Jump to content
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen Janome Nähmaschinen Juki Nähmaschinen
Stellaluna

Ich back mir 'nen Mittelalterdress bis Samstag ...

Recommended Posts

Moinmoin ...

 

Aufgabe:

Am Samstag gibts Mittelalterliche Ritterspiele auf der Neuen Rennbahn und ich will dahin ... diesmal aber in standesgemässer Kleidung ... entsprechendes ist natürlich nicht vorhanden und genäht hab ich auch noch nicht wirklich was in der Richtung ... da es das erste Mal in Gewandung ist und die Zeit knapp *hüstel* will ich mich nicht im pingeligen Authentismus (oder wie man das nennt *rolleyes*) üben sondern einfach nett aussehen ;-) Einzige Bedingung, ich gehe nicht barfuss und passende Schuhe hab ich schon gleich gar nicht *freak*

 

Okay, also müssen als erstes ein paar Schuhe her ...

Da habe ich diese nette Seite in meinen Favoriten ...

Zeit für die althergebrachte Herstellungsmethoden habe ich nicht, meine Gewandung will ich zeitlich nach den Schuhen richten, da ich einfach nicht neumodisch, aber auch nicht barfuss gehen möchte und die Schuhe wohl die grösste Herausforderung darstellen :-) Ein entsprechend ausgestattetes Lederlager hab ich, aus dem ich sonst Applikationen, Lederbeutel oder Puschen nähe ... und das Grundprinzip, wie ich sie nähe, leite ich mal kindlich naiv von den Puschen ab ...

 

100_1862.jpg

 

Nach längerem Stöbern habe ich mich für folgende Variante entschieden ... Ein Fund, vermutlich London um 1400 ... Schemazeichnung ausdrucken und vergrössern ist nicht, weil Drucker putt und ich natürlich abends um 11 anfangen MUSS wenn alle Nachbarn schon schlafen ;-)

 

lonschnitt1400.jpg

http://www.mittelalterschuhe.de/neue_seite_51.htm

 

Also Schuhregal durchstöbert und ein paar Pumps gefunden, die der Sohlengrundform ziemlich nahe kommen *höhö* manchmal lohnt es sich eben doch einen Schuhtick zu haben :-) Wobei mir gleich klar war, dass beides nur Ausgangsposition ist und dabei eh wieder was zumindest etwas anderes rauskommen muss ... sonst wärs nicht von mir ... ich hab keine Ahnung, wann ich mich jemals auch nur 90% an eine Nähanleitung gehalten habe *freak*

 

100_1863.jpg

 

Okay, die Sohlenform zu kopieren ist ja noch ein leichtes ... erst hab ich den Schuh auf Papier ungefähr bis zur schmalsten Stelle des Fusses abgemalt, durch den hohen Absatz ging das aber natürlich nicht mit der ferse ... für diese hab ich dann meinen Fuss entsprechend angesetzt und die Ferse direkt vom Fuss abgenommen ... und so ungefähr sieht das dann aus ...

 

1. Schuh auf Papier

2. Fuss auf Papier (da sieht man auch die lange Spitze des Schuhs)

3. fertige Schablone für die Sohle

4. fertig zugeschnittenen Lederteile

 

100_1868.jpg100_1865.jpg

100_1864.jpg100_1866.jpg

 

Nun kommt der kniffligere Teil ... die obere Lage mit der Spitze ... was mir gleich beim Grübel einfiel, ob ich die wohl irgendwie stabil kriege, damits beim Laufen nicht schlabbert, wenn ich mir so ein paar einfache Spitzlatschen aus normalem Puschenleder zusammenbastel ... aber im schlimmsten fall werd ich die wohl einfach mit ein wenig Watte oder so ausstopfen ...

 

Um die Fussrundung richtig hinzukriegen hab ich mir nen Zewa genommen und über den Schuh gelegt, glatt gezogen und drumherum gemalt ... so hatte ich ne Schablone für den oberen Teil. Die neckischen Rundungen des Schuhs an den Seiten hab ich gleich mitübernommen ... da aber der Schuh hohe Hacken hat, is das erstmal viel zu kurz geworden ... Also hab ich in der Mitte ein ganzes Stück verlängert um mit den gerundeten Kanten bei den Knöcheln abzuschliessen ...

 

1. Zewa auf Schuh

2. zu kurze und richtige Schablone

3. fertig zugeschnittene Lederteile

4. +5. Probeanlegen

 

100_1867.jpg100_1869.jpg

100_1870.jpg

100_1871.jpg100_1874.jpg

 

Nun fehlt nur noch die Ferse, die sich irgendwie als ziemlich blöd herausstellte ... Ich hab auch erstmal wieder mit einem Zewa versucht die hintere Rundung zu erkunden, wobei aber nur ein rechteckiger Streifen rauskam ... den hab ich dann nach der Schemazeichnung der Schuhseite erweitert und immer wieder angehalten, bis es mir einigermassen zusagte ... ein Riemchen bastel ich da später dran, den hab ich noch nicht einkalkuliert ... es ist ja auch schon spät :-) Irgendwann hatte ich dann alle Schnitteile beisammen ...

 

1. Fuss auf Zewa

2. Fersenschablone

3. beim Zuschneiden

4. alle Schnittmusterteile

 

100_1875.jpg100_1877.jpg

100_1878.jpg100_1879.jpg

 

Auf gehts ans Zusammennähen ... ob dies nur ein probepaar bleibt und ich morgen nochmal ran muss oder ob dieser klägliche Versuch beim erstenmal ansehnlich glückt, wird sich zeigen ... leider ist meine Näma in Ledernähen nicht besonders geschickt und ich muss immer mit einigen Fehlstichen rechnen. Aber nach einigen Puschen nähen und vielen lederapplis und Beuteln, hab ich da so meine zufriedenstellende Methode entwickelt ... dickes Jeansgarn, eine 100er Jeansnadel, einen Rollenfuss und den elastischen Sägestich ...

 

Nach dem Zusammennähen sieht das ganze jetzt erstmal soooooooooo aus ...

 

100_1880.jpg100_1881.jpg

100_1882.jpg100_1883.jpg

 

Die Spitze vorne gefällt mir eigentlich am besten. Insgesamt passt der Schuh schon ganz gut und auch wenn er keine richtige Sohle hat, wie neumodische Schuhe, ist das Laufen sehr angenehm. Ausnahmsweise hat meine Maschine richtig brav gearbeitet und die Nähte sind bis auf ganz vereinzelte Fehlstiche richtig ansehnlich ... allerdings die Ferse macht mir Kopfzerbrechen. Die ist einfach zu improvisiert ... sie schlackert hinten, da muss noch ein Abnäher rein, dass sie oben schmäler wird und ich hab beim Zusammennähen wiedermal falschrum gedacht ... eigentlich wollte ich die seiten der ferse innen haben, ist ja auch irgendwie logischer, also muss ich den rechten Schuh auf jeden fall nochmals neu zuschneiden und nähen und die Ferse neu hinfrimmeln ...

 

Insgesamt bin ich aber ganz entzückt von der Arbeit der letzten drei Stunden ... war gar nicht so schwer und nun kann ich mir heut nacht in meinen Träumen Gedanken über ein passendes Kleid machen ... was trug man denn so ausser Bundhaube im 15 Jhdt. ??? Und was passt zu den Schuhen nach England ???

 

Mehr erzähl ich Euch morgen ...

Lieben Gruss und danke fürs Lesen :-)

Share this post


Link to post
Share on other sites

So hab ne halbe Nacht drüber geschlafen und irgendwie nix anderes wie Schuhe geträumt *rolleyes*

 

Ne Idee für nen netten Verschluss für das richtige Paar hab ich auch schon.

Ich werde die Seiten am Knöchel etwas nach innen ziehen ums Bein und jeweils ein Lederbändchen zum zusammenbinden befestigen. Das sollte dem Schuh auch etwas mehr Festigkeit geben ... auch wenn er so, gerade am Span schon prima sitzt ...

 

Ich werd nachher gleich zur Tat schreiten und erstmal die Fersenveränderung für das Probepaar üben, aber jez muss ich erstmal Pänz in den Kiga bringen *gnarf*

 

Nur mit einer Idee zu einm schönen Kleid bin ich noch nicht wirklich weiter ... ich hätt gerne eins mit Schnürmieder :-)

 

:-)

Share this post


Link to post
Share on other sites

Klasse Arbeit, wenn man mal überlegt wie teuer diese Mittelalterschule sind, da lohnt es sich echt sich das eine oder andere zu überlegen.

Toll, werde ich im Hinterkopf behalten, sollte meine Tochter mal wieder so einen Einfall haben ;)

Liebe Grüße

Patricia :)

Share this post


Link to post
Share on other sites

:eek: Große Klasse! Pumps als Vorlage für Mittelalterschuhe- da muss man erstmal drauf kommen. Der Absatz hätte mich ehrlich nie auf den Gedanken kommen lassen- aber es ist echt Klasse. Und die Idee mit dem Küchentuch als "Anpassungsschnittmustermaterial!- super!

 

Ich bin gespannt auf mehr.

Hier mal ein paar Gewandungsseiten- kennnst Du bestimmt schon, aber vielleicht hilft es weiter :)

 

 

http://www.grossmaenner.de/taron/kostume.htm

http://www.ub.uni-heidelberg.de/helios/digi/digilit.html

http://www.mabib.de/frame.html

http://inky.library.yale.edu/medwomen/fashion.html

http://www.in-nova-corpora.ch/

http://www.virtue.to/articles/

http://www.gewandungen.de

 

Louise

 

Edit: Sei vorsichtig mit Schnürmieder. Das ist oftmals ziemlich Fantasy- nix Mittelalter ;)

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ja, also das finde ich auch mal echt coool! Hoffentlich habt ihr schönes Wetter!

Share this post


Link to post
Share on other sites

Huch,

lange nix gehört/gelesen von Dir. Schön, dass Du wieder da bist :)

Die Schuhe sind ja schon super; bin gespannt, wie's weitergeht!

Liebe Grüße, Lena :o

Share this post


Link to post
Share on other sites

Huhu,

 

ja ich kannte alle Links :-)

Nur war mir wohl bisher dieser entgangen, aber da seh ich wenigstens, dass ich mit meiner Konstruktion wirklich nicht so falsch lag ... :-)

 

Okay, das mit dem Mieder stimmt ... und die Cotten waren um 1400 ja schon sehr figurbetont, da wird sich das sicher erübrigen, ausser ich such mir doch noch ne authentische Vorlage ;-) Muss aber auch nochmal meine Stoffvorräte begutachten, was da überhaupt in Frage kommt ... hab vor allem pinkes und lila Leinen grad liegen und das gabs damals wohl kaum *rolleyes* oder konnten die schon ein pink färben *dummfrag* ???

 

Ich brüte grad nebenbei auch noch über die Haartracht, denn diese Bundhauben mag ich eigentlich gar nicht, aber so langes Haare zujm kunstvollen Zopf hab ich auch nicht *grübel*

 

Bin für alle Tipps und Anregungen dankbar ... hab ja noch zwei Tage *freak*

 

P.S: Ja Lena, meine gespaltene Persönlichkeit brauchte aufrgund von weltlichen Querelen eine Auszeit :-(

Share this post


Link to post
Share on other sites

Mal ne dumme Frage an die etwas bewanderten ... ist es okay, ein Kleid mit der Sticknäma zu besticken ???

 

Ich hab keine farblich passende Borte zum annähen, zumindest keine mit Motiv und sonst wirds ja langweilig ?

 

Und gehen Blumenranken durch ?

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich müll diesen Thread mal weiter selber zu :-) da ich ja unter Zeitdruck stehe *hüstel*

 

Ich hab jez mein Stofflager mal durchforstet nach Stöffchen, die sich annähernd für ein MA-Kleid eignen könnten ... und folgendes gefunden ...

 

* weinroter Leinen eher weich fallend

* olivgrüner Baumwollleinen von Ikea, ziemlich steif

* matschiger Baumwollirgendwas mit schwarzem Muster (Ikea)

* weisser weicher Leinen

* rosa Leinen/Seidengemisch, ganz weich

* purpurroter weich fallender Leinen

* gaaaaaaaaaanz dünne Baumwolle in weiss mit so eingewebten Knöllchen

* dicke grobe Baumwolle, ziemlich fest

* ein Bomullbettlaken

 

100_1887.jpg

 

Naja, ich hab jez erstmal auf den Bomull zurückgegriffen ...

Dann hab ich nach einem Kinderkleidchen mit Minispitzenärmeln und einem T-Shirt erstmal für Kind und Mann ein Minikleidchen und eine Tunika frei Hand geschnippselt und mit der Overlock kurz zusammengenäht ... ausgerechnet jez schläft meine Maus und der männliche Part ist logischerweise auf Arbeit ... also muss ich da heute abend weitermachen, aber zum warmwerden wars gut und so siehts aus ...

 

100_1888.jpg100_1892.jpg

 

Die Maus soll sowas kriegen, auch wenn sie noch nichtmals laufen kann ;-)

http://www.gewandung.com/fundus/body_fundus.html

Für die Tunika bzw. Cotte für Männe hab ich mir das genauer angeguckt ...

http://www.magister-rother.de/gewandung/gewandung.php4#februar2003

 

Da find ich auch die verschiedenen Ärmelvarianten ganz toll ...

http://www.magister-rother.de/gewandung/gewandung.php4#februar2003

 

Jez such ich mal in meinen Schnittmustern nach irgendwas adäquatem für ein Kleid für mich, wie gut, das ich nicht authentisch sein will, sonst würde mir nach der ganzen Lektüre meiner Linkliste wohl der Kopf platzen ...

Share this post


Link to post
Share on other sites

(MA-Modus on)Seyd gegrüßt, holde Laura!

 

Euer Schuhwerk ist gar wunderbar!(MA-Modus off)

 

Ich sitze auch gerade an einer Gewandung. Meine will allerdings schon morgen in Kaltenberg ausgeführt werden. Für die Schuhe reicht die Zeit wahrscheinlich nicht mehr, aber das läßt sich ja noch nachholen.

Viel Spaß am Samstag! Und nun wieder schnell zurück an die NäMa!

 

Liebe Grüße,

Petra

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Laura!

Das mit den Schuhen finde ich ziemlich genial. Die sehen richtig cool aus. :super:

Bin ja mal gespannt, wie dein Kleid aussieht! ;)

 

Für Borten, auch wenns jetzt zu spät ist, gibt es hier eine Quelle. Leider ist das Meiste auf Rollen. :(

Grüße,

Darcy

Share this post


Link to post
Share on other sites

So, zwischen Kind und Kegel war ich nicht ganz untätig ... ich hab mir ein ein Oberteilschnittmuster von Lekala vorgenommen als Oberteil des Kleides, weil ichs schon vernäht hab und weiss, dass es ziemlich gut passt.

 

t5294.JPG

 

Das hab ich erstmal zugeschnitten, wobei ich den Ausschnitt erstmal grob gelassen hab um da nachher etwas experimentieren zu können ...

 

Den angesetzten Rock in Hüfthöhe hab ich in Anlehnung an dieses Schnittmuster zugeschnitten und erstmal alles mit der Overlock grob zusammen genäht. Durch den groben Halsausschnitt sitzt es etwas zu hoch und die Achseln sind aufgrund des etwas störrischen Ikea Bomulls ein wenig zu eng ... die Keile hab ich in die Ärmel nicht eingesetzt, da schwebt mir noch eine andere Ärmelvariante vor ... so werd ich die Ärmel nochmals komplett raustrennen, die Ausschnitte vergrössern und ganz neue Ärmel einsetzen ...

 

aermel1.jpg

 

Der Rockteil sitzt gut auf der Hüfte, allerdings ist mir der Rock noch nicht weit genug, entweder kommen da noch möchte gern Godets, simple Keile oder Gehren rein ...

 

100_1890.jpg100_1891.jpg

 

Als Überkleid möchte ich gerne etwas rotes tiefausgeschnittenes. Das war um 1400 durchaus schon so :-) Und statt Mieder gibts eine kleine Schnürung im Ausschnitt. Der Rockteil des Überkleides soll mindestens seitlich geschlitzt sein, so dass das Unterkleid herausschaut.

 

Na dann wollen wir mal schauen, was ich heute abend noch fabriziere ...

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hast Du Mellus Höllenfensterkleid in der Galerie gesehen- sowas wäre doch auch nett :)

Share this post


Link to post
Share on other sites
Hast Du Mellus Höllenfensterkleid in der Galerie gesehen- sowas wäre doch auch nett :)

 

Ja das kenne ich :-)

Auch wenn es an ihr wunderschön aussieht, aber ich mag die Höllenfenster irgendwie gar nicht, keine Ahnung wieso ... nach längerem Grübeln und in der Hoffnung, dass es Samstag/Sonntag schön warm wird, schwebt mir eher sowas vor ...

 

g1.JPG

http://www.in-nova-corpora.ch/naehstube/ma_15_text.htm

http://www.in-nova-corpora.ch/naehstube/ma_15_gruen_text.htm

 

Ich weiss, da passen meine Wunschärmel wieder mal so gar nicht dazu, aber dann bräuchte ich in das biherige Unterkleid auch nur zwickel für etwas mehr Bewegungsfreiheit frimmeln :-)

 

Immerhin bleib ich damit im 15.Jhdt. und das ist ja auch schon mal etwas wert *rolleyes*

 

In einer Schnellschussaktion hab ich gerade aber erstmal meine Schühchen fertig genäht, also den zweiten und weil ich schon wieder merkte ich verzettel mich in tausend verschiedenen Varianten die ferse umzuformen und eine richtige Schnalle dranzubauen (wobei ich dann das Prob hätte, ich hab keine alten sondern nur neumodische *freak*) hab ich den Rand entlang mit der Lochzange gelocht und ein Bändchen durchgezogen ... nun hab ich die zuviel Weite an der Ferse im Griff, durch den Knoten auf dem Span auf dem Leder sitzt der Schuh bequem aber auch fest und so schlecht siehts nicht aus :-)

 

100_1896.jpg100_1897.jpg

 

Das Bändchen ist noch nicht das richtige, muss erst aus dem passenden Leder eines zuschneiden, aber so sieht mans auch deutlicher ... aber wiedermal ist klar, es kommt was anderes dabei raus, was ich mir erst ausgedacht habe ... aber das war sicher nicht mein letztes Paar Schuhe der Art :-)

 

Nun werd ich mal nacheinander meine Pänz ins bett packen und dann Männe zum Lederbeutel und Gürtel basteln verdonnern und mich selbst der restlichen Gewandung widmen :-)

Share this post


Link to post
Share on other sites

So jetzt hab ich erstmal die Ausschnittgrösse für mein Kleid und das Mäusekleid angepasst. Nachdem ich bei meinem Ausschnitt recht freizügig war, sitzt es schon sehr gut. Beim Mäusekleid musste ich einfach nur zusehen, dass der dicke Babykopf dadurch passt :-) Dazu hab ich einfach mutig zugeschnitten mit dem Roller und vorne etwas mehr und hinten weniger weggenommen. Bei mir an den Seiten fast nichts ... für den dicken babykopf bin ich auch an den Seiten etwas grosszügiger gewesen ... ich ziehe dazu das Kleidungsstück an der Mittellinie auseinander, lege den Ausschnitt so glatt wie möglich und roller beherzt los :-)

 

100_1899.jpg

100_1900.jpg100_1901.jpg

 

Dann brauchte ich ja Belege für die Kleider zum Verstürzen ...

Die kann man bei soetwas simplen sehr einfach selbst machen. Meine Methode ist sicher nicht die eleganteste, aber ich komme damit gut zurecht und bisher hats auch fast immer sehr gut gepasst ...

 

Für den Beleg falte ich das Kleidungsstück in der Mitte möglichst akkurat, so dass die entsprechenden Nähte (Seitennähte oder Teilungsnähte) genau aufeinander liegen. Danach lege ich dies auf ein Stük Papier. Dies ist meine Schablone, der halbierte Ausschnitt, entlang dem ich mit einem Stift die Kontur nachzeichne. Für den hinteren Ausschnitt, der ja meist höher ist, gehts ganz einfach mit dem glatt liegenden Stück ... für das Vorderteil mit dem meist etwas tieferen Ausschnitt muss man etwas tricksen und die oberen drei Stofflagen etwas anheben, so dass man nur noch die unterste Lage, die Hälfte vom Vorderausschnitt, auf dem Papier liegen hat. Ebenso wie die Auschnittrundung wird auch ein Stück der Schulternaht sowie der Legefalte mitangezeichnet. Diese Länge richtet sich nach der Grösse des Belags, den man erhalten möchte. So erhalte ich eine Scablone, die ich ausschneide und nun den entsprechenden Beleg im Stoffbruch zuschneiden kann.

 

100_1904.jpg100_1902.jpg

 

Die beiden so entstehenden belegteile für vorne und hinten werden bei mir mit der Ovi zu einem Ring geschlossen. Dieser so entstehende Ring wird rechts auf rechts auf den Kleiderausschnitt gelegt und an den Ausschnitt genäht. Danach kann man diesen einfach nach innen klappen und einmal knapp zum rand und bei Belieben auch als Ziernaht am Ende feststeppen ... auf den Fotos ist einmal der grad angenähte Belag rechts auf rechts und der lose nach innen umgeklappte Belag, der noch festgesteppt werden muss ...

 

100_1905.jpg100_1906.jpg

 

Und genau das mach ich jetzt ... feststeppen ...

Share this post


Link to post
Share on other sites

Na viel hab ich gestern nicht mehr gemacht ... und in Anbetracht des Wetters hab ich irgendwie auch gar keine richtige Lust mehr *gnarf* Ich hab zumindest die Ausschnitte der Kleider verstürzt und gesteppt ... bei meinem natürlich gefuscht, aber da es "nur" das Unterkelid ist, ist es kein Drama ...

 

Ansonsten hab ich noch drei Lederbeutelchen fabriziert ... einen in Mini-Ausführung für Mäuselchens Schnuller und zwei mittlere für unsere Taler ...

 

Dazu hab ich jeweils einen Kreis Leder ausgeschnitten und rundherum eine gerade Anzahl Löcher mit der Lochzange reingestanzt. Mit dem Lineal aus Leder ganz dünne Bändchen zugeschnitten, diese an den Enden spitz zulaufend gekappt und durch die Löcher gefädelt und nun haben wir immerhin schon unsere Beutelchen ...

 

Fotos gibts nachher bin grad zu faul ...

Muss jez erst Wohnung aufräumen und kann dann etwas weiter frickeln ...

Aber ich bin guter Dinge, dass ich das bis morgen hinkriege, zumindest unsere Kleider fertig. Im Zweifelsfall muss halt der männliche part in seinen lederhosen und Boots gehen ;-)

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Stellaluna,

so eben habe ich die Entstehung Deiner Werke gelesen.

Mir wurde geradezu schwindelig, allein nur vom lesen. Du hast ja da ein wahnsinns Tempo drauf beim Nähen. :)

Außerdem finde ich die Schuhe auch noch so toll. Das würde mir nie einfallen den Schnitt mit Papiertücher abzunehmen. Aber klasse Idee!

Noch viel Spaß beim Nähen und natürlich beim Ausführen Deiner Nähkünste !!!

 

liebe Grüße

von Andrea

Share this post


Link to post
Share on other sites
Hallo Stellaluna,

so eben habe ich die Entstehung Deiner Werke gelesen.

Mir wurde geradezu schwindelig, allein nur vom lesen. Du hast ja da ein wahnsinns Tempo drauf beim Nähen. :)

Außerdem finde ich die Schuhe auch noch so toll. Das würde mir nie einfallen den Schnitt mit Papiertücher abzunehmen. Aber klasse Idee!

Noch viel Spaß beim Nähen und natürlich beim Ausführen Deiner Nähkünste !!!

 

liebe Grüße

von Andrea

 

Na von tempo kann keine Rede sein ... im gegensatz zu sonst bin ich richtig lahm *schnarch* aber nachher werden meine grossen jungs abgeholt und ich hab freie Bahn :-)

 

Meine Schuhe passen mit richtigen lederbändchen jez auch richtig gut und ich bin mächtig stolz drauf ... ich mach jez auch keine zweiten mehr und nehm direkt das erste Paar, es werden aber sicher nicht meine letzten gewesen sein :-)

 

Und von Nähkünsten kann keine Rede sein ... ich näh seit einem 3/4 Jahr, aber was ich damit sagen will ... wenn man sich traut, kann man ne Menge machen, auch ohne Schnittmuster, nen bisschen Fantasie und einfach machen :-)

 

Bis später ... muss jez Jungsklamotten einpacken ;-)

Share this post


Link to post
Share on other sites

Wow,

 

das ist ja wirklich schön. Bitte mach unbedingt ein Photo von der fertigen Gewandung. Ich werde wohl demnächst öfter hier rumstöbern, man kommt ja wirklich auf den Geschmack. Nur schade, dass man das so selten tragen kann.

Viel Spaß beim Fertigstellen und ausführen

 

Xanna :winke:

Share this post


Link to post
Share on other sites

Wow! Wirklich toll! Vor allem würde ICH das niemals fertig kriegen in dem engen Zeitplan. Bei mir dauert eine Kinderhose ohne Taschen und Schnickschnack schon minimum einen halben Tag :o

 

Ich drück dir die Daumen, dass du es schaffst (bis jetzt siehts ja ganz gut aus, oder?)

 

Schöne Grüße

Birgit

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Stellaluna!!

 

Schön das Du wieder da bist!

Und dann gleich wieder voll in Action.

Toll was Du da schon wieder alles gezaubert hast.

Ich nehme morgen an einem Reitturnier im Mittelalsterstil teil und habe mir auch ein Kleid dafür gebastelt, kannst ja mal in der Galerie unter Kostüme gucken ;) ich habe mir 2 Oberteilvarianten gebastelt, falls es für lange Arme zu heiß werden sollte.

Aber die Idee mit dem Schuhschnittmuster ist ja wirklich genial, die sehen richtig Klasse aus.

Ich bin schon ganz gespannt, wie Dein komplettes Outfit aussehen wird.

 

LG

 

Init

Share this post


Link to post
Share on other sites

Nur so als Tip aus leidiger Erfahrung sprechend (nicht wahr, Urmelinchen?):

 

Besorg Dir noch dickeres Leder und bastel MINDESTENS noch eine Sohle unter Deine jetztige Sohle. Bei meinen ersten Schuhen hatte ich das gleiche Leder als Sohle verwendet wie am Oberschuh. Dem Himmel sei Dank habe mir noch schmale Lederstreifen zwischen Oberschuh und Sohle mit eingenäht (wie in der Anleitung empfohlen), da mir das Leder von Anfang an etwas dünn vorkam. An diese Streifen habe ich dann 2mm dickes Leder als zweite Sohle drangenäht und dazwischen - Schande über mein Haupt - eine Lage Moosgummi zur Federung gelegt. Innen rein kam dann noch ne Einlegesohle aus 4mm dickem Filz. Ich hatte also eigentlich ganz gut vorgesorgt. Trotzdem war der erste Tag in den Schuhen die Hölle, weil ich wirklich JEDES noch so kleine Steinchen gemerkt habe. Mann, meine Füße haben weh getan...

Als ich zu Hause war, habe ich noch eine FÜNFTE Sohle aus 2mm dickem Leder unter die Schuhe geklebt (aus verschiedensten Gründen nicht genäht). Seitdem trage ich sie richtig gerne und merke jetzt nur noch die großen Steine (ähnlich wie bei dünnen Ledersohlen an "neuzeitlichen" Schuhen).

Also, wenn Du Dir den Tag nicht verderben willst, bastel lieber noch was drunter, sonst wirst Du nicht sehr viel Spaß daran haben.

 

Liebe Grüße und viel Spaß auf dem Markt!!

Share this post


Link to post
Share on other sites

Danke für den Tipp, aber mir reicht die dünne Sohle und ich spreche auch aus Erfahrung ;-) Ich laufe tagtäglich viel barfuss, nicht gerade zum Einkaufen, aber den ganzen Tag zuhause und im Garten ... wenn richtig schönes Wetter ist, laufe ich auch schon mal barfuss über den Flohmarkt oder durch die Stadt ... ansonsten trage ich gerne simple Lederpuschen, die die gleiche dünne Sohle haben ... bei der Sohle gings mir eher um heissen Untergrund, falls es wieder so brütend heiss wird ... Steinchen etc. finde ich nicht so schlimm wie glühend heissen Asphalt unter den Füssen :-)

 

So nachdem ich den ganzen nachmittag getrödelt und über dem konstruierten Schnitt seniert habe, muss ich jez aber auch endlich weiter machen ... Mann und Kind sind beim Einkaufen und ich hab freie Bahn :-)

Share this post


Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now

×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.