Jump to content
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen

Recommended Posts

Hallo zusammen :),

 

jap hier kommt noch ein Nürchen-WIP, bin zwar neu hier aber ich möchte es auch mal wagen und hoffe hier Rat, Motivation und Gesellschaft bei meinem Projekt zu finden.

 

Im Sommer bin ich günstig an eine Nähmaschine gekommen und dann hats mich gepackt und hab endlich ein Filmkleid nachgenäht das mir schon ganz lange im Kopf rumgespukt ist. Ein Kleid von Eowyn aus Herr der Ringe - Die zwei Türme. Bei meiner Recherche bin ich dann immer wieder über das Forum gestolpert und hat mich neugierig gemacht. Dann bin ich auf ein Tournüren Wip gestoßen und seit dem hat mich der Gedanke nicht mehr losgelassen. Nach weiteres verschlingen von weiteren Nürchen Projekten hab ich nun entschieden auch so eins meins nennen zu können.:)

 

Also los geht’s.

Für die Chemise möchte ich LM100 nehmen. An ein Korsett wage ich mich noch nicht ran und da ich aber schon ein gekauftes hab möchte ich das dann nehmen.

Für den Rest verwende ich Schnitte von Truly Victorian und zwar:

 

den Unterrock TV101

 

den Überrock TV261

 

für die Schürze TV362 oder TV382

 

und die Bodice TV463

 

Für den Überrock schwebt mir ein schwarzer Taft vor. Die Schürze und die Bodice ein schönes Dunkelgrün das ein bisschen schimmert, da werde ich die nächsten Tage mich mal umschauen und auf die Stoffjagt zu gehen.

Edited by Sonnenkäfer

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich bin dabei:winke:

Schwarz-grün ist eine tolle Farbkombination, wär auch was für mich:D

Share this post


Link to post
Share on other sites

Oh wie schön ist das denn!

 

Da setze ich mich doch gleich mal ganz in die erste Reihe um nichts zu verpassen. Vielleicht schwappt ja dann sogar ein bisschen Motivation zu mir über und ich mach an meinem Nürchen auch mal weiter.

 

Bin schon sehr gespannt und stelle mal eine riesige Dose Weihnachts-Gutsle und nen Eimer Punsch für alle dazu. :D

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich stelle auch meinen Stuhl hier auf, wenn ich darf.

 

Deine Schnitte gefallen mir schon mal gut und grün-schwarz ist eine schöne Kombi. Viel spass beim Nähen.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Das wird bestimmt ein schönes WIP und ich hoffe, es bereitet dir viel Freude. Mein Tipp: Lies dir bei den Truly Victorian Schnittmustern genau durch, wie man die Größe wählt, das erspart Frust.

 

Ach und würdest du bitte die Bilder aus deinem Ausgangsbeitrag entfernen, Sonnenkäfer, an denen dürften nämlich die Bildrechte fehlen. Danke.

Share this post


Link to post
Share on other sites

och toll das so viele mit dabei sind :) Herzlich Willkommen!

 

@LadyNeham: hoffentlich schwappt ganz viel Motivation rüber *anstups* bis jetzt sieht das nämlich schon mal echt gut aus. Und vielen Dank für die Dose Gutzle und den Punsch! Ich stell dann noch Kaffee mit dazu.

 

@sisue: tut mir leid darauf hab ich nicht geachtet und hab sie gleich rausgenommen. Vielen Dank für den Tip, leider kommt der etwas spät hab schon einen Teil zugeschnitten aber ich hab auch meine Umrechnung von cm auf Zoll mehrmals überprüft.

 

ich habe mittlerweile angefangen mit dem Unterrock.

 

Der stoff ist gewaschen und gebügelt und zum großteil schon zugeschnitten. Als nächstes kämpfe ich mich weiter durch die Anleitung aber Stück für Stück gehts vorran.

T01_U01.jpg.f48519998c5d479536ac8943bf731dc0.jpg

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallole

 

Wenn du nicht weiter weißt, dann frag einfach. Hier haben sich schon einige durch die Anleitungen gewurschtelt.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Wenn du nicht weiter weißt, dann frag einfach. Hier haben sich schon einige durch die Anleitungen gewurschtelt.

 

Danke Brigantia :hug: darauf hatte ich gehofft das wenn ich mit der englischen Anleitung net klarkomme hier etwas Hilfe bekommen kann. Vor der hab ich nämlich ziemlich respekt.

 

Heute nach der Arbeit hab ich mich mal aufgemacht und mich auf die Stoffsuche gemacht.

Ich habe mir für den Überrock ja ein Taft vorgestellt, aber 80€ für den laufenden Meter war mir dann doch zu teuer. Ein Kunstfaser Taft ist zwar gut erschwinglich aber man sieht ihm die Kunstfaser doch an. Für die Bodice und die Schürze habe ich einen festen grünen Baumwollsatin erspät. Gut Das ich die Stoffe net mitgenommen hab. Ich wollte sowieso erstmal gucken was ich so finde da ich noch auf die restlichen Schnitte warte die diese Woche dann in meinem Briefkasten landen dürften. Ich möchte mir das nämlich erst mal noch genau angucken und nochmal nachmessen wieviel Stoff ich genau brauche.

Im dritten Geschäft bin ich dann über Dupionseide gestolpert. Die Seide in schwarz hat mir 100mal besser gefallen als der Taft. Und dann hab ich sie gesehen. Auf dem gleichen Regalbrett hat mich ein Dunkelgrüner Stoffballen angeblinzelt, ich wusste sofort ja das ist genau die farbe die ich wollte! *hach*

So muss das sein, wenn man sich Hals über Kopf darin verliebt, ist das die richtige Wahl! Und sobald ich die Schnitte habe wir der dann Abgeholt:D

 

Ich hab mir jeweils einen kleinen Streifen von der Verkäuferin abschneiden lassen als Muster. Klar kann man sich das vielleicht so net richtig vorstellen aber ist ein kleiner Vorgeschmack.

 

Zum Bild (einmal mit Blitz und einmal ohne): links ist der schwarze Taft, 2te von links der Baumwollsatin, 2te von rechts die Schwarze Dupionseide und ganz rechts die grüne Dupionseide.

 

 

Für den Unterrock habe ich immer noch keinen Flachbandstahl. Der ist zwar bestellt aber ich hoffe, ich habe Glück und bekomme den noch vor Weihnachten. :)

T01_S01.jpg.358d10e826c7311ba668e0e85ca80ae7.jpg

T01_S02.jpg.174acf909ea9e97ad803370b5da07ac9.jpg

Share this post


Link to post
Share on other sites

so ich hab mit dem zusammennähen angefangen. Als nächstes sollen die Tunnel auf Teil B aufgenäht werten. Um es mal besser zu veranschaulichen was mein Problem ist habe ich mal ein Zierband aufgesteckt, später kommt das eigentliche Tunnelband dann hin.

Wenn man den ersten Tunnel anheftet nach den Schnittteilen bekommt man an der zuvor gesetzten Naht eine Spitze die übersteht.

Einfach so andrücken und festnähen will ich nicht weil ich sonst die befürchtung hab das der Tunnel zu eng wird.

Wie habt ihr das gemacht? Den Tunnel einfach gerade darüberlaufen lassen oder vielleicht in ner angedeuteten Rundung soweit der Tunnel mitmacht aufgenäht?

T01_U02.jpg.7592b02a2ba8a10919cef110c493523c.jpg

T01_U04.jpg.d6af858135923cf2b7501fd331fe3ee5.jpg

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallole

 

Den Respekt verlierst du spätestens, wenn du den Google-Übersetzer bemühst :D.

 

Der Stoff sieht sehr vielversprechend aus.

 

 

Ich habe das Tunnelband relativ gerade drübergenäht. Die Vorgaben sind eher als "Empfehlung" zu verstehen.:D

Edited by Brigantia

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich habe es auch ziemlich gerade aufgenäht und zwar mit einem Baumwollband (herringbone ribbon) Das ist in sich so beweglich, daß man es wunderbar in Kurven legen und aufnähen kann. Das nehme ich auch für Korsetttunnel usw. Alles, was eben nicht gerade verläuft.

Share this post


Link to post
Share on other sites

ja der Leo- und Google-Übersetzter haben mir schon gute Dienste geleistet. :)

 

Die grüne Seide schimmert ein bisschen mehr wie auf dem Foto erkennbar ist aber leider gehen beim Fotografieren immer ein bisschen die Farben flöten.

 

Hab mir schon beim zuschneiden gedacht das der obere Tunnel net ganz logisch aufgezeichnet ist. Danke :) dann lass ich mal die "Empfehlung" links liegen und näh das dann mal frei Schnauze drüber.:D

 

Ich hatte vor aus dem Reststoff ein doppellagiges Schrägband zu machen und das dann als Tunnel zu verwenden.

Edited by Sonnenkäfer

Share this post


Link to post
Share on other sites

So viel in Kurve legen kannst Du doch da gar nicht, das Stahlband, was in den Tunnel soll, ist doch eh Grade. ;)

Ich hab die Tunnel bei mir frei Schnauze Grade aufgesetzt. Allerdings hab ich an dem Schnitt im Laufe der Zeit auch ziemlich viel herumgefuhrwerkt. :p

Willst Du die Tunnel durchgehend machen oder stückweise, damit du den Stahl zum waschen von dem Teil rausnehmen kannst?

Ich weiß Grade ehrlich gesagt nicht mehr, wie TV das vorsieht.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich habe das so gemacht,das ich die Tunnel nicht durchgängig genäht habe,sondern gedrittelt mit Luft dazwischen,so daß man das Metall auch wieder rausnehmen kann.So kann man den Rock waschen und leichter verstauen.

Eine der Nürchenbesitzerinnen,leider weiß ich nicht mehr wer,hat das auch so gemacht.

Der Rock ist trotzdem stabil.Meiner hängt seit Mai auf der Schneiderpuppe und mittlerweile hängen 3 Röcke drüber.

Die Form ist immer noch perfekt.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Mir fiel gerade ein, daß ich meine Entstehung dieser Tournüre auch hier dokumentiert habe :) ----> KLICK Da sieht man auch mein "anschmiegsames" Baumwollband ;)

 

Ich habe die Tunnel in voller Länge ausgeschnitten, aber auf einer Seite die Naht ein Stück offen gelassen, damit man den Stahl rausnehmen kann.

 

(Apropos rausnehmen: ich hab gerade nochmal meine Tournüre überprüft. Die hängt an einem Kleiderbügel im Schrank... ABER... die fertigen Flachstahlstücke sind nicht dabei! Und weiß der Geier, wo ich die hingeramscht habe :freak: Also merke: rausnehmbarer Flachstahl ist zwar praktisch zum Verstauen des Kleidungsstückes, aber man sollte ihn nicht allzu weit davon wegräumen ... oder nen Zettel anbringen, wo sich der Rest versteckt... *ohmannoichDoofi:D*

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallole

 

Ich habe mit Schrägband als Tunnelband nicht so gute Erfahrungen gemacht. Es hat sich durch die Spannung des Stahles gedehnt und gedehnt, bis sich der Stahl durchgedrückt hat. Ich habe die Tunnel alle nochmal neu machen müssen.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Hallole

 

Ich habe mit Schrägband als Tunnelband nicht so gute Erfahrungen gemacht. Es hat sich durch die Spannung des Stahles gedehnt und gedehnt, bis sich der Stahl durchgedrückt hat. Ich habe die Tunnel alle nochmal neu machen müssen.

 

Wenn du das Tunnelband (egal was für welches) von innen aufsetzt, so dass der Stahl gegen den Stoff und nicht gegen das Band drückt, passiert das nicht. :)

Share this post


Link to post
Share on other sites

Halli Hallo,

 

vielen Dank für eure guten Tipps und euere Erfahrungen :hug:

 

also laut dem Schnitt sind die Tunnel durchgehend, Tarlwen. Danke dir und Nachtschattengewächs für die Idee mit den verkürzten Tunneln. Die Idee ist mir auch schon über den weg gelaufen. Eure Bilder sind sehr hilfreich und veranschaulichen das gut. :super: Das einzige was ich nicht einschätzen kann ist das ob das des Stahlband mitmacht, klar ist das flexibel aber reicht der Abstand zwischen den Tunnel um es ohne bleibenden knick ein- und ausbauen zu können?

 

wenn ich den Tunnel durchgängig mache würde ich den oberen Tunnel trotzdem eine ganz leichte Biegung machen zu lassen. Klar das Stahlband ist da stur gerade aber der Hintergedanke ist das sich der Stoff etwas leich dann verzieht und die form etwas schöner ausmodeliert. (oje hört sich das geschwollen an) Wobei ich befürchte das sich das im fast nicht sichtbaren bereich bewegt.

 

@SchwarzerFaden: Danke für deinen Link:hug: so ein Band habe ich leider nicht da...im zweifelsfalle könnte ich noch ein Gurtband verwenden, das ich da hätte.

Wegen dem aufbewahren. Näh dir doch aus nem Stück Reststoff eine längliche Hülle dafür. Einen Bändel rannähen oder einen einfachen Tunnelzug oben dran und dann mit dem restlichen Schnur/Band das ganze am Hacken des Kleiderbügels mit aufhängen so hat man es immer beisamen. Wenn ich mal soweit bin werde ich das glaub nämlich so machen. Viel erfolg bei deiner Suche! Ich hoffe die Racker haben sich net in allerletzte ecke verdrückt ;)

 

@Brigantia: ich habe schon das Schrägband aus dem gleichen Stoff zugeschnitten und zwar doppelt, also doppelt so dick dann. Ich hoffe das reicht sonst muss ich wie schon erwähnt auf das Gurtband zurückgreifen aber ich hoffe das hält so.

 

Wenn du das Tunnelband (egal was für welches) von innen aufsetzt, so dass der Stahl gegen den Stoff und nicht gegen das Band drückt, passiert das nicht. :)

 

Wie meinst du das Tarlwen? Ich steh grad auf der Leitung, da der Tunnel ja außen aufgesetzt ist drück das Stahlband doch automatisch gegen das Tunnelband? Oder näht ihr alle Tunnelbänder auf die Innenseite?

Edited by Sonnenkäfer

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo

 

Wenn du das Tunnelband (egal was für welches) von innen aufsetzt, so dass der Stahl gegen den Stoff und nicht gegen das Band drückt, passiert das nicht.

 

Manchmal liegt die Lösung so nah, wenn man sich nicht sklavisch an die Anleitung hält. :D

Share this post


Link to post
Share on other sites

nach dem ich euch mit meinem halben roman schier erschlagen habe, nu was kürzeres ;)

 

meine Schnitte sind da :freu::freu::freu:

nun kanns ans Stoffe kaufen gehen :D und der letzte noch fehlende Schnitt für die Chemise is auch bestellt (hab ich separat bestellt)

 

so dann mach ich mich mal wieder an meinen Unterrock.... *werkel*

Share this post


Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now

×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.