Jump to content
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen

Amalthea*

WIP Brautkleid 7404+Accessoires bis Ende Juli 2014

Recommended Posts

Ihr Lieben,

 

da wir im nächsten Jahr heiraten, genauer gesagt soll die Feier Anfang August 2014 stattfinden, hat Frau natürlich vor allem eine Frage: Was ziehe ich an...

 

Der Schnitt steht (okay es hat sehr lange gedauert den zu finden, der Weg dahin war lang und dazwischen waren zig Schnitte die ich für perfekt hielt): Burda 7404

 

Ohne die Schleppe, wahrscheinlich lang (wobei ich für kurz bin, mein Freund für lang) und ich gegebenenfalls anpassen werde.

 

Wir möchten ohne Kirche heiraten, nur Standesamt und eine schöne Feier. Rein weiß steht mir meiner Meinung nach nicht und werde dementsprechend etwas Farbe einbringen. Die Stoffe liegen bereits hier und ich entschuldige mich im Vorhinein an alle dafür gestorbenen Seidenraupen. Macht mir ein sehr schlechtes Gewissen muss ich sagen.

 

So, mein Problem ist: Wann beginne ich? Zeit genug habe ich noch. ABER:

 

1. Klausuren schreibe im Januar und Juni/Juli. Der Lernzeitraum (und somit keine Zeit für das Nähen) habe ich im Dezember/Januar und Mai-Anfang Juli.

 

2. Muss ich nicht nur Klausuren schreiben, sondern werde auch Anfang des Jahres mit Bewerbungen für meine Praxiszeit vor der Bachelorarbeit beschäftigt sein.

 

3. Zu früh möchte ich auch nicht beginnen. Nicht dass man nachher eine Nummer größer/kleiner braucht...

 

Ich möchte aufgrund der doch nicht günstigen Stoffe ein Probekleid nähen (auch wenn ich das nur unter Protest mache, aber besser ist es...).

 

Außerdem überlege ich ein Täschchen dazu zu nähen als auch evtl. Kopfschmuck.

 

Und ich habe wirklich Angst vor dem Nähen. Ein Abendkleid ist jetzt kein Mantel, aber es muss perfekt sein. Schließlich soll es das eine Kleid werden. Jede Naht soll stimmen, die Passform, kein Verschnippeln und grobe Patzer. Ich denke, ich sollte damit beginnen zu üben wie man Reißverschlüsse ordentlich einnäht. Da habe ich definitiv noch Aufholbedarf.

 

Und wen ich noch nicht verschreckt habe, den lade ich ein mit an meinem Kleid bis nächstes Jahr zu basteln und darf jetzt einen schnellen Blick auf meine Stoffe werfen ;)

 

IMGP6510.jpg.375ffe7519d61c6f2a9a4582e1bec13d.jpg

 

Hauptstoff unten auf dem Bild: Seidensatin in champagner-beige

Oben am Kleid (Bildmitte): Seidenchiffon in bordeaux

Und dann ist da noch ein Stoff, der ursprünglich als Bolero gedacht war, aber ich denke da werde ich lieber den Hauptstoff nehmen. Es ist ein Crepe-Satin aus Seide in der Farbe bordeaux. Alle drei online gekauft.

Wenn ich mal Freund-freie Zone habe fotografiere ich die noch mal. Gerade mein Hauptstoff wirkt hier sehr hell und weiß.

 

Zu dem Kleid wird es noch einen kleinen Bolero geben:

 

Bolero 114A Burda 03/2010

 

Ich hoffe auf eure Tipps und würde mich sehr freuen wenn ihr mir zu DEM Kleid helfen könnt!

 

LG Christiane

Share this post


Link to post
Share on other sites

ich lese interessiert mit und halte dir die Daumen: das klappt alles, da bin ich nach deinen bisherigen Näh>proben< überzeugt.

 

liebe Grüße

Lehrling

Share this post


Link to post
Share on other sites

Juhu, noch ein Hochzeitskleid!

Ich näh ja auch gerade eins, da schau ich dir gerne zu :-)

Share this post


Link to post
Share on other sites

Oh das klingt ja spannend.

Ich werde ausmerksam mitlesen und bin gespannt auf Resultate :)

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich bin auch dabei :D

 

Den Schnitt des Boleros empfinde ich zum Stil Deines ausgewählten Kleides irgendwie unpassend. Da würde ich mich nochmal umschauen.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Da schau ich gern zu.

 

Was den Bolero betrifft, sehe ich das wie SoMi, ich finde da passt die Linienführung nicht zu Deinem tollen Kleid.

 

Das Kleid würde ich übrigens in lang nähen. Es ist Deine Hochzeit. Und was heißt hier "nur" standesamtlich? Muss es deswegen weniger hochzeitlich sein beim Kleid? Wir haben auch ohne Kirche geheiratet und ich hatte trotzdem ein richtiges echtes Hochzeitskleid.;) Klar, wenn Du sagst, in lang fühlst Du Dich nicht wohl, dann ist das ein Argument. Aber selbst ich abgebrochener Riese habe mich in meinem langen Kleid pudelwohl gefühlt. Obwohl ich sonst nur kurze Kleider trage. Ich würde es an Deiner Stelle mal ausprobieren. Wenn Du sowieso ein Probekleid nähst, bietet sich das doch an.:hug:

Share this post


Link to post
Share on other sites

Genau, da solltest du auch die Länge ausprobieren.

Wann du anfängst? Probekleid sofort, immer, wenn du Zeit hast :D.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich setze mich hier dazu, da ich exakt das gleiche im Kopf habe. Wir wollen nächstes Jahr heiraten, auch nur standesamtlich, aber ohne Gäste, ohne Feier, nur wir 2 und der Beamte ;) Dennoch möchte ich mir auch ein Kleidchen, am liebsten kurz oder Tea-Length (wie sagt man das richtig auf Deutsch?) zulegen oder auch nähen, aaaaber... ich habe zu wenig Mut zum Nähen... Deshalb bewundere ich Dich jetzt schon! Das Kleid, das Du ausgesucht hast, finde ich sehr schön, schlicht aber trotzdem elegant. Bolero passt aus meiner Sicht irgendwie nicht richtig dazu.

Viel Erfolg, ich drücke Dir die Daumen :)

Edited by Dominika

Share this post


Link to post
Share on other sites
am liebsten kurz oder Tea-Lenght

 

ich würde das mit wadenlang übersetzen. wobei es historisch eher knöchellang war und im laufe der zeit alles zwischen knie und knöchel (halt weder mini noch bodenlang und weniger gross ausgeschnitten als ein cocktail- oder abendkleid). gute erklärung dazu What Is the Definition of a Tea Length Dress? | eHow

 

ein solches elegantes, aber nicht abendliches kleid wäre bei uns bis in die 1960er jahre als nachmittagskleid bezeichnet worden, aber seither haben sich diese kategorien ziemlich aufgehört. (die google-bildersuche nach "nachmittagskleid" wirft einige schöne alte modelle aus.)

Share this post


Link to post
Share on other sites

Herzlichen Glückwunsch! :)

 

Ich schau dir gern zu und drücke die Daumen. Ich würde auch sofort anfangen und dann immer daran nähen, wenn du Zeit hast.

Das ist ja schon ein sehr großes Projekt und das unter Zeitdruck zu nähen macht doch keinen Spaß.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Also dass der Bolero nicht zum Rest passen könnte habe ich noch gar nicht bedacht... Da schaue ich dann glatt noch mal! Danke euch für eure Meinung. Gut ist, dass ich etwas mehr Stoff habe als ich brauche weil auf den ersten Zentimetern leichte Fehler waren. Also habe ich den fehlerhaften Stoff beim Hauptstoff und extra noch ohne Fehler dazu. Außerdem möchte ich das Futter auch gern aus dem Hauptstoff machen. Es gab einfach kein Futter was die champagner-beige Farbe aufnahm und gerade unter dem Chiffon, den ich eventuell füttern möchte, sähe das blöde aus in einem helleren Futterstoff...

 

Heute habe ich zu Übungszwecken den Nähfuß gekauft, den ich schon lange möchte und im Vergleich zum Rollenfuß gar nicht mal so teuer.

 

IMGP6681.jpg.b9f6aaaaa37b276fc6ed34b197f11640.jpg

 

IMGP6682.jpg.1f5a07f3e9fc406e7bfe1a08eae0766f.jpg

 

Ein nahtverdeckter Reißverschlussfuß :D

 

Ich weiß, es geht irgendwie auch ohne :rolleyes:

Mit dem Reißverschluss beginne ich dann. Nichts wäre schlimmer als ein unsauberer Reißverschluss am Rücken!

 

LG Christiane

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ohja ein Brautkleid, da bin ich dabei :D

 

Ein schönes Modell, bin schon ganz gespannt. Und das mit dem nahtverdeckten RV übst Du ein-zweimal, dann geht das wie's Brötchen backen ;)

 

Was die Zeitplanung angeht:

Ich hab mit meinem Kleid 1 Jahr vorher angefangen - zumindest, was die Anpassungen betraf. Und das eigentliche Kleid 7 Montae vorher. Hatte ja auch nen Vollzeitjob. Das gute stück ist 2 Tage vor dem großen Tag fertig geworden. Also: plan Dir genügend Zeit ein, vor allem, wenn noch so Sachen wie Klausuren und Bewerbungen anstehen. Dann hast Du auch die entsprechende Ruhe, so ein Projekt mit gutem Gefühl zu nähen.

Was für Futter willst Du denn nehmen?

 

Liebe Grüße

Anke

Share this post


Link to post
Share on other sites

@Kaffeefee

Danke für deinen Zeitplantipp :hug:

Dann bin ich ja doch nicht zu früh dran.

 

Als Futter würde ich gern den Seidensatin nehmen. Sprich Hauptstoff gedoppelt :) Allerdings werde ich das mit dem Futter schlussendlich entscheiden wenn ich soweit bin. Nachher kommt es doch noch alles ganz anders.

 

Mit der Länge usw.

Ich mag lang auch, keine Frage. Kurz sieht halt flotter aus :D Dass es chic auch ohne Kirche sein kann weiß ich ja, es soll halt nur nicht zu edel sein und zu klassisch - so kam ich auf den Schnitt.

Mein Wunsch war von vornherein, weil ich relativ breite Schultern habe, einen V-Ausschnitt zu haben. Die Schnitte wo die Brust etwas abgeklemmt wird einmal gerade rum fände ich für mich unvorteilhaft und von daher musste etwas her, was vorne schöner macht :D

War gar nicht leicht. Überkreuz hinten sollte es ja auch nicht sein, das erinnerte meinen Freund an einen Badeanzug oder ein Strandkleid :rolleyes: Den Schnitt kennt er, die echten Stoffe hat er nicht gesehen und wird er auch nicht sehen dürfen :D

 

LG Christiane

Share this post


Link to post
Share on other sites

Schau futtertechnisch doch mal nach Pongéseide. Die trägt sich auf der Haut wunderbar, vor allem, wenn es dolle warm wird - so Anfang August;) Und dein Seidensatin fällt darüber ganz toll.

 

So, nun muss ich aber "Flöhe hüten", also

 

Gute Nacht :)

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich überlege, bevor ich in Ehrfurcht nie beginne, ganz langsam mit der Brauttasche zu starten. Einfach um mich mit dem Hauptstoff schon mal bekannt zu machen (wie gesagt, ich habe mehr als genug, er war ja etwas verschmutzt an einem Teil... :rolleyes:).

 

Der kleine Bügel ist wirklich klein muss ich sagen. 8,5cm, eher ein Portmonnaie, aber süß mit Herzchen als Verschlüsse! Und geht nur schwer auf...

 

Eine süße Brautbeutelidee habe ich gefunden, aber so eine Clutch fände ich schöner. So verspielt soll das nicht werden. Zwei Techniken zur Stoffverzierung gehen mir im Kopf herum. Einmal Röschen und einmal die canadian smoking Technik. Gut letzteres ist jetzt nicht sehr feierlich.

 

Morgen gibts mal ordentliche Stoffbilder. Wenn ich so sehe was ich gerade an der Uni zu tun habe, sollte ich ganz langsam mal starten. Sonst könnte es tatsächlich noch eng werden :rolleyes:

 

LG Christiane

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich weiß, es geht irgendwie auch ohne :rolleyes:

Mit dem Reißverschluss beginne ich dann. Nichts wäre schlimmer als ein unsauberer Reißverschluss am Rücken!

Den verdeckten Reißverschluss muss man nur man kapiert haben, dann gehts schnell und einfach:)

Ich hab ihn anfangs immer verdreht eingenäht:o

 

Als Futter würde ich gern den Seidensatin nehmen. Sprich Hauptstoff gedoppelt :) Allerdings werde ich das mit dem Futter schlussendlich entscheiden wenn ich soweit bin. Nachher kommt es doch noch alles ganz anders.

Ich hab bei meinem Brautkleid lang nach einem passenden Futter gesucht und wollte eigentlich Ponge Seide nehmen. Mir wurde allerdings überall davon abgeraten weil sich die liebend gern statisch auflädt und auch leicht reißt. Mir wurde das Venezia-Futter empfohlen...

Share this post


Link to post
Share on other sites

So, es gibt bessere Fotos :)

Fotos sind doch immer gut.

 

Champagner Beiger Seidensatin. Die kleinen Fehler sind auf den ersten 20cm, ich hatte 7m bestellt, bekam 7,15m und es wurden nur 6,80m berechnet. Wusste ich zwar beim Kauf nicht, finde ich aber wirklich in Ordnung.

Seidenchiffon in bordeaux für oben.

 

IMGP6716.jpg.af51c9adc86012407d81f27a06d3a82e.jpg

 

IMGP6714.jpg.4f45e91647456162dbfc9bd0a6870d5c.jpg

 

IMGP6719.jpg.f50b298aa4d58e62b71704e4726f93f9.jpg

 

Und der Crepe-Seidensatin in bordeaux (der lässt sich einfach nicht fotografieren). In Wirklichkeit ein Ticken dunkler.

 

IMGP6717.jpg.0f3df8487506eadd7531240148ebd014.jpg

 

Dann hätten wir noch:

Huttüll mit Chenilletupfen, Hutnadeln 4 Stck (die dürfte man meiner Meinung nach nicht mit ins Flugzeug nehmen, da würde ich den Begriff Waffe verstehen im Gegensatz zu Stricknadeln :D), das kleine süße Portmonnaieteil, nahtverdeckter Reißverschluss (der ist allerdings irgendwie heller als der Hauptstoff, da schaue ich noch mal ob das so geht oder ich lieber was anderes nehme).

 

IMGP6720.jpg.3b48451b09a2594ab7f7714d4aab5f3d.jpg

 

IMGP6722.jpg.821e747176e9dc5e08da30bfdf6ef8b6.jpg

 

IMGP6723.jpg.2011152c4a24f4b4a49c68bc73444cdb.jpg

 

LG Christiane

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ui, ich war schon lange nicht mehr hier!

 

 

Amalthea*, meine herzlichsten Glückwünsche!

 

Ich schaue sehr gern zu! Ich finde die Entstehung von Brautkleidern unheimlich spannend! Danke, dass du uns daran teilhaben lässt.

 

Ich drücke die Daumen, dass alles so wird, wie du es dir erhoffst und erträumst!

 

Liebe Grüße

Share this post


Link to post
Share on other sites

So, ihr Lieben - es geht los mit dem Probekleid!

Lange habe ich gewartet, aber es muss jetzt mal was geschehen und damit ich auch einen Termin habe, wo das Probekleid fertiggestellt haben muss, werde ich es im Rahmen des Weihnachtskleid-Sew Alongs auf meinem Blog vorstellen. Es wird die kurze Variante, zur Hochzeit dann aber eher die lange ;) Jeder rät mir zu lang, also höre ich mal auf die Allgemeinheit und Seide ist ja kälte- und wärmeausgleichend :D:D:D Die Probestoffe sind ähnlich wie die Brautstoffe, aber natürlich ganz andere Farben :D

 

Einmal habe ich einen Poly-Kreppsatin (oder sowas in der Art) und einmal einen Polychiffon. Kosten der Probestoffe: 20EUR. Mir nützt aber keine Baumwolle, denn die fällt einfach steifer und Polysatin gab es nur mit Schlangenoptik, na ja... Das Probekleid nähe ich in kurz und sollte der Anlass da sein, könnte ich es zu Silvester anziehen oder zu einem anderen festlichen Anlass...

 

Kobaltblaue Probestoffe, die jetzt kurz das Wasser sehen müssen:

 

IMGP6770.jpg.3a72375719b14d67d749fa8faacb718e.jpg

 

Auch für die Hochzeitstasche habe ich mich entschieden. Ich werde die Clutch Bowie nach einem Schnittmuster von Pattydoo nähen. Wenn die Zeit reicht, werde ich diese ebenfalls im Rahmen des Weihachts-/ Silvesterkleides vorstellen und probenähen. Und jetzt gehe ich den Schnitt kleben :D

 

Liebe Grüße

Christiane

Share this post


Link to post
Share on other sites

*AusDenTiefenGekramt*

 

Ab morgen geht es hier rund mit dem blauen Probekleid. Jetzt beginnt nächste Woche wieder die Uni und endlich bin ich motiviert genug!

 

Kopfschmuck ist mittlerweile aus den USA sehr fix eingetroffen. Das ging schneller als teilweise der Versand in D, wirklich interessant. Allerdings bin ich mir immer noch ob der schlussendlichen Länge unsicher. Aber erstmal das kurze Probekleid.

 

(Ich hoffe es gibt dann noch Zuschauer!)

 

LG Christiane

Share this post


Link to post
Share on other sites
(Ich hoffe es gibt dann noch Zuschauer!)

 

Wieso sollte es keine geben? :confused: Brautkleider gehen immer! Sogar, wenn man schon lange verheiratet ist :D

 

Kichernde Grüße, haniah

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich hab schon immer geguckt, ob Du weitermachst - nöööö, ich bin gar nicht neugierig :D

Share this post


Link to post
Share on other sites
Wieso sollte es keine geben? :confused: Brautkleider gehen immer! Sogar, wenn man schon lange verheiratet ist :D

 

Kichernde Grüße, haniah

 

LOL .... auch frisch verheiratet gehen Brautkleider anderer :D

Share this post


Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now

×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.