Jump to content
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen

nowak

Knapp und knackig: Stoff- und Kurzwarenläden in Nürnberg

Recommended Posts

Auch mit unseren Shopping Guides geht es weiter, diesmal hat uns Ulrike1969 eine Übersicht über die Nürnberger Stoff und Kurzwarenläden erstellt.

 

Ich übergeben also das Wort bzw. die Tastatur an Ulrike:

 

Für Nürnberg-Touristen: im Innenstadtbereich befinden sich der Karstadt, die Galerie der Stoffe und der Nähladen Wunderburg; sowie Knöpfe im Perlenmarkt. Nähmaschinen Runge ist auch in der Innenstadt.

Alle anderen Läden sind außerhalb des Innenstadtbereichs, teils sogar im Randgebiet.

 

 

Stoff- und Kurzwarenläden:

 

Stoff Bauer, Kirchenweg 1, St. Johannis, Nähe Nordklinikum, größter Stoffladen Nürnbergs mit großem Stoffsortiment, Stoff Bauer liegt für mich zu weit weg und zusätzlich zur U-Bahn noch Fußweg, so dass ich dort nur ca. 1 mal im Jahr bin, alteingesessenes Geschäft, großer Kurzwarenbereich, führt auch Gardinen, Dekostoffe und Westfalenstoffe, Schnittmuster, Öffnungszeiten Mo-Fr. 9 - 18 Uhr+ Sa. 9 -13 Uhr

 

Peter & Sohn Schneiderartikel; Paulstr.21; Glockenhof; kleines Sortiment Stoffe, großes Sortiment Kurzwaren (auch Altbestände und Spezialitäten, auch günstige Rest-/Sonderposten); alteingesessenes Geschäft, der Inhaber ist ein "Urgestein" im Kurzwarenhandel und was er nicht weiß oder hat gibt’s (fast) nicht. Öffnungszeiten: Mo, Di, Do, Fr. 9 -18 Uhr+ Sa. 9-12 Uhr

 

FEMA Fabriklagerresteverkauf; Maximilianstr.30; Eberhardshof; Stoffe Restposten, kein Vollsortiment; sind nicht immer an die modisch interessierte Näherin gerichtet; dort zählt wohl eher der günstige Preis. Bei Sonderposten kann man auch mal was Tolles finden. Kaum Kurzwaren - eher postenmässig; Öffnungszeiten: Mo-Fr. 9.30 - 18 Uhr + Sa. 10-14 Uhr

 

Maderer; Peterstr. 7; St. Peter; zweitgrößter Stoffladen Nürnbergs, Vollsortiment Stoffe, Kurzwaren, ein paar kba Baumwollstoffe; die Sonderposten sind erwähnenswert, ein alteingesessenes Geschäft, versteckt in Hinterhoflage (und auch etwas Hinterhofflair durch die eher lagerartige Ladengestaltung). Öffnungszeiten: Di. u. Mi. 10-18 Uhr + Do. u. Fr. 14-18 Uhr. +1. Sa. Im Monat 10-13 Uhr

 

Stoffecke (früher im Kaufhof Aufseßplatz); Landgrabenstr. 95; Steinbühl; Stoffe Restposten, kaum Kurzwaren, auch Sonderposten, sind nicht immer an die modisch interessierte Näherin gerichtet; dort zählt wohl eher der günstige Preis. Bei Sonderposten kann man auch mal was Tolles finden. Öffnungszeiten: Mo.-Fr. 9.30 - 18.30 Uhr + Sa. 10 - 14 Uhr

 

Der kreative Nähladen Martina Winter-Daut; Bierweg 76; Ziegelstein; liegt für mich am weitesten weg, so dass ich dort schon sehr lange nicht mehr war, dazu kommt die inzwischen extrem eingeschränkte Öffnungszeit. Der Laden ist bei Patchworkern beliebt. Patchworkstoffe, Bernina Nähmaschinen; auch Bücher und Handarbeitszubehör; Öffnungszeiten: nur Dienstags 10 - 20 Uhr

 

Galerie der Stoffe; Adlerstr. 4; Altstadt St. Lorenz; v.a. Designerstoffe, für meine Bedürfnisse vieles zu elegant/zeitlos und nicht alltagstauglich oder nicht modisch/pfiffig genug, eher höherpreisig, mitten in der Altstadt. Wenig Kurzwaren; Patchworkstoffe, Burda Schnitte; Öffnungszeiten: Mo.-Sa. 10-18 Uhr

 

Nähladen Wunderburg; Wunderburggasse 3; Altstadt St. Sebald; Biostoffe (GOTS zertifiziert), herkömmliche Stoffe, Patchworkstoffe, Kurzwaren, Naturknöpfe, Knopf- und Ösenpresse; Patterncomany / Schnittquelle / Sewy / Schnittchen Schnittmuster, schöner Laden in der Altstadt, sortimentsmässig noch im Aufbau aber schon vieles da, auch Spezialitäten, Öffnungszeiten: Die und Do 9-13 +14-18 Uhr + Mi und Fr. 14 - 20 Uhr + Sa. 10- 17 Uhr

 

Nähfieber; Richthofenstr. 4; Dutzendteich; überwiegend Kinderstoffe mit viel Tüddelei drumherum, ein sehr schön gemachter Laden, der leider sehr abseits liegt und eingeschränkte Öffnungszeiten hat (ich persönlich kaufe nur sehr selten Kinderstoffe). U.a. Farbenmix Schnittmuster und –stoffe, sehr große Auswahl an Bändern und Zubehör für Kindersachen; Öffnungszeiten: Do. u. Fr. 11-18 Uhr. + Sa. 10 - 16 Uhr

 

Karstadt; Königstr. 14, Altstadt St. Lorenz; das Karstadtangebot fand ich noch nie toll, da sie zentral beliefert werden dürfte das Angebot sehr ähnlich anderer Karstadtabteilungen in anderen Städten sein (so meine Erfahrung). Eher elegant/mondän, eher höherpreisig bis auf die Sonderposten; Standard Kurzwaren, Schnittmuster Burda & Big Four; Öffnungszeiten: Mo bis Sa. 10 - 20 Uhr

 

Nähmaschinenläden mit etwas Kurzwaren:

 

Nähmaschinen Lange; Humboldtstr. 100; Steinbühl; etwas Kurzwaren, Nähmaschinen, Bügelmaschinen, Stickmaschinen; v.a. auf Maschinenverkauf spezialisiert; Öffnungszeiten: Mo.-Fr. 10-18 Uhr + Sa. 10-13 Uhr

Nähzentrum Runge; Lorenzer Platz 3a; Altstadt St. Lorenz; Nähmaschinen und Bügelmaschinen, etwas Kurzwaren ; v.a. auf Maschinenverkauf spezialisiert; Öffnungszeiten: Mo.-Fr. 9.30 -19 Uhr + Sa. 9.30 - 16 Uhr

 

Nur Knöpfe:

 

Perlenmarkt; Weinmarkt 1; Altstadt St. Sebald; Perlenladen mit großer Knopfauswahl im Nebenraum; sehr schöne Knöpfe, mitten in der Altstadt hinter der Sebalduskirche, Mo - Fr- 10 - 18 + Sa. 10 - 16 Uhr

Edited by nowak
Firmenname auf Wunsch des Firmeninhabers korrigiert. Die Redaktion.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Oh toll!

 

Vielen Dank für die ausführliche Zusammenstellung, Ulrike!

 

:hug:

 

So sind wir gewappnet, wenn wir wieder auf der Suche sind, mein Nähgo und ich.

 

Ich dachte nicht, dass es so viele Stoffläden in Nürnberg gibt. Als Landmensch, mit der Bahn kommend, war ich bisher nur in der Altstadt unterwegs.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Oh klasse, ein Einkaufsführer für Nürnberg. Vielen Dank für die Zusammenstellung :)

 

Ich wohne noch nicht allzu lange im Großraum Nürnberg und bin echt erstaunt, was es scheinbar alles für Stoffläden hier gibt. Muss ich doch glatt irgendwann mal nen Stoffladentag einplanen, um mal ein paar Läden abzuklappern^^

 

Ich hätte vielleicht für Patchworker noch einen Tipp zu ergänzen, der nicht ganz Nürnberg ist, aber mit 10 Minuten Fahrt mit der S-Bahn (S1 Richtung Lauf/ Hersbruck/ Hartmannshof) vom Nürnberger Hauptbahnhof aus + 5 Gehminuten vom Bahnhof bis zum Geschäft ist es eigentlich ein Katzensprung, wenn man eh in Nürnberg ist und einen Abstecher ins Umland machen möchte.

 

Der Laden heißt "Die Quiltvilla", Adresse: Nürnberger Str. 32 in 90571 Schwaig bei Nürnberg (Öffnungszeiten: Mo - Fr. 09:00 - 12:00 und 14:00 - 18:00 Uhr + Sa. 09:00 - 13:00 Uhr). Es gibt hauptsächlich Patchworkstoffe und Patchworkzeitschriften sowie Bücher, aber auch einige Kurzwaren, Bänder und Borten sowie noch ein paar andere gängige Stoffarten (Jersey, Flanell, Nicki etc.) aber in nicht allzu großer Auswahl. Der Schwerpunkt liegt eindeutig auf Patchwork und da ist die Stoffauswahl meiner Meinung nach schon sehr umfangreich. Es gibt auch einen Onlineshop, wo meines Wissens mittlerweile auch der Großteil, wenn nicht sogar alle Stoffe des Ladens, zu finden sind, falls man vorher gucken möchte, ob sich der Ausflug lohnt. Ich bin leider bisher fast immer mit irgendeinem Stöffchen in der Tasche wieder rausgekommen:o

 

LG Franzi

Share this post


Link to post
Share on other sites

Oh wie schön!

Ich besuche oft meine Schwester in Nürnberg und irgendwie bin ich noch nicht so recht fündig geworden bei den Stoffläden. Sie hat auch erst in der Peterstr. gewohnt und der Maderer sah immer so "zu" aus, da werde ich nächstesmal hingehen.

LG Frauke

Share this post


Link to post
Share on other sites

Sowohl Maderer wie auch Nähfieber haben ihr Sortiment in den letzten Jahren deutlich erweitert, das Nähfieber hat zudem auch dienstags geöffnet und wenn man eh schon beim Maderer und bei Peter&Sohn war, ists nur noch ein Katzensprung.

 

Maderer hat mittlerweile einen ganzen Raum mit Bio-Stoffen, auch vielen wunderschönen Ringeljerseys für Kinder. Das Nähfieber bietet auch eine kleine, feine Auswahl aktueller Patchworkstoffe sowie Bekleidungsstoffe für Damen (ein paar Viskose-Jerseys z.B. )

 

Dem Tipp mit der Quiltvilla kann ich mich nur anschließen!

 

Mich stört, dass hier eine Händlerin schreibt. Hat ein bisschen ein G'schmäckle.

 

Nix für Ungut

navete

Share this post


Link to post
Share on other sites

Mich stört, dass hier eine Händlerin schreibt. Hat ein bisschen ein G'schmäckle.

 

Nix für Ungut

navete

 

Naja, sie schreibt aber ja auch über ihre eigene Konkurrenz; da kann man ihr es nicht verübeln, dass sie auch ihr Geschäft mit auflistet. Und wenn die Liste von mir gewesen wäre, hätte sie auch ein "G'schmäckle" gehabt, nur hätte es wahrscheinlich niemand gemerkt. Ich kenne von den aufgezählten Geschäften zwei Inhaberinnen persönlich schon bevor sie ihr Geschäft eröffnet hatten. Und bei anderen Geschäften wie Karstadt oder Stoff-Bauer bin ich als Stammkundin namentlich bekannt.

 

Außerdem ist die Liste weitestgehend lückenlos, wenn man mal reine Patchworkstoffläden oder Stoffgeschäfte in Fürth außer acht lässt.

 

Die Bewertung der Sortimente ist halt immer Geschmacksache. Ich habe z.B. seit vielen Jahren häufig bei Karstadt eingekauft. Ich lege Wert auf Qualität und modischen Aspekt, aber ich kaufe auch gerne klassische Stoffe.

 

Ok, seit der Hollandmarkt in Fürth ist, ist mein Umsatz bei Karstadt ziemlich geschrumpft....

 

LG

Babsi

Share this post


Link to post
Share on other sites
.......

Außerdem ist die Liste weitestgehend lückenlos, wenn man mal reine Patchworkstoffläden oder Stoffgeschäfte in Fürth außer acht lässt.

.......

 

Sei ein ShoppingGuide war der Aufruf zu den Besprechungen der Stoffläden in Städten.

 

Dabei war eine Regel: Stoffläden in einer Stadt. Es ging nicht um eine Region.

Fürth ist für mich nicht Nürnberg. Daher ist das, was Ulrike für Nürnberg aufgelistet hat völlig in Ordnung.

 

Wer sich weiterhin berufen fühlt, für "seine" Stadt einen Stoff Shopping Guide zu schreiben ist jederzeit willkommen, wenn wir die Stadt noch nicht besprochen haben :)

Share this post


Link to post
Share on other sites

Wir haben das in der Redaktion durchaus überlegt, aber wir waren alle der Meinung, daß die Liste umfangreich und auch sachlich ist. (Und Ulrike hat auch extra gefragt, ob das für uns okay ist, obwohl sie selber Händlerin ist!)

 

Zudem ist es ja bekannt, dass Ulrike selber auch Händlerin ist, von daher ist es offen und hat für uns keinerlei "Gschmäckle".

 

Außerdem ist dieser Thread ja dazu da, um die Liste gerne um eigene Erfahrungen zu ergänzen, ebenso um Stoffläden die auf der Liste noch fehlen.

 

Und wer sich in Fürth auskennt..... ist jederzeit eingeladen einen Shopping Guide für Fürth zu schreiben. Meines Wissens ist es aber eine eigenständige Stadt und noch nicht eingemeindet. ;)

Share this post


Link to post
Share on other sites

Oh, ich denke, die Auflistung ist tatsächlich ziemlich lückenlos, den Patchworkladen um die Ecke von Peter & Sohn gibt es seit Jahresende ja - leider - nicht mehr.

 

Ulrike, Du hast Dir da viel Mühe gegeben, das steht außer Frage!

 

Ich frage mich halt, wie neutral man sowas formulieren sollte, um keinem Händler/Verkäuferin auf den Schlips zu treten.

 

Da kann man lesen der Fußweg zu Stoff Bauer mit den Öffentlichen sei lang, obwohl die U-Bahn neuerdings bis kurz vor die Haustür fährt. Ich schätze, der Weg ist in etwa so weit wie z.B. von U Wöhrder Wiese oder Lorenzkirche bis zum Nähladen Wunderburg (mit dem Unterschied, dass man außerhalb der Altstadt alternativ meist gute kostenlose Parkmöglichkeiten hat, um die prallen Stofftüten gleich einladen zu können ;) )

Bei Karstadt steht, das Sortiment habe noch nie gefallen. Ganz ehrlich, wenn ich dort Verkäuferin wäre und dies lesen müsste, wäre ich mit dieser Aussage nicht froh. "Das übliche Karstadt-Sortiment" hätte m.E. als Formulierung auch genügt. Karstadt hat sich, nebenbei bemerkt, bei den Stoffen auch gemausert.

Maderer hat seit geraumer Zeit ganz tolle Verkaufsräume im Vorderhaus, von denen nicht die Rede ist. Die beiden Inhaberinnen, deren Öffnungszeiten bemängelt werden, betonen beide, dass man sie jederzeit anrufen kann und gerne in den Laden kommen, wenn sie sowieso in der Nähe sind (was wiederum wg. Wohnungsnähe häufig der Fall ist).

 

Wie geschrieben, ich mag auch Ulrike nicht auf den Schlips treten, nur weil sie vielleicht in dem ein oder anderen Stoffladen seit längerem nicht war und darum die ein oder andere Neuerung nicht mitbekommen hat.

 

Ich finde es halt nicht fair, die "Schwächen" der anderen aufzulisten und die eigenen nicht.

Jeder der beschriebenen Stoffläden ist einen Besuch wert. Ungeahnte Schätze kann man überall heben :)

 

Und edz hald i mei Goschn

 

navete

Share this post


Link to post
Share on other sites

Zum einen lag der Bericht schon seit einigen Monaten, was also in den letzten Wochen dazu kam, kann noch nicht drin stehen.

Und dazu ist es ja ein Diskussionsthread, daß andere Ortskundige ergänzen können. (Und gerne auch konkret so wie "Von der neuen Haltestelle ... laufe ich noch ... Minuten zu Fuß.)

 

Und Ulrike hatte ursprünglich keine Wertungen drin, das war der ausdrückliche Wunsch von uns in der Redaktion, ein bißchen was dazu zu bringen.

 

Denn natürlich sind alle Stoffläden für irgendjemand einen Besuch wert, aber wenn ich das will, kann ich ins Telefonbuch gucken. Sinn unserer Shoppingguides ist es auch, bei der Auswahl zu helfen. Gerade wenn jemand zu Besuch in einer Stadt ist, dann hat er in der Regel keine Zeit, alle Läden zu besuchen.

 

Und dem Besucher sollen unsere Guides helfen, auszusuchen, welches eine oder welche zwei Geschäfte am ehesten für ihn geeignet sein könnten.

 

(Denen, die immer vor Ort sind, denen hilft auch ein Telefonbuch weiter. ;) )

 

Insofern mag der Bericht deine Erwartungen nicht erfüllen, er enthält aber das, was wir als Redaktion uns so vorgestellt haben. :o

Edited by nowak

Share this post


Link to post
Share on other sites
Oh, ich denke, die Auflistung ist tatsächlich ziemlich lückenlos, den Patchworkladen um die Ecke von Peter & Sohn gibt es seit Jahresende ja - leider - nicht mehr.

 

Der stand im Ursprungsbericht vom letzten Jahr auch drin, den habe ich gelöscht, weil die Artikelveröffentlichung erst jetzt ist.

 

Ich frage mich halt, wie neutral man sowas formulieren sollte, um keinem Händler/Verkäuferin auf den Schlips zu treten.

 

Auch hier noch einmal explizit: Sinn unserer Shoppingguides ist nicht eine neutrale Auflistung.

Wir möchten, daß die Schreiber die Läden auch bewerten. Ulrike hat sich da auch zurückgehalten.

 

 

"Das übliche Karstadt-Sortiment" hätte m.E. als Formulierung auch genügt.

 

Ich weiß nicht, in wie vielen Städten du bei Karstadt in der Stoffabteilung warst, aber zwischen Köln und Bonn ist schon ein Unterschied.

Welcher davon wäre dann "üblich"? ;)

(Und der Kölner hat die Stoffabteilung stark verkleinert.)

 

Die beiden Inhaberinnen, deren Öffnungszeiten bemängelt werden,

 

Ich weiß nicht, wo du was von "bemängeln" liest?

Ich lese nur Öffnungszeiten und wenn die halt selten sind, dann ist das so. Das kann nun der Berichterstatter nicht ändern. Das ist auch keine Kritik, sondern eine Feststellung.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Aber um auf das Thema Nürnberg zurück zu kommen: Es gibt in Nürnberg eine Stoffquelle, die mich regelmäßig in den Wahnsinn treibt: Japanische Stoffe. Ich liebe sie, die Preise weniger, aber egal. Der Laden ist meist leider nur online erreichbar: Kiseki. Jedoch es lohnt auf der Seite regelmäßig vorbeizuschauen. Das Team von Kiseki ist jedes Mal auf dem Holländischen Stoffmarkt in Fürth immer dabei (ratet mal, welche der Stände auf dem Stoffmarkt regelrecht belagert wird :D) und dazu bieten sie 1-2 Mal im Jahr den Tag der Offenen Tür an. Die Termine werden auf der Seite bekannt gegeben.

Share this post


Link to post
Share on other sites

wenn nürnbergerinnen diese liste verbessern sollen/dürfen, wäre es für ortsunkundige schön, wenn auch zu lesen wäre, wie die geschäfte mit den öffis zu erreichen wären.

 

ganz allgemein fände ich das jedesmal nett.

 

danke

ciseaux

Share this post


Link to post
Share on other sites
wenn nürnbergerinnen diese liste verbessern sollen/dürfen,

 

"Verbessern" ist vielleicht der falsche Ausdruck, aber ergänzen immer gerne.

 

Nicht nur diese, sondern die, für alle anderen Städte. :)

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo,

 

habe erst heute gelesen, dass eine Ergänzung der Wegbeschreibung erwünscht ist.

 

Da ich selbst die meisten Geschäfte per Auto anfahre, müsste ich alle Verbindungen erst raussuchen. Deshalb mein Tipp:

 

Fahrplan des Öffentlichen Nahverkehrs Großraum Nürnberg

 

Beachtet bitte, dass ihr beim Suchen immer Nürnberg mit eingeben müsst, damit richtig gesucht werden kann. Es kann natürlich nach den Straßen gesucht werden, d.h. es ist nicht notwendig, dass man die entsprechende Haltestelle kennt.

 

Ich hoffe, das hilft den Auswärtigen weiter. Als zentraler Ausgangspunkt dürfte evtl. Nürnberg, Hauptbahnhof dienlich sein. Wer alle/viele Geschäfte auf einmal anfahren möchte, der ist sicherlich mit einem Tagesticket gut bedient :D.

 

LG

Babsi

Share this post


Link to post
Share on other sites

Huhu, ich wollte auch mal meine Erfahrung dazu da lassen:

 

 

Stoff- und Kurzwarenläden:

 

Stoff Bauer, Kirchenweg 1, St. Johannis

 

Mittlerweile sehr gut an die Öffis angebunden. Bei Kurzwaren haben sie fast alles, was man sich vorstellen kann, bei Stoffen auch sehr gut sortiert, einzig für meinen Geschmack etwas zu wenig Jersey. Preislich eher im oberen Bereich.

 

 

FEMA Fabriklagerresteverkauf; Maximilianstr.30;

 

Sehr gut mit Öffis zu erreichen, minimale Kurzwaren, Die meisten Standartstoffe (wenig Jersey). Auch Deko-Polsterstoffe, ziemlich günstig!

 

Maderer; Peterstr. 7; St. Peter;

 

Der Laden sieht mich nie wieder! Auf die Frage, ob sie auch Spitzenstoffe haben, die nicht aus Polyester sind, zuckte die Verkäuferin ratlos die Schultern. Fragte dann aber immerhin bei einer Kollegin nach, die desinteressiert sagte: "joah, vielleicht, eigentlich müsste da was dabei sein..." Und grob in eine Richtung zeigte. Ich wartete noch einen Moment, weil ich dachte, dass sie vielleicht grad noch jemand anderen bedient oder so?! Aber da kam nix mehr. Ich bin dann gegangen...

 

Grundsätzlich wirkte das Angebot recht groß, aber doch eher Standartstoffe.

 

Stoffecke (früher im Kaufhof Aufseßplatz); Landgrabenstr. 95; Steinbühl;

 

Kurzwaren gegen null, aber schöne Stoffe, nichts ausgefallenes, aber modisch fand ich sie schon ok! Teilweise sehr günstig. Sehr nette Verkäuferin!

 

Galerie der Stoffe; Adlerstr. 4; Altstadt St. Lorenz; v.a. Designerstoffe, eher teuer. Ich finde aber, es lohnt sich immer wieder mal reinzuschauen, weil es manchmal wirklich außergewöhnliche Stoffe gibt!

 

Nähladen Wunderburg; Wunderburggasse 3; Altstadt St. Sebald;

 

Ulrikes Laden, sehr schön, mit Nähwerkstatt, supernette Beratung! Schöne Stoffe für Erwachsene bekannter und unbekannter Hersteller und Lillestoff für Kinder, Biostoffe, Dessousstoffe

 

Nähfieber; Richthofenstr. 4; Dutzendteich;

 

Sehr viele Kinderstoffe, unendlicher Tüddelkram :), sehr nett!

 

Karstadt; Königstr. 14, Altstadt St. Lorenz;

 

Wurde leider sehr verkleinert. Sehr viel Webware, wenig Jersey. Dennoch immer wieder mal nett, teilweise tolle Schnäppchen (eher schwierig, wenn man was ganz bestimmtes sucht)

 

Nähmaschinenläden mit etwas Kurzwaren:

 

Nähmaschinen Lange; Humboldtstr. 100; Steinbühl; etwas Kurzwaren, Nähmaschinen

 

Mir persönlich gefällt der Laden nicht so, ich kanns gar nicht begründen, aber ich fühl mich da nicht wohl.

 

Nähzentrum Runge; Lorenzer Platz 3a; Altstadt St. Lorenz; Nähmaschinen und Bügelmaschinen

 

Sehr viele Kurzwaren!

 

Was noch fehlt:

 

Nähmaschinen Roth, Peter Henleinstr.25

 

Etwas Kurzwaren, Ersatzteile

 

Ein Mechaniker mit Herz, baut Altertümchen wieder zusammen und verkauft neue Babylocks, Pfaff und Juki. Hat halt nicht immer alles da, bestellt aber.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Danke für die tolle Aktualisierung!

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ja, danke für das Update! Das kommt wie gerufen, ich bin um den 25. Juni herum in Erlangen, das ist nicht so weit weg. :)

Share this post


Link to post
Share on other sites

Nähfieber; Richthofenstr. 4; Dutzendteich;

 

Sehr viele Kinderstoffe, unendlicher Tüddelkram :), sehr nett!

 

Hallo,

 

ich muss gleich korrigieren:

 

Nähfieber ist seit etlichen Monaten umgezogen. Jetzt größer, heller, schöner in der Oskar-von-Miller Str. 29.

 

LG

Babsi

Share this post


Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now

×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.