gibt es ja erst seit ein paar Monaten, deswegen wird es noch nicht die großen Erfahrungsberichte geben.

 

Ich denke ja auch, daß das der Hauptgrund ist.

 

Du mußt eine Maschine ja erst mal ein paar Monate oder ein halbes Jahr haben und auch benutzt haben, damit du ein fundiertes Urteil darüber abgeben kannst.

 

Die ersten, die kaufen, sind halt immer die Versuchskaninchen. ;)

Link to comment
Share on other sites

Ich würde mir das gut mit der Maschine überlegen. Auf der W6-Seite steht, dass ein Stickmotiv max. 10000 Stiche beinhalten darf - und da ist man ja wirklich sehr schnell drueber. Fuer mich ein eindeutiger Grund die Maschine nicht zu kaufen.

Edited by Irrlicht
Link to comment
Share on other sites

Hallo Conny,

 

ich habe keine N6000, aber ich kann die ganzen Diskussionen über diese Maschine (oder die Firma) nicht verstehen!

 

Die Maschinen kommen von der japanischen Firma Happy, die bereits seit 70 Jahren Nähmaschinen baut. Wären diese so schlecht, würde es die Firma gar nicht mehr geben :rolleyes:

 

Die Preise bei W6 sind konkurrenzlos, da auf Werbung und Zwischenhändler verzichtet wird. Von dem super Service den sie bieten, könnte sich mancher Hersteller mal eine Scheibe abschneiden. Wer rund um Hannover wohnt, kann im NCH nachfragen, ob man sich die gewünschte W6 mal ansehen kann.

 

Wenn man die N6000 mit anderen Maschinen vergleichen möchte, hat man nicht viele Möglichkeiten. Es gibt dann nur noch die Brother Innov-ís 955 oder die Bernette Chicago 7

 

Dass die N6000 eine Stichzahlbegrenzung von 10.000 hat, ist nicht wirklich ein Problem, eine Software wird man (früher oder später) doch benötigen und damit kann man sich ein Stickmuster teilen und auf zwei mal sticken.

 

Sollte die Stickfläche von 100x100 wirklich mal zu klein werden (nicht jeder will und muss einen halben Quadratmeter Stickfläche zur Verfügung haben :rolleyes:), kann man sich immer noch eine Stickmaschine mit größeren Rahmen kaufen und hat trotzdem noch eine Nähmaschine, die für ihre € 600,- super ausgestattet ist.

 

Die N6000 hat keinen verstellbaren Nähfußdruck, der für dehnbare Stoffe immer empfohlen wird. Aber sie hat einen Obertransportfuß, mit dem sich Jersey recht ordentlich nähen lassen würde. Ansonsten liest man ja immer wieder, dass für Jersey eine Overlock genutzt wird und man das gar nicht mit der Nähmaschine näht :D Und der Preis für die N6000 + eine Overlock = immer noch günstiger als Brother oder Bernette!

Link to comment
Share on other sites

Liebe Mitnäherinnen,

 

vielen Dank für die Antworten.

 

Ich dachte immer, die Rahmengröße wäre der limitierende Faktor, da habt Ihr mich mit der Stichzahl etwas unsicher gemacht.

 

@ Kerstin, danke für Deinen hilfreichen Post. Brauche ich immer die zu der Maschine gehörende Software, oder ist Embird universell einsetzbar?

 

Ich habe eine Gritzner 788, aber für die Säume beim Jersey macht mich meine Brother 600 nicht glücklich.

Diese möchte ich ersetzen, habe noch meine alte Pfaff TipTronic, die allerdings für Knopflöcher eine Katastrophe ist.

 

Ich neige im Augenblick dazu, mir die W& zu bestellen, ich kann Sie ja beim Netzkauf 14 Tage zurückgeben, oder?

Ein ausführlicher Test würde natürlich folgen.

 

LG

 

Conny

Link to comment
Share on other sites

Wegen der Stichzahl: guck doch im Netz mal Muster an, die dir gefallen. Die Stichzahl ist (glaube ich) oft angegeben.

 

Wenn alles was dir gefällt über 10000 Stiche liegt, dann ist die Maschine vielleicht nicht optimal.

 

Liegen die meisten Sachen, die dir gefallen aber darunter, dann wird es für dich kein Problem sein.

 

Und das mit dem Jersey einfach auszuprobieren ist nicht die schlechteste Idee. Nimm "schwierigen", dann siehst du, ob die Maschine das kann, was für dich wichtig ist!

 

(Und einen Bericht lese ich gerne, falls du dich zum Kauf entschließt. :) )

 

Diejenigen, die gerne über andere Foren diskutieren möchten, tun das bitte im entsprechenden Forenbereich. Hier ist zu dem Thema nun erschöpfend alles gesagt. Nur noch nicht von allen, aber das ist nicht nötig.

 

Ihr könnt da gerne weiterdiskutieren, aber nicht in diesem Thread hier. Danke.

Link to comment
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
 Share


×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.