Jump to content
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen

Harris

Faden doppelt für Knopflöcher

Recommended Posts

Ich würde gerne den Oberfaden doppelt nehmen. Nehme ich da einfach zwei Fäden, die ich durch das gleiche Nadelöhr ziehe? Also sozusagen wie bei eine Zwillingsnadel, nur am Ende nur eine Nadel?

Share this post


Link to post
Share on other sites

Bei Maschinenknopflöchern ist das eher unüblich, aber wenn du den Faden doppeln willst, dann genau so.

 

Aber vorher testen, das kann auch übles Fadengeknubble geben!

Share this post


Link to post
Share on other sites

Danke. Ich versuche vorher noch den 30er einfach, aber bei drei Lagen Stoff gab es mit dem dicken Garn auch Schwierigkeiten. Jetzt sind es nur zwei Lagen Stoff. Mal sehen.

Share this post


Link to post
Share on other sites

hast du mal versucht, das Knopfloch zweimal zu nähen, also nach dem es fertig ist, nochmals übernähen? ;)

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo,

 

ich hab das mit doppelten Faden für Stepnähte in Jeans schon erfolgreich angewandt. Hatte ich als Tipp hier aus dem Forum. Teste es ruhig auf einem Rest.

 

(Meine Nähmaschine ist sehr gutwillig, aber mit der automatischen Unterfadenspannung schafft sie das dicke Jeansgarn nicht. Das gibt hässliche Schlaufen auf der Unterseite, die fertig beim Saum dann oben wäre.)

Share this post


Link to post
Share on other sites

Zwei Mal zu nähen erscheint mir nicht sinnvoll. Ich kann ja die Stichlänge auf 3 oder 4 mm reduzieren, was wohl auf das gleiche raus kommt.

 

Bei den drei Lagen Stoff hatte ich auch unten Schlaufen. Sind jetzt unter dem Futter verschwunden.

 

Aber eine Raupe mit Einlauffaden geht und sieht auch gut aus. Nur nach dem Riegel wird es schwer.

 

Mal sehen, vielleicht mache ich die Riegel mit der Hand.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Zwei Mal zu nähen erscheint mir nicht sinnvoll.

Ist es aber.

Wenn Du die Stichlänge sehr kurz einstellst, um eine dichte Raupe zu erhalten, kann es passieren, dass sie zu dicht wird - der Stoff nicht richtig transportiert wird - es einen Knubbel gibt.

Wenn die Raupe gerade so dicht ist, dass der Stoff gut transportiert wird und das Knopfloch hält, kann es sein, dass Dir die Optik nicht gefällt. Besonders bei Kontrastfarben wirkt das Knopfloch schon mal "dünn".

Dann nähst Du einfach das gleiche KL noch mal drüber.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Klingt ganz überzeugend. Ich werde es demnächst versuchen. Jetzt nähe ich gerade die Knöppe an.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Meine macht meine ich keine Probleme bei doppeltem Faden, wenn die Nadel groß genug ist, bzw. das Öhr (Topstitchnadel).

Viel Erfolg und Spaß :ja:

Share this post


Link to post
Share on other sites
Zwei Mal zu nähen erscheint mir nicht sinnvoll. Ich kann ja die Stichlänge auf 3 oder 4 mm reduzieren, was wohl auf das gleiche raus kommt.

 

Bei den drei Lagen Stoff hatte ich auch unten Schlaufen. Sind jetzt unter dem Futter verschwunden.

 

Aber eine Raupe mit Einlauffaden geht und sieht auch gut aus. Nur nach dem Riegel wird es schwer.

 

Mal sehen, vielleicht mache ich die Riegel mit der Hand.

 

sd15.gif

 

bei stichlänge 3 bis 4 mm kommt mit Sicherheit kein Knopfloch raus

die stichlänge müßte im Bereich zwischen 0,5 bis 1 mm richtig sein

Share this post


Link to post
Share on other sites

Zwei Mal nähen geht sogar sehr gut.

 

Ich nehme gerne Maschinenstickgarn, dann nähe ich einmal mit etwas längerer Stichlänge, also eine weniger dichter Raupe. Dann schneide ich auf und nähe noch mal mit der normalen Stichdichte drüber.

Share this post


Link to post
Share on other sites
sd15.gif

 

bei stichlänge 3 bis 4 mm kommt mit Sicherheit kein Knopfloch raus

die stichlänge müßte im Bereich zwischen 0,5 bis 1 mm richtig sein

 

Hoppla -- 0,3 bis 0,4 mm waren natürlich gemeint. :rolleyes:

Share this post


Link to post
Share on other sites
Hoppla -- 0,3 bis 0,4 mm waren natürlich gemeint. :rolleyes:

 

sd15.gif

 

:D

nicht in den falschen hals kriegen :

wenn irgendein anfänger das Thema später mal liest, kommt er nicht damit klar

 

davon abgesehen, die stichlänge 0,3 bis 0,4 könnte bei sehr dicken fäden, oder bei deinen Überlegungen mit doppelten fäden auch zu kurz sein

 

deswegen auch mein vorschlag ab 0,5 bis 1 mm Stichlänge

Share this post


Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now

×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.