Jump to content
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen

AndreaS.

Shirt-Anpassung die dreihundertsiebenundzwölfte

Recommended Posts

In meinen UWYH arbeite ich an meinem Basisshirtschnitt, basierend auf einem Ottobreschnitt. Aufgrund der letzten Schwierigkeit habe ich noch einmal mich und den Schnitt an bestimmten Stellen ausgemessen und versuche das in Einklang zu bringen. Ja, es erklärt sich warum der Schnitt an der Hüfte immer und immer wieder aufsetzt :rolleyes:

Soweit fortgeschritten bin ich allerdings noch nicht, dass ich die Unterschiede jetzt mal so *mir*nichts*dir*nichts* verteile und dann auch noch richtig. Deshalb hoffe ich auf Eure Unterstützung.

Ich hoffe, Ihr kommt mit meinem Geschreibsel klar :o

Die ersten Maße sind die des Schnittmusters:

Taille =

VT 43cm, RT 43,8cm = 86,8cm - bei mir gemessen 82cm

7,5cm unterhalb der Taille:

VT 44,4cm, RT 45,4cm = 89,8cm - bei mir gemessen 94cm (Bäuchlein)

6cm unterhalb obiger Stelle (breiteste Stelle meines ersten Bergs. Bei Hofenbitzer heißt das so nett "unebene Hüftrundung"):

VT 47cm, RT 48cm = 95cm - bei mir gemessen 105cm (Boppes geht los)

5cm unterhalb obiger Stelle (Tal der Delle):

VT 48cm, RT 49,8cm = 97,8 - bei mir gemessen 106cm (Bauch weg, Boppes da)

Nach Hofenbitzer würde ich in der Passformklasse 0 in der Taille und Hüfte keine Beweglichkeitszugabe zugeben. In der Passformklasse 1 je bis zu 2cm, d.h. ich hätte folgende Werte vom Fertigmaß:

Taille 84cm - 96cm - 107cm - 108cm.

Was wiederum dieser prozentualen Verteilung entspräche in ROT (anders fiel mir keine Lösung der Verteilung und der Darstellung ein :o):

Taille =

VT 43cm 41,6cm, RT 43,8cm 42,4cm = 86,8cm 84cm - bei mir gemessen 82cm

7,5cm unterhalb der Taille:

VT 44,4cm 47,5cm, RT 45,4cm 48,5cm = 89,8cm 96cm - bei mir gemessen 94cm (Bäuchlein)

6cm unterhalb obiger Stelle (breiteste Stelle "hohe" Hüfte):

VT 47cm 52,9cm, RT 48cm 54,1cm= 95cm 107cm - bei mir gemessen 105cm (Boppes geht los)

5cm unterhalb obiger Stelle (Tal der Delle):

VT 48cm 53cm, RT 49,8cm 55cm = 97,8 - bei mir gemessen 106cm 108cm

 

Kann das ungefähr hinkommen?

Shirt_Neu_10.jpg.3ec96673d801e887005b020ed7abfd8a.jpg

Share this post


Link to post
Share on other sites

Wollt Ihr mal was zu lachen haben? Das ist die Schnittanpassung mit den u.g. Maßen:

008.jpg.69132d6fbfc79eb57cdc3d7c24debfcc.jpg

Aber was solls! Wenn ich so ne Figur habe und es hinterher gut aussieht, warum nicht :D

 

Ich glaube, das probier ich mal. Mehr als, dass es ein Nightie wird kann ja nicht passieren.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Sieht doch nach einer schönen weiblichen Sanduhrform aus :super: Du darfst dich über deine schlanke Taille freuen!

Share this post


Link to post
Share on other sites

Sieht gut aus, ich habe da ähnliche Probleme. Ich denke gerade darüber nach, an meinen Shirts eine Hohlkreuzanpassung mit Rückennaht einzubauen. Was hältst du denn davon? Ich bin mir noch nicht so sicher.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Claudia, wie gut zu wissen, dass ich nicht die Einzige bin :hug:

Aber nö, an ein stinknormales T-Shirt kommt mir keine Rückennaht! Wenn das aus Schnittechnischen Gründen nötig ist oder aus Designgründen okay, aber nicht an ein einfaches Shirt :nana: Noch nicht :D Vllt. komm ich ja irgendwann zu der Erleuchtung. Aber bisher ist das noch nicht in mich gefahren :D

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo,

 

ich lese hier fleißig mit, denn du bist ganz bestimmt nicht die einzige mit diesem Problem.

 

LG

Alexa

Share this post


Link to post
Share on other sites

Danke Andrea für deine Meinung. Ich habe jetzt einen mitteldünnen Strickstoff, da habe ich mit dem Gedanken gespielt, eine Rückennaht einzusetzen, die unten einen Spalt offen zu lassen und oben auch mit einem kleinen Spalt mit einem Knopf zu schließen. Ich weiß nur nicht, ob ich mir bzw. dem Strickstoff einen Gefallen tue und der Rücken einfach ohne Naht viel besser fällt, hat ja auch was lässiges.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Und nu der Beweis:

Shirt_Neu_11.jpg.98aee0391239884ff09f50ba6ce79ab5.jpg

 

Kann mir irgendjemand bitte verraten was da jetzt falsch gelaufen ist? Ich kapier das nicht :silly::nix::traurig:

Ja, natürlich werde ich jetzt wieder abstecken und neu heften und auf den Schnitt übertragen, aber ich würde doch sehr, sehr gerne wissen warum das so nicht funktioniert hat :rolleyes:

 

Ja, mittlerweile hätte ich wohl schon ein eigenes Shirt konstruiert, wenn ich nicht so nen Bammel vor der Ärmelkonstruktion hätte.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Zu früh zu weit nach außen gegangen. Ist mir auch schon passiert :)

 

Liebe Grüße, haniah

Share this post


Link to post
Share on other sites
Und nu der Beweis:

[ATTACH]173707[/ATTACH]

Ja, natürlich werde ich jetzt wieder abstecken und neu heften und auf den Schnitt übertragen, aber ich würde doch sehr, sehr gerne wissen warum das so nicht funktioniert hat :rolleyes:

Na ja, "an der Frau" erweist sich dann öfter mal alles etwas anders, als man bei seinen theoretischen Überlegungen ermittelt hat. Um die Anpassungen am Körper selbst kommt man meiner Meinung nach bei keinem Schnitt herum. Deine Hüftkurve verläuft halt anders als vermutet. Manchmal sehen die Schnitte nach der Anpassung dann höchst seltsam aus, aber angezogen sind sie trotzdem genau richtig.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Habe ja auch eine extreme Taillie tu78cm hu 114 ,und meine Bekannte die das Beruflich macht hat mir gesagt,das ich den Rücken wenn es gut sitzen soll mit Naht machen muß. Nur so bekommt man es gut tailliert ohne Falten.

Gruß petra

Share this post


Link to post
Share on other sites

Andrea,

nach meiner Meinung hat es nicht funktioniert aus 2 Gründen:

Du hast den Schnitt prozentual an deine Maße angepaßt. Das geht so leider nicht. Wenn Du das (letzte) Bild mit der Seitenansicht anschaust, siehst Du das der Bobbes nicht mit dem Schulterblatt fluchtet. Und es läßt sich erahnen, das es kein starkes Gesäß ist, sondern ein nach vorne gekipptes Becken.

Darum muß der hintere Schnitt unten rum anders aussehen als der vorderer.

Dieser hat dann eine ausgeprägtere Hüftkurve als der vordere.

Hier ist es ähnlich:

Perfekte Passform versus Bequemlichkeit - taillierter OT-GS (nach Hofenbitzer) - Seite 2 - Hobbyschneiderin 24 - Forum

 

Dann ist der Stoff ein elastischer Stoff. Wenn er irgendwo gedehnt wird, braucht er irgend einen Widerstand (Anker), daß dies geht. Hat er dies nicht, holt er sich die Weite aus der Länge, damit er sich "entspannen" kann. Unter den Hüften hat er nix. Darum wird sich das Shirt immer hinten hochziehen. Darum empfiehlt es sich die Hüftweite normal zu nehmen. Deine Seitenansicht zeigt, daß der Stoff unter den Popo zieht und nicht gerade von dort runterfällt .

lg

heidi

ich hänge Dir noch ein Bild von einem meiner T-shirt-Schnitten an. Ich habe eine ähnliche Problematik. Die blaue Linie vorne eingezeichnet, ist die Nahtlinie, wie ich sie nähe, denn schmale Taille und breite Hüften - das muß entschärft werden in der Seitennaht. (Das wäre n. m. Meinung die erste Änderung an deinem Shirt, dann benehmen sich die Hüftkurven besser)

Tshirt.jpeg.d0b60c5fc5e956e5de7379088ffbf507.jpeg

Share this post


Link to post
Share on other sites

Oh liebe Heidi, vielen Dank! Ich bin mir nicht sicher, ob alles verstanden habe. Sorry :o

 

Demnach würde ich nun:

  1. die Taillennaht zur Entschärfung wieder wie vorherlaufen lassen
  2. am RT in der Hüfte noch ein bisschen mehr zugeben

So in etwa:

Shirt_Neu_12.jpg.ae617379dee36fbda6bf37c95f6f2919.jpg

Habe ich Dich richtig verstanden?

Share this post


Link to post
Share on other sites

ja, genau Andrea. Aber vorne muß was weg.

Z.B. Hinten 2 cm mehr. Jetzt ohne Abkürzung: Dann muß 1 cm auf Hüfthöhe vorne und hinten weg. Danach 2 cm hinten wieder dran. Sonst änderst Du das Maß. Der Tailleneinschnitt sollte hinten dann ausgeglichen werden. Damit die Hüftkurve nicht so steil ist. Und Kurvenlineal kann nicht schaden.-). Du kannst auch einen Teller zuhilfe nehmen.

 

lg

heidi

Share this post


Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now

×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.