Jump to content
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen

Himbeerkuchen

Bedienung Babylock Enlighten - war: Totaler Frust mit neuer Enlighten :(

Recommended Posts

Ich habe mir heute die Enlighten gekauft. Meinen Einweisungstermin habe ich leider erst in 5 Wochen, aber es hieß, das sei ganz gut, dann hätte ich bis dahin konkrete Fragen. Das Handbuch sei super und man komme gut damit zurecht.

 

Ich komme aber überhaupt nicht zurecht. Ich habe das Handbuch gelesen, aber es klappt nichts :( Und jetzt bin ich gerade total frustriert und hoffe ihr könnt mir helfen. Ich mache bestimmt irgendetwas falsch, ich weiß nur nicht was.

 

Das Luftpustesystem funktioniert bei mir nie beim ersten mal, sondern schätzungsweise nur jedes vierte Mal. Wenn ich nur den Obergreifer neu einfädeln will, funktioniert es gar nicht.

Ich habe bisher nur die 4 Faden Naht ausprobiert und die wird nicht gut. Ich habe das Gefühl der Obergreiferfaden wird gar nicht richtig berücksichtigt.

 

picture.php?albumid=5265&pictureid=68105

 

picture.php?albumid=5265&pictureid=68104

 

Rot ist der linke Nadelfaden. Gelb ist der rechte Nadelfaden. Dunkelgrün ist der Obergreiferfaden und hellgrün ist der Untergreiferfaden.

 

Zunächst nähe ich mit Nähmaschinengarn, weil ich noch auf meine Lieferung Overlockgarn warte. Der rote Faden ist 80er Garn, die anderen sind 120er. Zuerst hatte ich den roten im Obergreifer, weil das nicht funktioniert hat, habe ich auf den dunkelgrünen gewechselt. Ich müsste doch eigentlich auch mit normalem Garn nähen können oder?

 

Was mache ich denn bloß falsch :confused: Bitte helft mir, so hab ich mir das mit der tollen neuen Overlock überhaupt nicht vorgestellt :(

Share this post


Link to post
Share on other sites

Eigentlich ist es die Aufgabe des Verkäufers, dir eine funktionierende Maschine auszuhändigen. Auch eine korrekte Bedienung gehört zur Funktion und ich finde es doch befremdlich, dass du auf ein Einführung 5 Wochen warten sollst.

Wenigstens für eine Kurzeinweisung sollte doch immer Zeit sein!

 

Ich kann dir nur weiterhelfen, wenn ich auf Bildern genau sehe wie du eingefädelt hast und und auf welchen Einstellungen die Maschine steht.

Eine genaue Beschreibung, was du beim Einfädeln tust, wäre auch hilfreich.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo,

 

läßt Du beim "einpusten" den Faden lang genug ????

 

 

oben einfädeln, dann ca. 20 cm lang Faden lassen und dann erst in das Loch stecken und pusten.

 

irmi

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo ihr zwei.

 

Für Bilder ist es jetzt leider zu dunkel. Das werde ich morgen mal probieren. Dann mit genauem Einfädelweg.

 

Ich sag mal was zu meinen Grundeinstellungen:

Hebel auf Overlock

anderen Hebel auf A

Breite auf 6,5

Länge auf 2,5

Nadeln sind die, die drin waren.

 

Probeläppchen war drunter.

 

Heute war Messe und ich war in einem Workshop, wo die Maschine gezeigt wurde. Da sah das alles ganz gut aus. Nur selber saß ich natürlich noch nie dran.

 

Ich hab da gesehen, dass die Fäden am Messer vorbei unter dem Nähfuß nach hinten durch geführt wurden. Das habe ich auch so gemacht. Dann hab ich ein bisschen eine Kette nähen lassen und dann den Stoff drunter geschoben.

Share this post


Link to post
Share on other sites

War das ein hellgünes Läppchen mit weißen Nähten rechts und links?

Waren die abgeschnittenen Restfäden noch in der Maschine eingefädelt?

So werden die Maschinen im Original ausgeliefert.

 

Steht der Hebel fürs Differenzial auf N?, Der verstellt sich gerne beim auspacken.

 

Was ist das für ein blauer Faden auf dem ersten Bild?

 

Ist der Nähfuß abgesenkt?

Edited by Ulla

Share this post


Link to post
Share on other sites
War das ein hellgünes Läppchen mit weißen Nähten rechts und links?

 

Dieses hier:

picture.php?albumid=5265&pictureid=68113

 

Waren die abgeschnittenen Restfäden noch in der Maschine eingefädelt?

So werden die Maschinen im Original ausgeliefert.

 

Nein das nicht. Auf meinem Karton steht "geprüft" drauf, die Verkäuferin meinte, dann hätten die Mechaniker drübergeschaut.

 

 

Steht der Hebel fürs Differenzial auf N?, Der verstellt sich gerne beim auspacken.

 

Was ist das für ein blauer Faden auf dem ersten Bild?

 

Ist der Nähfuß abgesenkt?

 

Nähfuß ist abgesenkt. Du meinst wahrscheinlich diesen dunkelgrünen, der da so seltsam rumwuselt? Das ist mein Obergreiferfaden!

 

Hier Bilder:

 

Erst mal die Konen auf der Maschine. Hab ich oben durch die Teleskopöre durchgefädelt.

picture.php?albumid=5265&pictureid=68109

 

Dann hier den Faden vom Obergreifer in der zweiten Position von rechts eingeklipst.

picture.php?albumid=5265&pictureid=68110

 

Hinter diesen Haken:

picture.php?albumid=5265&pictureid=68111

 

Dann ein ganzes Stück Faden (bestimmt 2cm) in die Pusteöffnung und auf den Knopf gedrückt (Hebel steht auf Threading, Rädchen gedreht, sodass Rohre geschlossen sind).

picture.php?albumid=5265&pictureid=68112

 

Und jetzt kommt das Pustegeräusch und der Faden wird jedes mal etwa 20cm durchgeschossen. Weiter nicht. Überhaupt nicht mehr.

Der Untergreifer funktioniert aber.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Himbeerkuchen,

 

lass' dich nicht entmutigen und ärgere dich nicht lange damit herum. Ich würde mit der Maschine zum Händler fahren und mir sofort vor Ort zeigen lassen, ob bzw. wie sie funktioniert - trotz Hausmesse.

 

Und berichte bitte, wie es weiter ging. Denn das ist auch meine Wunschmaschine und bisher wollte ich sie auch in "deinem" Geschäft kaufen. Jetzt habe ich Zweifel, ob ich dort gut aufgehoben wäre.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Himbeerkuchen: Wenn der Faden 20cm durchgepustet wurde, ist er dann bis zu dem "Loch" der Pustevorrichtung straff? Ich zieh dann immer noch mal von der Kone nach und puste nach, so dass ich gut 10cm Faden aus den Greifern draußen habe.

 

Was du noch mal machen kannst, ist den Faden in den Schienen hin- und herzuziehen, wenn Du der Meinung bist, da kommt nichts hinterher. Ich hoffe Ulla reißt mir jetzt nicht den Kopf ab :D

Share this post


Link to post
Share on other sites

Der Faden kann nur durch die Kanäle geschossen werden, wenn die Schlaufe vor der Kanalöffnung lang genug ist.

Vermutlich ist deine zu kurz, zumindest läßt das Bild das vermuten.

 

Deine Probleme mit dem Stichbild sind allerdings nach deinen Beschreibungen und Bildern nicht zu erklären - ich rate aber mal, daß es entweder etwas mit der eingesetzten Nadelhöhe (= zu tief) zu tun haben könnte oder mit einem eingeschalteten Hilfsgreifer am Obergreifer.

Du kannst ja mal mehr Bilder dazu liefern, vielleicht finden wir noch etwas.

 

Prinzipiell sollten deine Fragen aber auch in 20 Minuten vor Ort zu klären sein.

Irgendetwas typisches ist es nicht und ein Defekt der Maschine auch nicht zu vermuten.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Die Schlaufe war auf jeden Fall sehr lang. Die geht noch 15cm aus dem Bild raus :) Ich hab's aber mittlerweile mit allen Schlaufenlängen probiert.

 

Also es ist so, dass der Faden nicht ganz durchgeschossen wird. Wenn ich ihn wieder rausziehe und nachschaue, dann ist das Stück, was durch den Kanal gegangen ist, jedesmal ungefähr 20cm lang. Der Rest der Schlaufe bleibt draußen hängen.

 

Ich mach morgen noch mehr Bilder.

Edited by Himbeerkuchen

Share this post


Link to post
Share on other sites

Schau mal bitte nach, ob der Hilfsgreifer zurückgeklappt ist.

Stichbild und Einfädelprobleme könnten dadurch verursacht werden, dass der Hilfsgreifer die Greiferspitze verschließt.

 

Ah...ich lese gerade, dass Peter die selbe Idee hatte.....:rolleyes:

 

Noch ein Nachtrag: Wo ist denn das Probeläppchen, was der Mechaniker bei der Prüfung gemacht hat?

Edited by Ulla

Share this post


Link to post
Share on other sites

Macht es denn Sinn, die ersten Versuche mit so unterschiedlich dickem Garn zu machen - zwischen 80er und 120er Garn ist ja schon ein ganz schöner Unterschied. Ich würde erst mal versuchen, auf allen 4 Fäden das gleiche Garn zu verwenden...

 

Sabine

Share this post


Link to post
Share on other sites

Beim Einfädeln der Greifer hatte ich letztens das gleiche Problem, weil ich die Maschine nicht in in "Einfädelposition" gebracht habe. Kleinen weisen Knopf drücken und am Handrad drehen bis sie einrastet, zum lösen den Metallhebel nach links schieben. Ich habe diese beiden Handgriffe verwechselt.

Grüße

Share this post


Link to post
Share on other sites

@Bineffm:

Der Enlighten ist es für das Stichbild völlig egal, welche Garne du ihr einfütterst, damit wird sie normalerweise gut fertig.

Zum Einpusten eignen sich manche bauschigen Garne nicht so gut und sie mag es nicht, wenn die Garnspitze franselig ist. Aber dann kommt der Faden erst gar nicht so weit. Wenn sich 20 cm einpusten lassen, dann geht der Faden ja bis zur Greiferspitze, kommt da nur nicht durch, deswegen meine Vermutung mit dem Hilfsgreifer.

@rock_n_roll_maus

Bei der Enlighten pustet es ja elektrisch und das geht sowieso nur, wenn die Röhren geschlossen sind.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Noch ein Nachtrag: Wo ist denn das Probeläppchen, was der Mechaniker bei der Prüfung gemacht hat?

 

Ich hab weiter oben ein Bild davon eingestellt. Oder wolltest du wissen wo es bei mir ist? Es lag unterm Füßchen.

 

Ich habe mittlerweile rausgefunden, dass ich den Faden für den Obergreifer dann durchpusten kann, wenn ich nicht nur 1,5 oder 2cm in die Öffnung stecke, sondern 4 oder 5cm. Beim Untergreifer klappt es aber auch mit weniger.

Ist das in Ordnung? Ich muss sagen, das Gefriemel nervt mich schon.

 

Hier eine Bilderflut:

 

picture.php?albumid=5265&pictureid=68125

 

picture.php?albumid=5265&pictureid=68126

 

picture.php?albumid=5265&pictureid=68128

 

picture.php?albumid=5265&pictureid=68129

 

picture.php?albumid=5265&pictureid=68130

 

picture.php?albumid=5265&pictureid=68131

 

Hier sieht man auch, dass sich der Obergreiferfaden nicht an der Fadenkette beteiligt.

 

picture.php?albumid=5265&pictureid=68132

 

picture.php?albumid=5265&pictureid=68133

 

picture.php?albumid=5265&pictureid=68127

 

Wofür ist der Haken im letzten Bild?

Share this post


Link to post
Share on other sites

Aha! Jetzt hab ich's auch erkannt. Ok, der Hilfsgreifer war zugeschaltet und ich hab ihn ausgemacht.

Das Durchpusten funktioniert jetzt völlig problemlos!

 

Jetzt kommt das große Aber: Meine Naht ist trotzdem nicht schön...

 

picture.php?albumid=5265&pictureid=68134

Vorderseite

 

picture.php?albumid=5265&pictureid=68135

und Rückseite :(

Share this post


Link to post
Share on other sites
Wo kontrolliere ich denn, ob der Hilfsgreifer eingeschaltet ist?

Schau mal das ist der Hilfgreifer:

bsp.jpg.49120139029dfd0853324b3e3dd85835.jpg

Bei Dir ist er vorne. Das machst Du, wenn Du nur mit 3 Fäden overlocken willst.

Unbenannt-5.gif.8c8f52e1d1db7671d52250672b2ec936.gif

Klapp den mal nach hinten, dann sollte es funktionieren :)

Share this post


Link to post
Share on other sites

Danke Andrea. Ist mir ja schon peinlich, dass ich das nicht selbst rausgefunden habe :o

 

Hast du noch ne Idee zur Naht? Ich hoffe, das Problem löst sich genauso einfach :(

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo,

 

ich habe eben mal bei meiner nachgeschaut und vermute auch - zumindest , was den dunkelgrünen Greiferfaden anbelangt - dass bei Dir der Hilfsgreifer eingehängt ist.

 

Ich habe ihn mal auf Deinem Foto rot eingerahmt es ist das schwarze Teil am Greifer.

Er kommt z.B. bei 2-Faden-....Stichen zum Einsatz .

Schau mal in Dein Handbuch S. 25 Bild C.

Das machst Du dann mal "rückwärts", um ihn wieder auszuschalten.

Außerdem kann Peters Tipp, zu versuchen die Nadeln mal ein bisschen hochzuschieben sicherlich nicht schaden :p

 

Zum Einfädelproblem: ich hatte neulich dasselbe - allerdings ist meine Maschine schon 1 1/2 Jahre im Einsatz, womit ich sagen will, das dürfte bei einer neuen eigentlich nicht sein.

Geholfen hat mir der Tipp aus diesem Forum:

Schneide mal den dunkelgrünen Faden so ab, dass Du einen dickeren anknoten kannst - oder besser noch eine ungewachste Zahnseide und ziehe diese durch den Kanal um ihn von Fusseln und Staub zu befreien.

Danach sollte es besser gehen.

Bist Du sicher, dass Du eine neue Maschine bekommen hast ?

Hilfsgreifer.jpg.15bf89f7c89546fd427534ec4e7c3054.jpg

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Darot,

 

ich glaube das Pusteproblem lag daran, dass der Hilfsgreifer vor der Öffnung lag. Jetzt, nachdem ich den entfernt habe, hat sie ohne Probleme durchgepustet. Zum Glück.

 

Oh man, das macht echt nervös, wenn bei einer so teuren Maschine nicht alles auf Anhieb klappt.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo,

 

Nadeln ? Vielleicht doch mal neue einsetzen ?

Wie steht die Einstellschraube vom Greiferfaden ?

S. 13 im Handbuch ?

Share this post


Link to post
Share on other sites

So, Nadeln sind gewechselt auf die 75er aus der Packung und bis zum Anschlag drin. Die Naht sieht auf der Rückseite furchtbar aus. Es ist alles total locker.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now

×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.