Jump to content
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen

Schnipps

Langzeit WIP - chaotisch zum Tanzkleid!

Recommended Posts

Von Bernina weiß ich nichts, aber mir kam auch sofort der Gedanke, das Annähen mit der Ovi zu versuchen. Ich habe auch so einen speziellen Fuß dafür, bei mir heißt der Perlenannähfuß, aber vielleicht geht es auch ohne speziellen Fuß.

Wenn der Fuß eine Führung für die Schnur hat, landet die auch zielsicher in der Naht, einfach mal probieren mit welchem es am besten klappt.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Wenn der Fuß eine Führung für die Schnur hat, landet die auch zielsicher in der Naht, einfach mal probieren mit welchem es am besten klappt.

 

Ich hab da so eine Art Führung direkt rechts am Fuß, das wird dann ganz knapp am Messer vorbeigefädelt. Aber die Ovi transportiert mit der 1mm dicken Nylonschnur nicht mehr gescheit. :rolleyes:

Gestern Abend hab ich mich mit Bodykonstruktion auseinandergesetzt - ich bin sicherheitshalber frisch vermessen und habe gestern durch die Anleitung geschmökert - ich muss sowas immer erstmal zigmal lesen, bevor ich mich dann wirklich ans Werk mache.

Ich werde versuchen den Body übers Wochenende zumindest mal zu zeichnen. Ohne Garantie auf sofortiges passen :rolleyes:. Solange er nicht zu kurz wird, müsste das Anpassen allerdings leichter sein als bei einer Bluse. :)

 

Ich hoffe Heidrun schlackern jetzt nicht die Ohren, denn ich werd ein altes DinA0 Hochglanzposter für die Schnittkonstruktion missbrauchen. ;)

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich hoffe Heidrun schlackern jetzt nicht die Ohren, denn ich werd ein altes DinA0 Hochglanzposter für die Schnittkonstruktion missbrauchen. ;)

:D Besonderes Kleid braucht besonderes Papier. Ist zwar teuer (kostet bei uns 37€), aber schön stabil.

Share this post


Link to post
Share on other sites

:) Guten Morgen Ihr

 

ICh hab gestern den Bodyschnitt fast komplett fertig gemacht - jetzt taucht eine Frage auf, die sich mir stellt...

Der Body als solches aus Lycra braucht Minusweite. Ich habe den Schnitt mit 15% Abzug aufgestellt, das ist eventuell ein bisschen viel, aber dafür mach ich ja erstmal ein Probemodell (sobald mein Lycra da ist, der ist nämlich glaub ich fester als die, die ich hierhab).

 

Nur... den Rock setze ich ja aus unelastischem Material an, Chiffon in diesem Fall. Wie zur Hölle soll ich den mit Minusweite ansetzen? Dann käme ich ja auch nichtmehr rein in den Rock, auch nicht mit Reißverschluss. Wenn ich den Rock mit Mehrweite ansetze (sagen wir mal im Extremfall ganz ohne Bequemlichkeitszugabe)... wohin mit der Mehrweite? das sind immerhin fast 9cm. Katja, hast du sowas schonmal gemacht?? Kann man die Mehrweite verteilen ohne dass es krumpelt? In jedem Fall würd ich natürlich Zickzack nehmen zum annähen (oder die Covermaschine).

 

Rumpelstilzchen, wie sind deine Röcke angesetztr? Eine Option wäre natürlich auch Stretchsatin zu nehmen, aber eigentlich will ich das gar nicht - ich finde Chiffon als erste Lage echt schön. Es muss ja irgendwie gehen.. leider hab ich das Kleid gerade gar nicht da zum Untersuchen. :rolleyes:

Edited by Schnipps

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Schnipps, könntest du den Rock dann an einer Puppe anstecken? Ist vielleicht die einfachste Lösung. Dann ähnlich arbeiten wie Gummiband an Unterwäsche denke ich mir so...

LG, Deo

Share this post


Link to post
Share on other sites
Der Body als solches aus Lycra braucht Minusweite. Ich habe den Schnitt mit 15% Abzug aufgestellt,

Ich würd gar nicht soviel Abzug einbauen! (Die 15% stehen in der Literatur für Badeanzüge oder T-Shirts. Die bleiben ja auch hochelastisch)

Aber je mehr du bestrassen willst, desto mehr wird er seine Elastizität verlieren.

 

Ich frage mich gerade ersthaft, ob die richtigen Tanzschneider den Abzug einbauen. Ich vermute aber, dass es nicht soviel ist, vlt max 2-5% ...

Aber wenn ich mir die Damen in den Kleidern dann ansehe, dann ist der Body eigentlich nur enganliegend!

Share this post


Link to post
Share on other sites

Schnipps, Du musst den Body dehnen, während Du den Chiffon ansetzt. Anders geht es nicht, es sei denn, Du nähst den Chiffon nur punktuell an und lässt genug überstehen. Das sieht aber dämlich aus.

 

Ich würde den Body einer passenden Schneiderpuppe anziehen oder ihn über eine Tonne oder ähnliches stülpen. Dann den Chiffon von Hand anheften und danach gedehnt mit der Maschine nähen.

 

Liebe Grüße, haniah

Share this post


Link to post
Share on other sites
Ich würd gar nicht soviel Abzug einbauen! (Die 15% stehen in der Literatur für Badeanzüge oder T-Shirts. Die bleiben ja auch hochelastisch)

Aber je mehr du bestrassen willst, desto mehr wird er seine Elastizität verlieren.

 

Ich frage mich gerade ersthaft, ob die richtigen Tanzschneider den Abzug einbauen. Ich vermute aber, dass es nicht soviel ist, vlt max 2-5% ...

Aber wenn ich mir die Damen in den Kleidern dann ansehe, dann ist der Body eigentlich nur enganliegend!

 

 

:D Ja ich denke du hast Recht - ich habe gerade den Schnitt vermessen und mit dem Kwiksew Body verglichen - mein Schnitt ist etwas kleiner und kürzer - uuuund den Kwiksew hab ich schonmal aus einem sehr festem Lycra genäht, der war auf jeden Fall einen Tacken eng. :o :p. Naja immerhin habe ich den Weg der Schnitterstellung kapiert, also nochmal mit 5% Abzug. Enger nähen geht ja immer noch :p. DIesen Schnitt brauche ich erst gar nicht probezunähen. :rolleyes:.

 

Katja, also doch so wie ich es gedacht hab - wenn ich "nur" 5% abziehe, dann muss ich auch nicht so viel Mehrweite unterbringen :engel:.

 

Ich geh nochmal ans Reißbrett *wink*

DIe Abnäher vorn und hinten sind genk ich aber sehr gut - der Kwiksew Body hat nur Seitennähte und nachdem ich gerade rabiat den Rücken aufgeschnitten habe, klafft es grandios auf - klar, dem fehlt jede Dreidimensionalität vorn an der Brust - und die hat sich die Weite dann aus dem offenen Rücken geholt. :rolleyes:

Share this post


Link to post
Share on other sites

Alsooo....

 

Ich habe den Schnitt mit 15% Weitenabzug mir dann doch mal probegenäht um überhaupt mal zu wissen wo ich stehe... Der Lycra ist ein wenig weicher als das, was hoffentlich Anfang nächster WOche hier eintrudelt.

Danach hab ich an dem Body rumgeschnippelt und die gewünschte Ausschnittform reingebracht.

 

Das Ergebnis ist das hier :

picture.php?albumid=5530&pictureid=68600

 

Also.. er ist im ganzen ein bisschen zu kurz geraten, die Taillennaht zieht es darum ein bisschen gerade. (Was man auf der Puppe natürlich nicht sieht ;))

Der Beinausschnitt ist mir auch zu hoch.. das rutscht dann hoch und krumpelt, unangenehm!

Der Rückenausschnitt ist echt teuflisch.. ich habe schon die Weite des Rückenausschnitts mit zwei kleinen Keilen auf beiden Seiten enger gemacht, aber richtig angelegen hat es immer noch nicht. Da muss ich definitiv noch ein Probemodell aus dem richtigen Lycra machen - ich wollte den Rückenusschnitt auch etwas verbreitern, aber nicht tiefer - ich denke es ist einfacher, wenn ich direkt von den Trägern auf die zuerst auch vertikale Ausschnittkante übergehe. Hat jemand Ideen wie ich die Ausschnittkante bändigen kann?

 

Vorne gefällts mir übrigens richtig gut ;).

 

Immerhin.. die 15% Dehnungsabzug.. sind so viel nicht für diesen Lycra. Der Body liegt an, mehr aber auch nicht. :rolleyes:

Edited by Schnipps

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hm, außer Gummi fällt mir da gerade nicht viel zu ein...sorry!

 

Immerhin.. die 15% Dehnungsabzug.. sind so viel nicht für diesen Lycra. Der Body liegt an, mehr aber auch nicht.

 

Der wird aber auch nicht bestrasst, da hat Lyanna Recht. Da solltest Du ausreichend Material übrig haben. Ich habe mir einmal einen passenden BH mit ein bischen Bestickung zu klein gezaubert. Hätte ich nie gedacht, dass ein paar Pailletten so eine Wirkung haben...

 

Liebe Grüße, haniah

Share this post


Link to post
Share on other sites
Hm, außer Gummi fällt mir da gerade nicht viel zu ein...sorry!

 

 

 

Der wird aber auch nicht bestrasst, da hat Lyanna Recht. Da solltest Du ausreichend Material übrig haben. Ich habe mir einmal einen passenden BH mit ein bischen Bestickung zu klein gezaubert. Hätte ich nie gedacht, dass ein paar Pailletten so eine Wirkung haben...

 

Liebe Grüße, haniah

 

 

:hug: Ja, ich weiß.. ich hab auch ganz übel Probleme das einzuschätzen - So krass viel Strass wollte ich da gar nicht draufmachen. Bei dem roten Kleid wäre mir das auch zu viel.

:) Prinzipiell habe ich die Schnitterstellung verstanden - jetzt muss ich es "nur noch" optimieren :)

 

Heidrun, ja das geht vorn relativ weit hoch - ich mag es nicht allzutief.. ein bisschen runtergehen (maximal 1cm) werd ich vielleicht noch, aber nicht tiefer. Der eine "Ärmel" gehört auch noch schmaler. Aber ich hab das Ding jetzt auf die Puppe gezogen und da soll es jetzt erstmal bleiben ;).

Achso hatte ich auch erwähnt - ein dreihakiger BH Verschluss ist irgendwie zu breit .. unangenehm! Ich werd das gleiche nochmal mit einem zweihakigem probieren. :)

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich weiß nicht wie das mit Lycra ist, den hab ich noch nie verarbeitet, aber vielleicht hilfts das Teil im schrägen Fadenlauf zuzuschneiden, vielleicht legt sich der Stoff am Rückenausschnitt dann besser an?:rolleyes:

Vielleicht ist es auch ein kompletter Blödsinn, sonst würd mir nur, wie schon erwähnt wurde, Gummi einfallen.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich hab das abstippen in den Griff bekommen - die Ausschnittkante ist schlicht zu lang gewesen. :rolleyes:

Ich habe schlicht in der hinteren Mitte noch einen Keil reingenäht.

 

Dafür wird durch die Änderungen immer deutlicher, dass dem Body so 2-3cm Länge fehlen ;). Egal, war ja eh nur ein Probeteil.

 

Außerdem habe ich auch den Ausschnitt noch etwas verbreitert - ich hatte Recht, der Träger kann den Ausschnitt besser auf Spannung halten, wenn der Übergang erstmal gerade ist und nicht sofort in eine Schräge übergeht. (Macht ja auch irgendwie Sinn oder? ;))

 

Tada: picture.php?albumid=5530&pictureid=68601

Share this post


Link to post
Share on other sites

Dafür wird durch die Änderungen immer deutlicher, dass dem Body so 2-3cm Länge fehlen ;).

Tscha, wenn du oben was wegnimmst, wirds wohl unten fehlen, ist so. :engel:

Du kommst ja gut voran.

Edited by sikibo

Share this post


Link to post
Share on other sites

Der Aussschnitt sitzt sehr schön!! :) (Das find ich immer am schwierigstens!)

 

Planst du auch einen Reissverschluss? Wenn ja, wohin?

Ich vermute nämlich, dass du wegen der Taille nicht mehr reinkommst, wenn du ganze Elastizität einmal weg ist. ;)

Share this post


Link to post
Share on other sites
Tscha, wenn du oben was wegnimmst, wirds wohl unten fehlen, ist so. :engel:

Du kommst ja gut voran.

 

:D Recht haste :D

Im Nachhinein habe ich mir mal die Bodyfotos angeschaut, bevor ich den Rücken aufgeschnitten war. Da sieht man auch schon, dass der Rücken zu lang war.

Ich weigere mich, dass als Hohlkreuzkorrektur anzusehen, nein nein nein. Ich hab kein Hohlkreuz :beleidigt

 

 

Lyanna, ich hatte an die hintere Mitte gedacht - ich freu mich jetzt schon, Reißverschluss in so sehr dehnbares Material *bärks* . Mal schauen wie Lycra sich mit Bügeleinlage verträgt.. ich fürchte nicht gut. Sprühstärke könnte ich auch probieren, in dem Stadium wärs ja noch waschbar.. abwarten, ist Zukunftsmusik :). Erstmal muss ich den richtigen Lycra in den Fingern haben.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Würde denn irgendeine zarte Art von Schnürung passen? Funktionalität und Schmuck zugleich?

 

LG, Deo

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Schnipps,

ich hab gerade mal mein Kleid auf Links gedreht.

Der Body wurde wie ein Minirock verlängert, und daran wurden zusammen die beiden Unterröcke angenäht.

Das Material meines Bodys ist Mesh-Stoff.

Falls du Bilder sehen möchtest, sag Bescheid, dann schick ich dir welche.

Wünsche dir weiterhin viel Erfolg!

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hi!

 

...besser spät als nie gesell ich mich auch dazu. :-)

Und kann bestimmt ne Menge lernen, bis es dann ganz vielleicht bei mir auch mal so weit ist.

 

Deine Idee ist ja schon weit gereift! Thumbs up!!!

Ich wär ja immer noch für lila. Wobei Dir das Neon-Rot tatsächlich gut steht.

 

Für Bielefeld schon mal toi toi toi!!!

Share this post


Link to post
Share on other sites

:freu::freu: In meinem Briefkasten war eine Benachrichtigung.. ich kann mein Päckchen morgen früh ab 9.00 abholen :freu:

 

Ich werde den Lycra begutachten und dann überlegen wieviel weniger Dehnung der Body braucht (vor allem das mit der Länge hat ja gefehlt) und einen neuen Schnitt zeichnen. :)

 

:D Jeah.. mittlerweile ist sogar meine Krinoline gekommen.. und weil wir ja am Anfang auf blau oder hellgrün aus waren, ist die natürlich in Blautönen :o. OKay, einmal auch lila.. aber die ist echt toll, ich äh, hab direkt schwarz nachgeordert. Und einmal rot.. das wird zwar wahrscheinlich zu dunkel sein.. aber ähm 100yards schwarz brauch ich jetzt irgendwie auch nicht ;).

 

Das mit den Röcken ist eigentlich .. für die richtige Optik müsste ich die komplett mit allem drum und dran probenähen. Das ist mir irgendwie zu arg. Ich muss noch einen 6 Bahnen und einen Tellerrock zeichnen, aber ich werd das ganz ohne Angelsehne oder so machen - es geht mir erstmal nur um a) die Oberschenkelweite und b) die Länge.

 

:super: Ich hab zwar immer noch leichte Panik, ob ich das nicht versemmel.. aber meine Zuversicht wächst, je mehr fürchterlich verarbeitete Kleider ich sehe. Und welche wo der Rückenausschnitt fies absteht hab ich jetzt auch gesehen, nachdem ich mal drauf geachtet hab ;)

Share this post


Link to post
Share on other sites

Jippieee!! :freu: Dann kanns ja los gehen !!

 

:super: Ich hab zwar immer noch leichte Panik, ob ich das nicht versemmel.. aber meine Zuversicht wächst, je mehr fürchterlich verarbeitete Kleider ich sehe. Und welche wo der Rückenausschnitt fies absteht hab ich jetzt auch gesehen, nachdem ich mal drauf geachtet hab ;)

:D Es wird sehr viel gepfuscht. Und viele Damen tragen gebrauchte Kleider, die nicht für ihre Maße konstruiert wurden. Da ziehts oder quetscht auch immer irgendwie. ;)

 

Ich drück dir die Daumen!! :)

Share this post


Link to post
Share on other sites
Jippieee!! :freu: Dann kanns ja los gehen !!

 

 

:D Es wird sehr viel gepfuscht. Und viele Damen tragen gebrauchte Kleider, die nicht für ihre Maße konstruiert wurden. Da ziehts oder quetscht auch immer irgendwie. ;)

 

Ich drück dir die Daumen!! :)

 

Ja... stimmt. Bei den Neupreisen verständlich einerseits,aber das Argument "war billiger" versagt irgendwie, wenn es absolut nicht passt :o.

 

Bei manchen sitzen die gebrauchten Kleider dagegen wie angegossen.. naja,das Glück hatte ich leider nicht - schade. :rolleyes:

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.