Jump to content
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen Janome Nähmaschinen Juki Nähmaschinen
stephie

Schuhe á la Mittelalter

Recommended Posts

Tadaaaaa!! Hab jetzt auch mal dran gedacht, meine selbstgemachten Schuhe von meiner persönlichen Sklavin mit der Kamera fotographieren zu lassen. :D

 

So, also das ist zumindest der linke von den beiden Prachtstücken. Ein making-of wird spätestens übernächste Woche nachgereicht, denn nächstes WE mache ich mir mein zweites Paar und kann dann auch bei jedem neuen Schritt Fotos machen...

 

Die Schuhe sind enstanden aus einer Mischung von dem da: http://www.mittelalterschuhe.de/, eigener Schitterstellung mittels einer Pseudo-Leiste (dem Himmel sei Dank für Naßklebeband :D ) und ein klitze-kleinem bißchen logischem Denken. ;)

 

Sie sind wendegenäht und bestehen aus sechs Teilen: der Sohle, dem Schaft, dem Vorderfuß, einem sog. Rand, der zwischen Oberfuß und Sohle kommt und den zwei Schnürriemen (pardon, wenn die Bezeichnungen vielleicht nicht ganz korrekt sind). Zuerst hab ich den Vorderfuß an die Sohle genäht (den Rand mitgefaßt!), dann den Schaft; alles umgedreht und Schaft und Vorderfuß miteinander verbunden. Ach ja, und nicht vergessen, die Schnürriemen mitzufassen!!

An den Rand, der jetzt sehr unschön nach außen wegsteht, habe ich eine zweite Sohle genäht, dazwischen für den Komfort (sprich: Dämpfung) noch ne Lage Moosgummi gelegt. Der Überstand vom Rand wird danach einfach weggeschnitten. Und weil ich ein Pienzchen bin, hab ich noch ne Sohle druntergeklebt, damit ich die Steine nicht mehr so spüre.

Als letztes kam ne Sohle aus Filz rein...läuft sich halt angenehmer. Und fertig ist der Schuh!!

CIMG0191k.jpg.418a30c379a5b981dd15dc8b09e944aa.jpg

Share this post


Link to post
Share on other sites

Und Bild zum zweiten...

Weil ich keine Fersenverstärkung eingearbeitet habe, paßt sich der Schuh eben leider auch nicht der Ferse an. Durch die Schnürriemen konnte ich das aber ganz gut beheben. Jetzt passen sie wie angegossen und ich kann sie auch nicht mehr verlieren. :)

CIMG0192k.jpg.afb0cb2a0e12dcd38764eebb2b341635.jpg

Share this post


Link to post
Share on other sites

Und zum dritten... hier sieht man die Verbindungsnaht zwischen Vorderfuß und Schaft ganz gut.

CIMG0193k.jpg.7e205de4e2789713c03d3acf6ba359e3.jpg

Share this post


Link to post
Share on other sites

Persönliche Sklavin.......tse....na warte, wenn ich Dich erwische....... :mad: ;)

Share this post


Link to post
Share on other sites
Persönliche Sklavin.......tse....na warte, wenn ich Dich erwische....... :mad: ;)

Heißt das nicht "Leibeigene"?? *duckundrennweg* :p

Share this post


Link to post
Share on other sites

So, das hier ist eine offizielle Gegendarstellung ;)

 

NEIN, Urmelinchen ist nicht meine persönliche Sklavin, sondern eine ganz liebe Freundin, die mir netterweise meine Schuhe mit ihrer Digicam fotografiert hat, weil ich keine hab.

 

Alles wieder gut? Nicht böse sein, ja? *ganzkleinmithutsei*

Share this post


Link to post
Share on other sites

Aber hat denn niemand was zu meinen Schuhen zu sagen?

 

Sind sie soooo furchtbar? Dabei war ich doch so stolz darauf. :traurig:

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Stephie!

 

Mir gefallen deine Schuhe sehr gut! Könnt ich NIE!!

 

Kann man sowas mit einer normalen Nähmaschine nähen oder braucht man

dazu ein besonderes Maschinchen?

 

_________________________________

 

Viele liebe Grüße,

Andrea

Share this post


Link to post
Share on other sites

Also, ich denke vom Leder her kann man das schon mit der normalen Maschine mit Ledernadeln nähen. Allerdings wird das mit den vielen Rundungen wahrscheinlich sehr mühselig. Ich hab die Schuhe mit der Hand genäht...mit der Ahle vorgestochen und dann mit den Nadeln hinterher...

 

Und soooo schwer war's nicht.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Aber hat denn niemand was zu meinen Schuhen zu sagen?
Doch!!! k055.gif

Ich finde die Idee, sich Mittelalterschuhe zu nähen, super. Bislang habe ich um Leder immer einen großen Bogen gemacht, schon mal gar nicht Schuhe genäht und bin total begeistert, dass man tatsächlich Schuhwerk selbst herstellen kann!

Und dann auch noch von Hand, alle Achtung!

 

Die Vorlage mit der Sklavin war zu schön... :lol:

Grüße,

Darcy

Share this post


Link to post
Share on other sites

Noch eine Frage, was für Leder hast du genommen?

Grüße,

Darcy

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Stephie,

ich finde Deine Schuhe auch wunderschön. Ich hatte mal so ähnliche als Winterstiefel und warte darauf, dass solche Schuhe wieder in Mode kommen und zu kaufen sind. Selbermachen ist natürlich auch eine Idee ;) ...

 

Liebe Grüße und ein großes Lob

 

Susanne

Share this post


Link to post
Share on other sites

Deine Schuhe sind große Klasse und es hat Spaß gemacht zu lesen, wie du voran gekommen bist.

 

Viele Grüße

Ingrid

Share this post


Link to post
Share on other sites

Danke schön an alle! Ich dachte, schon, alle denken, daß die ganz schrecklich aussehen und sagen nur aus Höflichkeit nichts....

 

@Darcy: Das Leder, das ich verwendet habe, ist etwa 1mm dick. Ich habe einen ganzen Sack von "Lederresten" von einer Tanzschuhfabrik hier bei mir im Ort bekommen. Ist also auch echt hochwertiges Schuhleder. Ansonsten kann ich nicht viel dazu sagen, außer, daß es schwarz ist :D

Share this post


Link to post
Share on other sites

Die "persönliche Sklavin" (Entschuldigung übrigens angenommen) findet die Schuhe auch ganz toll.....

Share this post


Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now

×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.